Post Reply
73 Beiträge • Seite 2 von 5
Beitragvon strauch » 03 Jan 2017 19:51
Hallo,

sehr schön ich bin gespannt. Ich finde mit 3h warst du schon recht flott. Bis man mal die tausend Pflanze in so einer Invitro Kultur zurecht hat, ich habe 5h gebraucht und mein Becken ist kleiner.... und ich hatte Hilfe. Ich finde du warst ganz schön Flott.

Grüße

André
strauch
Beiträge: 212
Registriert: 23 Jun 2016 16:33
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon hugo1892 » 03 Jan 2017 20:19
Hallo André,

danke! Naja, ich nehms bei der InVitro Kultur net so genau.

In kleine Portionen rupfen und ab rein damit :thumbs:

Musste fest stellen dass ich genug bestellt hatte und zum großen Teil nur die großen Pflanzen rauß gezogen habe.

Der Kleinkram heb ich auf für den Fall das Pflanzen kaputt gehen oder einfach nur nachgepflanzt werden muss.

Hab mich mit den XL Töpfen in der Menge ein wenig verschätzt.

Einen schönen Abend.
Schöne Grüße

Martin

Mein Projekt: The Riverbed
hugo1892
Beiträge: 183
Registriert: 12 Mär 2013 19:37
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon strauch » 03 Jan 2017 23:04
Hallo Martin,

ja ich auch. Vorallem Stengelpflanzen wie die Rotala ist einfach massig. Ich hatte auch die Hygrophila pinatifida und auch Bucephalandra da passte meine Schätzung.

Grüße

André
strauch
Beiträge: 212
Registriert: 23 Jun 2016 16:33
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon hugo1892 » 04 Jan 2017 17:18
Hallo Liebe Flowgrower,

hier ein erstes Update.

Leider nicht mit klarem Wasser sondern einer mittelmäßigen Bakterienblüte.

Naja, auch die geht vorbei :thumbs:

Hinten links hab ich ne Jebao reingehängt damit die das Becken mal ordentlich umrührt und den Schmodder vom Hardscape bläst. Funktioniert bis jetzt super. :smile:



Der Übergang von Sand auf Soil gefällt mir persönlich noch net so wirklich.
Schöne Grüße

Martin

Mein Projekt: The Riverbed
hugo1892
Beiträge: 183
Registriert: 12 Mär 2013 19:37
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Matz » 04 Jan 2017 22:11
Hi Martin :-),
ich würde schwer empfehlen mal für den Anfang noch einige viele schnellwachsende Stängel da rein zu werfen. Kannste ja treiben lassen/irgendwo einfach festklemmen. Das sollte es zumindest etwas einfacher machen zu Beginn (die In-vitros zehren ja erst mal nix/kaum was).
Hab' mich anfangs über deine Angabe "Puh, 3 Stunden hat's gedauert" gewundert (das ist nämlich gar nix an "Erstbepflanzungs-Zeitdauer" für die Größe), aber wenn ich die Bilder so betrachte, dann muss man das bissl Grün ja suchen :?
Im Ernst: für den Anfang würde ich da echt noch etwas nachlegen (Nicht In-vitro!).
Aber du bist ja nun auch schon eine ganze Weile dabei, weißt wohl was du tust und es klappt ja vielleicht auch ohne das :thumbs: !?
Ich drück' auf jeden Fall die Daumen und wünsche dir/euch gutes Gelingen und :grow: .
Einen schönen Abend noch,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2347
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 143 (100%)
Beitragvon hugo1892 » 04 Jan 2017 22:54
Hallo Matthias,

vielen Dank für deine Anmerkung. Genau deswegen hab ich mir vorgenommen diesmal eine Thread zu eröffnen. Mein erster Versuch mit Soil war eine Berg und Talfahrt sonders gleichen. Aber gut, ich habe es unter Learning by Doing abgelegt/verstanden. Dieses Forum hält ja wenn man suchwillig ist fast alles bereit.

Habe für meine Bilder die

Limnophila sessiliflora

aus dem Becken getan. Die hängt mit einem Saugnapf an der rechten Seitenscheibe :thumbs:

Zusätzlich werde ich morgen noch Rotala nachpflanzen, habe das Gefühl ich habe die Fläche nicht aureichend ausgenutzt. Habe ja noch genug über.

Bei den Rotalas muss ich sagen, die stehen schon auf und hoffe gehen auch bald nach ab. Zumindest machen sie einen super Eindruck!!! :thumbs:

Dir / Euch auch einen schönen Abend.
Schöne Grüße

Martin

Mein Projekt: The Riverbed
hugo1892
Beiträge: 183
Registriert: 12 Mär 2013 19:37
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Matz » 04 Jan 2017 23:55
Huhu Martin :-),
dann ist ja alles gut und ich hätte mir den :besserwiss: -Modus sparen können :D .
Wie gesagt: gutes Gelingen und ein erfolgreiches, unproblematisches Einlaufen wünsch' ich dir!
:grow:
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2347
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 143 (100%)
Beitragvon hugo1892 » 08 Jan 2017 14:52
Hallo Zusammen,

hier mal ein Update zum 5 Tag.



Im Moment hab ich ein kleines Schleimsüppchen (siehe Wurzeln) :lol:

Der UVC Klärer hat aber zum Thema Trübung sein Werk zuverlässig getan. Das Wasser ist mittlerweile ziemlich klar.
Die Pflanzen fangen an frisches grün zu zeigen und die Rotalas im Hintergrund haben sich schon aufgestellt und zeigen ihre ersten kleinen frischen Triebe.

Trotzdem bin ich verhalten optimistisch dass es so weiter läuft. Beim letzten mal fing die Berg und Talfahrt so nach 1 - 2 Wochen an.

Euch noch einen schönen Woche.

P.S. demnächst bringe ich mal noch Wasserwerte mit :bier:
Schöne Grüße

Martin

Mein Projekt: The Riverbed
hugo1892
Beiträge: 183
Registriert: 12 Mär 2013 19:37
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon MBacter » 08 Jan 2017 16:26
Du hattest erwähnt, dass dir der Übergang zwischen Sand und Soil noch nicht ganz gefällt. Finde, dass dies in diesem Video ganz einfach und schick mit einem flachen Stein gelöst wurde. 2:00 min und 4:54 sieht man es z.B.
https://www.youtube.com/watch?v=qt4sWGiBxbI&t=213s

Grüße Michael
Grüße Michael

Think and Grow Rich
Benutzeravatar
MBacter
Beiträge: 75
Registriert: 30 Dez 2016 15:48
Wohnort: München
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon hugo1892 » 08 Jan 2017 19:10
Hallo Michael,

klasse!!!

:tnx:

Vielen Dank für den Hinweis. Damit kann man eine schöne Abgrenzung schaffen und der Übergang sieht nicht so hart aus. Ich denke dadurch relativiert sich der Höhenunterschied zwischen Sand und Soil enorm.

Dann muss ich wohl beim nächsten Besuch im Aqua-Geschäft mal die Steinekiste durchsuchen.

Dir/Euch einen schönen Sonntag Abend.
Schöne Grüße

Martin

Mein Projekt: The Riverbed
hugo1892
Beiträge: 183
Registriert: 12 Mär 2013 19:37
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon hugo1892 » 10 Jan 2017 21:46
Guten Abend Ihr Flowgrower,

hier mal ein Update, Standzeit 7 Tage.

Heute der 1. Wasserwechsel mit ca. 50% und hauptsächlich den Bakterienrasen von den Wurzeln abgesaugt.

Gemessene Werte nach dem WW:

No3: 1mg/l
No2: 0
GH: 8
KH: 2,5
Po4: 0,0mg/l
Ca: 40mg/l
Mg: 10,46mg/l
Ca:Mg Verhältnis: 3,82:1
O2: >10
K: 6mg/l
Nh4: 0,0

aufgedüngt habe ich:

Po4 auf 0,5mg/l
No3 auf 15mg/l

im Moment dünge ich täglich (Ich gehe von ca. 200 Liter Netto aus):

AR Micro Basic Eisenvolldünger: 1ml (hier werde ich nur langsam steigern)
Po4: 2ml



Beleuchtdung läuft immer noch auf 40%

Ach so, wenn ich auf 100% laufen lassen würde habe ich über dem Becken ca. 15948 Lumen was bei 300 Liter ca. 53,16 Lumen pro Liter ausmacht.

Bei 40% bewege ich mich bei ca. 21,26 Lumen pro Liter.

Ist das bei 6 Stunden Beleuchtung pro Tag ein wenig zu vorsichtig?

Bei meinem ersten Versuch hab ich mit zu viel Licht mir glaub das Becken von einer Wand an die nächste gefahren. Hier bin ich gleich mit 70% rang gegangen.

Vorweg schon mal vielen Dank für Eure Anregungen sofern Ihr welche habt :thumbs:
Schöne Grüße

Martin

Mein Projekt: The Riverbed
hugo1892
Beiträge: 183
Registriert: 12 Mär 2013 19:37
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Kalle » 10 Jan 2017 22:16
Hi Martin,

mach ruhig langsam mit Licht (6h und moderate Intensität 40% reicht) und auch mit dem Dünger. Den AR Micro Basic Eisenvolldünger kannst du auch sparsam auf Stoß verwenden. Gib den Pflanzen und der Mikrobiologie Zeit, sich an die Bedinungen anzupassen. Wenn du an etwas guten Kompost rankommst - mit Wasser im Glas schütteln und das ins AQ reinschütten - das bringt dir ein paar Destruenten, die überflüssiges organisches Material abbauen. UV Klärer brauchst du beim Einfahren nicht, stört eher, lass' es ruhig biologisch ein wenig schleimen und brodeln, das pendelt sich ein.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1275
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon hugo1892 » 11 Jan 2017 12:16
Hi Kalle,

:tnx: für deine Anmerkung.

Das mit der Stoßdüngung ist bei mir so ne Sache. Bin ein wenig vergesslich was solche Dinge angeht. Läuft bei mir alles über nen DIY Düngeautomat.

Guten Kompost hätten wir im Komposthaufen, müsst ich mich mal reingraben. Was für eine Menge kann/soll ich mir da vorstellen die das Becken soll?

Euch allen noch einen schönen Tag.
Schöne Grüße

Martin

Mein Projekt: The Riverbed
hugo1892
Beiträge: 183
Registriert: 12 Mär 2013 19:37
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Kalle » 11 Jan 2017 13:05
Hi Martin,

Glücklicher, mit Kompost im Garten! Du brauchst vom fertigen (untersten) Kompost nur wenig. Ich habe meine Aufgüsse in einem Jogurtglas mit ca. 2-3 gehäuften EL Kompost gemacht und das ganze 3 - 4 Mal beim WW wiederholt. Das sollte auch für deine 300L reichen, lieber etwas öfter anwenden. Ich habe das aber frei Schnauze gemacht. Bestimmt gibts im WWW noch begründedere Anleitung. Berichte mal von deinen Erfahrungen! Ich bin sehr angetan.

Viel Erfolg!
Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1275
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon hugo1892 » 12 Jan 2017 19:15
Hallo Zuzammen,

habe mal eine Frage an Euch.

Mein KH verringert sich im Moment immer weiter nach unten.
Im Moment bin ich bei einer KH von 1,5.

Würdet Ihr das weiter beobachten, oder die KH anheben? Fische sind im Momente keine drin, sondern nur Schnecken.

Im Momente hab ich nur von DRAK das Duradrakon im Haus. Bei 10g auf ca. 200 Liter wären das 1,42 Grad nach oben.

Vorweg schon mal Danke für Eure Antworten!
Schöne Grüße

Martin

Mein Projekt: The Riverbed
hugo1892
Beiträge: 183
Registriert: 12 Mär 2013 19:37
Bewertungen: 1 (100%)
73 Beiträge • Seite 2 von 5
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
60 Liter Cube - gerne Tips, Meinungen & Düngeempfehlungen
von KleineEule » 13 Feb 2017 21:40
4 698 von KleineEule Neuester Beitrag
29 Mär 2017 21:03
Veränderung meines 20l Cubes und dankbar für Tips
Dateianhang von formosepuer » 25 Sep 2012 20:03
5 420 von Crissi Neuester Beitrag
27 Sep 2012 07:55
240l Projekt / Brauche Meinungen zu Driftwood Aufbau!!
Dateianhang von joh_h » 07 Aug 2009 08:49
15 1556 von lotte_und_hendo Neuester Beitrag
05 Feb 2013 15:11
Anfänger "ManadoBay" Tips erwünscht !
Dateianhang von Mike1963 » 29 Nov 2011 14:14
7 889 von Mike1963 Neuester Beitrag
17 Dez 2011 15:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast