Post Reply
64 posts • Page 3 of 5
Postby Berkley » 01 Apr 2007 16:52
hi werner,
also das becken sieht einfach fantastisch aus! das eine bild, wo man von oben in die roten pflanzen guckt, finde ich am besten, es ist einfach super schön!
gruss timo
User avatar
Berkley
Posts: 564
Joined: 30 Mar 2007 16:34
Location: Hamburg
Feedback: 10 (100%)
Postby Gast » 01 Apr 2007 18:11
Hallo Timo,

das hört man gerne danke :D ist zwar eine Anfängerpflanze aber weist du, da kann man auch viel freude dran haben. :wink:
Mein Ziel ist die Rotalla noch dichter und Bonsaimässig wachsen zu lassen, wie du das vor hast mit der Stellata.
Rausziehen und neu stecken, wäre dann falsch, und bei der Dichte und Menge an Stengeln, auch gar nicht möglich. Das macht der Amano auch so, immer wieder beschneiden. Habe heute eingekürzt, einen 10 Liter Eimer voller Rotalla ist dabei raus gekommen :shock:
Es macht jetzt richtig Spaß, am Layout rumzufeilen, in 1-2 Wochen gibt es ein neues Update.

Gruß
Werner
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Berkley » 01 Apr 2007 18:43
ja die eusteralis stellata ziehe ich aber immer wieder raus und schneide den unteren teil ab.
musste heute an meinem 18er auch wieder mal die tonina fluviatilis etc. einkürzen.
das geschnibbel muss ich jede woche machen, denn sonst wächst die tonina aus dem becken heraus, glaube ich:D
gruss timo
User avatar
Berkley
Posts: 564
Joined: 30 Mar 2007 16:34
Location: Hamburg
Feedback: 10 (100%)
Postby Gast » 01 Apr 2007 19:14
Hallo ,

die Tonia soll angeblich sau schwer sein, würde mich mal interessieren was für Wasserwerte du fährst.

ja die eusteralis stellata ziehe ich aber immer wieder raus und schneide den unteren teil ab


die würde aber kleiner werden wenn du immer wieder schneidest.

Gruß
Werner
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 12 Apr 2007 21:37
Mein Becken ist so langsam wieder dicht, die Stellata habe ich heute gekürzt auf 10cm, die Stiele sind schon wieder so dick wie Finger, ist das normal? :oops:

Gruß
Werner
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 20 Apr 2007 19:40
Nabend,

hier einmal ein paar Bilder vorm Trimmen. Ich habe mal den Hintergrund farblich verändert.
Die Toinina Manaus und Rotala macandra grün, Wallichii habe ich erst einmal hier reingesaetzt, mal schaun wie die sich entwickeln.

Gruß
werner
400

401

402

403

404
Last edited by Gast on 24 Jul 2007 22:52, edited 1 time in total.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby MaikundSuse » 20 Apr 2007 23:39
Hammer! Was soll man dazu noch mehr sagen? :top:

werner wrote:habe jetzt mal wieder zwei Röhren zugeschaltet, um es noch dichter und roter wachsen zu lassen.

Wie viel Licht hast du denn jetzt drüber?
Wie filterst du das Becken?
Was für´n Bodengrund hast du momentan?
Immer noch 2 fach gebrannte Bonsaierde mit Laterit? Oder habe ich da jetzt was verdreht?

Viele Grüße
Maik
Fachgruppe Aquaristik Greifswald - Official Member
Image
User avatar
MaikundSuse
Posts: 700
Joined: 21 Feb 2007 22:01
Location: HGW
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 21 Apr 2007 09:27
Hi Maik,

danke freut mich das es dir gefällt, :lol:

Wie viel Licht hast du denn jetzt drüber?
Ich habe immer noch 4x 54 Watt incl. Arcadia Reflektoren drüber, hatte nachdem ich die Hemi. rausgeschmissen hatte mal mit nur 1 Leuchtbalken probiert.

Wie filterst du das Becken?
Eheim Topffilter Classic 2215

Was für´n Bodengrund hast du momentan?
Immer noch 2 fach gebrannte Bonsaierde mit Laterit? Oder habe ich da jetzt was verdreht?


Normalerweise gehört dieses Becken in den anderen Thread, aber ist eh das selbe nur anders eingerichtet :wink: dieses hier mit Aquasoil Afrikana und Powersand!

Gruß
Werner
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Merrick » 24 Apr 2007 10:21
Hi Werner,
die Pflanzen sehen echt Top aus! :top:

Bleibt das Design so wie es jetzt ist oder willst du das noch verändern?
Ich finde Gestaltungstechnisch könnte man da noch so einiges rausholen, so hat es eher was von einem französischen Garten, alles so in Reih und Glied.
Vielleicht ein bisschen mehr Akzente setzen, wie zB mit der Tonina rechts.

Ich hoffe ich mache mir mit meiner Kritik keine Feinde hier ;) Ich bin großer Fan von sogn. Naturaquarien und kann diesen Holländischen nicht so viel abgewinnen, daher gehen meine Tipps dann auch eher in die Richtung NA ;)
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Gast » 24 Apr 2007 11:20
Merrick wrote:Hi Werner,
die Pflanzen sehen echt Top aus! :top:

Bleibt das Design so wie es jetzt ist oder willst du das noch verändern?
Ich finde Gestaltungstechnisch könnte man da noch so einiges rausholen, so hat es eher was von einem französischen Garten, alles so in Reih und Glied.
Vielleicht ein bisschen mehr Akzente setzen, wie zB mit der Tonina rechts.

Ich hoffe ich mache mir mit meiner Kritik keine Feinde hier ;) Ich bin großer Fan von sogn. Naturaquarien und kann diesen Holländischen nicht so viel abgewinnen, daher gehen meine Tipps dann auch eher in die Richtung NA ;)


Hi Jessica, ich hatte so eine Art Drachensteine drin nur im nachhinein ist mir aufgefallen, das die irgend wie Mineralien ans Wasser abgeben und deshalb habe ich die Steine wieder entfernt. Mit den Steinen hätte es dir bestimmt besser gefallen.
Ich bin seit geraumer Zeit damit beschäftigt mit Düngern und Beleuchtung zu experimentieren. Die von mir gewählten Pflanzen, sind sehr gut geeignet Veränderungen zu erkennen. Ich weis das ich da noch mehr rausholen kann, nur ist für mich vorrangig, das alle Pflanzen max. in Form und Farbe wachsen. Wenn ich das erreicht habe, werde ich auch wieder anspruchsvollere Pflanzen setzen und mein Augenmerk mehr auf das Layout richten.
Du wirst sicherlich verstehen, das ich nicht auf alle Geschmäcker eingehen kann, die Leute sind bislang alle voll begeistert, habe einige PN erhalten wo die Leute mir das mitteilen. Du bist leider die Ausnahme :wink: Aber bin dir nicht Böse :taetschel:
Was ist eigendlich der Unterschied zwischen Naturaquarium und Holländischen Becken! :?:

Gruß
Werner
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Merrick » 24 Apr 2007 11:47
Hi,
naja, ich halte mich nicht gerne mit meiner Meinugn zurück. Und es muss ja vorrangig dir gefallen. Ich meine ja auch nciht, dass es mir gar nicht gefällt, nur dieses sehr geordnete mag ich nicht besonders. (erinnert mich so an die Nachbarn meiner Großeltern, die ihren Rasen mit der Nagelschere schneiden :D )

Eine genaue Abgrenzung zwischen Naturaquarium und Holländischem Pflanzenaquarium gibt es nicht. Allerdings ist ein Holländisches Aquarium meist mit mehr Pflanzen besetzt und bekannt für die sogn. '(Pflanzen-)Straßen'. So ein Hollandaquarium wirkt sehr geordnet und die Pflanzen werden häufig neu gesteckt um diesen Eindruck zu erhalten.

Bei den Naturaquarien dagegen wird versucht die Natur in gewisser Weise nachzuahmen und zu 'verbessern', es werden weniger Pflanzen verwendet und viel mit 'freiem Raum' gearbeitet. Im Ganzen wird eben nicht auf Ordnung sondern auf Harmonie geachtet, da wächst dann auch mal eine Pflanze alleine oder es wird bewusst durch Wurzeln oder Steine eine Spannung erzeugt.

Beides ist mit viel Arbeit verbunden, wobei allerdings das Naturaquarium schwieriger zu gestalten ist, weil es schnell ins 'Chaos' abrutschen kann wenn man die Pflanzen eben wie in einem Urwald wuchern lässt :roll:

Edit:
Hier mal Beispiele für Holländische Pflanzenaquarien:
Holländische Pflanzenaquarien

Und im Gegensatz dazu Naturaquarien:
Naturaquarien

Holländische Pflanzenaquarien sind schön, aber Naturaquarien sind interessant.
In den Naturaquarien wird zB auch der Blick des Betrachters gezielt 'gelenkt' durch die Einrichtung usw.
Last edited by Merrick on 24 Apr 2007 11:53, edited 1 time in total.
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Pflanzenfreund » 24 Apr 2007 11:50
[/quote] Ich bin seit geraumer Zeit damit beschäftigt mit Düngern und Beleuchtung zu experimentieren. Die von mir gewählten Pflanzen, sind sehr gut geeignet Veränderungen zu erkennen. Ich weis das ich da noch mehr rausholen kann, nur ist für mich vorrangig, das alle Pflanzen max. in Form und Farbe wachsen.

Genau darin liegt auch mein interesse,so weit es geht das beste und machbare aus den Pflanzen raus holen.


übrigends geben die echten Drachensteine keinerlei Mineralien an das Wasser ab.bei mir Bleibt alles gleich von Wasserwechsel zu wasserwechsel.
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 24 Apr 2007 15:58
Hi Andreas,

übrigends geben die echten Drachensteine keinerlei Mineralien an das Wasser ab.bei mir Bleibt alles gleich von Wasserwechsel zu wasserwechsel

wie sieht das mit Messerstein aus? geben die was ab bzw. was geben die genau ab?


Hi,
naja, ich halte mich nicht gerne mit meiner Meinugn zurück. Und es muss ja vorrangig dir gefallen. Ich meine ja auch nciht, dass es mir gar nicht gefällt, nur dieses sehr geordnete mag ich nicht besonders. (erinnert mich so an die Nachbarn meiner Großeltern, die ihren Rasen mit der Nagelschere schneiden

Hi Jessica,
deine Ansichten teile ich leider nicht, denn wer Amano kennt weis wie dicht bepflanzt seine Becken sind und die Pflanzen werden ständig mit der Schere bearbeitet, daher dieser Bonsaiwuchs. Pflanzenstraßen gibt es beim Naturaquarium auch und ob im Vordergrund die Hemianthus oder Riccia oder Lebermoos unsw. gepflegt wird es ähnelt immer einen Rasen. Einen wirklichen Unterschied gibt es nicht zum Hollandbecken.
Hier schau mal auch wie Nachbars Rasen nur mit einigen Steinen.
Wie bereits gesagt, erst einmal den Pflanzenwuchs in den Griff bekommen, dann kann man sich über Layaouts unterhalten. :roll:

[albumimg]410[/albumimg]
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Pflanzenfreund » 24 Apr 2007 16:03
Hallo Werner

über Messersteine kann ich dir nichts sagen,da ich sie nicht kenne.
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 24 Apr 2007 16:59
Hi,

Naturaquarien oder Hollandaquarien sind doch eine reine Layoutsache.

Hollandaquarien probieren doch einfach mit möglichst schönen und vielen Pflanzen ein tolles Becken zu kreieren, dass eher einem "Unterwassergarten" ähnelt. Daher auch diese Abstufungen mit Pflanzen bzw. den Pflanzstraßen usw. Steine und Wurzeln haben ansich in Hollandaquarien nichts verloren.

Die Naturaquarien haben vom Layout meist eine Gegebenheit aus der Natur vor Augen. Naturaquarien heißt hier aber keineswegs wie natürliche Gewässer gestaltet sondern eher wie schöne Landschaftsbereiche etc. Es wird eben probiert einen ansprechenden Bereich aus der Natur, sei es ein Bachlauf oder ein Schlucht, mit den Unterwassermöglichkeiten zu realisieren. Die Natur wird einfach als Inspiration genutzt, um ein tolles Design zu entwerfen. Bei Naturaquarien geht es also in erster Linie rein um das Design und keineswegs um tolle fischgerechte Becken oder gar Nachbildung von Unterwasserbereichen aus natürlichen Gewässern.

Grüße
Tobi
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9979
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
64 posts • Page 3 of 5
Related topics Replies Views Last post
112Liter erster Versuch in Richtung Naturaquarium
Attachment(s) by tom_shorty » 29 Nov 2011 18:31
8 1111 by tom_shorty View the latest post
04 Jan 2012 22:38
54 Liter - Mein erster Versuch
by aengebrecht » 23 Aug 2008 11:56
13 2383 by Jekimla View the latest post
18 Jan 2009 15:47
Vorstellung 250-Liter-Becken (erster Versuch)
Attachment(s) by Thomas Heck » 16 Aug 2015 12:19
11 1627 by Thomas Heck View the latest post
18 Sep 2015 10:32
35 Liter Scapers Tank - erster scaping Versuch
by MarkusG » 20 Sep 2017 09:39
7 872 by Frank2 View the latest post
11 Oct 2017 15:42
Erster Versuch auf 54L
Attachment(s) by Perry » 06 Apr 2012 21:22
17 1883 by Perry View the latest post
28 Apr 2012 20:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest