Post Reply
40 posts • Page 2 of 3
Postby Arami Gurami » 22 Sep 2010 22:21
Hallo Muffin,
tolles Becken! Ich finde es sehr schön eingerichtet, die Wurzel in der Mitte ist super (man muss ja nicht immer auf den goldenen Schnitt hören :twisted: ), der nackte Vordergrund ebenso. Ein paar kleinere Steine dort, dann ist es perfekt.
Ich wünsche dir viel Glück beim Einfahren!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby mighty muffin » 24 Sep 2010 16:30
Hallo Ihr beiden,

vielen Dank, ich freu mich wirklich, daß es Euch gefällt.

Mir selbst gefällt es momentan überhaupt nicht. Nicht das Layout, das sagt mir immernoch sehr zu, aber irgendwie habe ich Angst, daß ich es vermassle :cry:

Gestern ist das Purigen von Tobi gekommen, ich habe es gleich ordnungsgemäß ausgewaschen und in den Filter gepackt. Die grüne Färbung lässt auch langsam nach, dafür nimmt jetzt aber eine weiße Trübung überhand. Es ist nicht so schlimm, aber seht selber:

VOR Purigen:
(das Wasser ist klar, aber grün)



MIT Purigen:
(das Wasser ist weniger grün, aber dafür wird es trüb)



Ignoriert bitte die Moosbollen, die noch "frei" im Aquarium schwimmen. Die hat mir Tobi freundlicherweise ( :beten: ) mit ins Paket gelegt, aber ich werde sie erst morgen oder am Sonntag, beim nächsten Wasserwechsel, richtig aufbinden können.

Ansonsten machen mir auch die Pflanzen etwas sorgen, teilweise lösen sich die alten Blätter auf und ich sehe eigentlich überhaupt keinen Wuchs bei den Pflanzen. Eigentlich sollten sie doch jetzt anfangen zu wachsen, sie müssten doch alles haben, was sie brauchen :?

Sie "perlen" auch leider kaum, trotz CO2... Ich weiß, ich hab nicht gerade soo viel Licht drüber (2x39w auf 180L), aber in meinem letzten Becken waren's auch kaum mehr und ich hatte den -subjektiven- Eindruck, daß die Pflanzen da gleich voll losgelegt haben, als das CO2 dran war.

Anbei mal meine Wasserwerte:

Ph 6.4
KH 2
GH 6
LW 290
NO2: ca 1
NO3: 20-30
PO4: ca 0.05
NH3/4: 0.1

Mir ist auch aufgefallen, daß sowohl Nitrat, Phosphat als auch Ammonium weniger geworden ist. Entweder das Purigen nimmt ganz fleissig auch diese Sachen auf, oder das Becken hat sie "aufgefressen". Ob ich das als "gutes Zeichen" werten darf? 8)

Hier nochmal ein paar Details, man erkennt gut die Trübung und den Zustand der Pflanzen.



Noch habe ich keine großen Algen entdecken können, aber wer weiß, was mich noch erwartet.

Erstmal dünge ich noch überhaupt nicht, ich denke, der Powersand und das Aquasoil werden schon ihren Dienst tun.

Naja, soviel zur ersten Lebenswoche meines ersten, großen Aquariums ;)

Ich hoffe, in der nächsten Woche läuft entweder alles besser oder ich bin entspannter :bonk:

Beste Grüße,
Muffin :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby Tobias Coring » 24 Sep 2010 16:40
Hi Muffin,

das (weiße ...) sieht nach einer Bakterienblüte aus :(. Wollen wir mal nicht hoffen. Ich würde große Wasserwechsel vorschlagen.

Ich pers. dünge immer von Anbeginn.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby mighty muffin » 25 Sep 2010 09:03
Hallo Tobi,

vielen Dank für Deine Hilfe.

Ich tat, wie mir befohlen, und habe gestern erstmal noch 50% des Wassers gewechselt. Dann habe ich gestern noch etwas Flowgrow Spezial und heute morgen Macro Basic NPK zugedüngt.

Jetzt sieht das Becken schon viel besser aus! Es ist noch minimal grün, dafür aber kaum mehr trüb!



Jetzt muß ich mich erstmal mit der richtigen Düngung befassen... Die Kontrolle des Wasserwerte fällt mir etwas schwer, weil die Tröpfchentests irgendwie ziemlich weitläufig gedeutet werden können... Ob das jetzt 0,01, 0,05 oder 0,1 PO4 sind, ist farblich eher Interprätationssache... Und ein Fotometer sieht ziemlich kompliziert aus. :bonk:

Naja, nächste Woche habe ich eh eine Agenturbuchung extern, d.h. ich werde überhaupt keine Zeit haben, das Becken dauernd anzustarren und Euch mit meinen Fragen zu nerven, hehe.

Beste Grüße,
Muffin :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby Tobias Coring » 25 Sep 2010 09:59
Hi Muffin,

lass die Wassertests sein. Die verunsichern mehr als sie helfen. Schau dir dein Becken einfach etwas an. Wenn die Pflanzen nicht in die Pötte kommen, dann dünge etwas mehr. Wenn viele Rotalgen auftreten => etwas weniger Volldünger. Bei Algen aber generell eher an Fressfeinde denken => Garnelen und Schnecken einsetzen. Temporär mit Easy Carbo die Algen zurückdrängen, bis die Pflanzen genug Biomasse für die Konkurrenz aufgebaut haben.

Ein Pflanzenbecken ist nicht besonders schwierig, wenn man sich von der sehr analytischen Herangehensweise verabschiedet. Man wiegt sich sonst schnell in einer Sicherheit (Die Werte stimmen doch ....), die dann ggf. nicht vorhanden ist.

Man muss für das "Pflanzenlesen" auch kein absoluter Experte sein. Man wird ja schnell feststellen, ob die Pflanzen gut oder schlecht wachsen. Ich sorge dann bei nicht ausreichendem Wuchs schnell dafür, dass von allen Nährstoffen wenigstens ein bisschen vorhanden ist. Stockt dann der Wuchs dennoch, widme ich mich meist zuerst dem Stickstoff (Nitrat). Davon darf auch ruhig mal etwas mehr ins Becken. CO2 sollte natürlich auch immer genügend vorhanden sein (sehr wichtig).

Läuft irgendwas gar nicht so wie man es sich vorstellt, mache ich immer einen großen Wasserwechsel und dünge wieder eine Tagesdosis auf. Ich dünge nie irgendwelche Riesenmengen an Dünger auf Stoß. Noch teste ich irgendetwas.

Mit der Zeit bin ich immer gelassener an die Aquarien rangegangen. Breche zudem nicht gleich in Panik aus, wenn ich mal hier oder da eine kleine Alge entdecke :D. Wir haben heute ja viele Möglichkeiten uns gegen die Algen zu wehren (Fressfeinde in Massen, Easy Carbo, ausgewogene Düngung => um den Pflanzenwuchs anzukurbeln und die altbekannten Wasserwechsel).

Das ist schon ein "rundum Sorglospaket" ;). Gerade mit Aquasoil hast du schon die halbe Miete :). Einiges an Nährstoffen ist ja im Boden und wenn deine Pflanzen erstmal gut gewurzelt haben, kommen die auch viel besser an die Nährstoffe dort. CO2 bloß nicht mit geizen. Das darf gerade zu Beginn schön hoch sein. Bei dem Einzug der Bewohner sollte das natürlich auf verträgliche Werte angepasst werden.

Gegen die weißliche Trübung würde ich persönlich heute nochmal gleich einen riesen Wasserwechsel nachschieben. Niemals mit Aktionen warten, wenn einem etwas komisch vorkommt. Wasserwechsel helfen da zu Beginn beim Soil so gut wie immer :).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Simon » 26 Sep 2010 08:07
Hey Muffin,

sieht doch super aus. Gefällt mir! Werde den Aufbau weiter verfolgen und bin gespannt was Du daraus machst! Und nicht so stark an iwelche Werte klammern wie Tobi sagte, mehr nach Gefühl und Augenschein! :bier:
Beste Grüße
Simon
User avatar
Simon
Posts: 1463
Joined: 24 May 2009 17:48
Location: Swisttal
Feedback: 24 (100%)
Postby mighty muffin » 26 Sep 2010 12:52
Hallo Ihr beiden,

vielen Dank für Eure Antworten.

Tobi, danke, das beruhigt mich ungemein. Echt. 8)

Es stimmt, durch meinen momentanen Job bin ich irgendwie so extrem auf "Logik" und "Kausalität" gepolt, daß ich wahrscheinlich gar kein Bauchgefühl mehr habe :-(
Ist mir schon irgendwie bewusst, daß ein Aquarium ein Organismus ist, den man nicht ganz genau analysieren kann und bei dem man einfach viel Geduld braucht, da muss ich echt gelassener werden :-)

Ich muss wahrscheinlich echt erst wieder ein Gefühl für Dinge entwickeln, die man nicht zu 100% steuern oder vorbereichnen kann :|

Gerade habe ich nochmal einen fetten Wasserwechsel gemacht, gestern konnte ich es leider nicht aus zeitlichen Gesichtspunkten. Die weiße Trübung ist jedenfalls komplett verschwunden, das Wasser ist schön klar. Noch minimal grün, aber es gefällt mir schon viel, viel, vieeeel besser :top:

Jetzt kann ich ja ganz gemütlich in die neue Woche starten :bier:

Danke Euch nochmal und wünsche ein schönes Rest-Wochenende :-)

Beste Grüße,
Muffin :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby mighty muffin » 27 Sep 2010 08:12
Klares Wasser, blubbernde Pflanzen, kleine grüne Triebe sichtbar.... :bier:

Muffin wünscht einen schönen Start in die Woche!



Beste Grüße,
Muffin :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby mighty muffin » 01 Oct 2010 18:33
So, heute steht das Ding stolze 2 Wochen :bier:

Die Trübung und die Grünfärbung sind verschwunden. Ich bin eigentlich recht zufrieden bisher, nur leider tauchen langsam kleine Grünalgen (Punkte und Büschel, leicht entfernbar) auf. Garnelen und co können leider noch nicht einziehen, denn dieses Ding beschehrt mir gerade den Nitrikpeak meines Lebens :shock:
Auch gerade, direkt nach einem fetten 50%igen Wasserwechsel, färbt sich die Testflüssigkeit so rot wie eine Blutprobe bei Dexter :twisted:

Bin mal gespannt, wie lange das noch anhält.



Aber immerhin fängt es langsam an zu spriessen.. Mein grasartiger Bodendecker legt langsam los und auch das Moos kriegt grüne Triebe (obwohl es so aussieht, als ob es an anderen Stellen dafür braun wird). Ich glaube schon, daß sich da langsam was tut in Sachen Wachstum.

Beste Grüße,
MuffiN :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby JohnK » 01 Oct 2010 20:47
Huhu:D

Ich finde dein Aquarium sehr sehr schön, gefällt mir wirklich sehr gut!
Aber ich dachte , Garnelen macht Nitrit nichts aus ? :oops:
JohnK
Posts: 131
Joined: 08 Jun 2010 15:39
Feedback: 0 (0%)
Postby mighty muffin » 01 Oct 2010 21:31
Hoi John!

Freut mich, daß es Dir gefällt :-)

Hm, man sagt zwar, Nitrit würde Garnelen nicht viel ausmachen... Aber da das Nitrit im Becken nicht nur leicht erhöht sondern " :shock: :shock: :shock: " ist, möchte ich es irgendwie nicht riskieren und verfrüht welche einsetzen... Hab etwas bedenken, daß sie das dann doch nicht verkraften...

Beste Grüße,
Muffin :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby moeff » 01 Oct 2010 21:56
Hi muffin,

habe mit Amanos und Nitrit schlechte Erfahrungen gemacht. Vor allem wird ja immer überall erwähnt wie robust Amanos sind. Denke ab 0.2mg/L sollte sich kein Lebewesen außer eventuell Schnecken im Wasser befinden. Wenn einmal Bakterien zum Abbau da sind ist der Peak schnell Geschichte!

Wirklich schönes Becken und schöner Diffusor :bonk: frag mich nur wo die aubertii/novoguineensis hin ist ;)

Um was für eine Hintergrundfolie handelt es sich?

Grüße Marco
Image
User avatar
moeff
Posts: 898
Joined: 23 Mar 2008 12:43
Location: Hannover
Feedback: 80 (100%)
Postby Fabi » 02 Oct 2010 00:24
Hi Muffin,

also wenn der Peak so stark ist dann ist er schneller rum als du schauen kannst

so gings mir auch, hat den Test gesprengt und paar Stunden später war der Wert normal
warten noch paar Tage und dann hol dir nen großen Haufen Amanos :bier: :top:
Gruß
Fabi
User avatar
Fabi
Posts: 378
Joined: 13 Jun 2009 23:58
Feedback: 6 (88%)
Postby mighty muffin » 02 Oct 2010 11:49
Moin Jungs :-))

Ich hab schon Filterstarter etc. verwendet, der Peak ist wirklich richtig krass. Die Testflüssigkeit färbt sich seit knapp 1,5 Wochen jetzt rot, röter, dunkelrot... Auch von mehreren 50%igen Wasserwechseln lässt sich der Nitritwert nicht beeindrucken.

Mit Amazonia II hatten wir zwar auch fette Peaks, aber die waren recht schnell rum (ca. 1 Woche)... Ich vermute mal, der hier bleibt mir noch etwas erhalten. Aber das ist ok, ich hab Geduld...

Möff: Ja, schick Dein Diffusor, ne? :bier:
Die Blyxa aubertii musste ins Kugelfischbecken ziehen. Ich hab sie jetzt die letzten Tage gefühlte 324324x neu gesteckt, weil sie immer aufgeschwommen ist, nu ist sie ausgezogen. Da hat sie's aber auch gut ;)

Die Hintergrundfolie ist aus dem Baumarkt. Den genauen Namen weiß ich nicht mehr, aber es ist eine stinknormale Milchglasfolie, die man oft in Fenstern (Arztpraxen, Badezimmer...) als Sichtschutz einsetzt.

Fabi: Ich glaube, mit ein paar Stunden ist da nichts getan ;)
Denke fast, daß es nochmal gute 2 Wochen dauern wird.

Beste Grüße,
Muffin :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
Postby mighty muffin » 04 Oct 2010 09:22
Update:

Nitrit ist nach wie vor bei ca. 1. Aber der Farbumschlag braucht jetzt mittlerweile ca. 2-3 Sekunden, man tröpfelt nicht mehr rein und ZACK ist es knallrot, man kann jetzt dabei zugucken :D

Meine erste Test-Red Bee hat den gestrigen Tag und die heutige Nacht darin überlebt, deswegen habe ich nochmals 9 davon eingsetzt. Im Laufe der Woche möchte ich langsam all meine ausselektierten Bees dort einsetzen (aus optischen Gründen :-) ), ich schätze das werden dann ca. 200 - 300 Stück werden.

Amanogarnelen habe ich auch noch ein paar in Reserve, die möchte ich aber erst einsetzen, wenn der Nitritpegel noch weiter abgesunken ist.

Bin nicht so der große Fan von Amanogarnelen, da diese nur mit großem Aufwand nachgezogen werden können. Weiß nicht, ob die in Asien im großen Stil gezüchtet werden oder ob man die einfach nur irgendwo rausfängt? Letzteres entspricht nicht meiner Vorstellung von nachhaltiger Aquaristik....

Beste Grüße,
Muffin :D
Image
User avatar
mighty muffin
Posts: 396
Joined: 15 Mar 2009 18:59
Location: Hamburg
Feedback: 6 (100%)
40 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Ich versuche es jetzt auch
Attachment(s) by Blub » 14 Apr 2011 19:50
45 3557 by Blub View the latest post
12 Jul 2011 17:39
Endlich groß geworden
by Goborg » 24 Mar 2009 00:32
3 972 by Goborg View the latest post
25 Mar 2009 23:38
Update Klein und Groß
Attachment(s) by OttoFaerber » 10 Aug 2012 11:04
0 438 by OttoFaerber View the latest post
10 Aug 2012 11:04
Jetzt geht's los!
by DaveScapes » 25 Sep 2017 11:53
5 616 by Bongo View the latest post
26 Sep 2017 15:35
Von der Kunst des Steineverschiebens... - jetzt gehts los!
Attachment(s) by Marax3 » 05 Oct 2012 18:22
22 1507 by Karin View the latest post
22 Oct 2012 15:45

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests