Post Reply
132 posts • Page 9 of 9
Postby Lukander » 17 Jun 2018 22:19
Du kannst ja selbst die Bilder anschauen, die waren da schon drin :D

Mal sehen, frei Haus wohl nicht :D Also der Pogostemon erectus wächst super, und bei den Lobelia cardinalis war ich heut erschrocken als ich den "Stamm" gesehen habe xD So kräftig hab ich die nicht bemerkt.

Im Vordergrund meinst du die Alternanthera reinecki "rosanervig". Die ist in der Tat etwas hoch geworden. Ich hab auch nicht die endgültigen Pflanzen drin, wird in den nächsten Wochen sicher hier und da mal umgebaut. Hornkraut zur Bekämpfung von den bartalgen kommt rein. Dazu noch eine nette Schwimmpflanze. Und dann muss ich mir mal eine flache Vordergrundpflanze suchen.
Liebe Grüße André

Image
User avatar
Lukander
Posts: 90
Joined: 24 Sep 2011 15:06
Feedback: 1 (100%)
Postby Lukander » 26 Jun 2018 10:32
Hallo.

Vor genau zwei Wochen hab ich die ersten Eier entdeckt. Heute hat das zweite Weibchen abgelegt. Die hat aber an die 80 Eier gelegt. Mehr als das erste. Ich glaube es läuft ganz gut xD
Liebe Grüße André

Image
User avatar
Lukander
Posts: 90
Joined: 24 Sep 2011 15:06
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 26 Jun 2018 10:44
Hallo André,

Lukander wrote:Heute hat das zweite Weibchen abgelegt. Die hat aber an die 80 Eier gelegt. Mehr als das erste. Ich glaube es läuft ganz gut xD

ja, das läuft wohl wirklich ganz gut...

Verschwendest du jetzt eigentlich noch einen Gedanken daran den Boden auszutauschen?
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Lukander » 26 Jun 2018 10:53
Hallo.

Derzeit nicht. Jetzt mit Nachwuchs wäre das auch problematisch. Die Pflanzen wachsen ja alle ganz gut. Muss nur noch die algen in den Griff kriegen. Die bartalgen sehen nicht so hübsch aus. Aber mit dem hornkraut hoffe ich wird es besser in den nächsten ein zwei Wochen.
Liebe Grüße André

Image
User avatar
Lukander
Posts: 90
Joined: 24 Sep 2011 15:06
Feedback: 1 (100%)
Postby Lukander » 28 Jun 2018 16:54
Hallo.

Ich hab ja alle algen die man so haben kann. Aber nun kommen noch die anderen plagegeister dazu xD.

Habe heute morgen 2-3 kleine hydra entdeckt... Jetzt lese ich das die durchaus an Jungfische gehen können. Also hab ich ein kleines Problem oder? Salzbehandlung weiß ich nicht ob das die Schnecken und apistos abkönnen?! Ansonsten eventuell heisses Wasser in Spritze und die hydra damit benebeln?
Liebe Grüße André

Image
User avatar
Lukander
Posts: 90
Joined: 24 Sep 2011 15:06
Feedback: 1 (100%)
Postby Lukander » 06 Jul 2018 16:47
Hallo,

inzwischen schwimmt der zweite Wurf auch frei. Und die Mutter führt die genau dort hin wo auch der erste meistens war. Ecke mit Spiky Moos. Vermutlich weil in diesem Moos die Mikrotierchen drin sind?! :D

Aber leider ist vom ersten Wurf nicht viel übrig. Derzeit finde ich nur ein einziges noch. Verstecken die sich so gut oder sind die anderen alle weg?
Liebe Grüße André

Image
User avatar
Lukander
Posts: 90
Joined: 24 Sep 2011 15:06
Feedback: 1 (100%)
Postby Lukander » 22 Jul 2018 17:59
Immer wieder neue Gelege, vom ersten Wurf hat es einer überlebt den ich immer mal wieder entdecke.

Ich hab leider immernoch Probleme mit Algen. Seit 1 Woche hab ich nicht mehr gedüngt. Licht ist auch schon lange auf 6 Stunden reduziert. Schmieralgen, Fadenalgen, Pinsel/Bartalgen und so schleimige hellgrüne vorwiegend im Hornkraut. Also alles was man sich wünschen kann. DIe werd ich auch nicht los. Habt ihr Tips?

Schlimmster Fall wird sein alles wegzuschmeißen und neu zu machen. Dann hab ich mal eben 100€ für die Tonne...
Liebe Grüße André

Image
User avatar
Lukander
Posts: 90
Joined: 24 Sep 2011 15:06
Feedback: 1 (100%)
Postby Lukander » 20 Aug 2018 20:52
Ich werde wohl einen Neustart wagen müssen. Cyano hat das Becken übernommen und ein Großteil der Pflanzen sind hin.
Liebe Grüße André

Image
User avatar
Lukander
Posts: 90
Joined: 24 Sep 2011 15:06
Feedback: 1 (100%)
Postby Lukander » 25 Aug 2018 17:56
Seit Montag hab ich das Licht ausgeschaltet, nur zum füttern kurz angemacht. Und die Cyanos sind fast alle weg, nur sehr kleine Fleckchen noch. Allerdings ist das Wasser jetzt trüb geworden, geht das wieder weg wenn das Licht an ist?
Liebe Grüße André

Image
User avatar
Lukander
Posts: 90
Joined: 24 Sep 2011 15:06
Feedback: 1 (100%)
Postby Kejoro » 25 Aug 2018 21:00
Hey André,

so eine Trübung beobachte ich immer dann, wenn die organische Belastung stärker geworden ist. Allerdings filtere ich kaum bis nicht. Da sieht man es am schnellsten.
Spricht auf jeden Fall für deine Beobachtung, dass die Cyanos verschwinden :D

Du kannst einen Wasserwechsel machen oder abwarten. Spaßeshalber kannst du mal Nitrit messen, sofern ein Test vorhanden ist. Ich messe das nicht mehr, habe bei solchen Trübungen auch nie den Besatz straucheln sehen.
Solche Trübungen erkläre ich mir dadurch, dass die Oberfläche im Aquarium nicht mehr ausreichend ist, um das Nahrungsangebot zu verstoffwechseln und die Bakterien dann eben in das flüssige Medium übergehen. Ist aber nur Spekulatius, was ganz gut ins Bild passt.
Du könntest auch mehr Matten in den Filter legen, um mehr Oberfläche anzubieten. Die dann aber rausnehmen, sobald sie nicht mehr gebraucht werden, bzw. keinen Effekt zeigen sollten.

So eine Trübung verschwindet in der Regel von allein wieder. Spätestens dann, wenn die Bakterien keine Nahrung mehr finden. Dann sterben diese selbst und werden vom Biofilm verwertet.
Wenn sie nicht von selbst verschwindet, d.h. 3-7 Tage nachdem die Cyanos komplett verschwunden sind (und diese nicht mehr sterben), dann kannst du die mit exessiven Wasserwechseln erschlagen. 3x 90% mit je einer Stunde dazwischen hat bei mir noch keine geschafft ^^

Viel Erfolg weiterhin!
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 543
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby unbekannt1984 » 25 Aug 2018 22:03
Hallo André,

bei solchen Bakterienblüten (ich meine das trübe Wasser) muss man immer etwas an den Sauerstoff im Wasser denken - belüftest du das Aquarium z.Z.?

Wie Kevin schon geschrieben hat lassen sich bakterielle Trübungen manchmal "abfiltern". Ich würde hier nicht unbedingt zusätzliche Filtermatten, sondern Filterwatte probieren. Sollte die Trübung mit Filterwatte nicht verschwinden, dann kann man immernoch ein Feinfiltervlies (Dennerle oder JBL) versuchen.

Solche "Wasserwechselorgien" brauchte ich bisher nicht, das würde ich mir als letztes Mittel aufsparen.

Wenn von den Cyanos nur noch kleine Flecken übrig sind, dann kann man die auch noch einmal mit der Einnebelmethode mit Wasserstoffperoxid behandeln, solange das Licht aus ist können sich die Cyanos ja schlecht neu bilden... Von daher lieber 1 bis 2 Tage nachdem die Cyanos tot sind noch das Licht aus lassen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Lukander » 25 Aug 2018 22:36
Hallo,

ok, lässt sich vielleicht erkären. Dadurch das kein Licht an ist, können die Pflanzen auch kein Sauerstoff produzieren. Wenn das Licht wieder an ist, Sauerstoff produziert wird, dann geht die Trübung sicher weg denk ich mal.

Aber Pflanzen haben nicht viele überlebt. Zumal seit 2 Wochen auch kein Co2 mehr reinkommt, die Auffüllanlage beim Händler ist defekt gewesen.
Liebe Grüße André

Image
User avatar
Lukander
Posts: 90
Joined: 24 Sep 2011 15:06
Feedback: 1 (100%)
132 posts • Page 9 of 9
Related topics Replies Views Last post
Alles muss raus, damit alles besser wird - aber wie?
by lebeog » 27 Jan 2009 18:00
14 2935 by Larsmd View the latest post
24 Sep 2009 22:06
Wiedereinstieg - 0 to 100
by Kingston » 22 Apr 2018 16:41
27 1333 by Wuestenrose View the latest post
28 Apr 2018 14:39
Neu- bzw. Wiedereinstieg in die Aquaristik
by Schnuterich » 23 Mar 2015 10:50
14 951 by Ingo R View the latest post
31 Mar 2015 12:06
Wiedereinstieg nach ca. 15 Jahren
Attachment(s) by Kopfeck » 06 Oct 2010 17:24
19 1765 by RB_ View the latest post
01 Nov 2010 22:43
Wiedereinstieg mit bestehendem 54 Liter Becken oder Cube?
by Kichwa » 14 Jul 2012 17:25
6 669 by derluebarser View the latest post
18 Jul 2012 16:33

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests