Post Reply
260 posts • Page 15 of 18
Postby Wuestenrose » 18 Feb 2016 21:30
'N Abend...

Im Laufe der Zeit hat sich bei mir so einiges an Literatur über Blattdüngung angesammelt:


Ich schlage hier die Brücke zum Parallelthread und muß meinem Mentor und Lektor (呵呵 :wink: ) widersprechen: Blattdüngung ersetzt die Wurzeldüngung nicht. Exzerpt aus den oben angegebenen Literaturstellen:

  • Blattgedüngtes Eisen verteilt sich nicht so gut in der Pflanze wie wurzelgedüngtes.
  • Blattdüngung funktioniert am besten mit unchelatiertem Eisen(II)-sulfat. Je größer (in räumlicher Dimension) die Chelatormoleküle werden, desto schlechter wird das Eisen von den Blättern aufgenommen.
  • Bei Landpflanzen muß man schon ein paar Tricks anwenden (z.B. Benetzungsmittel der Lösung zugeben), damit das Eisen überhaupt vernünftig in die Pflanze kommt.

Die meisten unserer gepflegten Pflanzen leben in der Natur fakultativ submers, nur zeitweise untergetaucht. Ich bin skeptisch, ob die Pflanze bei der Umstellung auf die submerse Lebensweise ihre Physiognomie (mir fällt keine zutreffendere Vokabel ein) so fundamental umstellt, daß die Blätter vollständig und in allen Teilbereichen die Funktion der Wurzeln übernehmen. Es ist eine Binsenweisheit, daß unsere Pflanzen emers viel besser wachsen.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby bocap » 19 Feb 2016 23:56
Nabend zusammen!

Heute habe ich entlich meine Kalibrierlösungen für's pH Messgerät sowie die HCl- und EDTA Maßlösungen aus dem Laborhandel erhalten. Die musste ich natürlich gleich mal ausprobieren. Also pH-Elekrode neu kalibriert und los gehts...

Hier die Wasserwerte von heute 19.02.2016:
pH = 6,45
CO2 = 25 mg/l (rechnerisch)
KH = 2,5°
HCO3 = 54,1 mg/l
GH = 4,9°
Ca = 20,6 mg/l
Mg = 8,7 mg/l

Ich werde weiter nur 1 mg/l NO3 täglich düngen. Die ölige Kahmhaut wird zwar schon weniger, doch bildet sie sich zum Abend immer immer wieder leicht neu. Seid drei Tagen ziehe ich die einmal täglich mit Küchenkrepp ab.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Wuestenrose » 20 Feb 2016 00:05
'N Abend...

Wuestenrose wrote:Mag jemand was zum Ausprobieren? Nö, kostenlos ist es nicht. 10 Gramm zu 1,45 € zzgl. Versand.

Am Montag bestelle ich das Zeux. Wer was mag, bitte Bescheid geben.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 20 Feb 2016 11:24
Mahlzeit…

Wuestenrose wrote:Edit: Nachdem ich in den verfügbaren Angeboten gestöbert habe - man kann sich nur für eines davon registrieren - ändere ich meine Meinung in "uninteressant", zumindest für uns betreffende Fachgebiete.

Ich revidiere: Man kann sich für mehr als ein Angebot registrieren. Über meinen Zugang, den ich heute bekommen habe, bin ich an den Volltext des in diesem Beitrag genannten Artikels gekommen.

:thumbs:


Grüße
Robert

PS. Vielleicht sollten wir die nicht direkt zum Thema des Thread gehörenden Artikel auslagern. Es tut mir fast ein bißchen leid, Saschas Scape-Vorstellung so zu zerfleddern…
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby bocap » 20 Feb 2016 13:14
Hallo Robert,

Wuestenrose wrote:PS. Vielleicht sollten wir die nicht direkt zum Thema des Thread gehörenden Artikel auslagern. Es tut mir fast ein bißchen leid, Saschas Scape-Vorstellung so zu zerfleddern…
Och...Ging ja bei mir anfangs auch um's Eisen.
Aber ich denke auch, das dein Thema besser in einem eigenen Thread aufgehoben ist. Da ist dann auch mehr Raum für Tiefe.

Lieben Gruß
Sascha

Edit Matz:
ok, dann sollte das wie gewünscht passieren, nur kann ich das leider nicht (vielleicht zwar doch :? , aber ich hatte das erst einmal probiert und da ging das nicht wirklich gut aus :pfeifen: ; sorry).
Einer der PC-versierteren Mod-Kollegen wird das dann aber sicher übernehmen!

Edit 2:
Tobi meinte, dass die Gefahr des "Zerschießens" dieses schönen und interessanten Freds bestehe, wenn man das versucht, deshalb wohl eher keine Abtrennung/Herauslösung.
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby JasonHunter » 27 Feb 2016 03:30
Hallo Sascha,

wie läuft es im Moment eigentlich bei dir in Sachen Eisendüngung und Kahmhaut?

Ich habe was die Eisenbakterien betrifft gelesen, dass es grundsätzlich 2 verschiedene Typen von eisenoxidierenden Mikroorganismen gibt. Laut Wikipedia:
Aerobe unterteilt in
-Acidophile, welche unter PH4 vorkommen
-Neutrophile, welche "mittlere" PH-Werte und Sauerstofffreie (<1mg/l) Umgebungen bevorzugen. Hinterlassen ockerfarbene Ablagerungen
Anaerobe unterteilt in
-Nicht-phototrophe und phototrophe, wobei letztere so wie ich verstanden habe Cyanobakterien sein können.

Kommt nun die Frage, welche bei dir bzw. bei mir zugeordnet werden könnten. Wenn ich mit dem Skimmer die Kahmhaut einsauge und mit einem zusammengerollten Blatt Klopapier einfange, bemerke ich wie bräunlich-grün bis bläulich grün die dichte, eingefangene Haut ist. Ob das wohl besagte Bakterien sind? Algen schliesse ich eigentlich aus, die Kahmhaut selber hat dieselbe ölige Regenbogenartige Farbe wie bei dir.

Was tun? Reicht aushungern durch weglassen des Eisendüngers allein? Da diese Bakterien mit grosser Wahrscheinlichkeit durch unser Trinkwasser in unsere Aquarien gelangen, bringen wir sie so immer wieder ein.

Gruss,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby bocap » 29 Feb 2016 13:52
Hi Jason,

JasonHunter wrote:wie läuft es im Moment eigentlich bei dir in Sachen Eisendüngung und Kahmhaut?

Ganz gut. Seit ein paar Tagen ist sie vollkommen weg. Hier mal ein schnelles Foto von Samstag:
Trotz seit nunmehr zwei Wochen ohne jegliche Volldüngerzugabe habe ich gestern noch einen Fe-Gehalt von ca. 0,03 mg/l gemessen. Mangelerscheinungen gibt es auch noch keine. Also gibt's erstmal auch mal keinen Volldünger mehr.

Danke auch für die Links. Demnach kähmen neutrophile Eisenoxidierer wohl am ehesten in Frage, aber passen die O2 Verhältnisse eher nicht. Die liegen in meinem Becken definitiv über 1 mg/l! Auch habe ich keine Ahnung was denen grade so an der Pattina schmeckt!?

Gestern Abend hatte ich keine Lust und Zeit mehr noch wieter zu messen. Heute muss ich aber noch mal dringend alles zurückschneiden. Dann mache ich auch noch mal ein Foto und messe auch noch mal den Rest durch.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 01 Mar 2016 09:34
Hallo,

hier wie angekündigt schon mal die aktuellen Wasserwerte von gestern (29.02.2016):
pH = 6,50
CO2 = 22 mg/l
KH = 2,5°
HCO3 = 53,6 mg/l
GH = 4,8°
NO3 = 2 mg/l
PO4 = n.n.
K = 2,8 mg/l
Ca = 19,6 mg/l
Mg = 8,9 mg/l
Fe = 0,03 mg/l

CO2 habe ich mit NaOH titriert. Der Wert deckt sich mit dem aus pH und KH berechneten CO2 Wert. Ich habe das CO2 also noch mal ein wenig hochgeregelt um auf einen Wert zwischen 30-40 mg/l zu kommen.
Außerdem habe ich bei meiner Gärtneraktion insgesamt rund sieben Liter Wasser durch reines VE-Wasser ersetzt.
Die Hintergrundpflanzen habe ich noch mal bis kurz über dem Boden zurückgeschnitten. Ich will versuchen die noch mal richtig schon buschig zu bekommen. Langsam muss mal ein vernünftiges Foto her! Leider sieht das Becken jetzt wieder völlig nackt aus, wesshalb ich mir das Gesamtfoto mal gespart habe! Freut euch drauf wenn's mal wieder was gewachsen ist. :wink:

Durch meine Gärtneraktion habe ich ein paar Ableger meiner Bucephalandra catharinae red abzugeben.
Wer also Interesse hat kann mich gerne per PN anschreiben.
Pilomoos gibts hier!

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 07 Mar 2016 09:27
Morgen!

Kurz und knapp die Wasserwerte vom letzten Samstag (05.03.2016):
pH = 6,34
CO2 = 39 mg/l
KH = 2,9°
HCO3 = 62,3 mg/l
GH = 4,8°
NO3 = 3 mg/l
PO4 = n.n.
K = 2,6 mg/l
Ca = 20 mg/l
Mg = 8,7 mg/l
Fe = 0,03 mg/l

Hmmm... eigentlich dachte ich - auch wenn es nicht viel war - das durch die rund 7 Liter VE-Wasser welche ich beim Gärtnern ausgetauscht habe, die KH etwas mehr runter geht und nicht um 0,4° rauf?! Vermutlich hat das was mit der Pufferwirkung des Akadamas zu tun, wer weiß?!
Ich habe mal wieder den Stickstoffdünger umgestellt... von einer Mischung aus Calcium- und Magnesiumnitrat auf Urea und Ammoniumhydrogencarbonat. Ich erhoffe mir durch die erhöhte NH4 Düngung eine Reduzierung der KH durch das freisetzten von H+ Ionen der Pflanzen im Austausch gegen NH4+.
Mal sehen... :glaskugel:

Mittelfristig werde ich mal versuchen die KH auf unter 1° zu drücken.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 14 Mar 2016 11:47
Hallo zusammen,

bocap wrote:Mittelfristig werde ich mal versuchen die KH auf unter 1° zu drücken.
Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern... :pfeifen:

Ich habe mal wieder einen neuen Plan: :irre: :roll:
Es wird jetzt wieder wöchentllich Wasser gewechselt und zwar 25%.
Dieses Wechselwasser ist VE-Wasser welches ich auf folgende Werte aufsalze:
KH = 2°
GH = 3°
NO3 = 0 mg/l
PO4 = 2,8 mg/l
K = 8,4 mg/l
Ca = 15 mg/l
Mg = 3,8 mg/l
Cl = 7,5 mg/l
SO4 = 15 mg/l
Die 2,8 mg/l PO4 im Wechselwasser ergeben eine wöchentliche Stoßdüngung von 0,7 mg/l PO4. Die 8,4 mg/l K im Wechselwasser ergeben eine wöchentliche Stoßdüngung von 2,1 mg/l K. Beides sollte meinen Erfahrungen nach in meinem Becken ausreichen.
Da sich die anderen Werte, allem voran Ca und Mg nicht wirklich verbrauchen, sollte sich auf längere Sicht ein stabiles ca. 4:1 Verhältnis einpendeln.
Über die Woche werde ich Stickstoff täglich mit einer Mischung aus Urea und Ammoniumhydrogencarbonat im Verhältnis 80:20 zuführen. 1 mg/l NO3-Aquivalent.
Volldünger kommt erst mal noch keiner rein, da Fe immer noch nachweisbar. Mittlerweile habe ich mal mein VE-Wasser damit gegengeprüft um sicherzugehen, dass der Test nicht immer 0,03 mg/l anzeigt. Beim VE-Wasser war Fe nicht nachweisbar. Sobald ich mich entscheide wieder Eisen und Spurenelemente zu düngen, werde ich das in geringer Dosierung täglich mit dem Special Flowgrow machen.

Den Hintergrund werde ich inspiriert von Christians fantastischem Becken auch ein wenig umgestalten. Die Ludwigia palustris fliegt über kurz oder lang raus. Dann teile ich den Hintergrund in zwei Ebenen auf. Die Vordere wird Rotala Rotundifolia sein, die Hintere Rotala Colorata.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby chrisu » 19 Mar 2016 09:37
Hallo Sascha,

da du ja regelmäßig und genau deine Wasserwerte misst, würde mich interessieren ob du einen großartigen Unterschied im Verbrauch erkennen kannst zwischen vor- und nach einem starken Rückschnitt.
Ich dünge eigentlich immer gleich aber nach radikalen Rückschnitten kommt es gelegentlich schon zu kleinen Problemen.
Ich frage mich ob Pflanzen nach einem Rückschnitt viel weniger Nährstoffe aufnehmen da ja viel weniger Pflanzenmasse vorhanden ist oder ob gerade in dieser Phase der Regeneration besonders viele Nährstoffe verbraucht werden?
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby bocap » 19 Mar 2016 22:30
Hi Christian,

ja ich konnte da bereits kleinere Unterschiede feststellen. Größenordnungen habe ich aber nicht mehr parat, fand ich auch nicht so spannend. Ist ja auch klar, dass nach einem Rückschnitt erst mal wegen der reduzierten Blattmasse weniger Nährstoffe aufgenommen werden. Bei NO3 und K habe ich das schon öfters beobachten können. Allerdings habe ich meine Düngung da nie angepasst und Probleme habe ich da auch noch nicht bekommen. Wenn man den Verbrauch über einen längeren Zeitraum ermittelt, mit zu Beispiel ein, zwei Rückschnitten dazwischen, dann bekommt man einen guten Mittelwert.

Was für Probleme hast du denn bekommen?

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby chrisu » 20 Mar 2016 05:47
Hallo Sascha,

meistens schneide ich nicht alle Pflanzen zugleich und da gibt's auch keine Probleme. Wenn ich allerdings alle Pflanzen schneide bekomme ich es einige Zeit mit weichen,fädigen Grünalgen zu tun.
Wahrscheinlich wird Urea der Übeltäter sein. Ich dünge hiervon 1mg/l täglich.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby bocap » 21 Mar 2016 08:58
Guten Morgen Christian,

ich konne bist jetzt noch keine negativen Veränderungen feststellen wenn ich - wie ja vor rund vier Wochen - alles radikal runtermähe und ganz normal weiterdünge. Ich verwende ja seit zwei Wochen auch wieder eine reine Urea/Ammoniummischung. Bis jetzt habe ich davon immer nur 0,5 mg/l NO3-äquivalent täglich gedüngt, weil ich ganz bewusst NO3 an die Nachweisgrenze bringen will. Becken braucht normal etwas über 1 mg/l NO3.
80% des NO3 kommen aus Urea, der Rest aus Ammonium. Du schreibst du düngst 1 mg/l Urea, dass sind dann 2,06 mg/l NO3, oder meinst du 1 mg/l NO3-äquivalent?

Gestern habe ich mit der Umsetzung meines neuen Plans begonnen. Da sich die nach dem Wasserwechsel verwendeten Karbonate natürlich nicht direkt in Lösung gehen, werde ich erst heute Abend noch mal messen und die Werte hier einstellen.
Ich versuche außerdem durch einige Maßnahmen die organische Belastung, weitestgehend zu minimieren. Dazu zählt zum einen natürlich der jetzt wieder aufgenommene wöchentliche 25%ige Wasserwechsel mit aufgesalztem VE-Wasser, dann habe ich wieder ein Säckchen Purigen in den Filter gepackt und außerdem werde ich jetzt regelmäßig, vielleicht alle vier Wochen den Filter reinigen.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby chrisu » 21 Mar 2016 09:18
Hallo Sascha,

bocap wrote:Du schreibst du düngst 1 mg/l Urea, dass sind dann 2,06 mg/l NO3, oder meinst du 1 mg/l NO3-äquivalent?

Ich dünge täglich ~1mg/l Urea also 2mg/l Nitrat. Dann werde ich nach dem nächsten Radikalschnitt mal versuchsweise die Menge halbieren.

Bin sehr gespannt wie dein neuer Plan funktioniert! :thumbs:
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Related topics Replies Views Last post
Aquascape "Black Stones & Green Veins" - Journal
Attachment(s) by bocap » 12 Oct 2016 15:22
76 8833 by foxi View the latest post
02 Mar 2017 19:49
Aquascape "Huntsman's Trail" - Journal
Attachment(s) by bocap » 10 May 2016 20:15
12 1844 by bocap View the latest post
07 Nov 2016 07:18
Aquascape "Beyond Jungle" - Journal
Attachment(s) by bocap » 05 Nov 2014 14:31
162 15230 by bocap View the latest post
16 Aug 2015 21:48
Aquascape "Focus" - Journal
Attachment(s) by bocap » 07 Mar 2019 21:24
123 9489 by p'stone View the latest post
20 Feb 2020 17:46
Mein 1. Scape - "The hidden Island"
by Scaper_pete » 21 Apr 2019 07:13
2 467 by Scaper_pete View the latest post
21 Apr 2019 11:08

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests