Antworten
29 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon -serok- » 16 Dez 2013 08:03
Tach auch!

Danke danke für die Blumen!

Ihr werdet mir ein Stück weit recht geben, dass es nur schwer möglich ist jedes Becken stehen zu lassen. Ausserdem geht es mir persönlich auch darum immer wieder etwas Neues zu schaffen. Allein deswegen wird bei mir niemals (oder nur sehr selten) ein Layout länger als 1 Jahr stehen. :wink:
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1705
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Balisto » 24 Dez 2013 00:05
Hi,

deine Becken sind wirklich toll!
Mein Becken ist zur Zeit ein Algenalptraum und ich habe nur sehr wenig Freude daran. Aber ich bin auch ein blutiger Anfänger und kann mit den ganzen Daten nicht wirklich viel anfangen.
Eine Frage habe ich aber doch. Den "Baum" den du bei Hiking Tour verwendet hast, ist das wirklich ein ordinärer Buchsbaum? So einer aus dem Garten, mit ehemals grünen Blättern?
Welche Gehölze kann man noch in einem Garnelenbecken nutzen? Deine Äste und Wurzeln sehen super aus. Vielleicht hast du ein paar brauchbare Tipps.

Vielen Dank schon mal.

Gruß Tina
Balisto
Beiträge: 2
Registriert: 23 Dez 2013 23:51
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon -serok- » 24 Dez 2013 10:04
Tach auch und herzlich willkommen bei Flowgrow!

Danke für die lobenden Worte!

Balisto hat geschrieben:Mein Becken ist zur Zeit ein Algenalptraum und ich habe nur sehr wenig Freude daran. Aber ich bin auch ein blutiger Anfänger und kann mit den ganzen Daten nicht wirklich viel anfangen.

Keine Freude am Hobby zu haben ist natürlich nicht das Ziel. Ich weiss auch, dass es anfangs sehr viel Input ist dem man sich in diesem Hobby annehmen muss, aber alles in allem ist es eigentlich nicht sehr schwer. Für den Anfang empfehle ich dir dich stur an Leitfäden und Erfahrungsberichte hier im Forum zu halten. Deine Algenplage beispielsweise wird wahrscheinlich hausgemacht sein auf Grund von Nährstoffungleichgewichten oder sonstigen Unstimmigkeiten in deinem Becken. Schau mal hier...
Arams Weg zum optimalen Düngesystem
Algenratgeber
Das sollte dir vorerst weiterhelfen.

Balisto hat geschrieben:Den "Baum" den du bei Hiking Tour verwendet hast, ist das wirklich ein ordinärer Buchsbaum?

Jep.
Balisto hat geschrieben:Welche Gehölze kann man noch in einem Garnelenbecken nutzen? Deine Äste und Wurzeln sehen super aus. Vielleicht hast du ein paar brauchbare Tipps.

Eigentlich fast jedes gut getrocknete, nicht faulige, nicht morsche Holz kann verwendet werden. Je härter das Holz desto langlebiger. Das Buchsbaumholz hat das halbe Jahr in dem Becken gut überstanden, ich kann aber nicht sagen wie langlebig es wirklich ist. Zum Thema "Hölzer im Aquarium" finden sich aber auch sehr viele Beiträge hier im Forum. Für solche Dinge immer die Suchmaschine verwenden, dann wirst du fündig.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1705
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Balisto » 25 Dez 2013 21:45
Danke für die Tipps, dann werde ich noch ein bisschen rumstöbern.
Es sieht wirklich fantastisch aus wie einige von euch Aquascarpern (oder wie ihr euch nennt), so wunderbare Landschaften erschafft. Das sind kleine und große Kunstwerke. :smile:
Schöne Weihnachten noch.

Gruß Tina
Balisto
Beiträge: 2
Registriert: 23 Dez 2013 23:51
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon evchen » 26 Apr 2016 16:46
Hello!

Wie alle deine Becken ist auch dieses hier wirklich atemberaubend! Du hast wirklich einen tollen Stil und ich hol mir gern Inspirationen bei dir (leider schauts dann nicht so aus *g*)

Aus gegebenen Anlass grab ich den Thread hier mal aus:
Es geht um den Buchsbaum. Wenn ich mir die Rinde, Wuchsform umd Verästelung anschau, bin ich mir ziemlich sicher, dass es keiner ist.
Was ja an sich jetzt nebensächlich wär, allerdings hatte ich grade einen herben Unfall mit einem Buchsbaum. Hab einen ausgegraben, ca. 1 Monat getrocknet, ausgekocht und dann ca. 2 Wochen in einem Kübel gewässert. Dann brauchte ich den Kübel, um Rückenstrichgarnelen zwischenzulagern, hab ihn ausgeleert, kurz ausgespült, mit Aquarienwasser befüllt und die Tiere reingefischt. Nach einem Tag war ca. ein Drittel der Garnelen tot.

Googelt man "Buchsbaum im Aquarium" kommt der Beitrag hier ziemlich am Anfang, deshalb wollte ich das anfügen, bevor jemandem ein ähnliches Missgeschick passiert (bin ja froh, dass ich das (wunderschöne *heul*) Teil noch nicht ins neue Becken eingebaut hab).
Buchsbäume sind leider in allen Teilen giftig.

lg Evi
grüsse, evi
Benutzeravatar
evchen
Beiträge: 50
Registriert: 06 Jul 2009 19:12
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon -serok- » 29 Apr 2016 11:40
Tach auch!

Danke vielmals für die Blumen! Freut mich wenn ich jemanden zu eigenen Dingen inspirieren kann.

Das mit dem Buchsbaum ist so ne Sache... auf der Packung stand halt "Buchsbaum". Deshalb nahm ich es als gegeben hin. Hast du denn zufällig einen Verdacht um was es sich bei dem Bäumchen handeln könnte?
Bei mir war damals alles problemlos. Keine unerklärlichen Ausfälle, weder bei den Fischen, noch bei den Garnelen.

Ich frag mal ganz doof... den Kübel hast du nur mit Wasser ausgespült?
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1705
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon evchen » 29 Apr 2016 12:22
Hm, ist schwierig zu sagen. Mein erster wild guess wäre ja eine als Bonsai gezogene Hainbuche, könnte aber auch was Zierapfelmäßiges sein. Hast du das Teil als ganze, lebende Pflanze gekauft oder nur das Holz?

Ich zeig dir hier als Vergleich mal meine Buchsbaumwurzel (Foto ist nur schnell mit dem Laptop geschossen)

31201

Den Kübel hab ich nur mit Wasser ausgespült, ja. Ich geh davon aus, dass sich an den Wänden Giftstoffe abgesetzt haben.
grüsse, evi
Benutzeravatar
evchen
Beiträge: 50
Registriert: 06 Jul 2009 19:12
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon moss-maniac » 30 Apr 2016 07:19
Hallo Andy, hallo Evi -
Weils grad so schön paßt:
http://www.aquariumforum.de/threads/104428-normales-holz-im-aquarium

Immer wieder eine Augenweide, die Hiking Tour, Andy! :thumbs:

Schöne Grüße
Ev
Aquarium - Time Lapse: http://moss-maniac.blogspot.de/p/blog-page.html
Mein Aquarium:
https://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Aquaristik
Moosgärten: http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Moosgarten
Gartenspaziergang... viel Spaß! http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Gartenspaziergang
Benutzeravatar
moss-maniac
Beiträge: 741
Registriert: 22 Nov 2009 14:30
Wohnort: Straubing Niederbayern
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon dali » 05 Feb 2018 13:03
Hallo,
ich bin Anfänger und ich habe ein ähnliches Scape vor.
Mein Problem ist der Boden aufbau , hast du mit Schablonen gearbeitet, dass der Weg nicht zuwächst?
Ich würde mich über Hilfe freuen.
MfG
Dali
dali
Beiträge: 99
Registriert: 27 Jan 2018 13:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon -serok- » 06 Feb 2018 19:51
Tach auch!

Nein, ich habe noch nie mit Schablonen gearbeitet. Meistens arbeite ich vorrangig mit Soil als Substrat, Akzente, also Wege oder der Vordergrund, werden mit Sand gestaltet. Den Sand muss man natürlich ein bisschen pflegen und von Pflanzen freischneiden damit er dauerhaft gut aussieht. Wenn Sand von Garnelen abgetragen wurde oder er ganz einfach verrutscht ist muss man ihn beim Wasserwechsel teilweise absaugen und neuen Sand aufschütten, wenn er sich nicht mittels Werkzeuge (wie z.B. Pinzetten, Messern o.ä.) wieder in die gewünschte Form bringen lässt.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1705
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon dali » 07 Feb 2018 13:44
Super, tausend Dank
dali
Beiträge: 99
Registriert: 27 Jan 2018 13:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon dali » 04 Mär 2018 12:10
Hallo nochmals,
Welches Gerät nimmst du zum absaugen, kannst du mir da was empfehlen um einen Fehlkauf zu vermeiden. Beste Grüße
Dali
dali
Beiträge: 99
Registriert: 27 Jan 2018 13:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon -serok- » 04 Mär 2018 16:39
Tach auch!

Zum Absaugung verwende ich... Schlauch. Wie wahrscheinlich jeder andere auch. Um gezielt etwas abzusaugen, wie zum Beispiel Sand, dann verwende ich dünneren Schlauch, 6 bis 8 mm.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1705
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon dali » 04 Mär 2018 18:40
Ah okay dachte du nimmst einen mulmsauger.
Danke
Dali
dali
Beiträge: 99
Registriert: 27 Jan 2018 13:25
Bewertungen: 0 (0%)
29 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Vom "Aquarianer" zum "Aquascaper" nach mehr als 15 Jahren...
von Cpt.Aqua » 20 Dez 2015 18:10
4 897 von Cpt.Aqua Neuester Beitrag
21 Dez 2015 19:06
Vorstellung "Fabuloso" - 60L erstes "Scape"
Dateianhang von Chillkroete » 26 Dez 2015 23:03
57 3776 von Chillkroete Neuester Beitrag
11 Nov 2016 16:50
Neueinrichtung " Little Hill ""
Dateianhang von schabu39 » 22 Mai 2015 23:51
3 833 von schabu39 Neuester Beitrag
04 Jun 2015 21:55
Mein neues 10 Liter Aufzucht-,Baby-,"Ableich-"Becken
Dateianhang von Eni » 02 Jul 2011 09:39
17 2630 von Eni Neuester Beitrag
06 Jul 2011 20:26
"Scottish cases" 26 liter mein neuestes Projekt^^
Dateianhang von Gast » 04 Feb 2011 22:01
16 2516 von armagedd0n Neuester Beitrag
06 Feb 2011 15:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast