Post Reply
59 Beiträge • Seite 3 von 4
Beitragvon Fredo » 13 Feb 2013 05:38
:( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(

Mensch Kalle,

das tut mir von Herzen leid!
Du und Dein Becken habt das nicht verdient, echt bitter!

Dein "Jungle" gehört für mich zu den Top Ten des letzten halben Jahres und ist eines meiner "Lieblingsscapes" hier auf Flowgrow.

Das Todesurteil würde ich aber an Deiner statt noch nicht unterschreiben.

Von wegen verschont bleiben:

Ich hatte schon in meiner Einfahrphase bei "Trüby" Clados sichten müssen.
Hab`penibelst abgesammelt und EC ist in Normaldosis im Dauereinsatz.
Seit Weihnachten habe ich nix mehr sichten können, vl. ein Geschenk vom Santa.
Möglicherweise waren es auch gar keine Clados, kannte die ja nur von Bildern her, ich glaube aber eher schon.
Die Alge wird sich sicher noch im System befinden, davon gehe ich aus.
Nur wenn ich davon nix sehen muss und die Clados irgenwo rumgammeln, ist das für mich O.K.

Vielleicht ergeht es Dir ja ähnlich und Du und wir können uns noch eine gewisse Zeit lang an Deinem Layout erfreuen?

Die üblichen Maßnahmen kennst Du ja sicherlich, daher spare ich mir gute Ratschläge.
Ich wünsche Dir nur gute Nerven und das Du Dich nicht allzusehr grämst!

Du hast definitiv bewiesen das Du ein guts Händchen zum Gestalten hast.
Und sollte es mit dem derzeitigen Layout tatsächlich zuende gehen bin ich sicher Du wirst wieder was Tolles, Neues zaubern können!

Hau rein und Alles Gute!

LG
Fredo
LG
Fredo
Benutzeravatar
Fredo
Beiträge: 429
Registriert: 06 Jan 2012 19:41
Bewertungen: 18 (100%)
Beitragvon nik » 13 Feb 2013 08:54
Hi Kalle,

du kennst den Chladophora-Thread? Sollte im Algenforum schnell zu finden sein. War für mich bis jetzt die einzige Alge, der ich über Setup und Düngung nicht bei kam. Hatte ich da auch beschrieben, schon mein erster Versuch mit Algexit in Normaldosierung war erfolgreich. Algexit hat aber nicht bei jedem geholfen. Lediglich die Ranunculus innundatus hat darunter gelitten. Die C. spec verschwand auch nicht gleich, veränderte sich aber deutlich im Habitus, wurde fein und wollig und wuchs nicht mehr. Mit der Zeit verschwand sie dann auch ohne Algexit völlig. Wie ich Aquarien betreibe, wirst du wissen. Möglicherweise hat das Setup schon Einfluss auf die Wirkung.
Ich sehe das Todesurteil nicht, vermutlich werden aber einige Pflanzen leiden - und sich wieder erholen.

Mind. mal die Verbreitung der C. spec. sollte sich mit Algexit verhindern lassen. Die war vorher bei mir ein großes Problem. Selbst akribisch abgesammelt, tauchte die immer wieder irgendwo auf. Zusätzliche spot treatments mit EC sind sicher hilfreich.

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6347
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Kalle » 13 Feb 2013 11:16
Hallo zusammen,

@Fredo: Danke für die sehr aufbauenden Worte - vielleicht passiert ja ein kleines Wunder. Das Becken war als Langläufer gedacht, wenn es nun aus dem Ruder laufen sollte, kommt halt was Neues. Habe auch schon Ideen :glaskugel: !

@Nik: Ja, den Thread kenne ich natürlich. Ich hab mich durch einiges zum Thema durchgewühlt und das hat mich nicht gerade optimistisch gestimmt. Arbeite gerade mit EC lokal in 4facher Dosierung. Algexit ist sicher noch eine Idee - habe aber gerade über PN eine Langzeitbeobachtung erhalten, wo nach einer längeren Algexitkur zwar die Clado weg war, aber ettliche Pflanzen hatten massiv gelitten und anschließend brach - vermutlich aufgrund instabiler Microflora - massiv die Blaualgen aus...
Derjenige würde Algexit nach der Erfahrung in dieser Form nicht mehr nehmen... Nur was dann :?

Mich nervt, dass Dennerle diese Seuche (Cladophora aegagrophila) auch noch als sehr dekorativen "Moosball" weiter verbreitet.

So long - muss jetzt wieder zupfen :lol:

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon HaManFu » 13 Feb 2013 21:34
Servusla Kalle,

so hatte ich nicht gehofft, von Dir wieder mal was zu lesen. Hatte mich insgeheim auch schon auf ein schönes neues Bild gefreut :flirt:
Ich drück DICK die Daumen!!! :glaskugel:

Und falls Du dann trotzdem ausräumen solltest und noch Hilfe brauchst, meld Dich!
Kann dir notfalls mit Equipment aushelfen zum "Parken".

LG Rich
Benutzeravatar
HaManFu
Beiträge: 414
Registriert: 18 Mai 2011 23:38
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon Kalle » 13 Feb 2013 22:38
Danke Rich,

das wäre super. Ich hoffe aber ich komme drumrum.

Übrigens meine Billiantsalmer vermehren sich auch fleisig, war sogar noch ein Gelege von den Blutsalmern ürbrig, so dass jetzt zwei oder drei Kleine im Becken rumstromern. Ich melde mich mal, wenn die etwas größer sind.

Ich hoffe bei dir läuft alles glatt :bier: !

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Kalle » 28 Apr 2013 21:55
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal eure Meinung: Welche von den beiden Varianten haltet ihr für besser? (Bitte über die Qualität der quick and dirty Bilder hinwegsehen).

Die nackten Wurzeln würden ggf. noch etwas bepflanzt.

Danke für eure Meinung.

VG Kalle

Dateianhänge

Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon FloM » 28 Apr 2013 22:01
Hi :)

Mir persönlich gefällt die zweite Variante wesentlich besser.
Einziger Kritikpunkt: die Blyxa oben rechts passt so gar nicht ins Bild ;)

Let it Grow :grow:
Peninsula
Benutzeravatar
FloM
Beiträge: 706
Registriert: 22 Jun 2010 20:42
Wohnort: Essen-Werden
Bewertungen: 35 (100%)
Beitragvon Mr.Do » 29 Apr 2013 06:11
Hallo Kalle,
mir gefällt Variante 2 am besten. :thumbs:
Gruß Jens

Meine aktuellen Themen:
ADA 60H Unzan Stone Layout , Nano Wurzellayout und Mal was ganz Kleines

Benutzeravatar
Mr.Do
Beiträge: 447
Registriert: 11 Dez 2011 19:19
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 29 Apr 2013 20:33
Hallo, ihr beiden.

Danke für das eindeutige Feedback. Der Hinweis auf einen fehlenden "Konterpunkt" zum Bogen kam übrigens von Arami.

Ich war mir erst nicht ganz sicher, ob es mit mehr Holz in der Mitte nicht zuviel wird - aber insgesamt erscheint es mir doch als Verbesserung. Ich muss nochmal schauen, wie das umsetze.

@FloM: Ok, der Blyxa-Busch :? - er wächst prima schwimmend und ich mag die Optik - ich werde ihn wohl verkleinern und dort behalten.

Ansonsten habe ich die Clados im Griff, nur nur selten entdecke ich ein paar Fädchen, die ich relaxed beobachte und dann bei Gelegeheit entferne. Jetzt würde ich sagen: Clados? Kein Grund zur Panik!

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon nik » 30 Apr 2013 09:58
Hi Kalle,

Variante 2 und - IMHO - mit Blyxa.

Es ist Geschmacksache, mir bringt die Blyxa Abwechslung ins Bild und würde sie sogar als positiv heraus heben. Die Stängelpflanzen in der Mitte/Hintergrund hast du schon zurück geschnitten, da könnte ich überlegen inwieweit die überhaupt optisch überhaupt noch was bringen. Der Struktur dienen sie nicht mehr und eine zu füllende Lücke ist auch nicht.

Weißt du, warum das Hcc so mäßig aussieht? Das sieht nur in Teilen wüchsig aus.
Hast du was bezüglich der Cladophora unternommen?

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6347
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Kalle » 30 Apr 2013 21:03
Grüß dich, Nik,

freut mich, dass wir wegen der Blyxa einer Meinung sind.

IMHO ????

Die Stängel (Rotala macrandra "Mini Type 2") hinten kommen noch und werden sich schön färben. Die sind gerade frisch geschnitten. Das passt dann schon, finde ich.

Ja, das HCC ist aktuell mein Sorgenkind. Die Pflanzen sind seit fast 1 1/2 Jahren im Becken und es wird immer schwerer sie zum Wachsen zu bringen. Teilweise sind sie sehr schön, allerdings mit sehr kleinen, kompakten Blättern, ganz anders als am Anfang. Teilweise entwickeln Sie auch dunkle Stellen. Hab schon viel probiert und bin da mit meinem Latein gerade am Ende. Ich werde wohl teilweise neue Pflanzen setzen müssen, oder hast du eine Idee?

Die Clados habe ich mit konsequentem Absaugen und EC-Kur und EC-lokal in den Griff bekommen. Sie sind zwar nicht ganz weg, aber derzeit nicht störend.

Soweit mal.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon nik » 01 Mai 2013 12:14
Hi Kalle.

In My Humble Opinion - meine bescheidene Meinung.

Mit dem Hcc sollte es mit einer ausgewogenen Düngung funktionieren. Was anderes wüsste ich nicht. Mich interessiert es, weil sogar angenommen wird, das Hcc erschöpfte sich mit der Zeit in seiner Wuchskraft. Das denke ich nicht, habe mir allerdings auch schon Hcc mit relativ kleinen Blättern herangezogen. Das kann seine Ursache auch im Rückschnitt haben, was ich bei mir aber ausschließen würde. Andererseits hat das Hcc bei mir auch schon geradezu lästig große Blätter gezeigt. Lässt man die Optik beiseite, dann war das großblättrige deutlich vitaler. Warum das so ist, weiß ich nicht.

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6347
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Kalle » 01 Mai 2013 16:34
Hallo Nik,

Mich interessiert es, weil sogar angenommen wird, das Hcc erschöpfte sich mit der Zeit in seiner Wuchskraft.


Ja, wir haben hier die unterschiedlichen Erfahrungen zusammengetragen.

Ich habe es fett und mager, mit verschiedenen Düngeverhältnissen gehalten, mal wuchs es besser mit wenig Licht, mal mit viel, es ist schon nicht ganz einfach....

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon HaManFu » 10 Aug 2013 12:38
Servusla Kalle,

:beten: :beten: :beten:
Und jetzt nimm Dir mal ne Auszeit, um das zu genießen :D
:bier:

LG Rich
Benutzeravatar
HaManFu
Beiträge: 414
Registriert: 18 Mai 2011 23:38
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon Kalle » 10 Aug 2013 15:09
Hallo Rich,

hast ja recht - aber in einer Woche gehts in den Urlaub :gdance: , bis dahin heißt es reinhauen...

Wo wir gerade hier dabei sind: Ich habe durch einen kleinen Unfall herausbekommen, warum mein HCC geschwächelt hat - es brauchte offenbar sehr viel CO2 (> 30mg/l), dann wächst es wieder :grow: .

Die Details habe ich mal hier gepostet.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
59 Beiträge • Seite 3 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
220L Aqua Wicked
von Bebob » 16 Dez 2008 23:24
8 1659 von Bebob Neuester Beitrag
01 Feb 2009 20:33
welcome to the jungle
von bastifantasti » 25 Okt 2008 18:26
7 1146 von Pumi Neuester Beitrag
26 Okt 2008 20:23
Welcome to the Jungle...
Dateianhang von baeriltis » 30 Okt 2012 21:40
3 903 von baeriltis Neuester Beitrag
28 Nov 2012 19:09
Amandae Jungle
Dateianhang von FloM » 14 Aug 2010 15:09
77 5118 von FloM Neuester Beitrag
09 Nov 2010 11:00
450 l Chaos Jungle
Dateianhang von colognebilly » 05 Jun 2012 21:38
2 973 von Jaro Neuester Beitrag
17 Jul 2012 19:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast