Post Reply
36 posts • Page 3 of 3
Postby Archäo » 02 Dec 2011 22:00
Moin ihr,

einfach mal ein kleiner Vorgeschmack. Ich krieg grad kein Bild mit weniger Kontrast hin. Hab ne LED lampe gebastelt und kriegs noch nciht hin das korrekt abzulichten.... Technische Details und Einzelheiten folgen hoffentlich morgen. Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen ;)



P.s. alle Tiere sind noch nicht wieder drin. Dazu schreib ich dann aber auch morgen noch was.
mit freundlichen Grüßen,

Erik
User avatar
Archäo
Posts: 59
Joined: 25 Jun 2011 13:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Archäo » 14 Dec 2011 13:18
:kaffee2:

Der Umzug ist überstanden. :gdance:
Das neue BEcken ist ein Blau Aqua Cubic 90 mit den Maßen 45x45x45cm. Da ich alles aus dem 30er übernehmen wollte habe ich erstmal eine Schablone gebastelt die etwa die gleichen Maße und Form wie mein Riff ausm 30er hat. Dann hab ich gezeichnet, gebastelt und stunden lang vor dem BEcken gesessen und hineingestarrt bis mir klar war wie ich den Aufbau haben wollte.
Ich bin kein Fan von quadratischen und massiven Aufbauten. Daher sollte das ganze möglichst leicht und offen wirken. Also habe ich weitere Schablonen angefertigt und im BEcken verteilt um zu gucken wie es mir am besten gefällt.


Das Bild mit einer sehr ausführlichen Beschreibung und ein weiteres Bild meines 30er Cubes habe ich dann an Christian Kapaun von Whitecorals geschickt. Nach einer sehr ausgiebigen und produktiven Diskusion stand fest: 6 kg Gestein sollen es werden.
Aufgrund der guten Erfahrung mit den Microbe-lift Produkten bei Beckenvergrößerungen hat mir Christian noch Special-Blend und Nite-out empfohlen um die neue Einfahrphase so schwach wie möglich zu halten. Man liest ja immer wieder über Bakterienzugabe aber kaum jemand sagt was sie nutzen. Nuja, dank dem Kalender contest hatte sich doch einiges an Gutscheinen angesammelt und ich dachte mir das es nichts schaden kann.

Nebenbei hab ich dann angefangen die Technik zusammen zu kaufen.
Tunze Nanostream 6015
Hydor Pico Evolution 1200 mit Hydor flo um die Strömung etwas interessanter zu gestalten
Preis Bora Bora Sand... wieviel ich davon nun gebraucht hab weiß ich garnicht. Aus dem 30er kamen zwei handvoll Sand mit rein um ein wenig anzuimpfen.
Aquael Neoheater 75 w, Nachfüllautomatik, Aquaclear 50 und Sander Piccolo hatte ich noch.

Eine DIY LED lampe entstand trotz heftiger Diskusionen im Netz mit Hilfe der LEDs voN Wayjun. 8 Blaue, 9 weiße und 2 UV mit 120° Linsen und nem 12 cm Lüfter. Und was soll ich sagen... ich hätte beim ersten Einschalten wohl doch lieber eine Sonnenbrille aufsetzen sollen :cool:





Nicht schön aber da kommt eh noch ein Gehäuse drum wenn ich ein passendes finde. Außerdem wird die Lampe bei Gelegenheit aufgehängt oder anders weitig erhöht befestigt.

Nebenbei hab ich dann 60 liter Osmose Wasser (teil ausm Baumarkt wegen sonderangebot und teil aus meiner anlage) aufgesalzen und dann wieder in Kanister gefüllt.

Kurz bei whitecorals bescheid gesagt (sie hatten schon im Vorlauf passende Steine für mich zusammengesucht) und am nächsten Morgen war mein Gestein dann da :paket: Mit viel Kaffee und etwa 6 Stunden Zeit ging es dann an den Aufbau. Alles schön vermörtelt und den Großteil der Tiere erstmal im Cube meiner Freundin untergebracht.
Dann wollte ich den Sand einfüllen und erinnerte mich noch im letzten Moment daran, dass es kein Livesand ist und ab damit in Eimer und auswaschen... Die Dreckbrühe hatte ich ehrlich nicht erwartet. Knappe halbe Stunde später sah es so aus als würde wenigstens keine Milch mehr aus dem Eimer laufen. :censored:

Momentan hab ich leichten Belag an der scheibe und auf dem Sand. Da war wohl Silikat im BAumarktwasser. NAch und nach kamen die Tiere zum großteil wieder ins BEcken. 2-3 Tiere sind noch im Cube aber kommen auch die nächsten Tage rüber.
Nitrit ist nicht nachweisbar, Nitrat auf 8, phosphat ist sehr schwach nachweisbar. Meinen Tieren geht es gut und sie lieben das neue Licht. Meine Bartkoralle hat spontan angefangen drei neue Polypen zu schieben. Meine grundeln leben und jagen mit Freude zwischen den Steinen nach kleinstlebewesen. Bis jetzt läuft alles gut und ich freue mich jeden Tag über das neue Becken. Und die Blauphase der neuen Lampe ist ganz großes Kino :gdance:



Die Xenie kommt wohl noch aus dem Becken. Nachdem die sich im 30er innerhalb von 5 Tagen zweimal geteilt und mit den beiden neuen Teilen am Glas festgeklebt hat ist mir das zu blöd.

Ich versuch die nächsten Tage mal ein Video von dem Strömungsbild zu machen. Die kleine Pumpe mit dem Flo macht einen riesen Unterschied. Vielleicht ist das für andere auch eine Alternative zur teuren Wellensimulation mit High-end Pumpen und Steuergerät.

Und zur Lichtausbeut kann ich bis jetzt nur sagen das meine orangene Ricordea vor dem Umbau sehr weit oben saß und sich jeden Tag so groß wie möglich gemacht hat. Momentan liegt sie vorne auf einem Stein knapp überm Bodengrund und ist ganz klein :( Die muss ich wohl stärker in Schatten stellen damit sie wieder ihre alte Größe zurückgewinnt.

neuestes Tier ist wohl eine Briareum asbestinum... Die hab ich grad mal ausm Riff genommen und vorne auf einen Stein gestellt... die ist keine 2 Wochen im BEcken und war schon angewachsen und knapp doppelt so groß wie vorher.
mit freundlichen Grüßen,

Erik
User avatar
Archäo
Posts: 59
Joined: 25 Jun 2011 13:17
Feedback: 0 (0%)
Postby addy » 15 Dec 2011 17:30
Hi Erik,
sehr schöne Leuchte!
wie hoch waren den die Gesammtkosten für das Teil?
Das Becken hat noch gut Luft für jede menge neue Tiere - was ist den noch geplant?
mfG André :hippy:

Image
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
Postby Archäo » 15 Dec 2011 18:21
Hey André,

die Xenie kommt raus sobald ich durch die Einfahrphase durch bin.
Meine Caulastrea und Pavona Cactus sind seit heute mittag auch drin.
Dienstag sollte eine rot/weiße Acan kommen. :paket:
ich hätte gerne noch 4-5 Trimma rubromaculatus.
Die MinMax Anemonen haben es mir ja auch angetan aber da liest man immer wieder von Übergriffen auf andere tiere. Und da sind mir meine Grundeln dann doch lieber.
Stylophora Milka, und montipora hoffmeisteri oder superman könnten mir noch gut gefallen. aber wirklich hübsch wirds wohl nicht weil ich wohl zu viele Nährstoffe drin hab. Und ich hab momentan kein Geld und Lust um noch über Zeolith zu filtern ;) Und spätestens mit 4-5 weiteren Grundeln wirds wohl nichts mehr mit ultrafarbigen sps... na mal die Einfahrphase abwarten, guten Test kaufen und dann mal sehen was da noch geht ;) Aber für tips bin ich immer offen ;)

Och die Lampe war billig. Da ich lötkolben, Kabel, Lötzinn und ähnliches KLeinzeug hier hatte bin ich so bei um rum 55-60€ geblieben. Natürlich wird sich erst in ein paar Monaten zeigen wie gut es wirklich läuft... aber bis jetzt siehts top aus.
mit freundlichen Grüßen,

Erik
User avatar
Archäo
Posts: 59
Joined: 25 Jun 2011 13:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Archäo » 23 Mar 2012 18:37
Auch an dieser Stelle mal wieder ein Update.

Technisch hat sich nicht viel geändert. Der Aquaclear ist ne Nummer gewachsen auf 75. Und mein Sander Picolo ist zu nem Aqua Medic Miniflotor mutiert.

Mittlerweile sind natürlich alle tiere drin und noch ein paar dazugekommen.
Meine Xenie ist raus.
Ein blinder Passagier (Anthelia) ist mittlerweile mehr als ausgewachsen und nimmt den weichkorallenpaltz der Xenie ein.
Meine Acan hat seit eintreffen etlich neue Köpfe gebildet, meine Stylophora ist gut und gerne 4 cm in den letzten 2 Monaten gewachsen. Neue Euphyllien, Discosoma, Rhodactis, Minmax + porzellankrabbe und Fungia sind eingezogen, sowie eine HEctorgrundel. Es waren zwei aber die größere hat die kleinere so lange gemobbt bis sie wieder zum Händler durfte.

Weitere Entwicklung sind noch ein paar sps die ich gerne hätte. In erster Linie sind das verschiedene Montis. (hoffmeisteri und plattenwüchsige)

Und dann darf ruhig alles wachsen. Da sind überall noch so leere Flecken die zum teil sehr heftig von makroalgen eingenommen werden. Problem an diesen Algen ist ihre Vermehrungsfähigkeit. wenn ein Stück abbricht wächst es woanders wieder fest. Ich kann alle 2 Wochen mehrere große Batzen rausreissen.
Insofern muss ich mir Nitrat und Phosphat tests kaufen und wohl mit Zeolith oder absorbern arbeiten um den scheiss unter kontrolle zu kriegen. Ich will die Ursache bekämpfen und nicht das Symptom.

Die Tunze kommt wohl irgendwann raus und wird durch etwas steuerbares ersetzt.

So.. ein Bild für den gesamteindruck:



und zwei Bilder meiner Fungia. Bei normalbesleuchtung und einmal im blaulicht. Als ich sie kaufte war sie komplett durchgefärbt.... jetzt ist sie streifig. Naja auch nicht verkehrt ;)
mit freundlichen Grüßen,

Erik
User avatar
Archäo
Posts: 59
Joined: 25 Jun 2011 13:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Archäo » 30 Mar 2012 20:46
Und umd as hier vollständig zu machen:


Zeitraffer vom gesamten Becken. die Xenie ist ja nicht mehr drin. Müsste mal ein neues machen.

http://youtu.be/miO5kXdwlXo


Ein Video meiner liebsten Scheibenanemone. Einige tage nach dem Video sah sie seltsam aus. Daraufhin habe ich sie angehoben. Die saß nicht mehr auf dem Gestein und der Fuß war komplett weg. Wer oder was sowas macht weiß ich leider immernoch nicht. Innerhalb von 24 stunden hatte sie sich zu braunem Schleim aufgelöst :(

http://youtu.be/NsejW9QoDSY

Grüße,

Erik

P.s. leider check ich nicht wie man ein Video einbettet. Und lasst sie in 1080p anzeigen.
mit freundlichen Grüßen,

Erik
User avatar
Archäo
Posts: 59
Joined: 25 Jun 2011 13:17
Feedback: 0 (0%)
36 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
[25l] Nano Becken
Attachment(s) by Arami Gurami » 06 Sep 2015 09:38
12 1742 by SebastianK View the latest post
23 Nov 2016 13:27
Mein erstes Nano Riff
Attachment(s) by nanus » 16 Sep 2010 14:59
129 10330 by Adrie Baumann View the latest post
07 Jun 2011 15:14
Mein Nano Riff -reloaded-
Attachment(s) by nanus » 27 Dec 2010 22:46
2 1218 by Felis silvestris View the latest post
03 Jan 2011 08:50

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest