Post Reply
39 Beiträge • Seite 1 von 3
Beitragvon addy » 04 Okt 2016 16:21
Hallo Flowgrowgemeinde,

vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an mich als Nutzer und Moderator von Flowgrow in seinen Anfängen.
Nach nun etwas längerer Abstinenz und einem Ausflug in die Meerwasseraquaristik möchte ich gerne wieder ein Scape starten.
Geplant ist es mein Scaperstank mit 35l und ca. 10l Technikbecken neu zu starten.

Leider habe ich aber überhaupt keinen Plan mehr was gerade aktuell und angesagt ist.
Gesucht wird ein Soil mit dem ich nicht viel Düngen muss und ein netter Bodendecker. ADA Amazonia und Africana hatte sich bei mir immer bewährt. Jedoch habe ich bei Aquasabi viele neue Sorten gefunden.
Zur Bepflanzung; HCC fand ich immer toll - vielleicht sind ja inzwischen aber auch neue mir noch nicht bekannte Alternativen erhältlich.

Vor allem Beim Soil bin gerade echt unsicher, also bitte helft mir kurz auf die Sprünge:

Was nimmt man heute ? :D Oder was ist gerade "Hipp"
mfG André :hippy:

Bild
Benutzeravatar
addy
Beiträge: 2292
Registriert: 22 Dez 2006 15:18
Wohnort: Schwabmünchen
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon chrisu » 04 Okt 2016 19:01
Hallo André,

willkommen zurück :bier:
Wie wärs mit MMC statt HCC?
Micranthemum sp. "Montecarlo-3"
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1678
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon addy » 04 Okt 2016 20:44
Hi Christian,
Ja perfekt! Genau solche Antworten habe ich mir gewünscht!
Bleibt noch die Frage mit dem Soil.

Hat jemand Vorschläge?
mfG André :hippy:

Bild
Benutzeravatar
addy
Beiträge: 2292
Registriert: 22 Dez 2006 15:18
Wohnort: Schwabmünchen
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon emphaser » 04 Okt 2016 20:48
Hi,

ich nutze Environment Soil und bin dabei sehr zufrieden! Was die Pflanzen als auch die Garnelen angeht!

MfG Mathes
emphaser
Beiträge: 361
Registriert: 15 Dez 2010 21:43
Wohnort: Oberhausen
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon nik » 04 Okt 2016 21:23
Hi André,

hat mich gefreut deinen User zu sehen! Welcome back. Ich brauchte auch mal eine Auszeit. ^^ Flowgrow und nicht nur das verändert sich. Dein "Liquid Anomaly" hat mir viel Spaß gemacht!

Wie wär's mit Elatine hydropiper statt HCC? Es gibt inzwischen nicht wenige, echt leckere Pflänzchen! Soil ist doch einfach, frag Marcel, Tobi! -Oder soll ich dir was empfehlen ... :lol:

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 5928
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon addy » 05 Okt 2016 07:56
Hallo Nik,

Dankeschön für deine nette "Wiederbegrüßung" - konnte dich immer noch niemand vom Sand abbringen :)

Elantine Hydropiper hatte schon mal drinnen. Mit der MMC werde ich es mal versuchen.

Environment Soil klingt auch gut, gibt das am Anfang stark Amonium ab?
Kann jemand kurz was zum Cal Aqua Labs Soil schreiben?
@ Tobi und Marcel: was empfiehlen die Herren?
mfG André :hippy:

Bild
Benutzeravatar
addy
Beiträge: 2292
Registriert: 22 Dez 2006 15:18
Wohnort: Schwabmünchen
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon rascal » 05 Okt 2016 10:30
Lieber Andre,

ich bin seit langem eher stiller Beobachter, möchte aber auch mal kurz schreiben, dass ich mich freue, dass du wieder da bist, auch wenn wir uns nicht kennen. Deine Ratschläge in älteren Threads und deine Becken sind immer wieder eine Inspiration für Anfänger wie mich!
Ich bin gespannt was du feines basteln wirst und werd es gern verfolgen!
Ich weiß ja nicht wie lange du hier schon "raus" warst, aber ich finde dass nik einen ganz tollen Thread zu Pflanzenaquarien geschrieben hat, in Hinblick auf Stabilität, Filterung, Nährstoffe usw. der ist glaube ich noch nicht soo alt. Ansonsten sind für mich die Stars der jüngeren Zeit die Wabi Kusas und alle Arten von Bucephalandra.
Für die eingefleischten Profis und Kenner ist das aber wahrscheinlich schon längst wieder ein alter Hut ;)

Viel Spaß beim Wiedereinstieg!
Max
rascal
Beiträge: 25
Registriert: 22 Mai 2012 12:13
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Matz » 05 Okt 2016 11:05
Huhu Andre :-),
auch von mir ein herzliches "Welcome back" :thumbs: .
Schön, dass du wieder "nasse Hände" kriegst/hast.
Ich hab' eig. meistens das Amazonia verwendet, mit dem war ich (bis auf das leidige "Wassergewechsel" zu Beginn) bislang immer zufrieden.
Hatte auch schon BW-Soil, das war sehr sauer; würde ich nicht unbedingt wieder nehmen.
Mein jetziges Neues (noch nicht vorgestellt) ist mit HELP Advanced Soil Plants eingerichtet. Wurde mir u.a. von Jan Simon Knispel + Annika empfohlen. Hat eine schöne, fast schwarze Farbe, Multikörnung und einen guten Preis (bei größeren Becken ja kein unerheblicher Faktor :pfeifen: ) uns soll recht lange Standzeit/Formbeständigkeit haben.
Das Becken ist jetzt allerdings erst grad mal 4 Tage bepflanzt, sodass ich noch keine Erfahrungen teilen kann. Soweit ich weiß, gibt's aber dazu hier schon Erfahrungsberichte.
Ebenso zum Cal-Aqua-Labs-Soil: aquariengestaltung/cal-aqua-labs-bodengrund-system-langzeittest-ada-90-t41987.html
Ich drück' die Daumen für einen guten Neustart!
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2294
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 141 (100%)
Beitragvon nik » 05 Okt 2016 11:13
Hi André,
addy hat geschrieben: - konnte dich immer noch niemand vom Sand abbringen :)

nee, das wird nix, Sand ist zu gut. Ist schon interessant. Von den Scapern verwendet jeder Soil, selbst wenn das Scape mit Holz hochgebaut ist und 80% der Pflanzen über's Wasser gedüngt werden müssen. Das ist mir völlig in Ordnung und ich will ja niemanden beschwatzen, nur zeigen was mit Sand geht. Iwagumis können mir auch gefallen. Ich bin kein Scaper, bei mir wird das immer - durchaus gestaltet - mehr oder weniger was vom Dschungel haben. In dem Rahmen werde ich jetzt mal ein kleines Becken zeigen. Außerdem wird das über eine Kammer im Boden durch den Sand hindurch gedüngt, habe dann also auch reichlich Nährstoffe im Sand - und das in der Zusammensetzung wie ich will. Mal sehen wie gut das funktioniert. Irgendwann gibt's mal ein Soilbecken, das schreibe ich schon seit Jahren, aber es reizt mich im Grunde null. Mein Sandbecken wird problemlos einfahren, das traue ich mir auch mit soil zu, weil das schlicht nicht vom Substrat abhängig ist, aber ich halte sowieso die Wasserdüngung für wichtiger. Schon auf mittlere Sicht auch bei den soils - und wenn ich auch noch eine kontrollierte Sanddüngung haben kann, das ist halt Aufwand mit der Bodenkammer, dann kann mich soil noch weniger locken.

Den Thread von Dave zum Cal Aqua Labs Soil hätte ich sonst auch verlinkt.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 5928
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon addy » 05 Okt 2016 21:29
Hi Matthias, hi Nik

Danke für die Begrüßung:)
nasse Hände hatte und habe ich durchgehend - zur Zeit aber "nur" salzige :)
Danke für den link zum CAL Aqualabs Soil.
Help Soil ist leider zur Zeit bei aquasabi nicht verfügbar.
Preislich liegen alle ja recht na bei einander. Da ich ca einen Beutel von 8 oder 9 Litern brauchen werde ist das kein Auschlag auch wenn ich nichts gegen gute und günstige Alternativen habe.
BW Soil ist für mich durch die Erfahrungen von einigen Nutzer raus aus dem Rennen.
Ein wichtiger Entscheidungsfaktor wäre auch die Möglichkeit invitro Pflanzen zu verwenden.
Hat jemand hierzu Erfahrungen machen können? Bei Aquasoil ging das nicht wirklich gut.

@ Nik: deine Argumentaion ist durch aus schlüssig und ich bin sehr gespannt auf deine Umsetzung der Sanddüngung.
Wann stellst du das mal vor?
mfG André :hippy:

Bild
Benutzeravatar
addy
Beiträge: 2292
Registriert: 22 Dez 2006 15:18
Wohnort: Schwabmünchen
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Matz » 05 Okt 2016 21:45
Hi Andre,
das Help-Soil gibt's noch im Garnelenhaus bei den Logis :wink: !
Auch das neue Tropica-Soil soll echt gut sein (habe ich mir aus gut informierten und es selbst schon benutzenden Quellen sagen lassen; da waren die eingerichteten Becken allerdings noch recht frisch), allerdings noch nicht selbst probiert. Das gibt's dort auch.
Bislang macht das Help bei mir (nach wohlgemerkt erst 4 Tagen) in-vitro-bezogen einen sehr guten Eindruck: das erhaltene in-vitro UG war schon sehr weislich als ich die Dose geöffnet habe: jetzt sind schon erste grüne Anteile zu erkennen :thumbs: .
Das war weder bei ADA Amazonia, noch geschweige denn beim BW-Soil so: da ist erst mal fast alles oberirdische vergammelt, bis dann nach 1,5 - 2 Wochen die ersten Spitzen Grün durchkamen :roll: . Auch das gesteckte HCC und die Crypto parva sehen bislang sehr gut aus (beides in-vitro).
Ich hoffe mal, das bleibt so!
Ich wünsch' dir noch einen schönen Abend,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2294
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 141 (100%)
Beitragvon Mike1963 » 06 Okt 2016 09:34
Hallo Andre,
ich mache gerade einen Dry Start mit Cal Aqua Labs System. Wenns dich interesseiert. Becken steht jetzt ca. 6 Wochen und ist kurz vorm fluten.

LG
Mike
Rechtschreibfehler sind mein persönliches Eigentum und unterliegen dem Copyright des Verfassers ! ;-)
Benutzeravatar
Mike1963
Beiträge: 33
Registriert: 11 Sep 2011 18:38
Wohnort: Winhöring
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon addy » 06 Okt 2016 10:02
Hi Mike,
hast du invito Pflanzen verwendet?

By the way :
Ich habe noch halb volle Dosen von den ADA bodengrund Pulverchen im Schrank gefunden, meint ihr die sind noch gut? Ca 5 Jahre offen

@ Matthias : Danke für den Tipp mit Tropica, werde mal suchen ob ich was dazu finde
mfG André :hippy:

Bild
Benutzeravatar
addy
Beiträge: 2292
Registriert: 22 Dez 2006 15:18
Wohnort: Schwabmünchen
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon nik » 06 Okt 2016 10:34
Hi André
addy hat geschrieben:Wann stellst du das mal vor?

Thread ist schon da und das Becken lief auch schon. Lief super, aber der verwendete Kleber hielt trotz eindeutiger Aussagen nicht am Glas und die Äste fielen runter. Das war ziemlich blöd, habe es letztendlich wieder trocken setzen müssen.
Letztes WE habe ich es neu verklebt, mit Innotec Adhesil, das hält sicher. Dieses WE will ich es wieder starten. Hoffe ich, ist noch nicht sicher.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 5928
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Mike1963 » 06 Okt 2016 11:02
Hallo Andre,
ja hab invitro Pflanzen verwendet und das HCC wächst sehr gut. Teppich ist schon fasst geschlossen.

Gruß Mike
Rechtschreibfehler sind mein persönliches Eigentum und unterliegen dem Copyright des Verfassers ! ;-)
Benutzeravatar
Mike1963
Beiträge: 33
Registriert: 11 Sep 2011 18:38
Wohnort: Winhöring
Bewertungen: 0 (0%)
39 Beiträge • Seite 1 von 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste