Post Reply
203 posts • Page 5 of 14
Postby MaD » 20 Sep 2007 21:40
Hallo,

das ist ja interessant. Vielleicht werde ich mir auch einen neuen Test besorgen.
Zu dem HMF: Ich habe tatsächlich (feinen?) Sandboden in meinem Aquarium, so gesehen geht der HMF ja dann in Ordnung.
Gruß
Mario
MaD
Posts: 27
Joined: 13 Sep 2007 18:36
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 20 Sep 2007 23:01
Hi Mario,

es siedeln sich relativ wenig Erober-Bakterien in feinen Sand im Gegensatz zum Kies oder gröberen Sand, deshalb ist ein Sandbecken was mit Fischen besetzt wird, angewiesen auf eine efektive Biologische Filterung. Da ist ein HMF die erste Wahl.
Eisen und Phosphatausfällungen wirst du wohl nicht vermeiden können, hier hilft wohl nur mehr düngen und messen. :wink:
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby ChrisWerner » 25 Sep 2007 08:58
Guten Morgen liebe Leute,

hier mal wieder ein kleines Update.... leider aber nicht so erfreulich wie die vorigen.

Jede Menge Algen machen sich auf meinen Pflänzchen breit... vor allem Schmieralgen/Cyano's. Hier und da sieht man auch ein paar Grünalgen, die aber nicht weiter schlimm sind. Im Moment sauge ich jeden Abend die Algen ab und wechsle somit ca. 30 Liter Wasser von 200l.
Die Wasserwerte sind folgende:

pH: 6,6
KH: 3
GH: 7
NH4: zwischen 0,25 und 0,5
NO2: 0,1
NO3: 10 - 15
FE: 0,1
PO4: 0,5
gemessen vor dem 30L WAW

An den Ammonium-Nitrit-Nitrat Werten kann man erkennen, dass der Filter noch nicht 100%ig aufgebaut ist, und auch eine Menge Ammonium noch verarbeitet werden muss (Bodengrund?!)... okay, was will man auch erwarten nach 2,5 Wochen Laufzeit.
Die Frage ist, ob diese Wasserwerte, insbesondere Nitrit und Ammonium, ausschlaggebend für die Cyano's sein können?

Die sonstigen Werte sind eigentlich nicht schlecht...Kalium habe ich gestern sicherheitshalber auf ca. 15mg/l stoßgedüng (Kann man diesen Wert eigentlich messen?).

FE und PO4 habe ich ebenfalls nach dem Wasserwechsel ein bisschen angehoben.

Ansonsten machen die Pflanzen einen guten Eindruck. Sobald das Licht angeschalten wird, assimilieren sie nach kurzer Zeit kräftig. Jedoch zeigen die Eleocharis und die Hemianthus an manchen Blättern braune Ränder. Ob das jetzt absterbendes Gewebe, oder ebenfalls Algenbefall ist, konnte ich leider nicht erkennen. Neue Triebe gibts allerdings reichlich.
An alten Blättern der Limnophila aromatica kann man vereinzelnd pelzige grüne Algen sehen.

Ich befürchte ich war einfach zu nachlässig am Anfang und habe nicht genügend große Wasserwechsel gemacht um die Ammonium- Massen abzubauen... hätte ich nur mal auf euch gehört... aber da muss ich jetzt durch :-)

Da ich ja einen Kationenaustauscher zum Aufbereiten des Wassers habe, sind Wasserwechsel von 50-90% immer ein wenig kritisch, da unheimlich viel CO2 ins Wasser gerät. Garnelen habe ich ja bereits drin. Bei 50% WAW sinkt der pH von 6,6 auf ca. 6,2 runter und erholt sich erst nach ca. 3-4 Stunden wieder :shock: !

Sorry für den Roman, hoffe trotzdem auf ein paar Nachrichten :-)


Liebe Grüße

Chris
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 25 Sep 2007 09:20
Hi Chris,

ui Cyanos sind ja hart. Wie sieht denn dein normales Leitungswasser aus, dass du es mit Kationenaustauscher bearbeiten musst?

Deine Nährstoffwerte stimmen... bis eben auf das Ammonium. So 50% WW oder höher sind gerade am Anfang wirklich wichtig. Davon dürfen es auch pro Woche 2-3 sein.

Gerade die hohen NO3 Werte sind bei ADA Aquasoil+PS am Anfang auch nicht nötig, da es eben NH4 in Massen gibt. Durch die hohen NO3 Werte wird ja auch nicht unbedingt Ammonium bevorzugt aufgenommen.

Es gibt so gesehen nur einen Rat bei der jetzigen Situation. Nährstoffgleichgewicht beibehalten und zusätzlich das Wasserwechselverhalten ändern.

Sinkt durch den Kationentauscher nicht nur die KH und GH etc.? Und wenn damit viel CO2 ins Wasser gelangen würde, dann kannst du das Wechselwasser doch kurz belüften (mit Luftpumpe und Sprudelstein). Das CO2 ist dann ratz fatz draussen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Gast » 25 Sep 2007 09:31
Hallo,
ja ich kann dem Tobi nur zustimmen, du musst deine WAW großzügiger gestalten, da reichen 30 Liter leider nicht aus.
Ich würde evtl. auch lieber wenn es die Werte zulassen, auf deinen Ionentauscher verzichten und mit Leitungswasser es versuchen.
Dann kannste auch größere WAW machen .
Alle 3 Tage 50 bis 90% bis sich die Situation merklich gebessert hat. :)
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby bunterharlekin » 25 Sep 2007 10:26
Hi Chris,
zunächst mal Gratulation zu Deinem Becken. Ist sehr schön geworden. Vielleicht hast Du es ja schon geschrieben, ich habs aber nicht gefunden. Wie Beleuchtest Du? Wie lange und welche Leuchtmittel?

Gruß
Axel
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby ChrisWerner » 25 Sep 2007 11:18
Moin!

@ Tobi & Werner
Erstmal Danke für eure Nachrichten! Mein Leitungswasser hat ca. 8°dKH, Das ist nicht unbedingt schlecht, aber ich wollte schon immer niedrige pH- Werte fahren auch wg. dem geplanten Fischbesatz (Rotkopfsalmler). Ist das auch nicht besser für die Pflanzen?
Wenn es nicht anders machbar ist, muss ich eben die KH hochfahren um große WAW machen zu können... vielleicht kann ich ja später das Ganze wieder langsam absenken. Ich hoffe die Garnelen reagieren auf eine solch immense Veränderung nicht so sehr empfindlich.

Verwendet ihr eigentlich Wasseraufbereitungsmittel nach dem WAW?

Hier habe ich noch einen interessanten Text über Schmieralgen gefunden:
URL

@Axel
Danke....ja, ich hatte die Beleuchtung bereits weiter vorne im Thread beschrieben:
2x T5 4000K JBL Tropic vorne 38Watt
2x T8 einmal 4000K JBL Tropic und einmal JBL COLOR ????K 30Watt
Beleuchtungsdauer: momentan 9 Stunden, zukünftig: 12 Stunden

Grüße
Chris
Last edited by ChrisWerner on 25 Sep 2007 13:21, edited 1 time in total.
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 25 Sep 2007 11:46
Hi,

Wasseraufbereiter nutze ich nicht... ich hab aber auch keine Schwermetalle in Massen in meinem Leitungswasser.

Der Text über die Cyanos wirkt irgendwie nicht so hilfreich. Mit hohen PO4 Werten haben Cyanos mal nicht viel zutun. Da hätte ich schon riesen Massen an Cyanos haben müssen. (hab den Text aber auch nur überflogen...)

Mit drastischen KH Änderungen wäre ich bei den Garnelen vorsichtig. Die können dann schonmal über den Jordan gehen. Aber ich würde dennoch dein Wasserwechselintervall und auch die Menge unbedingt erhöhen.

Einige Pflanzensorten wachsen sicher in weicherem Wasser besser aber einigen sind auch höhere KH Werte ziemlich egal. KH8 musst du sicher nicht anstreben aber so 4-6 sollten auch absolut i.o. für die meisten Pflanzen sein.

Wichtig ist aber insgesamt ein verstärkter Wasserwechsel, bis sich die starke Ammoniumkonzentration gelegt hat.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby ChrisWerner » 25 Sep 2007 14:34
Hi Tobi,

irgendwie habe ich den falschen Artikel reinkopiert, ich meinte eigentlich diesen hier:

URL

Aber wahrscheinlich steht hier nichts Neues für dich drin. Ich finde es interessant ein bisschen mehr über die Lebensweise herauszufinden.

Werner's Vorschlag ist ja alle 3 Tage 50-80%, d.H. etwa 100 - 150 Liter. Bisher mache ich jeden Abend 30-35l... in 3 Tagen also 90-100 Liter. Ich könnte wohl den täglichen Wechsel noch um etwa 20 Liter anheben ohne am KH fummeln zu müssen, also ca. 150 Liter in 3 Tagen. Wäre das auch ne Möglichkeit? Oder sollte das schlagartig passieren?

Das wäre einfacher und nicht so großer Eingriff (KH) und demnach nicht so gefährlich für meine Garnelchen, die mittlerweile gute Arbeit leisten :-)

Wenn ich das konsequent durchziehe, sollte das Ergebis doch das gleiche sein, oder?

Zusätzlich werde ich weiterhin täglich ein paar ml Denitrol hinzufügen, damit die Bakterien Unterstützung bekommen.


Grüße

Chris
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Sabine68 » 25 Sep 2007 15:01
Hi Chris,

mit dem Ansatz von Cyanobakterien hatte ich jetzt auch in meinem 350er Becken nach der Umstellung auf Sand zu kämpfen.
Ich habe die Filtermasse reduziert und sie sind verschwunden.
Die Theorie dazu:
Verlagerung der Filterbakterien vom Filter ins Becken. Die Filterbakterien besetzen quasi den Platz, den sich die Cyanos ausgesucht haben.

Wie gesagt - es ist Theorie, die ich so hoffentlich richtig verstanden habe :wink:
Jedenfalls scheint es bei mir funktioniert zu haben.

Was ich denke, was absolut wichtig ist, daß man versucht die Ausbreitung im Keim zu ersticken.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby bunterharlekin » 25 Sep 2007 15:11
Hi Sabine,

das hört sich ja an, als ob sich die Sporen durchs Wasser bewegen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das bei Cyano auch so ist. Wenn ja könnte man auch testweise einen UV-Filter versuchen?!

Gruß
Axel
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby Sabine68 » 25 Sep 2007 15:22
Hi Axel,

Filterbakterien sind ja in erster Linie substratgebunden, wenn ich das richtig im Kopf habe.
Ich weiß nicht, wie sich das mit UV-Klärer und Cyanos verhält und ob sich die Sporen im freien Wasser befinden.

Generell ist es ja so, daß sich Filterbakterien bilden, sonst würden filterlose Becken ja nicht funktionieren.
Wenn es keinen Filter gibt, müssen sie sich also woanders ansiedeln. Da bleibt als einzige Alternative das Becken mit Einrichtung.

Ich denke, das mit den Filterbakterien in Konkurrenz mit Cyanos bezügl. Platz ist Spekulation. Vorstellen könnte ich es mir aber :wink:
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby Sabine68 » 25 Sep 2007 15:50
Fällt mir so gerade ein.
Cyanos dürften eh keine Sporen bilden, weil es ja keine Algen im herkömmlichen Sinne sind, sondern Bakterien.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby Pflanzenfreund » 25 Sep 2007 15:55
Hallo Chris

Berichte bitte weiter über den verlauf,es interessiert mich weil ich mir auch ein Iwagumi einrichten werde.Aquasoil Afrikana und Powersand sind schon bestellt.

Nur wenn ich deine misere so Lese,oh je gerade Cyanos sind hartnäkig.
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby bunterharlekin » 25 Sep 2007 17:17
Hi Chris,
kannst Du beobachten, dass die Amanos irgendwie an die Alge (Bakterium) geht?
Habe gerade noch in einem anderen Foum gelesen, dass Apfelschnecken helfen können.

Gruß
Axel
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
203 posts • Page 5 of 14
Related topics Replies Views Last post
Naturaquarium (Diskus)
by Lexus » 01 Feb 2009 14:18
5 1406 by Iroc View the latest post
07 Feb 2009 15:33
54L Naturaquarium Erstlingswerk
by basti_fantasti » 01 Nov 2010 21:12
1 866 by basti_fantasti View the latest post
02 Nov 2010 22:24
Naturaquarium vs. Biotopaquarium
by Alex 2.0 » 19 Jun 2015 11:10
3 890 by ralfausc View the latest post
21 Jun 2015 13:05
Ersteinrichtung 450l Naturaquarium
by HeikoA » 27 Aug 2008 22:24
4 1498 by gartentiger View the latest post
03 Sep 2008 10:03
240l Naturaquarium - Planungsfragen
by moloko2008 » 16 Dec 2008 16:39
2 1240 by Pumi View the latest post
27 Dec 2008 12:03

Who is online

Users browsing this forum: Majestic-12 [Bot] and 2 guests