Post Reply
260 Beiträge • Seite 2 von 18
Beitragvon bocap » 18 Aug 2015 07:25
Guten Morgen Kalle,

jetzt hätte ich fast deinen Beitag überlesen... :pfeifen:
Das Foto bekommt durch den Aufbau im Hintergrund ein wenig mehr tiefe. Mal sehen, die Idee ist nicht schlecht.
Ich werde jezt erst mal den Hintergrund so wachsen lassen und trimmen wie ich mir das vorgestellt habe. Wenn das nix wird, ist dein Vorschlag aber definitiv eine Option.
:tnx:

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon JasonHunter » 18 Aug 2015 23:36
Hallo Sascha,

bocap hat geschrieben:das Sphagnum ist aber laut Wiki in der Lage selbst kleinste Nährstoffkonzentrationen aufzunehmen. Wenn sich das Sphagnum nun irgendwann im Bodengrund durch Bakterienaktivität zersetzt, dann werden ja auch die Nährstoffe wieder frei gesetzt. Von irgendwas ist das Sphagnum ja mal gewachsen. Evtl. hat das Sphagnum auch einen Einfluss auf den pH, bzw. die Härte, da es wohl ebenfalls Kationen binden kann.

Ja da hast du Recht, das macht schon Sinn. Bin Jedenfalls gespannt darauf, wie sich das Becken entwickelt!

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
Benutzeravatar
JasonHunter
Beiträge: 423
Registriert: 04 Jun 2014 23:26
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon bocap » 19 Aug 2015 20:23
Hallo,

kurzer Zwischenbericht... auch wenn nach fünf Tagen natürlich noch nicht wirklich spannendes passiert ist. :wink:

Sonntagabend sind bereits die ersten Amanos, Schnecken und Fische eingezogen. Teilweise aus dem alten Layout und welche die ich noch in einem Aquarium im Keller hatte. Da ich den Filter mit einer ordentlichen Portion Mulm aus dem alten Filter aufgesetzt habe und die ersten ein, zwei Wochen alle zwei Tage einen 25%igen WW mache, habe ich da keine weiteren Sorgen.

Die Pflanzen und auch beim Pilomoos legen langsam los. Das Pilomoos habe ich heute noch mal ein wenig aufgestockt. Allerdings nur auf die Wurzeln, da ich mir die Steine im Vordergund möglichst frei halten will.

Interessant zu beobachten ist momentan der Gesamtsalzgehalt im Becken.
Ich habe hier ein TDS-Messgerät was ich aus Spaß ab und an ins Wasser halte. Da kann ich zur Zeit ganz gut sehen wie das Akadama die Kationen aus der Wassersäule zieht:
Leitungswasser = 232 ppm
Leitungswasser + Dünger = Wechselwasser = 259 ppm (+27 ppm)
Aquarium = 214 ppm (-45 ppm)
Ansonstan habe ich aber noch nix gemessen.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon chrisu » 19 Aug 2015 20:36
Hallo,

bin schon sehr gespannt wie das Pilomoos aussieht wenn es einmal eine größere Fläche eingenommen hat.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1849
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon bocap » 20 Aug 2015 20:47
Hi,

grade wieder 25% Wasser gewechselt. Der dritte seid vergangenen Freitag.
Da mir seid ein paar Tagen die Triebspitzen meiner Rotala was blass erscheinen, habe ich grade das gesamte Becken mit dem AR Mikro Eisenvolldünger um 0,1 mg/l Eisen aufgedüngt. Die tägliche Eisendüngung setzte ich ab morgen ganz normal fort.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon bocap » 21 Aug 2015 20:37
Huhu,

habe grade mal aus Interesse Eisen gemessen.
ca. 0,03 mg/l. Also sind rund 0,07 mg/l innerhalb von 24 Stunden (wahrscheinlich zum größten Teil) im Akadama verschwunden. :pfeifen:

Morgen nach dem WW werde ich wieder 0,1 mg/l zudüngen.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon bocap » 24 Aug 2015 10:12
Huhu,

Wasserwechsel habe ich erst gesten geschafft.
Ich werde jetzt noch Mittwoch und Samstag je 25% Wasser wechseln und ab dann nur noch ein mal pro Woche.

Mit der Eisen+SE Düngung habe ich mir mal folgendes überlegt,da die Triebspitzen immer noch etwas blass aussehen:
Mit dem Wasserwechsel dünge ich 3/4 der Wochendosis AR Mikro Eisenvolldünger auf Stoß und das restliche 1/4 als Tagesdüngung über die Woche.
Heißt nach dem Wasserwechsel auf meine 136 Nettoliter 10 ml Volldünger und dann die nächsten sieben Tage je 0,5 ml.

Samstag war ich im Zoogeschäft und habe Dario Dario Weibchen gefunden :gdance:
Der Händler (in meinen Augen recht erfahren) war sich auch ziemlich sicher, dass es Weibchen sind. Ich habe erst mal zwei mitgenommen, werde aber noch um zwei weitere Weibchen aufstocken und dann noch zwei Männchen dazu.
Die sind beide Mausgrau ohne auch nur einen Schimmer rot oder blau. Eines hat aber oben an der Rückenflosse einen schwarzen Fleck. Mal sehen...

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon bocap » 30 Aug 2015 08:20
Morgen zusammen,

die ersten zwei Wochen sind rum. Pflanzen haben ordentlich zugelegt, vor allen natürlich die Rotala, die so lagsam Fahrt aufzunehmen scheint. Die blassen Triebspitzen sind nach meiner Volldüngeranpassung auch verschwunden. Ich halte das dann jetzt erst mal so bei (Mit dem WW 75% der Wochendosis auf Stoß, die restlichen 25% als Tagesdüngung über die Woche).

Leider haben sich im Laufe der letzten Woche ein paar Punkt- und Staubalgen breit gemacht. Nix Dramatisches. Gucke ich mir erst mal noch ein, zwei Wochen an wie's sich entwickelt. Interessant ist aber die Beobachtung der Punktalgen an den Scheiben. Im oberen Viertel wo ich das Wasser zum WW ablasse, sind keine Punktalgen?! :?

Gestern habe ich interessehalber nach dem Wasserwechsel und Düngen mal Wasserwerte gezogen:
Temp. = 24°C
TDS = 227 ppm
pH = 6,5
KH = 3,5°
GH = 8,5°
NO3 = 25 mg/l
PO4 = 0,7 mg/l
K = 10 mg/l
Ca = 42,5 mg/l
Mg = 11 mg/l
Fe = 0,075 mg/l

Alle Werte im erwarteten grünen Bereich. Düngesystem funktioniert! :smile:
Werde jetzt kommenden Samstag vor dem Wasserwechsel den Wochenverbrauch messen.


Hier mal ein paar Fotos:
Rotala perlt ganz schön! :wink:
Buce schiebt ne Blüte.
Amanogarnele in der großen Grotte.


Jetzt die weniger schönen von den Punkt-/Staubalgen:
Frontscheibe von der Seite
Frontscheibe frontal
rechte Seitenscheibe
Anubias auf Anubias


Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 30 Aug 2015 12:02
Hi Sasche,

tolle Bilder und die paar Algen sind ja normal und werden bald verschwinden. Freu mich mal auf eine total Ansicht. :bier:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon chrisu » 30 Aug 2015 12:36
Hallo Sascha,

düngst du die Wochenration PO4 und die 75% der Volldüngerration gleichzeitig oder zeitlich versetzt?
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1849
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon bocap » 30 Aug 2015 14:26
Hallo,

@Dave
Ja, wenn das mit den Punkt- und Staubalgen in den kommenden ein, zwei Wochen schlimmer wird, dann wische ich Sie halt ab. Zumindest an den Scheiben.
Foto von der Totalansicht stelle ich heute Abend noch mal eins rein.

@Christian
Ich dünge nach dem Wasserwechsel alles zusammen auf Stoß.


Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 30 Aug 2015 14:57
Hi,

Düngst beides von aquarebell also den po4 und eisenvolldünger?

Grus
Dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon bocap » 30 Aug 2015 17:18
Hi Dave,

Eisenvolldünger nehme ich von Aqua Rebell.
NPK Dünger mische ich mir selber an. Für's Phosphat nehme ich KH2PO4.

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon chrisu » 30 Aug 2015 19:29
Hallo,
bocap hat geschrieben:Ich dünge nach dem Wasserwechsel alles zusammen auf Stoß.

Ich habe bisher aus Angst vor größeren Ausfällungen immer erst ein bis zwei Tage nach der PO4 Düngung den Eisenvolldünger zugegeben.
Aber wie man bei dir sieht scheint es auch bei gleichzeitiger Zugabe keine Probleme zu geben :thumbs:
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1849
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon bocap » 30 Aug 2015 21:22
Hallo,

hier noch eine Gesamtansicht. Da die Scheibe aufgrund der Punkt- und Staubalgen nicht so sauber ist, wirkt das Bild irgendwie etwas schmutzig. Es gibt den Gesamteindruck und die Farben aber sehr gut wieder.
Die beiden grünen Pflanzdrähte mit denen ich die Wurzeln rechts zusammengebunden habe, muss ich auch noch ersetzen. Keine Ahnung ob ich das nachträglich noch schaffe hier was mit Angelschnur hinzutricksen. Denke eher ich versuche es mit dünnen, schwarzen Kabelbindern. Wenn das Moos und die Buce auf dem Holz mal ordentlich gewachsen ist, dann wird man das nicht mehr sehen.

Das zweite Foto zeigt wie ich vorhabe die Hintergrundpflanzen zu trimmen. Die langen Rotalastängel waren die Kopfstecklinge welche ich vor zwei Wochen gesetz habe. Die werde ich spätestens kommenden Samstag beim WW kürzen und mit den Triebspitzen noch die ein oder andere Lücke füllen.



chrisu hat geschrieben:Ich habe bisher aus Angst vor größeren Ausfällungen immer erst ein bis zwei Tage nach der PO4 Düngung den Eisenvolldünger zugegeben.
Aber wie man bei dir sieht scheint es auch bei gleichzeitiger Zugabe keine Probleme zu geben :thumbs:

Dazu habe ich vor längerer Zeit mal einen Versuch gemacht. Ich habe in meinen PO4 Dünger (KH2PO4) einfach mal den AR Makro Eisenvolldünger gekippt, bis das Ganze eine leichte Braunfärbung vom Volldünger hatte. Wenn ich mich recht erinnere hatte ich die folgenden zwei, drei Wochen immer mal eine bestimmte Menge davon in einen Liter Wasser gegeben und PO4 und Fe gemessen. Messergebnisse waren auch nach mehreren Wochen immer noch identisch. Mein Schluss daraus war, dass die Chelate auch nach zwei, drei Wochen das Eisen noch gegen Ausfällungen mit dem PO4 geschützt haben. Allerdings hatte ich die Lösung die Zeit über im dunklen Schrank stehen.
Hatte die Lösung Monate später noch mal rausgekramt. Als ich die dann geschwenkt habe, wirbelte ein leichter "Nebel/Staub" vom Flaschenboden auf. Gemessen habe ich dann aber leider nix mehr. :-/

Lieben Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
260 Beiträge • Seite 2 von 18
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Aquascape "Black Stones & Green Veins" - Journal
Dateianhang von bocap » 12 Okt 2016 15:22
76 7110 von foxi Neuester Beitrag
02 Mär 2017 19:49
Aquascape "Huntsman's Trail" - Journal
Dateianhang von bocap » 10 Mai 2016 20:15
12 1462 von bocap Neuester Beitrag
07 Nov 2016 07:18
Aquascape "Beyond Jungle" - Journal
Dateianhang von bocap » 05 Nov 2014 14:31
162 13507 von bocap Neuester Beitrag
16 Aug 2015 21:48
Erstes Aquascape "Loch Ness Garden" 240 Liter
Dateianhang von schokojula » 16 Jun 2014 20:37
10 1519 von Fishfan Neuester Beitrag
08 Feb 2015 17:08
Mein erstes Aquascape - "vita formosum est"
Dateianhang von tschenz » 09 Sep 2010 20:48
9 2050 von tschenz Neuester Beitrag
24 Okt 2010 10:56

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste