Post Reply
27 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon MarcelD » 03 Feb 2017 21:51
Moin,

nun gibt's ein kleines Update... mittlerweile sind die ersten Garnelen eingezogen (Black Bees). Die Schnecken vermehren sich angesichts des üppiger werdenden Nahrungsangebots in Form von grünen Belägen auch rasant. Ich habe mir für dieses Mal vorgenommen, die Scheiben frei naschen zu lassen und sie nicht selbst zu reinigen - zumindest nicht am Anfang. Ich erhoffe mir davon mittel- bis langfristig mehr Stabilität und dadurch weniger Pflegeaufwand.
Insgesamt bin ich mit der bisherigen Entwicklung zufrieden.




Ich habe noch eine Aponogeton robinsonii "Laos" eingesetzt, um die Höhe besser auszunutzen und dem geplanten Besatz etwas mehr Schatten zu gönnen. Die vollständige Pflanzenliste liest sich also wie folgt:
  • Anubias nana 'Pangolino'
  • Aponogeton robinsonii "Laos"
  • Bucephalandra belindae
  • Bucephalandra pygmaea "Kapit"
  • Bucephalandra sp. "Arrogant Blue BA022"
  • Bucephalandra sp. "Black Catherinae"
  • Bucephalandra sp. "Biblis BA105"
  • Bucephalandra sp. "Braun/rot - Narrow"
  • Bucephalandra sp. "Brownie Wave BA112"
  • Bucephalandra sp. "Tortoise BA097"
  • Bucephalandra sp. "Red Rose"
  • Bucephalandra sp. "Valerie BA098"
  • Bucephalandra sp. "Velvet Tricolor"
  • Crepidomanes cf. malabaricum
  • Cryptocoryne parva
  • Eriocaulon sp. "Feather Duster"
  • Fissidens sp. 'Miroshaki'
  • Gratiola viscidula
  • Littorella uniflora
  • Marsilea crenata
  • Microsorum pteropus "True Needle Leaf"
  • Rotala mexicana 'Goias'

Ich hatte in meinem ersten Beitrag auch ganz vergessen, zu erwähnen, um welches Gestein es sich handelt... es sind Galapagos Rocks. Die Steine ähneln von der Farbe der schwarzen Lava, sind aber deutlich schwerer und haben eine nicht ganz so (gleichmäßig) poröse Oberfläche. Dafür aber teils etwas größere, ungleichmäßig verteilte "Löcher", die aber nicht sehr tief in die Steine eindringen; sie sind nur weniger Millimeter tief.



Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
Benutzeravatar
MarcelD
Team Flowgrow
Beiträge: 1947
Registriert: 05 Sep 2008 19:39
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Matz » 03 Feb 2017 22:53
Huhu Marcel :-),
das wird ein toller Hingucker werden!!! Davon bin ich jetzt schon überzeugt.
Die Pflanzenliste gefällt mir wirklich ausnehmend gut. Fast lauter sehr gemütliches, aber auch sehr schönes und interessantes Zeug :thumbs: . So muss das sein, wenn das/die Becken nicht ständig im Lebensmittelpunkt stehen dürfen/sollen :wink: .
Ich würde nur aufpassen, was so alles aus dem Crepidomanes mit rauswächst :roll: . Kann auch mal gerne Cladophora dabei sein (unter anderem). Ich hab' die damit umwickelten drei Kokosschalen ganz schnell wieder aus meinem Neuen verbannt :nosmile: . Nur mal so zur Info.
Die A. r. "Laos" habe ich noch nicht in live gesehen. Oder ist das der gleiche Klon, den ich auch schon seit langem habe (und heißt jetzt noch "Laos" :? )?
Ich freu' mich für dich, dass du auch zuhause wieder etwas Zeit für nasse Hände hast :thumbs: !
Bis bald (dauert ja nicht mehr soo lang),
freu' mich auf euch!
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2416
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
Beitragvon nik » 04 Feb 2017 09:58
Hi Marcel,

ich verfolge das natürlich auch. Es ist perfekt, wenn einen das Hardscape findet. :bier: Feine Pflanzenliste. Mir ist ja auch nur noch nach langsamen Pflanzen und die Bucen sind einfach zu scharf! :smile: BTW, meine Crepidomanes war sauber. Stängel habe ich zurzeit nicht einen. Deine Parva sitzt ja noch zwischen den Steinen im Sand. Die habe ich auf dem Bild suchen müssen. Irgendwann kommt die zwischen den Steinen hervor, ich denke, das kommt gut. Mit der bin ich sowieso total happy. Bei Langsamwachsern ist die mein Eisenzeiger. Wenn die mal blässelt, dann reagiert die sehr schnell auf einen Volldünger.

Verdachtsweise würde ich gleich den ML/SB und NO II in Kombination verwenden. Damit bekommt man CB schon prophylaktisch sicher aus dem Becken und muss sich nie mehr einen Kopf um die machen. Vermutlich filterst du nicht viel und die Kombi macht auch für die grünen Beläge die Räume eng. Bis so etwas stabil ist, nehme ich konventionell chelatierte Volldünger, für Dauerläufer verwende ich nur noch die - und ich habe nur solche. Als Pflanzenspeed taugt später Urea, das ist bei mir gesetzt, aber auch EC in Normaldosierung ist ein mildes Pflanzenspeed. Gerade beim Einfahren bin ich ausgesprochener Fan von Blasenschnecken. So ein anfänglicher Blasenschneckenpeak gehört einfach dazu. Das reguliert sich. Irgendwie ist es mir gelungen :roll: die bei mir auszuselektieren, ich habe nur noch Posthörner und die sind nicht so tauglich. Die neigen zu dauerhaft hohen Beständen, die Blasen regulieren sich selbst.
Auf dass du das Aquarium stabil bekommst! :bier:

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6340
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon MarcelD » 26 Feb 2017 20:20
Nabend zusammen,

hier nun ein kleines Update.... vor einer Woche hatte die Nase dann doch voll davon, wegen der grünen Scheiben nicht ins Becken sehen zu können und habe alle Scheiben mit der Klinge gereinigt. Die dabei entstandenen "Algen-Würste" habe ich bein Wasserwechsel direkt anschließend weitestgehend abgesaugt. Bislang zeigt sich nur ein leichter grüner Anflug an den Scheiben, den ich als absolut normal einstufen würde. Meine Ungeduld wurde also (noch?) nicht bestraft. :-)
Die G. viscidula auf der rechten Seite im Hintergrund habe ich gestern ganz leicht im Form gebracht und die dabei angefallenen Kopfstecklinge auf der linken Seite eingesetzt. Bis sie da sichtbar ist, wird noch etwas Zeit vergehen.

Den Black Bees scheint es ganz gut zu gehen, ich konnte schon drei Damen mit Eiern entdecken :D
Der zweite Teil des geplanten Besatzes ist vor etwa zwei Wochen in Form von Carnegiella schereri eingezogen. Die ebenfalls noch geplanten Hyphessobrycon amandae folgen in ein bis zwei Wochen.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
Benutzeravatar
MarcelD
Team Flowgrow
Beiträge: 1947
Registriert: 05 Sep 2008 19:39
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Patrick » 01 Mär 2017 07:52
Hej Marcel!

Das Becken entwickelt sich toll! :smile:
Die Reinigungsaktion hat sich gelohnt.

SG Patrick
Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 28
Registriert: 21 Mai 2011 18:12
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 01 Mär 2017 08:30
Moin Marcel,

ein sehr schönes Layout!
Erzähl doch mal, wie hast du die Pflanzen an der Wurzel befestigt, mit Nylon oder Kleber? Stehe nämlich aktuell vor dem Problem der befestigung. Kleben will ich eigentlich nicht, wegen der Rückstände und des Cyanacrylates.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 970
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon MarcelD » 01 Mär 2017 10:11
Hi,

habt vielen Dank für eure netten Worte, das freut mich natürlich!
Die Pflanzen habe ich eigentlich alle mit Sekundenkleber befestigt, einzelne aber auch ein festgeklemmt. Wenn man mit dem Kleber sparsam umgeht, fallen die Klebestellen auch nicht wirklich auf. Und wenn die Pflanzen erst einmal etwas gewachsen sind, ist das auch kein Problem mehr.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
Benutzeravatar
MarcelD
Team Flowgrow
Beiträge: 1947
Registriert: 05 Sep 2008 19:39
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Thumper » 01 Mär 2017 10:16
MarcelD hat geschrieben:Hi,

habt vielen Dank für eure netten Worte, das freut mich natürlich!
Die Pflanzen habe ich eigentlich alle mit Sekundenkleber befestigt, einzelne aber auch ein festgeklemmt. Wenn man mit dem Kleber sparsam umgeht, fallen die Klebestellen auch nicht wirklich auf. Und wenn die Pflanzen erst einmal etwas gewachsen sind, ist das auch kein Problem mehr.


Schöne Grüße,
Marcel.



Moin Marcel,

klappt das auch, wenn ich schon Wasser drin habe, da der ja sehr schnell unter Wasser aushärtet. Oder soll ich lieber das Wasser soweit möglich/nötig dafür ablassen?
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 970
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon MarcelD » 01 Mär 2017 10:24
Hi,

ich würde das Wasser einfach entsprechend weit ablassen.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
Benutzeravatar
MarcelD
Team Flowgrow
Beiträge: 1947
Registriert: 05 Sep 2008 19:39
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon hoeffel-t » 01 Mär 2017 12:14
Hi Marcel,

ich freue mich auch sehr wieder was von einer DER "Flowgrow-Legenden" zu lesen.

Das Layout an sich sagt mir zugegebenermaßen noch nicht so zu wie deine früheren Werke. Ich bin aber sehr gespannt darauf was Du daraus machst. :bier:

Dafür finde ich den Schwarm Beilbäuche richtig klasse.

Viele Grüße

Tobias
Bild
Benutzeravatar
hoeffel-t
Beiträge: 357
Registriert: 03 Sep 2009 14:06
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Bob » 07 Mär 2017 08:16
Hi Marcel,

Endlich wieder mal was von Dir :thumbs: Comeback
bin gespannt , wie es sich entwickelt. Geile Pflanzenauswahl. :grow:
Werde demnächst mein neues Scape nach einer sehr langen Pause, wegen Baustelle, vorstellen.

Lass von dir hören und schön updaten.
___________________________________________________________________________________

Mit freundlichen Grüßen aus Nürnberg
Bob



Eine nachgemachte Kunst gedeiht nie.
( Madame de Stael )
Benutzeravatar
Bob
Beiträge: 351
Registriert: 23 Mai 2011 19:30
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 38 (100%)
Beitragvon SebastianK » 08 Mär 2017 10:59
Hi Marcel,

Becken entwickelt sich ja schön :) Kann mir schon vorstellen, wie es aussieht, wenn es mal eingewachsen ist.

Hi Bene,

Thumper hat geschrieben:klappt das auch, wenn ich schon Wasser drin habe, da der ja sehr schnell unter Wasser aushärtet. Oder soll ich lieber das Wasser soweit möglich/nötig dafür ablassen?


entweder ablassen, oder ein Sekundenkleber-Gel verwenden, das härtet nicht ganz so schnell unter Wasser aus. Ich klebe so alle meine Korallen-Ableger unter Wasser an, die ja um einiges schwerer sind als Pflanzen.

Viele Grüße

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3105
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
27 Beiträge • Seite 2 von 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste