Post Reply
40 posts • Page 3 of 3
Postby Ozmo » 27 Mar 2014 11:54
Mhmm dann also lieber doch nen Außenfilter mit dem Risiko eines Wasserschadens? :?

Ich hatte bei meinem ersten Becken zweimal die Freude, dass der Filter undicht wurde und einmal davon war ich im Urlaub! Kein großer Spaß. Würde natürlich deutlich weniger Platz in Anspruch nehmen und ich könnte einen externen Heizer und CO2 Reaktor anschließen, so dass im Becken gar nichts zu sehen wäre und ich mehr Platz für Pflanzen zur Verfügung hätte. Aber da steht man auch wieder vor der Qual der Wahl.

Nen Cristal Profi e1901 oder zwei e1501? http://www.jbl.de/de/aquaristik-suesswasser-produkte/detail/5955/jbl-cristalprofi-e1901-greenline Habe eine kleinere Version davon momentan an meinem Privatbecken, da achte ich aber auch so schon penibelst darauf alle 6 Monate alle Gummidichtungen zu tauschen.

Beste Grüße

Ozzi
Beste Grüße

Ozzi
Ozmo
Posts: 54
Joined: 23 Feb 2010 13:56
Location: Göttingen
Feedback: 4 (100%)
Postby Nickedemius » 27 Mar 2014 11:59
Hi Ozzi,

Eheim Professionel3 600?

Ich habe und hatte bisher mit keinen meiner 4 Eheim Filter je ein Wasserproblem.

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
Postby GeorgJ » 27 Mar 2014 12:05
Huhu,

ich würde dir zu zwei e1501 raten - da sind die Schlauchdurchmesser gängiger ;) da kann man dann sowas schickes anschließen: http://www.aquasabi.de/Borneo-Wild/Filter-Edelstahlwaren:::162_208.html

Wasserprobleme kann es mit jeglichem Filter geben ;) auch bei der Firma mit den Professionels... Kann da leider mehrere Lieder von singen ;)

(Man kann auch die Filter in ne Bütt (Schüssel) stellen und einen Wassersensor dranmachen, dann merkt man frühzeitig, wenn etwas undicht wird)

Die Dichtungen würde ich regelmäßig einfetten und dann muss man die auch nicht alle 6 Monate tauschen ;)
Meine Filter stehen oft sogar länger, bevor ich die überhaupt einmal warte ;)
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby Tiegars » 27 Mar 2014 19:55
Hallo Ozzi,

der Nachteil bei Aussenfilter ist wie schon gesagt wurde die Undichtheit sowie das Ganze Schlauchzeugs was ich gar ned mag. HMF sind wartungsarm und sehr langlebig. Was hast du den vor für Fische drin zu halten? Kommt immer darauf an in welche Richtung du gehen willst. Willst du ein Pflanzenbecken da reicht hauptsächlich Strömung und eine Geringfilterung. Hast du hingegen Diskus siehts dann anderst aus.

Hier mal Bilder meines Beckens http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/250x60x60-1000-liter-komplett-neuaufbau-t22893.html.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby Ozmo » 28 Mar 2014 12:02
Moin Javi,

über den Fischbesatz habe ich mir bisher ganz ehrlich gesagt noch so überhaupt keine Gedanken gemacht. :-/
Denke aber, dass es eine schöne Gruppe Skalare und ein Schwarm Neons werden könnte. Diskus sind mir zu träge! Die treiben für mich immer wie halbtot durchs Becken :lol:

Hättet ihr eigentlich eine Idee wie ich den Steinaufbau so dicht bekomme, dass kein Soil durch die vorhandenen Ritzen rieselt. Die Steine dichten zwar an den meisten Stellen gut ab, aber überall bekomme ich das glaube ich nicht so hin, dass kein Soil durchrieseln kann.

Eben kam dann auch die 6kg CO2 Flasche an und jetzt warte ich noch auf die Beleuchtung, das Becken, den Unterbau und die Filterung.

Beste Grüße

Ozzi
Beste Grüße

Ozzi
Ozmo
Posts: 54
Joined: 23 Feb 2010 13:56
Location: Göttingen
Feedback: 4 (100%)
Postby Nickedemius » 28 Mar 2014 12:40
Hi,

Mann nehme ein Handtuch, lege dort "große" Steine rein.

Macht das Handtuch zu und hämmert solange bis man genug kleine und mittlerer Steine zum "abdichten" hat.

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
Postby Tiegars » 28 Mar 2014 15:02
Hallo Ozzi,

ich nehme schwarze Teichfolie. Damit kommt kein Soil mehr durch :)
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby Ozmo » 28 Mar 2014 15:13
Na das klingt doch super, bringt kein unnötiges Gewicht und Volumen mit ins Becken und habe ich kilometerweise hier! :thumbs:
Beste Grüße

Ozzi
Ozmo
Posts: 54
Joined: 23 Feb 2010 13:56
Location: Göttingen
Feedback: 4 (100%)
Postby Ozmo » 19 May 2014 12:27
Grüßt euch,

hier ging es in den letzten Wochen heiß her. Die Auslieferung des Aquariums erfolgte leider deutlich später als ursprünglich gedacht, aber bald ist es geschafft.

Vorletzte Woche fing ich an den Unterbau aus Ytong zu bauen. Dafür habe ich meinen Kleinwagen wohl bei zwei Fahrten etwas überbelastet, was mir aber leider erst nach der zweiten und letzten Fahrt auffiel, dass eine Palette Ytong für meinen Wagen wohl doch etwas schwer war! :sceptic: :D

Anschließend habe ich mich an den Unterbau gemacht, wofür ich zunächst meinen Tresen in entsprechender Länge durchschneiden musste, um anschließend die Ytongsteine zu setzen.

Nachdem ich mit dem Unterbau fertig war und mich darüber gefreut hatte, dass alles so schon gerade geworden war kam ein Kunde zu mir in den Laden und schaute sich meine Arbeit an. Er nahm die Wasserwaage in die Hand checkte alles, guckte einmal komisch, malte einen geraden Strich an die Wand, hielt die Waage an den Strich, drehte sie um und verkündete mir, dass meine Wasserwaage kaputt ist. :shock: :? :keule:

Verdammt. Dabei hatte ich mir solche Mühe gegeben. Glücklicherweise bot er mir an, am folgenden Werktag mit seinem Equipment und Wediplatten als Unterlage vorbeizuschauen. :thumbs:

Er kam dann auch und in windeseile hatte er den Unterbau nivelliert und es war alles dazu bereit, das Aquarium aufzustellen. Am folgenden Tag stand ein LKW bei mir vorm Laden und meinte er hätte eine sehr große Palette für mich! :bier:

Also raus und alles begutachtet. Abgefahren. Da stand im LKW eine doppelte Palette mit einem riesen Kasten oben auf! Das Einladen war wohl auf der Rampe kein Problem. Aber wie soll man bitte eine 2,5m Palette vom LKW bekommen?!? :glaskugel:

Nach langem hin und her war es aber geschafft und wir hatten das Becken am Boden. Jetzt stand ich aber vorm nächsten Problem. Wie zur Hölle soll ich mit meinem Angestellten ein 2,5m Becken mit über 200kg auf den Unterbau bekommen?

Freunde angerufen und zu fünft war es uns dann endlich möglich den riesen Trümmer aufzustellen. Erst jetzt wurden mir die riesen Ausmaße erst wirklich bewusst! Was habe ich mir da nur angelacht? :hechel:

Jetzt musste die Beleuchtung installiert werden. Durch die beiden 100l Tanks in denen ich seit Wochen die Pflanzen lagerte fiel mir bereits auf, was für eine immense Luftfeuchtigkeit entsteht. Also brauche ich eine Beleuchtung, die erstens wassergeschützt ist und zweitens luftgekühlt, um die Hitze der Strahler zu minimieren und die Luftfeuchtigkeit abzusaugen. Wie gut nur, dass ich für meinen Laden ein paar sehr schöne Reflektoren besorgt hatte, die all das verbinden was ich benötige. Eine ausreichende Größe zur Beleuchtung, eine Glasplatte am Reflektor, um das Leuchtmittel vor Spritzwasser zu schützen und einen ausreichenden Durchmesser um zwei 400W Lampen an einer Lüftung kühlen zu können. Also zwei von den Schmuckstücken über dem Becken installiert und die Lüftungsschläuche und den Rohrventilator für die zukünftige Arbeit vorbereitet. Hui hui hui sieht das lecker aus!

An den folgenden Tagen machte ich mich an die Layoutgestaltung und nach zwei Arbeitstagen war ich mit dem Ergebnis dann doch recht zufrieden. Zunächst musste ich den gesammelten Basalt mit dem Hochdruckreiniger von Erde und Unrat befreien. Tolle Schweinerei. Anschließend brachte ich die Pappe so im Becken an, wie ich den Sand und das Substrat gerne im Becken haben wollte. Jetzt kam der Sand und das Soil mit Powersand ins Becken, nachdem ich den Powersand und das Soil mit Hilfe eines Wurzelflieses voneinander getrennt hatte. Leider habe ich mich mit der Menge an Soil doch etwas vertan, weshalb ich dringend neues bestellen musste und das die nächsten Tage eintrudeln sollte. Bis dahin verlege ich noch die Elektroleitungen für die Beleuchtung und Abluft, habe den Außenreaktor am Tresen installiert und mit der CO2 Flasche verbunden und warte noch auf die beiden Filter. Dies wird aber wohl noch ein paar Wochen dauern, weshalb ich zu Hause vorerst wieder einen Innenfilter installieren und meinen heimischen Außenfilten in den Laden bringen werde um endlich die Pflanzen von ihrem trostlosen dasein in den Tanks zu befreien. Leider sind von den Pflanzen durch die Haltungsbedingungen sicher 1/4 eingegangen und alles, was ich auf die Schnelle emers kultivieren konnte ist in Gewächshäuser umgezogen.

Ich bin bereits jetzt gespannt wie es wohl weitergehen wird.

Beste Grüße

Ozzi
Beste Grüße

Ozzi
Ozmo
Posts: 54
Joined: 23 Feb 2010 13:56
Location: Göttingen
Feedback: 4 (100%)
Postby ckohl » 19 May 2014 13:41
Fotos bitte!!!!!:)
Liebe Grüße,

Chris
User avatar
ckohl
Posts: 348
Joined: 31 Jan 2011 14:28
Feedback: 45 (100%)
40 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Ideenvorschläge für großes Aquarium 12.000 l
Attachment(s) by Heiko-68 » 19 Sep 2011 09:01
10 1955 by juanico View the latest post
06 Jun 2012 17:37
Großes Interesse am Aquascaping
Attachment(s) by johannes1984 » 22 May 2015 20:15
28 1545 by Floyd View the latest post
28 May 2015 11:47
Erstes großes Becken bräuchte ne Einrichtungshilfe
Attachment(s) by Anferney » 16 Sep 2010 23:39
18 1483 by Anferney View the latest post
07 Nov 2010 21:33
Aquarium richtig Einfahren
Attachment(s) by Silver86 » 09 Feb 2014 19:03
33 6143 by Rolf K View the latest post
27 Feb 2014 13:24
Drachengestein richtig Reinigen
by ewubuntbarsch » 17 Feb 2017 11:11
11 577 by foxi View the latest post
17 Feb 2017 23:30

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest