Post Reply
203 posts • Page 3 of 14
Postby addy » 12 Sep 2007 16:14
hi sabine.
so wie du das schreibst klingt das plausiebel aber ich finde bei ph 6,3 kh 3 und co2 von etwa 40 spielt das keine rolle.

ChrisWerner wrote:Moin!
EDIT:
Tobi, ich denke ich brauche kein EasyCarbo. Ich habe im Moment sehr hohe CO2- Werte durch den Kationenaustauscher und CO2 Düngung. Ich habe im Moment Werte von ca. 40mg/l CO2, pH6,3 bei 3°dKH. Am Anfang möchte ich den Wert so hoch halten, wenn nachher Fische einziehen gehe ich auf 25-30 runter (ca. pH6,5). Die Werte sind aber auch nicht unbedingt verlässlich, da der Bodengrund den pH ja auch nochmal senkt.
mfG André :hippy:

Image
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
Postby Tobias Coring » 12 Sep 2007 17:44
Hi,

toll wie die Pflänzchen loslegen! Ich bezog mich wie Addy schon schrieb bei Easycarbo allein auf dessen Algenhemmende Wirkung. Der CO2 Anteil ist mir pers. auch recht egal. Ich hab mit dem Mittel schon ein paar mal leichte Rotalgenansätze vertreiben können.

Bezüglich des Eisens kann eine leicht verstärkte Düngung schon Ok sein, bis die Pflanzen genug Wurzelwerk gebildet haben. Bei der Wuchssteigerung ist aber eine normale Düngung definitiv schon möglich.
Aquasoil+Powersand sind schon ein gutes Gespann für extremen Wuchs.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sabine68 » 12 Sep 2007 19:21
Hallo Addy

so wie du das schreibst klingt das plausiebel aber ich finde bei ph 6,3 kh 3 und co2 von etwa 40 spielt das keine rolle.


Ja - da hast du recht.
Ich hatte nur bei meiner KH(9)ziemlich zu kämpfen mit dem richtigen Co2 Wert :wink:
Hab da relativ lange gebastelt, bis es fisch- und pflanzenverträglich war
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby ChrisWerner » 12 Sep 2007 20:01
Das mit dem EasyCarbo werde ich mir mal überlegen. Heute ist Tag 5 und ich habe noch fast keine Algen... nix... sogar die leichte Andeutung von Fadenalgen an den Eleocharis sind weg.
Bei einem kleinen Stein mit Riccia kann man ein Hauch von Schmieralge sehen. Das hatte ich beim alten Becken aber auch, jedoch NUR bei der Riccia auf Lavastein gebunden und es ging auch mit der Zeit weg.
Ab morgen (Tag 6) werde ich mit dem PPS- System beginnen, morgens 5ml NPKMg Lösung und 5ml Tropica. Die Phosphat- und Nitratwerte muss ich dann die kommenden Tage im Blick behalten.

Das Hemianthus ist ziemlich am loslegen. Ich möchte den Wuchs klein und flach halten. Meint ihr ich sollte jetzt bereits anfangen die Triebe, die nach oben treiben abzuknipsen? Oder erstmal warten und später kürzen?

Hier noch ein paar aktuelle Beckenbilder:



1155

1156

1157

1158

1159


Die Limnophila sieht ziemlich gut aus... die Triebe sollten nur etwas dunkler sein finde ich... ich denke aber das gibt sich wieder.

Grüße

Chris
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 12 Sep 2007 20:10
Hi Chris,

ja sieht schon echt gut aus, deine Hemianthus würde ich noch nicht schneiden, lass sie sich erst mehr ausbreiten :wink:
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 13 Sep 2007 11:58
Hallo Chris,

Wie wird den der Bodengrund fixiert,der wird doch mit der Zeit eben,oder :?:
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2516
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby ChrisWerner » 13 Sep 2007 12:14
Hi Kurt!

Einmal halten die Steine die Hügel teilweise in Form und die Pflanzen mit deren Wurzeln sollten auch zur Stabilität beitragen. Das Aquasoil ist aber glaube ich generell nicht so "rutschempfindlich". Zumindest hoffe ich das :-)
Hat jemand bereits mehr Erfahrung mit Aquasoil & CO. und Hügelbau?

Viele Grüße

Chris
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby ChrisWerner » 15 Sep 2007 14:48
Moin zusammen!

Hier mal ein kleines Update:


1170

1171

1172
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 15 Sep 2007 14:51
Hi Chris,

schon leicht beängstigend wie gut und schnell die Pflanzen wachsen. Entwickelt sich wirklich super das Becken!
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sabine68 » 15 Sep 2007 15:01
Hi Chris,

das erinnert mich irgendwie teilweise an den Bewuchs der Vulkanberge, die wir hier haben.
Sieht toll aus
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby ChrisWerner » 15 Sep 2007 15:15
Vielen Dank, ich bin auch selbst sehr überrascht, wie schnell das mit dem Wachstum geht. Die Einrichtung ist heute genau eine Woche her und es hat sich unglaublich viel getan.
Dank diesem Forum und den vielen wertvollen Informationen die man hier findet, hat das hier wohl einwandfrei geklappt :-) Danke!
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby ChrisWerner » 18 Sep 2007 08:51
Moin!

Hier mal ein aktuelles Bild.

1213


Es ist zwar nicht besonders schön (Spiegelung / Algenmagnet), aber man kann die Entwicklung sehen. Es läuft alles soweit gut, die Pflanzen assimilieren wie verrückt.
Ich habe 20 Amano- Garnelen reingesetzt denen geht es soweit gut, jedoch verbringen sie den lieben langen Tag hinter dem CO2- Reaktor und trauen sich nur raus wenns dunkel ist. Die Biester sollten eigentlich die Fadenalgen vernichten, die mittlerweile überall entstehen :-) Aber ich habe im Netz gelesen, dass die Garnelen sich häufig in den ersten 2 - 3 Wochen verstecken und danach erst solangsam herauskommen. Schade eigentlich, ich könnte etwas Anti- Algenhilfe gebrauchen :-) Naja.. das wird schon werden.

Wie gesagt, es entwickeln dich momentan viele Fadenalgen und die paar Cyano's sind auch noch da. Wäre auch sehr ungewöhnlich gewesen, wenn das Becken ohne Algen ausgekommen wäre. Ich habe mal an der Düngung nichts verändert, immernoch 5ml PPS und 5ml Tropica jeden Morgen. Es liegen laut Messergebnisse momentan folgende Werte vor (Abends):

pH: 6,5
KH: 3
GH: ca. 12
NO2: 0 mg/l
NO3: 5 mg/l
PO4: 0,5 mg/l
Eisen: 0??

Ich dünge jeden Morgen Eisen über Tropica Pflanzennahrung dazu, aber mein abendlicher Eisentest (JBL) wird anstatt violett immer nur rot, wie die Reagenzflüssigkeit. Ich nehme also mal an, Abends ist kein Eisen mehr nachweisbar..... oder der Test ist nicht mehr in Ordnung?! Morgens nachdem ich Eisen zugedüngt habe, habe ich bisher noch keine Messung durchgeführt. Das werde ich nochmal probieren.
Ist hier irgendwo Handlung angebracht?

Viele Grüße

EDIT:
Ich habe mal gerade nachgerechnet... Wenn ich in mein Becken mit Eisengehalt 0 5ml Tropica Pflanzennahrung hinzufüge, komme ich auf einen Eisengehalt von 0,0182 mg/l. Das ist latürnich sehr bescheiden und wahrscheinlich ziemlich schnell aufgebraucht. Eine Idee wäre zusätzlich noch ein paar ml EasyLife Ferro zuzudüngen oder mehr Pflanzennahrung morgens... wobei dabei auch mehr andere Nährstoffe mit eingeführt werden? Was meint ihr? Für einen Eisengehalt von 0,1 müsste ich 30ml Tropica Düngen... finde das ist ziemlich viel. Die EasyLife- Geschichte würde mir persönlich ganz gut gefallen....
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 18 Sep 2007 09:30
Hi,

bezüglich des Eisens kannst du wunderbar einen reinen Eisendünger verabreichen. Die 30 ml Pflanzennahrung sind aber bei deiner Beckengröße und zusätzlich der starken Beleuchtung auch nicht soooo viel. Ich würde so gesehen erstmal mit dem Eisendünger leicht den Eisenspiegel anheben. Tritt keine Besserung ein kann man immer noch etwas mit dem Volldünger rumspielen.
Bei Tropica sind auch um die 0,1mg/l Wochenration angepeilt, jedoch eben für Schwachlichtbecken und auch Becken mit niedriger CO2 Zufuhr. Der Tropica Gründer hat dies so wohl wörtlich Tom Barr erzählt bei einem Treffen der beiden. So gesehen hast du schon ein bischen Spielraum.

Die Amanogarnelen kommen hoffentlich bald aus ihrem Versteck ;). Bei mir tobten die sehr schnell durchs ganze Becken, wobei du ja auch nicht so viele Versteckmöglichkeiten hast mit deinem sehr hübschen Iwugami.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby ChrisWerner » 18 Sep 2007 09:49
Hi Tobi,

klingt einleuchtend. Wenn der Tropica- Dünger eher für Schwachlichtbecken gedacht ist, wird es wohl früher oder später auch an anderen Mikronährstoffen mangeln :-) Ich werde mir heute nach der Arbeit bei meinem Aquaristik- Partner den EasyLife Ferro Dünger zulegen und dann gleich mal auf 0,2mg/l aufdüngen. Eigentlich sollte ich da nach einer viertel Stunde bereits Ergebnisse beim Tropfentest erkennen können, oder?
Morgen Abend werde ich dann nochmal messen und daran kann ich ja ungefähr erkennen wieviel Eisen verbraucht und wieviel ich vom EasyLife dazudüngen muss...

Danke und Grüße
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 18 Sep 2007 09:54
Hi,

du solltest Eisen schon relativ schnell nach der Zugabe messen können. Insgesamt ist Eisen aber ein nicht so leicht zu testender Nährstoff, da Eisen in vielen Becken relativ flott ausfällt und auch die Eisentests nicht die besten sind.
Ich würde anfänglich zunächst 0,1 mg/l hinzugeben und erstmal schauen ob es Besserung bringt. Steigern kann man die Dosis dann immer noch.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
203 posts • Page 3 of 14
Related topics Replies Views Last post
Naturaquarium (Diskus)
by Lexus » 01 Feb 2009 14:18
5 1406 by Iroc View the latest post
07 Feb 2009 15:33
54L Naturaquarium Erstlingswerk
by basti_fantasti » 01 Nov 2010 21:12
1 866 by basti_fantasti View the latest post
02 Nov 2010 22:24
Naturaquarium vs. Biotopaquarium
by Alex 2.0 » 19 Jun 2015 11:10
3 890 by ralfausc View the latest post
21 Jun 2015 13:05
Ersteinrichtung 450l Naturaquarium
by HeikoA » 27 Aug 2008 22:24
4 1498 by gartentiger View the latest post
03 Sep 2008 10:03
240l Naturaquarium - Planungsfragen
by moloko2008 » 16 Dec 2008 16:39
2 1240 by Pumi View the latest post
27 Dec 2008 12:03

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests