Post Reply
58 Beiträge • Seite 2 von 4
Beitragvon disco-d » 31 Aug 2013 12:07
... ach ja, noch ne Frage:

Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass Du verschiedene Soils benutzt hast?

LG
Lutz
Benutzeravatar
disco-d
Beiträge: 634
Registriert: 20 Jul 2010 20:31
Bewertungen: 61 (100%)
Beitragvon -serok- » 01 Sep 2013 09:17
Tach auch!

Nochmals danke für die Blumen!

Yacimov hat geschrieben:Und - aber das versteht sich ja von selbst - das Tor frei halten!

Natürlich... :wink:

disco-d hat geschrieben:Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass Du verschiedene Soils benutzt hast?

Nein, ich hatte nur grad nichts anderes zur Hand. Abgesehen davon hoffe ich, dass sich die beiden Soils etwas ergänzen. Das Environment nimmt P und K auf, das Knott gibt N und P ab. Mal sehen was sich daraus ergibt. Einziges, kleines Problemchen bei der Sache ist die unterschiedliche Farbe der Soils. Aber davon sieht man später eh nichts mehr.

Was die Bepflanzung angeht... Ich werde mit mehreren Pflanzen arbeiten. In einem anderen Becken habe ich noch so schöne, große Riccardiapolster, die ich eigentlich ganz gerne weiter verwenden will. Ausserdem habe ich jetzt noch ein paar mehr Pflanzen als die Elatine bestellt, die sollen ja auch ihre Berechtigung haben. :D
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon troetti » 01 Sep 2013 11:00
Das sieht super gut aus, Andy!
Ich bin sehr gespannt wie es sich entwickeln wird. :thumbs:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon bocap » 09 Sep 2013 10:52
Hallo Andy,

gibt es schon was neues zum Becken? Wie weit bist du?
Finde das Hardscape mal wieder sehr gelungen! :thumbs:

Ich interessiere mich für deinen Unterbau aus Lavabruch. Hat das für dich außer dass es natürlich ein preisgünstiger Füllstoff ist noch andere Vorteile?

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon -serok- » 09 Sep 2013 12:10
Tach auch!

Danke für die Blumen! :wink:

@Sascha
Der Lavasteinunterbau hat aus meiner Sicht mehrere Vorteile. Zum einen, du hast es ja schon gesagt, spart man sich dadurch locker einen Sack Soil. Der für mich wichtigere Punkt ist jedoch der, dass der Lavabruch hart und stabil ist. Durch die grobe Oberfläche der Lava verzahnen die einzelnen Stückchen gut miteinander und geben einen festen Untergrund der nicht nach einer gewissen Zeit absackt. Der Lavabruch ist grobporös und gibt somit auch gute Wurzelfläche für die Pflanzen sowie einen mikroaktiven Bodengrund ab. In eigentlich allen meiner letzten Scapes habe ich das so gemacht und keine Probleme gehabt, mein letztes Layout in diesem Becken hier mal ausgenommen. Die Ursache für das damalige, massive Cyanoaufkommen hat in meinen Augen einen anderen Hintergrund gehabt.

Edit:
Ach, hätte ich fast vergessen. Am Wochenende wurde das Becken bepflanzt und noch ein ganz klein wenig Feinschliff am Hardscape vorgenommen. Fotos kommen irgendwann die nächsten paar Tage.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon bocap » 09 Sep 2013 12:38
Hi Andy,

wie hoch hast du denn die einzelnen Substrate (Lavabruch, Soil) aufgeschichtet?
-serok- hat geschrieben:... geben einen festen Untergrund der nicht nach einer gewissen Zeit absackt.

D.h. du setzt die Steine auf den Lavabruch, oder setzt du die Steine direkt auf die Bodenscheibe und dann den Lavabruch drum herum?

Ich zerbreche mir für mein neues geplantes Layout nämlich momentan den Kopf drüber was für meine Erwartungen das Optimalste währe. Leider sehe ich grade vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr! :?

Danke und Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon Tobias Coring » 09 Sep 2013 13:29
Hi,

wir konnten bei unseren 3 Environment Soil Becken nicht feststellen, dass dieses Soil Kalium in höherer Menge aufnimmt. Auch beim Advanced Soil scheint dies nicht zuzutreffen.

Das Environment schluckt jedoch PO4 wie nichts gutes.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Bild
Benutzeravatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Beiträge: 9829
Registriert: 02 Sep 2006 16:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 28 (100%)
Beitragvon -serok- » 09 Sep 2013 13:52
Hey ho!

Tobias Coring hat geschrieben:Hi,

wir konnten bei unseren 3 Environment Soil Becken nicht feststellen, dass dieses Soil Kalium in höherer Menge aufnimmt. Auch beim Advanced Soil scheint dies nicht zuzutreffen.

Das Environment schluckt jedoch PO4 wie nichts gutes.

Na, um so besser! :D Irgendwie hatte ich im Hinterkopf gelesen zu haben, dass das Environment P und K aufnimmt. Wenn es jedoch nur P ist hoffe ich, dass es sich mit dem Knottsoil, welches meiner Erfahrung nach P abgibt, gut ergänzt.

bocap hat geschrieben:wie hoch hast du denn die einzelnen Substrate (Lavabruch, Soil) aufgeschichtet?

Ungefähr 6-10cm

bocap hat geschrieben:D.h. du setzt die Steine auf den Lavabruch, oder setzt du die Steine direkt auf die Bodenscheibe und dann den Lavabruch drum herum?

Auf die Bodenscheibe lege ich eine dünne Styropurplatte, darauf schichte ich den Lavabruch in etwa mit dem Verlauf, wie später Bodengrund und Hardscape verlaufen sollen. Darauf kommt Netzgewebe aus Kunststoff. Das kann man eigentlich auch weglassen, ich packe es drauf, damit nicht das Soil direkt in evtl. vorhandene Lücken zwischen der Lava purzelt. Ausserdem kann man später, wenn man das Becken abbaut, so ganz leicht Soil und Lavabruch voneinander trennen. Auf das Netzgewebe kommt das Soil, darauf dann das Hardscape. Um das Hardscape zu stabilisieren unterbaue ich es schonmal mit unschönen Steinen, die man eh nicht für die Gestaltung eines Scapes nutzen würde. Ansonsten versuche ich das Hardscape so anzuordnen, dass sich die Steine gegenseitig stützen bzw. keine Stütze nötig haben.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon Floyd » 09 Sep 2013 14:26
Hi,
Respekt! :thumbs:
Sieht echt krass aus. Bin auf die Vervollständigung mit Pflanzen gespannt.
LG Florian
LG Florian
Benutzeravatar
Floyd
Beiträge: 191
Registriert: 04 Sep 2013 15:53
Wohnort: Etzdorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon bocap » 09 Sep 2013 14:41
Hi Andy,

danke für deine Erklärung.

Lava kommt bei mir jetzt auf jeden Fall auch unten drunter. Da sehe ich auch viele Vorteile.
Für die Deckschicht bin ich mir noch unschlüssig. Hadere damit ob ich wirklich Soil nehmen soll. Wenn dann eh nur ungedüngtes, aber mir macht eher die KH und GH senkende Eigenschaft Sorgen. Bei mir kommen KH 5 und GH 8 aus der Leitung, das Layout wird aus Grauwacken und ein klein wenig Holz bestehen. Da habe ich sorgen, dass mir die gesamte Härte flöten geht und ich ständig Wasser wechseln muss.
Vielleicht packe ich doch stink normalen Kies 1-2 mm oben drauf... ich weiß es net... :?

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt:
Black Stones & Green Veins, 75x45x45, 152 Liter


Easing
Hidden Places
Benutzeravatar
bocap
Beiträge: 1231
Registriert: 26 Feb 2013 20:57
Wohnort: 52355
Bewertungen: 36 (100%)
Beitragvon -serok- » 18 Sep 2013 18:20
Tach auch!

Das Becken ist jetzt seit 10 Tagen bepflanzt und es läuft alles soweit in geregelten Bahnen. Als Bodendecker ist Elatine hydropiper eingezogen und sie hat erwartungsgemäß zu 80% die Grätsche gemacht. Es bilden sich jedoch Wurzeln aus, somit ist sie nicht komplett tot und wird (hoffentlich) in den nächsten Tagen neu austreiben. Ansonsten sind noch ein paar weitere, interessante Pflanzen eingezogen. Die Pflanzenliste bis jetzt:

- Anubias nana "petite"
- Bucephalandra motleyana "Sekadau I"
- Bucephalandra motleyana "Bukit Kelam"
- Bucephalandra motleyana "Kapit"
- Bucephalandra motleyana "Petite"
- Cryptocoryne parva
- Cryptocoryne pygmea
- Elatine hydropiper
- Eleocharis pusilla
- Riccardia spec.
- Rotala mexicana "Goias"
- Schismatoglottis roseospatha
- ein mir unbekanntes Laubmoos

Der Besatz setzt sich derzeit aus 8 Otocinclus hoppei und 22 Corydoras pygmaeus zusammen, ausserdem ziehen noch 7 Geweihschnecken ihre Bahnen.

Fotos gibt es jetzt noch keine, sieht halt nicht ansehnlich aus das Becken (wie gesagt... von der Elatine ist momentan nicht viel zu sehen). Zwar ist alles algenfrei, aber der einzige wirkliche Nährstoffabnehmer ist (noch) ein dicker Haufen Hornkraut der leblos im Becken rumtreibt.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon Matthias` » 18 Sep 2013 19:24
Hallo Andy,

Ich freue mich schon jetzt auf die Bilder, das Hardscape sieht Hammer aus!!!

Gruss
Matthias
Bauanleitung ADA-Schrank, Glasware... sonst aber nix neues, sollte ich auch mal pflegen!;)
Bild
Benutzeravatar
Matthias`
Beiträge: 195
Registriert: 28 Sep 2011 19:57
Wohnort: Basel Suisse
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon -serok- » 14 Okt 2013 09:41
Tach auch!

Kleines Update... Die Pflanzenliste wurde um Crepidomanes malabaricum und Eriocaulon spec. 'Sulawesi' erweitert. Ausserdem handelt es sich um zwei mir unbekannte Laubmoose, nicht nur eins.

Der Besatz wurde um 15 quickfidele Hyphessobrycon elachys (Schilfsalmler) erweitert. Diese schwimmen schön im Schwarm und die Corydoras mischen sich, wie ich es erhofft habe, gelegentlich in den Schwarm mit ein.

Das Soilgemisch verhält sich seltsam. Eigentlich hätte ich gedacht, dass das PO4 fressende Environment durch das nährstoffreiche Knottsoil etwas gepuffert wird, daraus is aber nichts geworden. Ich schiebe Dünger in das Becken rein wie Papier in einen Hochofen, und zwar nicht nur PO4. Da muss man echt hinterher sein.

Bei nächster Gelegenheit mache ich mal ein paar Bilder. Die Elatine fängt eigentlich jetzt erst an richtig Gas zu geben, die restlichen Pflanzen machen sich da schon etwas besser.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon Cyless » 14 Okt 2013 10:19
Hoi

Finde auch das der Steinaufbau dir echt super gelungen Ist, sehr harmonisch und doch differenziert, :thumbs:
Ich hoffe das der "Tunnel" in der mitte erhalten bleibt ?

Freu mich auch auf mehr Bilder mit Bepflanzung. :gdance:

Was das Environment angeht, das kann ich nur bestätigen ich habe zeitweise 1 -1,5 mg/l am Tag an PO4 zugegeben. Ich konnte allerdings feststellend das nach 4-5 Wochen das Soli sich langsam sättigt und zurzeit Liegt der verbrauch bei 0,4 mg/l am Tag. Du solltest das auf jedem fall im Auge behalten, ich habe es einiege zeit lang nicht getan und hatte dan einen extremen PO4 Überschuss im Becken. :ops:

Konntest du feststellen ob sich das Soil auch Kalium einverleibt ?


mfg Christian
Benutzeravatar
Cyless
Beiträge: 27
Registriert: 28 Aug 2008 12:41
Wohnort: Bergisch Gladbach
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon LeonOli » 14 Okt 2013 11:39
Hallo Andy,
wie verhalten sich die Corydoras pygmaeus, schwimmen die den ganzen Tag nur frei im Wasser umher oder wühlen die auch ab und an im Bodengrund herum, wie ihre Artgenossen?
Ich habe mit meinen Corydoras (keine pygmaeus) das Problem, das die den zum Hügel aufgeschütteten Bodengrund noch mehr zum Abrutschen bewegen, als er das von allein schon tut (allerdings habe ich auch kein Lava-Granulat drunter.)
Kannst du Bezugsquellen und die von dir verwendete Körnung nennen?

Ansonsten echt tolles Hardscape :thumbs:
Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.
Konfuzius

Blau
Benutzeravatar
LeonOli
Beiträge: 466
Registriert: 17 Jan 2010 19:10
Bewertungen: 171 (100%)
58 Beiträge • Seite 2 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
182l Weißglasbecken "Sherpas way home"
Dateianhang von -serok- » 21 Okt 2015 19:09
62 6560 von GeorgJ Neuester Beitrag
16 Okt 2016 09:38
182l Weißglasbecken "Elements"
Dateianhang von -serok- » 14 Dez 2012 19:34
50 7167 von -serok- Neuester Beitrag
28 Mai 2013 18:15
182l Weißglas "Massive Melting Massif"
Dateianhang von -serok- » 19 Okt 2017 20:52
25 1866 von -serok- Neuester Beitrag
28 Dez 2017 12:24
Vom "Aquarianer" zum "Aquascaper" nach mehr als 15 Jahren...
von Cpt.Aqua » 20 Dez 2015 18:10
4 765 von Cpt.Aqua Neuester Beitrag
21 Dez 2015 19:06
Vorstellung "Fabuloso" - 60L erstes "Scape"
Dateianhang von Chillkroete » 26 Dez 2015 23:03
57 3374 von Chillkroete Neuester Beitrag
11 Nov 2016 16:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast