Post Reply
98 posts • Page 7 of 7
Postby Kalle » 15 Sep 2013 21:18
Hi TT-Fuchs,

Off Topic
Nimm es nicht persönlich, aber ich habe manchmal das Gefühl, dass die Beiträge kaum mehr gründlich gelesen werden


Nimms auch nicht persönlich: aber wer jeden Thread detailliert durchliest, dürfte sonst zu nicht viel kommen.
Ich suche lieber nach den wichtigen Infos und wenn ich mal was Nebensächliches übersehe - so what?

Mir war hier wichtig, meine Erfahrungen mit Cyanos und Fermango mitzuteilen; das mit den Pflanzen war doch jetzt nicht so wichtig, oder?


VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1495
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby TT-Fuchs » 15 Sep 2013 21:38
Hallo Kalle,

sorry, aber das sehe ich anders. Wenn ich auf ein Thema antworte, dann lese mir schon den Thread komplett und gewissenhaft durch. Es bringt dem Thread-Ersteller ja auch nichts, wenn ich ihm Tipps gebe, die vielleicht bereits gegeben oder schon vergeblich probiert wurden oder am Thema vorbei gehen.
Und das er nach der Dunkelkur sein Becken üppig bepflanzt hat sehe ich nicht als unwichtige Nebensächlichkeit.
Viele Grüße aus Leipzig
Holger
User avatar
TT-Fuchs
Posts: 288
Joined: 25 Apr 2008 12:05
Location: Leipzig
Feedback: 6 (100%)
Postby joerg5324 » 16 Sep 2013 08:56
Hallo,

Ich würde auch zusehen den Boden sauberer zu bekommen. Möglicherweise hilft es schon wenn Du den unteren Rand bodenhoch abdunkelst / abklebst, die Algen scheinen ihr Licht von außen zu bekommen und hätten dann ihre ganz spezielle "Dunkelkur".

Pflanzenmäßig geht auch noch was. "Zugwuchert" ist das nicht, solange noch freier Boden sichtbar ist. ;-) (Ja, kostet alles Geld, vielleicht vermehren sich die Pflanzen auch von alleine bevor die BA wieder zuschlagen.) Und ich empfehle nochmal das gute Hornblatt als im Wasser treibenden Nährstoffzehrer.

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
Postby andreHH » 16 Sep 2013 10:52
Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldungen.

Ich habe gestern Abend noch einen Pappstreifen vor den Bodengrund geklebt, morgens bekommt die Beckenfront immer ca. eine Stunde Sonne ab, eventuell liegt es ja daran.

Ich werde die Stellen jetzt erstmal absaugen und durch neues Soil ersetzen.

Was haltet ihr von der EC Kur, 4-Fache Dosis und punktuell angewendet?

@Jörg
Also ich habe keine weiteren Pflanzen unterbekommen, mit Wasser drin sind Stengelpflanzen echt besch... zu pflanzen. Am Geld sollte es bei "solchen Pflanzen" glaube ich nicht scheitern, waren knappe 20 euro, also nicht so schlimm.
Gruß aus Hamburg

Andre
User avatar
andreHH
Posts: 45
Joined: 13 Jan 2013 15:09
Location: Hamburg
Feedback: 0 (0%)
Postby TT-Fuchs » 16 Sep 2013 11:10
Hallo André,

andreHH wrote:Was haltet ihr von der EC Kur, 4-Fache Dosis und punktuell angewendet?

Nix.
Versuch erstmal das Becken zu stabilisieren. Die Dunkelkur war gegen die Algen und hat den größten Teil vernichtet. Jetzt mässig düngen , wie Du es schon gemacht hast und CO2 rein. Bleib bei der Düngung ruhig am unteren Limit der Empfehlung und beim CO2 am oberen.
Alle anderen Ingredenzien würde ich erstmal weglassen und abwarten.
Viele Grüße aus Leipzig
Holger
User avatar
TT-Fuchs
Posts: 288
Joined: 25 Apr 2008 12:05
Location: Leipzig
Feedback: 6 (100%)
Postby andreHH » 16 Sep 2013 11:23
Hallo Holger,

ok dann sauge ich die Tage einfach mal die betroffenen Stellen ab und gucke was passiert.

Zur Düngung: Aktuell dünge ich täglich 4 ml AR NPK und 2 ml AR Eisenvolldünger. CO2 ist so eine Sache, seit der Dunkelkur bleibt der Dropchecker Blau, trotz gleicher Einstellung. Hast du hier einen Rat?
Oder liegt es daran, das ich jetzt mehr Verbraucher (Pflanzen) habe und die das CO2 schlucken bevor es bei Test ankommt?
Gruß aus Hamburg

Andre
User avatar
andreHH
Posts: 45
Joined: 13 Jan 2013 15:09
Location: Hamburg
Feedback: 0 (0%)
Postby TT-Fuchs » 16 Sep 2013 13:01
Hallo André,

andreHH wrote:Aktuell dünge ich täglich 4 ml AR NPK und 2 ml AR Eisenvolldünger. CO2 ist so eine Sache, seit der Dunkelkur bleibt der Dropchecker Blau, trotz gleicher Einstellung

Genauso machst Du weiter. Ich würde nicht auf Stoß düngen und auch nicht die Dosis erhöhen, eher sogar noch etwas weniger. Den Eisendünger könntest Du ruhig auf 1ml absenken. Die Heteranthera zosterifolia (Trugkölbchen) zeigt sehr schnell durch heller werdenden Spitzen an, ob Eisen fehlt. NPK würde ich so lassen, wobei es auf längere Sicht sicher optimaler ist, die Komponenten Nitrat, Phosphat und Kalium einzeln zu düngen.

andreHH wrote:Oder liegt es daran, das ich jetzt mehr Verbraucher (Pflanzen) habe und die das CO2 schlucken bevor es bei Test ankommt?

Logisch, unter den Blaualgen haben die Pflanzen ja kaum Stoffwechsel betrieben. Jetzt hast Du viele gesunde Pflanzen drin und da brauchts auch einiges mehr. Taste Dich mit dem CO2 ruhig an die 20-25 mg/l heran.
Das heisst jeden Tag ein bischen mehr aufdrehen und den Farbumschlag abwarten. Kann ja bis zu mehreren Stunden dauern. Aber vorsicht: Mehr CO2 braucht dann auch wieder mehr andere Nährstoffe, aber da sollte Deine bisherige Dosis noch ausreichen. Ansonsten auch diese Dosis langsam steigern, falls nötig.

Und dran bleiben und alle aufkommenden Blaualgenreste sofort entfernen.

Weiter vorn schrieb ich schon mal:
TT-Fuchs wrote:Was auch helfen kann, ist nach dem ganzen Prozedere nach dem letzten großen WW einen Bakterienstarter dazuzugeben. Letztens war hier von Microbe Lift Special Blend die Rede. Der soll wohl ganz gut sein, kenne ich aber nicht. Ziel ist möglichst viele nützliche Bakterien ins Becken zubringen, die dann den schädlichen die Besiedlungsfläche streitig machen bzw. diese vorher besetzen. Es gibt aber auch noch genügend andere. Manche gehen besser, andere schlechter.

Das wäre aber auch das einzige, was ich zusätzlich zum Dünger versuchen würde. Mittlerweile habe ich dieses Mittel auch selbst schon mal probiert (aber nicht wegen einer Dunkelkur) und hatte schon den Eindruck, dass es das Becken etwas stabilisert.

Viel Erfolg und zögere nicht, zu fragen.
Viele Grüße aus Leipzig
Holger
User avatar
TT-Fuchs
Posts: 288
Joined: 25 Apr 2008 12:05
Location: Leipzig
Feedback: 6 (100%)
Postby andreHH » 02 Feb 2014 17:03
Hallo,

da ich hier schon lange nichts mehr geschrieben habe, wollte ich dieses Thema noch mal kurz abschließen.

Nach der letzten Dunkelkur und der neuen Bepflanzung, hatte ich eigentlich Ruhe vor den Cyanos. Sie waren nur noch teilweise zwischen Bodengrund und Scheibe anwesend. Dies ist auch noch bis heute so geblieben.
Da das Becken durch die Maßnahmen nicht mehr schön aussieht, wird es jetzt abgebaut und dient aktuell nur noch als Lebensraum meiner Garnelen und Fische. Dies aber auch nur, bis das neue Becken bereit für die Tiere ist.
In das neue Becken nehme ich vorsichtshalber nur die Steine mit, um einen erneuten Cyanobefall vorzubeugen. Die Steine wurden schon Chlor behandelt und kräftig abgeschrubbt.

Ich wollte auch noch mal ein dickes :tnx: an alle sagen die mich bei meinen Plagen unterstütz haben und mir mit Rat zur Seite standen.
Gruß aus Hamburg

Andre
User avatar
andreHH
Posts: 45
Joined: 13 Jan 2013 15:09
Location: Hamburg
Feedback: 0 (0%)
98 posts • Page 7 of 7
Related topics Replies Views Last post
on the Rocks - ehemals "Islands of Moved Mountains" V2
Attachment(s) by GeorgJ » 25 Feb 2011 15:27
20 3127 by GeorgJ View the latest post
08 Jul 2012 16:26
Edge Iwagumi "seven rocks"
Attachment(s) by ironshrimp » 23 Apr 2011 18:05
8 1062 by Warlock34 View the latest post
06 Jun 2011 12:43
"African Rocks"
Attachment(s) by Matz » 17 May 2013 15:55
19 2467 by Matz View the latest post
04 Oct 2013 22:22
112l "The green meadow"
Attachment(s) by Svenne_LE » 15 Jan 2013 20:23
19 2351 by Roger68 View the latest post
08 Jul 2013 08:31
112l "Cahoon Creek"
by chrisbauk » 28 Jan 2016 17:32
9 1197 by chrisbauk View the latest post
14 Feb 2016 13:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests