Post Reply
30 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Blauauge » 21 Aug 2013 07:54
Hey Denis
auch mir gefällt dein wilder Garten und das die abgeschnittenen Enden irgendwie "verkleidet" werden müßten, da stimme ich voll zu.
Aber mit dem Moos sieht es jetzt aus, als ob der Ast einen "Verband" bekommen hat :wink: weil alle 3 Enden gleich behandelt worden sind. So eine wirkliche Lösung hab ich auch nicht, aber wie wäre es, wenn man an einem Ast (vielleicht dem obersten) eine kleine Aufsitzerpflanze nimmt? Oder das Moos nur ganz am Ende aufbindet?
Liebe Grüße
Dörte
Blauauge
Beiträge: 79
Registriert: 30 Mai 2013 09:52
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon ThePlantEngineer » 21 Aug 2013 08:49
Hi Dörte,

ja, stimmt, irgendwie sind es ja auch Verbände, um die abgesägten Enden zu kaschieren :lol:

Die Idee mit der Aufsitzerpflanze finde ich gut, dann ist schon ein "Verband" weniger an den Ästen. - Was für eine Pflanze würdest du nehmen?

Die anderen Äste lasse ich vlt. erstmal so und entkraute sie, wenn das Moos angewachsen ist. Wenn das Moos dann von der Masse her etwas reduziert wird, sieht es wohl schon anders aus.

VG
Denis
Benutzeravatar
ThePlantEngineer
Beiträge: 93
Registriert: 01 Nov 2011 10:26
Wohnort: Hetlingen, Deutschland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon tobischo08 » 21 Aug 2013 09:08
Morgen,
Hier so eine kannst du schön in das Moos rein'setzen':

Bucephalandra motleyana

Tobias
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
Benutzeravatar
tobischo08
Beiträge: 820
Registriert: 12 Mai 2011 09:50
Wohnort: Gummersbach
Bewertungen: 42 (100%)
Beitragvon Blauauge » 21 Aug 2013 09:46
Ja, diese Art Pflanzen habe ich erst hier zum ersten Mal gesehen und bin sehr von ihnen angetan.
Anbien würden sich nicht eignen, zuviel Licht. Das mit dem Entkrauten finde ich gut. Vielleicht kann man an einem Ende auch ein paar Zweigchen von einem Fissidens-Moos ankleben,
Oder das hier: Bolbitis heteroclita "difformis", der "kleine" Kongofarn. Den hab ich letzte Woche auch mal ausprobiert. Sieht interessant aus, die Blätter sind relativ "steif", kräftiges grün und ich warte auf seine Entwicklung, kann also noch nichts weiter dazu sagen :wink:
Liebe Grüße
Dörte
Blauauge
Beiträge: 79
Registriert: 30 Mai 2013 09:52
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon ThePlantEngineer » 21 Aug 2013 10:00
Hi Tobias/Dörte,

danke für eure Tipps. Mal sehen, was ich davon in nächster Zeit umsetzen kann. :grow:

Die "Bucephalandra motleyana" gefällt mir sehr gut, die wächst dann ja vlt. oben raus und blüht über Wasser.

VG
Denis
:tnx:
Benutzeravatar
ThePlantEngineer
Beiträge: 93
Registriert: 01 Nov 2011 10:26
Wohnort: Hetlingen, Deutschland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Stevie » 21 Aug 2013 10:10
Hey Denis,

Du kannst dafür auch eine Melawi nehmen. Bei Aquasabi ist ja immernoch ausverkauf die Motleyana wirst du jetzt nur teuer bekommen... Klick Die Pancuraj würd ich nicht nehmen die ist zu groß.

lg
Steffen
Stevie
Beiträge: 139
Registriert: 12 Mär 2013 12:44
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon ThePlantEngineer » 21 Aug 2013 12:34
Hi Steffen,

danke für den Tipp. Laut WebSite sind die aber leider schon alle ausverkauft. Mal sehen, ich komme eh erst wieder nächste Woche dazu rumzubasteln...

VG
Denis
Benutzeravatar
ThePlantEngineer
Beiträge: 93
Registriert: 01 Nov 2011 10:26
Wohnort: Hetlingen, Deutschland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon ThePlantEngineer » 22 Aug 2013 17:39
Moin Leute,

hier kommt ein abendliches Update. Meine Pflanzen entwickeln sich selbst nach so kurzer Zeit schon sichtbar weiter. :grow:







Die Echinodorus Red Flame habe ich direkt nach dem Einsetzen fast ganz zurückgeschnitten, da die Blätter so "ungünstig" standen. Sie hat schon jetzt 4-5 neue Blätter mit einer richtig schicken Färbung.

Euch allen einen schönen Abend!

VG
Denis
Benutzeravatar
ThePlantEngineer
Beiträge: 93
Registriert: 01 Nov 2011 10:26
Wohnort: Hetlingen, Deutschland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon ThePlantEngineer » 15 Sep 2013 16:55
Hallo Leute,

mein Kräutergarten hat sich leider erledigt... :(

Heute morgen kam ich ins Wohnzimmer und die ersten Liter Wasser waren auf dem Fußboden. Die vordere Silikonnaht hat es leider zerissen. Ich könnte k****n. Gerade fing das Becken an rund zu laufen. Fast keine Algen und alle Pflanzen wuchsen super.

Glücklichweise hatte ich noch edliche kleinere Becken in der Garage stehen. Also habe ich nun erstmal alles in kleineren Becken untergebracht.

Nächste Woche wird es dann wohl Kräutergarten 2.0 geben. :-/

Euch noch einen schönen Sonntag.

VG
Denis
Benutzeravatar
ThePlantEngineer
Beiträge: 93
Registriert: 01 Nov 2011 10:26
Wohnort: Hetlingen, Deutschland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Stevie » 15 Sep 2013 18:03
Hey Denis,

das ist wohl der Alptraum eines jeden Aquarianers. :/

War es denn ein altes Becken? Sonst passiert das ja eig nicht so schnell....

lg
Steffen
Stevie
Beiträge: 139
Registriert: 12 Mär 2013 12:44
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon ThePlantEngineer » 15 Sep 2013 19:36
Hi Steffen,

das Becken war neu und erst 4 Wochen in Betrieb...

Mal sehen, was ich nun für einen Glaskasten nehme. Hast du irgendwelche Erfahrungen mit der Qualität verschiedener Anbieter?

VG
Denis
Benutzeravatar
ThePlantEngineer
Beiträge: 93
Registriert: 01 Nov 2011 10:26
Wohnort: Hetlingen, Deutschland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Stevie » 15 Sep 2013 19:38
Hey denis,

ne leider nicht. Aber nach 4 Wochen sollte da aber noch Garantie drauf sein oder? Ich würd einfach mal den Verkäufer kontaktieren. Die meisten sind da doch recht kolant.

lg
Steffen
Stevie
Beiträge: 139
Registriert: 12 Mär 2013 12:44
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon ThePlantEngineer » 16 Sep 2013 05:32
Moin Steffen,

das ist schon richtig, das Geld für's Becken werde ich schon wieder bekommen, es ärgert mich mehr die ganze Arbeit und das Umsetzen der Tiere/Pflanzen...

Wie dem auch sei, einen Neustart muss man ja auch als neue Chance verstehen :lol:

Ich werde berichten.

VG
Denis
Benutzeravatar
ThePlantEngineer
Beiträge: 93
Registriert: 01 Nov 2011 10:26
Wohnort: Hetlingen, Deutschland
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Domi86 » 16 Sep 2013 08:09
Wie wäre es mit einem Weisglas Becken? Das wertet die Optik nochmal um ein vielfaches auf.

Gruß Dominik
Gruß,
Dominik
Domi86
Beiträge: 199
Registriert: 26 Jun 2012 17:25
Bewertungen: 29 (100%)
Beitragvon ThePlantEngineer » 16 Sep 2013 08:20
Klar, Weißglas ist natürlich spitze, allerdings auch teuer. Mal sehen. Eventuell wird es auch ein Glasgarten Becken, die Logemänner im Garnelenhaus haben noch ein passendes 90x45x45'iger Becken im Laden.

Eventuell gehe ich auch auf ein Becken mit 60cm Höhe, ich bin mir nur nicht sicher bzgl. der Lichtintensität am Boden für meine Bodendecker.
Benutzeravatar
ThePlantEngineer
Beiträge: 93
Registriert: 01 Nov 2011 10:26
Wohnort: Hetlingen, Deutschland
Bewertungen: 1 (100%)
30 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Kräutergarten 2.0
Dateianhang von ThePlantEngineer » 11 Okt 2013 13:26
6 509 von ThePlantEngineer Neuester Beitrag
11 Okt 2013 17:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast