Post Reply
39 Beiträge • Seite 1 von 3
Beitragvon Tiegars » 03 Jul 2012 19:44
Guten Abend,

wie ich schon im anderen Thread geschrieben habe werde ich das Becken nach meinem Urlaub neu einrichten Klick.

In meinem Kopf ist ein Bild vorhanden wie ich das Becken schon sehe nur muss ich das auch so hinkriegen :lol: Ich sehe links und rechts Wurzeln die in einer Pflanzendichte verschwinden. In der Mitte eine Erhöhung mit Steinen. Auf den Steinen wächst Moos. Im Hintergrund sind fliegende Steine von Pflanzen über wachsen die herunter hängen. Die Farben des Bodengrunds wird dunkel und gelb sein. Das zu meinem Chaos in meinem Kopf :gdance: Ich weiss Alkohol macht doof :bier:

Zu der Filteranlage schreibe ich lieber nix werde eh gleich gesteinigt. :D Habe vor zwei Hamburger Mattenfilter hinter den Wurzeln zu setzen mit einem Sandfilter im Unterschrank. So in etwa stell ich mir das vor:

Das Bild ist nicht ganz so wie es dan aussieht. Es sind Eckfilter aber für die bessere Darstellung habe ich es so gezeichnet.

Hier mal ein Bild der Wurzeln. Die Filter sieht man gar nicht.


Zu den Steinen. Die habe ich von einer Kiesgrube. Habe die dann mit Epoxydharz behandelt weil sie kalkhaltig sind.

Der Steinaufbau gefällt mir noch nicht. Bin noch am hin und her schieben.

Das komplette Material ist schon im Keller bereit. Es wird links und rechts Ada Multitype eingesetzt. Habe sieben 9 Liter Säcke. Der Rest wird mit gelbem Quarzsand aufgefüllt.

Ich habe nach dem Urlaub noch ne Woche dran gehängt damit ich es einrichten kann :grow:
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
Benutzeravatar
Tiegars
Beiträge: 966
Registriert: 10 Aug 2011 20:12
Wohnort: Grenzgebiet Waldshut
Bewertungen: 67 (100%)
Beitragvon Red Sakura » 03 Jul 2012 19:54
Hi
Hört sich Super an. Wie hast du die Steine verharzt?
Steffen
Benutzeravatar
Red Sakura
Beiträge: 268
Registriert: 29 Jan 2012 22:38
Wohnort: Esslingen
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Tiegars » 03 Jul 2012 20:02
Hallo Steffen,

mit dem Pinsel *g Ne im ernst. Einfach Epoxydharz und drüber streichen. Gibt verscheiden Hersteller die so was verkaufen oder in der Bucht. Hier zu meinem anderen Becken das habe ich ebenso behandelt Klick.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
Benutzeravatar
Tiegars
Beiträge: 966
Registriert: 10 Aug 2011 20:12
Wohnort: Grenzgebiet Waldshut
Bewertungen: 67 (100%)
Beitragvon Tiegars » 06 Jul 2012 15:26
Hola,

ich habe unterdessen die Übergangsbecken aufgestellt. In diesen werden dann die einige Tausend Garnelen für ca. 2-3 Wochen leben müssen sowie einige Krebse :D Die Becken werden so während ich im Urlaub bin eingefahren.


Ausserdem habe ich den Sandfilter mal getestet. Beim Sandfilter sollte das Wasser eine Durchflussgeschwindigkeit haben von ca. 5m/Stunde. Das ist ziemlich langsam. Ich habe zuerst unten eine grobe Filtermatte zugeschnitten.

Dort soll grober Schmutz aufgefangen werden im Falle das der beim Ansaug durchkommt. Danach wurde der Filter mit feinem Quarzsand gefüllt und in einem Übergangsbecken getestet. Es läuft alles einwandfrei. Hier ein Bild der Pumpe sowie die Schläuche und Filter.


Was mir aber am meisten Kopfzerbrechen macht ist das Hardscape. Ich habe nochmals die Steine herum geschoben und suche eigentlich das optimale Hardscape. Schade das niemand etwas dazu geschrieben hat :(



Wäre nett wen jemand vielleicht noch etwas zum Hardscape schreiben könnte.

Morgen werde ich die Rückwandbeleuchtung bauen. In dieser Grösse habe ich es noch nie gemacht :thumbs:
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
Benutzeravatar
Tiegars
Beiträge: 966
Registriert: 10 Aug 2011 20:12
Wohnort: Grenzgebiet Waldshut
Bewertungen: 67 (100%)
Beitragvon apfeltasche » 06 Jul 2012 15:36
Hallo Javi,

Für ein 60cm hohes Becken kommen mir die Steine subjektiv sehr klein vor. Da könnte noch einiges in die Höhe schießen! Und wenn man sie auftürmt, muss man darauf achten dass die kleinen Steinchen nicht zu filigran wirken aufgrund ihrer kompakten Größe.

Wie groß sind die Steine? Auf den Fotos wirkt das relativ klein (sagen wir mal maximal 20cm hoch). Da würde ich noch ein bisschen drauf klotzen, damit die "Felsen" in deinem großen Becken richtig zur Geltung kommen.

Wenn du natürlich einen ordentlichen Substratanstieg anlegst und das gesamte Hardscape (ich finde gerade auch die Wurzeln links und rechts können locker fast die gesamte Beckenhöhe füllen, um das Aquarium wie ein Bilderrahmen einzufassen) anhebst, könnte das schon wieder ganz anders wirken.
Grüße,
Mirko
apfeltasche
Beiträge: 120
Registriert: 13 Apr 2011 12:18
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Tiegars » 06 Jul 2012 15:43
Hallo Mirko,

Danke für dein Feedback. Die grossen Steine sind 30cm. Hinten wird ein Substratanstieg geben. Ich denke hinten so ca.15cm vorne 5cm. Ich denke somit wirkt das Ganze besser. Eigentlich habe ich vor die grossen Steine ca.10cm von der Wasseroberfläche entfernt zu haben. Die Wurzeln sind 50cm hoch. Die reichen locker bis an die Wasseroberfläche. Du hast natürlich recht. Man sieht die Dimension nicht so gut. Der Rahmen der am Boden ist eigentlich das Becken.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
Benutzeravatar
Tiegars
Beiträge: 966
Registriert: 10 Aug 2011 20:12
Wohnort: Grenzgebiet Waldshut
Bewertungen: 67 (100%)
Beitragvon apfeltasche » 06 Jul 2012 16:10
Hallo Javi,

Na mit den Dimensionen ist das doch vielversprechend :thumbs:
Dann sind die Wurzeln seitlich denke ich super, bei der Steingruppe würde ich nur darauf achten, dass sie nicht zu mittig/symmetrisch steht. Das wirkt dann oft unnatürlich. Wenn du das Becken bereit hast, ist es denke ich am besten zum positionieren wenn du das Substrat einbringst und das Hardscape dann platzierst. Dann ist das Zusammenspiel aus Wurzel und Steingruppe mit den Positionen zueinander besser sichtbar.

Wenn man die Wurzeln wirklich nur als "Bilderrahmen" ansieht, könnte man die Steingruppe auch am "goldenen Schnitt" orientiert positionieren (z.B. mit einer größeren Gruppe rechts der Mitte weiter nach hinten positioniert und einer etwas kleiner abgesetzten Gruppe links der Mitte weiter im Vordergrund, die fließend verbunden sind).

Konkrete Vorschläge, wo die einzelnen Steine liegen sollten, kann ich aber auch nicht geben. Einfach ein bisschen rumschieben und vielleicht auch mal die jetzige große Gruppe in zwei mit unterschiedlicher Größe teilen.
Grüße,
Mirko
apfeltasche
Beiträge: 120
Registriert: 13 Apr 2011 12:18
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Tiegars » 07 Jul 2012 18:38
Hallo Mirko,

ich danke dir vielmals für die Tipps. Ich glaube am besten sehe ich es wie du schreibst wen das Substrat mal drin ist und ich dann richtig mal probieren kann. Der goldene Schnitt werde ich auf alle Fälle einhalten.

Unterdessen war ich heute mal wieder fleissig und wieder ein paar Liter Schweiss losgeworden :)

Zuerst einmal habe zwei PVC Platten bei mir im Geschäft besorgt. Die Masse 125x50cm. Habe dann ein Rahmen um die Platten geschraubt mit Senkschrauben. In der Mitte habe ich die Platten mit einem Holzsteg verbunden. Ein Loch auf der Seite für LED-Beleuchtung und das wars schon :gdance:


Danach noch schön weiss färben und somit habe ich schon meine Hintergrundbeleuchtung.


Somit ist mein nächster Baustein für das Becken fertig.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
Benutzeravatar
Tiegars
Beiträge: 966
Registriert: 10 Aug 2011 20:12
Wohnort: Grenzgebiet Waldshut
Bewertungen: 67 (100%)
Beitragvon Tim Smdhf » 20 Jul 2012 15:40
Hallo Javi,

mir gefallen die Steine und deren Aufbau nicht. :roll:

Kannst du da noch was Anderes an den Start bekommen?

Ansonsten sehr interessant, das Projekt!
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Beiträge: 2317
Registriert: 19 Feb 2008 18:30
Wohnort: Münster
Bewertungen: 83 (100%)
Beitragvon Tiegars » 09 Aug 2012 19:57
Hallo Tim,

sorry für die verspätete Antwort bin aber erst zurück vom Urlaub. Der Steinaufbau ist schon so im Becken implementiert. Habe dein Beitrag erst jetzt gesehen. Fotos werden folgen.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
Benutzeravatar
Tiegars
Beiträge: 966
Registriert: 10 Aug 2011 20:12
Wohnort: Grenzgebiet Waldshut
Bewertungen: 67 (100%)
Beitragvon Tiegars » 25 Aug 2012 18:39
Liebe Aquascaper und Wasserverrückte :smile:

Bin nun mal weiter gekommen mit meinem Becken.
Zuerst wurden alle Pflanzen aus dem Becken entfernt und fein säuberlich jede in einem Säckchen aufbewahrt. Damit ich später noch die Pflanzen unterscheiden konnte habe ich sie alle beschriftet.


Danach wurden die Fische sowie die Wirbellose heraus gefangen und in provisorische Becken gesetzt. Nachdem das komplette Kies entsorgt wurde kam die Rückwand dran. Ich hatte beim Einrichten des Beckens eine Rückwand mit Silikon verklebt. Aufgrund dessen das sie mir nicht mehr gefallen hat musste sie nun entfernt werden. Das war kein so einfaches unterfangen. Die Schaumstoffrückwand war sehr mühsam zum entfernen. Ich habe dann nach verschiedenen Versuchen mich für ein Meissel entschieden. Mit dem konnte ich ganz vorsichtig die Schaumstoffrückwand entfernen.
Danach wurde das Becken gesäubert und die beiden HMF verklebt. Für die Rückwandbeleuchtung musste ich natürlich das Becken nach vorne schieben. Dazu habe ich mir zwei starke Jungs besorgt die mir dann geholfen haben. Das Becken wurde nach vorne geschoben und ich konnte endlich mal richtig hinter dem Becken sauber machen. Die Opalfolie wurde verklebt sowie die Hintergrundbeleuchtung befestigt.





Nach dem erfolgreichem Test der Beleuchtung wurde das Becken wieder an seinem Platz geschoben. Als nächstes wurde dann das poröse Substrat am Beckenboden verteilt. Damit in einem späteren Zeitpunkt beim herausziehen der Pflanzen das poröse Material mitgezogen wird wurde Armierungsgewebe eingesetzt. Mit diesem Geflecht lässt sich gut die Substrate voneinander trennen.



Zur Trennung der beiden Substrate wurde 1mm PVC-Leisten verwendet. Auf der Aussenseiten wurde ADA New Amazonia eingesetzt und in der Mitte Pool-Sand. Da der Sand sowie das Soil gerne wandert wurden Strümpfe verwendet um das Substrat dort zu halten wo man es will. Die Strümpfe wurden mit Sand oder Kies gefüllt. Unter dem Sand wurden einige Eimer vom alten Kies hinzugefügt um die Einlaufzeit zu verkürzen.




Die Steinanordnung war eigentlich das was mir am meisten Kopfzerbrechen machte. Ich bin einfach noch nicht zufrieden mit dem Layout.



Das Becken wurde gefüllt und 2 Tage lang laufen lassen ohne Licht. Danach wurde ein kräftiger Wasserwechsel durchgeführt (80%).



Das bepflanzen war die nächste mühsame Aufgabe. Zuerst wurden an den Wurzeln wurden die Anubias sowie die Moose festgeklebt bzw. gebunden. Die Idee dahinter ist das die Wurzel vollkommen vom Moos überwachsen wird. Das wird aber einige Zeit brauchen.



Das Becken ist noch lange nicht fertig im Moment befinden sich nur Pflanzen für das schnelle Wachstum damit das Becken einfährt. Weiter Fotos werden folgen.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
Benutzeravatar
Tiegars
Beiträge: 966
Registriert: 10 Aug 2011 20:12
Wohnort: Grenzgebiet Waldshut
Bewertungen: 67 (100%)
Beitragvon lenka007 » 25 Aug 2012 19:56
Geile Doku unbedingt weiter berichten... :o

Gesendet von meinem HTC Desire HD A9191 mit Tapatalk 2
Gruß Dominik

Facebook EastSideAquascaping
Mein youtube Kanal mit vielen Aquarienvideos...
http://www.youtube.com/user/lenkadj
Benutzeravatar
lenka007
Beiträge: 363
Registriert: 21 Jan 2012 01:44
Bewertungen: 17 (100%)
Beitragvon xxxFabixxx » 26 Aug 2012 00:48
Ja, weitermachen :thumbs:
Gruß, Fabian

http://www.aquaristikfan.bplaced.net<- Mein Blog :)
Benutzeravatar
xxxFabixxx
Beiträge: 172
Registriert: 27 Jul 2011 20:49
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Stoner » 26 Aug 2012 11:53
Hi.
Coole doku, ich sehe immer gern den Verlauf von Anfang an.
Was mich bei jedem Bild aufs neue stört ist die nr. 9 der Steine
Der steckt da jedes mal so unnatürlich ( horizontal) zwischen drin. ;-)
Weil er noch ne andere Farbe hat stört es meiner Meinung nach noch mehr.
Kannste den nicht auch einfach aufrecht ins substrat drücken?
Mir würde nämlich absolut kein Szenario einfallen wie der auf natürliche Weise dort
Hinkommen könnte. :-D

Gruss Jürgen
Falls ich es vergessen sollte
Gruss Jürgen
Benutzeravatar
Stoner
Beiträge: 88
Registriert: 18 Mär 2012 16:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Tiegars » 26 Aug 2012 14:15
Hallo Jürgen,

das sehe ch genau so. Mir passt die Steinanordnung überhaupt nicht. Aber zu den horizontalen Steinen schau dir das mal an Klick :D

Bin schon am herumprobieren habe eine Idee bekommen die sieht schon mal besser aus :)
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
Benutzeravatar
Tiegars
Beiträge: 966
Registriert: 10 Aug 2011 20:12
Wohnort: Grenzgebiet Waldshut
Bewertungen: 67 (100%)
39 Beiträge • Seite 1 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
720 Liter Pflanzenaquarium neuaufbau!!!
von Pflanzenfreund » 22 Okt 2006 08:37
48 5864 von Mark1 Neuester Beitrag
24 Aug 2007 18:43
1000 Liter Projekt
Dateianhang von robbi850 » 08 Mai 2015 15:18
6 1243 von robbi850 Neuester Beitrag
23 Mai 2015 15:04
Mein neues 1000 Liter Aquarium
Dateianhang von Pflanzenfreund » 07 Mär 2009 21:53
27 9639 von Tim Smdhf Neuester Beitrag
10 Okt 2010 16:38
Knapp 1000 Liter - das wird spannend
Dateianhang von HaaseImWasser » 13 Nov 2014 19:16
10 1633 von HaaseImWasser Neuester Beitrag
03 Dez 2014 17:26
58l Neuaufbau
von chaosboxer » 20 Dez 2007 22:01
12 1342 von addy Neuester Beitrag
08 Jan 2008 21:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast