Post Reply
51 Beiträge • Seite 3 von 4
Beitragvon -serok- » 01 Feb 2013 11:00
Tach auch!

Danke für die Hilfestellungen. Wie es aussieht bin ich nicht alleine was die Mistbiester angeht und die möglichen Lösungswege sie wieder loszuwerden zahlreich. Vielleicht sollte man das mal irgendwo festhalten. Es gibt doch bereits einen recht ausführlichen Cyano-Fred, oder?!

Naja... meine Maßnahmen zeigen jedenfalls Wirkung. Hab gestern Abend mal kurz ins Becken geschaut um zu sehen, was Pflanzen, Lebewesen und Cyanos so machen. Tiere leben, Pflanzen geht's noch gut, Cyanos nur noch vereinzelt stellenweise anzutreffen. Werde übers WE mal absaugen was sich so an Müll angesammelt hat und nächste Woche die Beleuchtung wieder in Betrieb nehmen.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon -serok- » 09 Feb 2013 10:15
Tach auch!

Kurzer Zwischenstand zum Kampf "Andy vs. Cyano". Andy liegt klar nach Punkten vorne! :wink:

Eine Woche läuft das Becken jetzt wieder im Normalbetrieb plus eine neue Strömungspumpe. Die Maßnahmen zur Bekämpung der Cyanos (Kalium erhöhen und 6 Tage Dunkelkur) haben gut angeschlagen, denn auch heute ist noch nichts von den Mistbiestern zu sehen. Zwar sind noch ein paar Reste an der Frontscheibe im Substrat, diese halte ich aber mit gezielter Beigabe von Blue Exit in Schach. Ich hoffe das Zeug hält wenigstens ein bisschen was von dem was es verspricht, denn der Versuch die Cyanos mit dem Zeug über die Wasserzugabe loszuwerden (wie es denn eigentlich funktionieren soll) hat nicht funktioniert.

Durch die Dunkelkur haben die Pflanzen mehr oder weniger gelitten. Die Elatine triandra hat's nicht überlebt, die is mir echt eingegangen. Die Didiplis sah auch ein wenig angeschlagen aus. Die "easy going" Pflanzen sind ohne einen Kratzer aus der Sache raus gekommen und stehen schon wieder in einem gesunden und knackigem Grün.

Leider sind mir auch ein paar der Pfeffersalmler eingegangen. Kann es sein, daß die Salmler die Erhöhung des Kaliumgehalts oder das Absterben der Cyanos nicht gut verkraften? Ich mein, Salmler sind ja eh ein wenig pingeliger als z.B. Barsche. Alle anderen Bewohner haben die Prozedur scheinbar unbeschadet überstanden.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon Frederic G » 09 Feb 2013 13:53
Freut mich dass es so gut geklappt hat! :smile:
Jetzt bin gespannt auf die weitere (positive) Entwicklung... das Becken gefällt mir echt sehr gut!

Das ist genau der natürliche Andy'sche Stil!!! :thumbs:

Liebe Grüße
Freddy
Liebe Grüße
Frederic



"One who cannot love her smallest creations, cannot claim to stand before nature!"
(Takashi Amano)
Benutzeravatar
Frederic G
Beiträge: 381
Registriert: 26 Mär 2011 15:32
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon -serok- » 22 Feb 2013 20:15
Tach auch!

Kleines Update! Die Pflanzen wachsen, die Cyanos sind noch immer weg, leichtes Pinselalgenaufkommen. Es läuft halbwegs rund. Am Hardscape wurde noch ein klein bisschen was in der linken Ecke geändert, dieser neue Hügel ist mit HCC bepflanzt, welches aber erst noch kommen muss. Die Didiplis ist, wie bisher auch, nicht zu sehen, da erst vor ein paar Tagen zurückgeschnitten. Mittlerweile finde ich die Form der Steine an sich aber so angenehm, daß ich mir schon überlegt habe die Didiplis weg zu lassen, das Soil noch ein wenig höher aufzuschütten und die Steine auch oben drauf mit HCC bewachsen zu lassen.

Das Foto is schnell und dreckig samt Technik, ich weiss. Da das Becken aber noch lange nicht seinen Höhepunkt hat, war ich ehrlich gesagt grad zu faul die Technik zu entfernen, um euch dann einen unfertigen Zwischenstand zu präsentieren. So is auch ok, oder?! :roll:

Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon Kalle » 22 Feb 2013 21:15
Hi Andy,

ein Becken, an dem es so sauviel zu Schauen gibt. Die linke Ecke verändert den Charakter sehr, gefällt mir nochmals besser. Ich liebe es :thumbs: :thumbs: :thumbs:

Vg Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon disco-d » 22 Feb 2013 23:59
Hallo Andi,

ich finde auch, dass das Becken mindestens seinen ersten Höhepunkt erreicht hat .. und ich warte gespannt auf alle weiteren Höhepunkte :thumbs: :thumbs: Es ist wirklich ausgesprochen schön!

Die kleine Bucht wirkt wie ein gedanklicher Ruhepol und steht sehr ausgewogen im Gegensatz zu den "wilden" Felsen auf der rechten Seite.
LG
Lutz
Benutzeravatar
disco-d
Beiträge: 634
Registriert: 20 Jul 2010 20:31
Bewertungen: 61 (100%)
Beitragvon -serok- » 25 Feb 2013 09:02
Tach auch!

Danke vielmals für die Blumen!
Gestern habe ich eine sehr unerfreuliche Entdeckung gemacht. Nach den doofen Cyanos kommt jetzt der nächste, noch ungebetenere Plagegeist... in einem Riccardiapolster hat sich Cladophora eingesichtet. Hab gleich das befallene Moospolster entfernt und im direkten Umfeld EC angewand, hoffentlich bricht das Mistbiest nicht aus. Keine Ahnung von wo ich mir die jetzt wieder eingeschleppt habe. Mein Nano ist cladofrei. Der Verdacht liegt bei Lebendfutter. Hab in letzter Zeit häufiger Daphnien gefüttert, vorher ausschließlich Artemia und das auch nur im großen Becken, da das Nano nur mit Garnelen besitzt ist (bzw. bis gestern war).
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon Arami Gurami » 25 Feb 2013 11:38
Hi Andy,
hmm, das ist ja blöd... Ich habe ja die Vermutung, dass man sich Sporen der Algen auch über Deko und Bodengrund einschleppen kann. Bis auf ein Becken bin ich jetzt cladofrei, und genau in dem Becken habe ich gebrauchtes Soil verwendet.
Mistviech!
Ansonsten macht sich das Becken sehr schön! Wobei ich es persönlich im vorletzten Schritt mit mehr Sand etwas konsequenter umgesetzt fand. Jetzt ist die Sandecke schon fast zu klein, um einen Gegenpol zu bilden mMn.
Aber du machst das schon :thumbs: !
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2077
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon -serok- » 27 Feb 2013 16:56
Hey Aram!

Arami Gurami hat geschrieben:hmm, das ist ja blöd... Ich habe ja die Vermutung, dass man sich Sporen der Algen auch über Deko und Bodengrund einschleppen kann. Bis auf ein Becken bin ich jetzt cladofrei, und genau in dem Becken habe ich gebrauchtes Soil verwendet.

Mag sein, aber sowohl Deko, als auch Bodengrund und Pflanzen waren jetzt 3 Monate cladofrei, davor das Layout (mit teilweise Soil und Pflanzen, die jetzt auch in diesem Layout sind) war ebenfalls cladofrei. Das Einzige was in den letzten 4 Wochen verändert wurde war das Futter. Vorher, wie bereits erwähnt, wurden ausschliesslich Artemia verfüttert, seit ca. 4 Wochen nutze ich auch Daphnien aus der Tüte, also aus dem Laden. Ich kann es mir kaum anders erklären, wo die Clado hergekommen sein soll als übers Futter. Alle neuen Pflanzen (wenn nicht in vitro) kommen vor dem Einsetzen ins Becken in ein mildes EC-Bad.
Arami Gurami hat geschrieben:Mistviech!

Allerdings! :keule:
Arami Gurami hat geschrieben:Wobei ich es persönlich im vorletzten Schritt mit mehr Sand etwas konsequenter umgesetzt fand. Jetzt ist die Sandecke schon fast zu klein, um einen Gegenpol zu bilden mMn.

Mag auf dem Foto so aussehen, die Ecke ist aber noch ein wenig größer. Da liegt auch noch Soil, wo es eigentlich nicht liegen sollte. Dank an meine kleinen Helferlein :wink: Zudem schwebt mir schon der nächste Schritt vor Augen, wie ich mit dem Sand in dem Layout noch ein wenig spielen kann.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon -serok- » 05 Mai 2013 09:19
Tach auch!

Hier hab ich ja nun auch was länger nichts mehr zu geschrieben, deshalb ein kleines Update.

Das Becken läuft immernoch solala, ich bekomms nicht richtig in den Griff. Mittlerweile macht es mir auch keinen Spass mehr, ich betrachte das Becken nicht mehr als richtig ernstzunehmendes Scape. Das wird jetzt so noch etwas weiter laufen und das nächste Mal, wenn ich ne Woche Urlaub habe, abgebaut und was Neues aufgesetzt. Dazu hab ich schon sehr konkrete Vorstellungen, es geht wieder in Richtung Riparium. :wink: Das hat damals einfach so Bock gemacht, das will ich wieder haben.

Wie man auf dem Foto erkennen kann ist das Becken immernoch ein wenig von Cyanos geplagt. So mittlerweile habe ich fast jede Methode oder Kur durch und bekomme den Mist nicht weg. Sehr unzufriedenstellend. Gestern war das letzte Mal WW mit Pflanzenrückschnitt, hab das Wasser jetzt auf ca. 30mg/l Kalium aufgedüngt, fahre das Becken mit dreifach überdosiert EC, die Beleuchtung ist bei 7 Stunden täglich, eine 2000l/h Strömungspumpe ist im Einsatz, die restlichen Nährstoffe versuche ich so konstant wie möglich zu halten. Das ist mein letzter Versuch die Cyanos klein zu kriegen. Zwei Versuche mit Blue Exit haben nichts gebracht, auch nach zwei Dunkelkuren kamen die Biester wieder. So einen unglücklichen Zustand habe ich noch nie in einem meiner Becken gefahren und ich kann mir auch nicht erklären, wie es immer wieder dazu kommt. Einen unbestätigten Verdacht habe ich da noch, der lässt sich jedoch schwer bestätigen.

Naja, zumindest gehts den Bewohnern gut. Die Barsche erleben momentan wieder Frühling hoch 10, alle Böcke stehen in Farbe und stecken ihre Reviere ab. Danach will ich dann Nachwuchs sehen! Was mich sehr freut ist, daß einige Böcke ein dezentes Streifenmuster ausgebildet haben, welches jetzt sehr auffällt. Vielleicht eine Vorstufe zum "Black Tiger"?! Wär ja geil.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon FloM » 05 Mai 2013 09:51
hey Andy,

dafür, dass du's nicht als ernstzunehmendes Scape betrachtest, ist das Layout doch echt schick :).

Bin auf jeden Fall aufs neue gespannt!! :glaskugel:
Peninsula
Benutzeravatar
FloM
Beiträge: 706
Registriert: 22 Jun 2010 20:42
Wohnort: Essen-Werden
Bewertungen: 35 (100%)
Beitragvon -serok- » 06 Mai 2013 07:07
Tach auch!

Danke für die Blumen. Ich für meinen Teil empfinde das Becken mehr und mehr als lästig, auch das Layout gefällt mir nicht mehr. Mal sehen, ob meine letzten Maßnahmen gegen die Cyanos helfen, dann wird's vielleicht wieder etwas interessanter. Wenn ich dann jedoch an meine groben Vorstellungen des neuen Riparium-Layouts denke würde ich dieses Layout am liebsten sofort einreißen. :D
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon FloM » 06 Mai 2013 08:50
Hey Andy :)

hattest du nicht auch Spielsand verwendet? Ich hab das mal ausprobiert, hatte aber sofort Cyanos..
Obwohl du den Sand bisher ja auch in deinem Nano sehr erfolgreich eingesetzt hast, soweit ich weiß?! :?
Peninsula
Benutzeravatar
FloM
Beiträge: 706
Registriert: 22 Jun 2010 20:42
Wohnort: Essen-Werden
Bewertungen: 35 (100%)
Beitragvon -serok- » 06 Mai 2013 20:12
Hey Flo!

Ne, in meinen Nanos hab ich Tetra Complete Substrat oder ADA Nile Sand verwendet, keinen Spielsand. Ganz früher habe ich mit diesem Spielsand jedoch mehrere Südamerika Biotopaquarien gefahren, ohne Cyanos. Keine Ahnung warum das in diesem Fall nicht funktioniert. Fakt ist, daß ich es mit solchem Sand nicht nochmal versuchen werde, auch wenn ich nicht definitiv sagen kann, daß die Cyanoplage vom Sand ausgeht.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon FloM » 06 Mai 2013 20:37
Ich nochmal:

kann es sein, dass sich beim Spielsand durch die etwas höhere dichte schneller Faulstellen bilden, die dann Cyanos begünstigen? :?
Peninsula
Benutzeravatar
FloM
Beiträge: 706
Registriert: 22 Jun 2010 20:42
Wohnort: Essen-Werden
Bewertungen: 35 (100%)
51 Beiträge • Seite 3 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
182l Weißglasbecken "Broken Scenery"
Dateianhang von -serok- » 28 Aug 2013 22:28
57 7165 von xxxmbxxx Neuester Beitrag
22 Nov 2014 22:15
182l Weißglasbecken "Sherpas way home"
Dateianhang von -serok- » 21 Okt 2015 19:09
62 6574 von GeorgJ Neuester Beitrag
16 Okt 2016 09:38
182l Weißglas "Massive Melting Massif"
Dateianhang von -serok- » 19 Okt 2017 20:52
25 1873 von -serok- Neuester Beitrag
28 Dez 2017 12:24
Below - 300l Weißglasbecken
von MarcelD » 14 Okt 2010 07:41
87 14857 von MarcelD Neuester Beitrag
12 Aug 2011 20:21
Aufbaudoku Weißglasbecken 60x40x46
Dateianhang von DerThomas » 19 Dez 2012 15:40
3 1069 von DerThomas Neuester Beitrag
22 Feb 2013 23:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste