Post Reply
34 posts • Page 2 of 3
Postby aquamic » 28 Sep 2011 22:00
Hallo miteinander,

so, ich habe heute abend, statt meine erste Pflanzenlieferung einzugraben, nochmal die Wurzeln umgestellt, wie einige hier empfohlen haben. Die Steinanordnung ist weitgehend beibehalten, da diese mir ganz gut gefallen hat. Im Vergleich zur gestrigen Version gefällt mir die neue Wurzelanordnung tatsächlich besser, da jetzt nicht alles auf dem Mainstone hängt.

16523

16525

16526

Den Substratanstieg habe ich auch optimiert, vorn etwas weggenommen und nach hinten geschaufelt (danke Alex für den Hinweis).

16524

Viele Grüße,
Michael
Grüße,
Michael
User avatar
aquamic
Posts: 78
Joined: 29 Mar 2011 11:47
Feedback: 12 (100%)
Postby Anferney » 28 Sep 2011 22:05
Hallo Michael
Achtung Senf:
:D
Also mir hat die Wurzel im Anfangslayout nicht so gefallen
aber jetzt bin ich begeistert
schaut viel besser aus :)
Nun leb deine Krativität mal an den Pflanzen aus und lass Bilder folgen :)
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1318
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby FloM » 28 Sep 2011 22:12
Hey Michael,


ich muss sagen, dass mir dein Projekt sehr gut gefällt.

wenn ich mal auf hohem Niveau "meckern" darf: ich fände Minilandschaft o.ä. in Kombi mit den (extrem geilen ^^) Wurzeln z.B. schöner (aber da unterscheiden sich ja bekanntlich die Geschmäcker ^^) .

Ansonsten würde ich bei dem Stein vorne links aufpassen, dass später nicht die steile rechte Kante hervorsticht. Ansonsten ein extrem cooles Layout. Immer schön weiter updaten :top: .
Peninsula
User avatar
FloM
Posts: 723
Joined: 22 Jun 2010 20:42
Location: Essen-Werden
Feedback: 35 (100%)
Postby Gast » 28 Sep 2011 22:19
Hi Michael!

Auch schön, aber im Moment liegt mir der Fokus zu sehr mittig.
Wie willst du den Pflanzen den Fokus noch ablenken?

Gruß derweil
Eva
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby -serok- » 28 Sep 2011 22:34
Nabend!

Also ich fand's vorher sehr viel besser. Jetzt liegt der Fokus zu sehr in der Mitte, vorher war es extravagant.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1707
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Tutti » 28 Sep 2011 22:40
Höi,

ich fands vorher besser als jetzt aber nicht Perfekt.
Zur sehr zentralen Position der Wurzel wie du es jetzt hast,passt die Steinanordnung nicht so recht wie ich finde und man hat diese nach oben stehenden Wurzeln eben schon deutlich öfters gesehen.
Versuch doch mal die Wurzeln wieder so zu einem "Besen" :wink: zusammenzufassen aber die Spitzen nach vorne rechts zeigen zu lassen.

Grüße Tutti
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
User avatar
Tutti
Posts: 1109
Joined: 28 Jul 2007 19:41
Location: Braunschweig
Feedback: 91 (100%)
Postby Anferney » 28 Sep 2011 23:00
Hey
Schön wie die Geschmäcker verschieden sind im ersten anlauf hätte ich den Wurzelstrunk vielleicht hinten rechts in die ecke gelegt würde mir glaub ich auch gefallen und dann wie tutti gesagt hat die Wurzeln nach vorne links auslaufen lassen
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1318
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby aquamic » 29 Sep 2011 08:18
Guten Morgen,

vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen!
Die Meinungen sind durchaus unterschiedlich zur ersten und zweiten Scape Variante.

Ausgehend von der ersten Variante wurden prinzipiell zwei Vorschläge gemacht:
1. den "Besen" (Zitat tutti) umdrehen, also die Verästelungen nach rechts zeigen lassen
2. die Richtung beibehalten, aber die Anordnung mehr diagonal von hinten rechts nach vorn links am Mainstone vorbei laufen zu lassen

Ich habe beide Vorschläge getestet. Das Problem dabei war, dass der dickere Ast (der in der letzten Variante vorn ist) ziemlich gerade ist. In der Variante 1 war das kein Problem, weil ich diesen auf den Mainstone aufgelegt habe. Damit kam die ganze Anordnung schön nach oben, da die anderen 2-3 Äste auf den ersten Ast aufgelegt waren.
Versuche ich jetzt obige beiden Vorschläge umzusetzen, fehlt mir die Auflage auf den Mainstone. Damit liegt die Ast-Anordnung zu tief und damit bestand die Gefahr noch mehr, dass diese später in den Pflanzen verschwinden.

Also besser habe ich es nicht hingekriegt.
Ich bleibe jetzt bei der zweiten Variante und versuche mit den Pflanzen die linke Seite um den Mainstone zu betonen.

Viele Grüße,
Michael
Grüße,
Michael
User avatar
aquamic
Posts: 78
Joined: 29 Mar 2011 11:47
Feedback: 12 (100%)
Postby Tutti » 29 Sep 2011 09:41
Hi Michael,

im Zweifel machst du es natürlich so wie es dir am besten gefällt,das sollte immer im Vordergrund stehen !
Bin gespannt auf den weiteren Verlauf und wünsche dir ein gutes Händchen beim bepflanzen.

Grüße Tutti
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
User avatar
Tutti
Posts: 1109
Joined: 28 Jul 2007 19:41
Location: Braunschweig
Feedback: 91 (100%)
Postby aquamic » 05 Oct 2011 22:08
Hallo zusammen,

hier ein kleines Update meiner Bemühungen:
Die Wurzeln habe ich doch nochmal etwas umgruppiert, so dass die linke Seite stärker betont wird und die rechte Seite eher frei bleibt.
Am 29.9. habe ich dann die ersten Pflanzen eingebracht und das Aquarium mit 50% Wasser befüllt.
Einen Tag später wurden dann weitere Pflanzen eingebracht. Dieses Vorgehen war ein Fehler, da mit Wasser im Becken das Einplanzen ziemlich schwierig war.
Danach kam ich auf die glorreiche Idee, das neue Aquarium zu "beimpfen". Ich habe also von meinem 60er Becken den Filterschwamm rausgenommen (den ich schon seit mindestens 8 Wochen nicht mehr gereinigt habe) und ihn schön im neuen Becken ausgedrückt. Das sah dann so aus:

16563

Das Wasser war nach ein paar Stunden wieder klar, nur der ganze Mulm ist jetzt schön im Becken verteilt und liegt besonders auch auf den Pflanzenblättern. Ich hoffe das wächst sich raus :bonk:.

Das Becken sieht jetzt so aus, Tag 6:

16564

Die Pflanzen, die oben schwimmen, hat es durch ungeschicktes Wassereinlassen bzw. den anfangs zu stark eingestellten Filter wieder rausgerissen. Ich habe es erstmal dabei belassen.

Seit dem 2. Tag beleuchte ich täglich 6h (15-21 Uhr). Es sind 3 x 39W (Narva BioVital T5-HQ / 958 / 39 Watt).
Ich möchte dies wöchentlich um 15min auf 8h steigern. Die Dimmphasen kommen dann noch dazu wenn die Röhren eingebrannt sind.

Am Tag 5 habe ich mit düngen angefangen. Ich orientiere mich an folgendem Beitrag:
http://www.flowgrow.de/naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html
D.h. ich verfolge Lösungsvorschlag 1: Basiskonzept + Stickstoff.
Konkret sieht es so aus:
  • FerrDrakon (Eisenvolldünger): 2ml (am Morgen)
  • AR Makro Basic - NPK: 3ml (1ml am Morgen, 2ml am Abend)
  • AR Makro Spezial N: 2ml (1ml am Morgen, 1ml am Abend

Zu meinen Wasserwerten habe ich noch nichts gesagt. Sind leider ziemlich katastrophal:

Angabe Wasserversorger:
  • pH-Wert: 7,99 (!!!)
  • KH-Wert: 6,9 dH
  • GH-Wert: 9,1 dH

Hier die restlichen Werte:
http://www.asg-gruppe.de/wDeutsch/trinkwasser/wasser_asg/analysewerte/bodenseewasser.php

Die nächsten Tage werde ich die Beflanzung noch etwas ergänzen und an einigen Stellen ändern. z.B. ist mir das Microsorum pteropus 'Windeløv' zu unruhig vor dem großen Stein. Das wird ersetzt durch Microsorum pteropus 'Narrow'.
Außerdem versuche ich den Mulm wieder loszuwerden.

Wie immer bin ich für Tips und Rückmeldungen dankbar!
Grüße,
Michael
User avatar
aquamic
Posts: 78
Joined: 29 Mar 2011 11:47
Feedback: 12 (100%)
Postby Stella Ria » 05 Oct 2011 22:37
Hallo Michael.

Ich stelle es noch mal nebeneinander:
16519 16564

Die Anordnung aus deinem ersten Beitrag fand ich eigentlich besser, als das jetzt. Wie sich das Holz um den Stein windet (sagtest Du ja auch schon) ist doch gestalterisch gelungen. Und im rechten Bereich könntest Du dann mit größeren Pflanzen arbeiten, um den Raum auszufüllen.
Du hast das Holz nur i-wie gedreht und dann bepflanzt. Dadurch sieht man die Kommunikation mit den Steinen links nicht mehr. Und außerdem ist rechts trotzdem noch viel leerer Raum.

Ich weiß, ich könnte es wahrscheinlich auch nicht besser. Ist ja auch nur meine persönliche Meinung, nachdem ich mir die beiden Bilder mal nebeneinander angesehen habe. Nichts für ungut.

LG
Liebe Grüße.
Stella
User avatar
Stella Ria
Posts: 110
Joined: 14 Sep 2011 15:30
Feedback: 1 (100%)
Postby Anferney » 05 Oct 2011 22:54
Hi Michael
Also ich finde das jetzt eindeutig gelungener.
Der "Besen" hat mir ja nie so zugesagt.
Ich find dein Becken hat jetz imho deutlich an Attraktivität gewonnen.
Die Steine werden denke ich bald hinter Pflanzenmasse verschwinden.
Rechts der Freiraum ist ja auch ein deutlicher Ansatz zu nem Dreiecks-Scape, was mir persönlich sehr zusagt.
Ich finds auf jeden Fall klasse, Gute Arbeit!
:bier:
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1318
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby aquamic » 06 Oct 2011 11:28
@Stella Ria: danke für die Rückmeldung. Da beim ersten Versuch auch Verbesserungspotential rückgemeldet wurde, habe ich versucht zu optimieren. Irgendwann muß man sich dann für eine Variante entscheiden.

@Frank: danke für das positive Feedback! In der Tat versuche ich den Dreiecks-Ansatz weiterzuverfolgen
Grüße,
Michael
User avatar
aquamic
Posts: 78
Joined: 29 Mar 2011 11:47
Feedback: 12 (100%)
Postby Gast » 07 Oct 2011 08:06
Hallo Michael!

Ich finde es gut gelungen.
Natürlich hatte das erste scape auch seinen besonderen Reiz, allerdings denke ich, daß es ziemlich diffizil ist, es nicht durch die Bepflanzung zu "verschlimmbessern".

Insofern hast du einen guten Weg gefunden, das neue scape ist auch schick.
Jetzt lass' es erst mal wachsen, Kleinigkeiten kannst du immer noch ändern und ggf. Pflanzen tauschen.

Immer schön updaten, in ein paar Wochen siehst du mehr, wohin es sich entwickelt.

Gruß derweil
Eva
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Stella Ria » 08 Oct 2011 07:20
aquamic wrote:@Stella Ria: danke für die Rückmeldung. Da beim ersten Versuch auch Verbesserungspotential rückgemeldet wurde, habe ich versucht zu optimieren. Irgendwann muß man sich dann für eine Variante entscheiden.


Stimmt auch wieder. Man muss sich entscheiden. :)
Liebe Grüße.
Stella
User avatar
Stella Ria
Posts: 110
Joined: 14 Sep 2011 15:30
Feedback: 1 (100%)
34 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
200l - Umbau
Attachment(s) by Dennert » 04 Mar 2012 21:22
7 1073 by Dennert View the latest post
08 Mar 2012 17:31
Umgestaltung 200L AQ
Attachment(s) by Redfire » 02 Jan 2013 12:22
14 1771 by Redfire View the latest post
06 Feb 2013 14:56
200l-Aquascape-Anfänge
by Tommi » 01 Feb 2008 20:06
7 1753 by Hardy View the latest post
05 Apr 2008 11:14
Neueinrichtung 200l Becken
Attachment(s) by schnenniful » 08 Nov 2009 17:44
2 793 by Tobias Coring View the latest post
12 Nov 2009 19:49
Erstes Aquascape 200L
Attachment(s) by Razahr » 04 Nov 2011 14:07
3 1048 by Aniuk View the latest post
05 Nov 2011 17:42

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests