Post Reply
203 posts • Page 13 of 14
Postby orinoco » 29 Oct 2007 19:41
Hi Chris,

Daß Du vom "reinen " Iwagumi etwas abgekomen bist, finde ich gar nicht schlimm.
Deine Pflanzenauswahl harmoniert wunderbar.
Aber meinst Du mit den aufgezählten Pflanzen alle oder entweder oder? :wink:
Fände es persönlich trotzdem etwas schade, wenn Du zuviel verändern würdest, aber ich kenn das ja auch :wink:

Bin auf jeden Fall gespannt.

lieben Gruß
Caro
User avatar
orinoco
Posts: 371
Joined: 04 Apr 2007 17:24
Feedback: 8 (100%)
Postby ChrisWerner » 30 Oct 2007 09:06
Moin Moin! ;-)

Werner schrieb:
sehr interessant diese mikroskopischen Aufnahmen.
Kann es sein, das du vor der Trübung den Bodengrund etwas aufgewühlt hast (Pflanzen aus den Boden gezogen), so das Nährstoffe aus dem Bodengrund ins freie Wasser gelangten.?
Das wäre für mich eine Erklärung dieser Schmieralgen.

Nein, das kann ich ausschliessen, da ich keine Pflanzen aus dem Boden ziehe. Ich schneide z.B. die Stengelpflanzen immer ganz unten ab und lasse den Rest im Boden. Die Cyano's hatte ich ja anfangs bereits als Schmieralgen... vielleicht haben sie sich nie wirklich verzogen?!

@Caro
Danke für die Blumen ;-) Ich meinte bei meiner Pflanzenaufzählung "entweder oder". So viele verschiedene Arten von Pflanzen würde ich dann doch nicht wollen.... aber keine "Sorge", vorerst verändere ich nichts.... bzw. ich kann es ja mit dir abstimmen :D

LG
Chris
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby orinoco » 30 Oct 2007 09:11
ChrisWerner wrote:.... aber keine "Sorge", vorerst verändere ich nichts.... bzw. ich kann es ja mit dir abstimmen :D


So war das aber nicht gemeint :oops: :lol:
Mir gefällt einfach Dein Becken :wink:

LG
Caro
User avatar
orinoco
Posts: 371
Joined: 04 Apr 2007 17:24
Feedback: 8 (100%)
Postby ChrisWerner » 30 Oct 2007 09:33
@Caro
hehe... ich hab das schon verstanden ;-).... danke!
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 30 Oct 2007 10:24
Hi Chris,

mit den Cyanos ist ja krass :(. Der UV Klärer sollte ja aber gegen diese Mistviecher auch etwas ausrichten. Ich würde ihn lieber noch etwas länger laufen lassen, damit wirklich alle abgetötet werden. Ansonsten vielleicht doch mal eine Dunkelkur versuchen, damit die Bakterien "ausgerottet" werden.

Insgesamt schon verwunderlich wieso sich die Cyanos in einem so gut wuchernden Becken ansiedeln.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9940
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby ChrisWerner » 10 Nov 2007 11:06
Hi :-)

Auch hier mal ein kleines Update:
1675


Läuft alles gut im Moment. Wasser ist wieder ganz leicht eingetrübt, aber hält sich so und wird nicht schlimmer.
Die Eleocharis ist ziemlich heftig am wuchern... überall neue Triebe... heftig :-)

Heute werde ich vor dem WAW mal wieder die Hemianthus frisieren.

Die neuen Moose kommen auch... zwar langsam, aber stetig :-)

LG

Chris
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby orinoco » 10 Nov 2007 21:55
Hi Chris,

Ich seh´s so schlecht :D
Um was für Mosse handelt es sich denn?

Das mit der Eleocharis habe ich auch schon mal feststellen müssen.
Nicht gerade so optimal um sie mal eben irgendwo dazwischen zu plazieren :wink:
(Ich könnte mir vorstellen, daß das aber evtl. auch mit den Mossen passieren könnte)
Was meinst Du?

lieben Gruß
Caro
User avatar
orinoco
Posts: 371
Joined: 04 Apr 2007 17:24
Feedback: 8 (100%)
Postby nik » 11 Nov 2007 15:44
Hallo Chris,

ChrisWerner wrote:Läuft alles gut im Moment. Wasser ist wieder ganz leicht eingetrübt, aber hält sich so und wird nicht schlimmer.

bin da nicht mehr so optimistisch, sozusagen garnicht.

Bei mir sieht es derzeit so aus. Bei reichlich SE, genügend CO2, NPK im Mangel ist das Becken algenfrei, bei langsamem Pflanzenwachstum und geringer Trübung. Zwei moderate Düngungen mit KNO3 ließen die Trübung galoppieren und es hat schon wieder eine deutliche Grünfärbung. Das letzte, was ich jetzt noch probiere, ist eine Verkürzung der Beleuchtungsdauer, geringere Intensität hatte ich schon versucht. Hintergrund ist eine im Tagesverlauf zunehmende Trübung, hat also bei Anstieg einen Treppeneffekt. Vielleicht hat es bei geringerer Beleuchtungsdauer eine negative Treppe. Sonst weiß ich nicht mehr, wie ich diese bakterielle Trübung ohne Fällungsmittel oder UV-C in den Griff bekommen kann. Ich werde den UV-C Strahler jetzt fest in den Unterschrank einbauen und notfalls im Bypass betreiben.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6937
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby ChrisWerner » 15 Nov 2007 12:46
Hallöchen!

Sorry, habe im Moment kaum Zeit zum schreiben... viel Arbeit :-)

@ Caro
Ich habe folgende Moose anstelle der Riccia reingepackt:
- Fissidens sp. Fontanus (Phönix- Moos)
- Taxiphyllum sp. flame (Flammen- Moos)
- Taxiphyllum sp. (Spiky- Moos)
- Fontinalis antipyretica (Willow- Moos)
Da diese Moose sehr langsam wachsen, gibts noch keine sehenswerte Bilder. Da ich mir aber an Weihnachten ein ordentliches Festbrennweiten- Makroobjektiv für meine DSLR-Kamera leisten werde, kann ich ab dann ein paar ordentliche Foto's machen ;-) Bin schon ganz hibbelig :-D

Ich bräuchte sowieso nochmal einen Tip von dir... habe mir überlegt den rechten Hügel von der Eleocharis zu befreien und die Pogostemon stellata raufzupacken. Habe ich da deine Freigabe? ;-)

@nik
so versuche ich mein AQ auch zu halten... N und P recht niedrig. Da wird auch die Limnophila so richtg geil rot :-)
Ich habe trübungstechnisch eigentlich eine konstant leichte Trübung zu verzeichnen, die aber nicht störend wirkt und akzeptiert werden kann. Ich hoffe es wird nicht schlimmer... aber solange ich nicht zuviel N und P hinzugebe, wird es sich hoffentlich im Rahmen halten.

Grüße
Chris
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby orinoco » 15 Nov 2007 18:26
ChrisWerner wrote:Ich bräuchte sowieso nochmal einen Tip von dir... habe mir überlegt den rechten Hügel von der Eleocharis zu befreien und die Pogostemon stellata raufzupacken. Habe ich da deine Freigabe? ;-)


Nö, ich sag jetzt nichts mehr :pfeifen: :D
(Die Pogostemon stellata nicht lieber doch nach links zu den anderen ?)

Aach, Du machst das schon :D

Sag mal, trimmst Du die Eleocharis oder ist es vielleicht die E.parvula, und bleibt wirklich so kurz?

Grüße
Caro
User avatar
orinoco
Posts: 371
Joined: 04 Apr 2007 17:24
Feedback: 8 (100%)
Postby Mark1 » 15 Nov 2007 18:42
Hallo,

wirklich ein tolles Aquarium und das sogar mit stinknormalen Basaltsteinen...von wegen "Drachengestein" oder so´n Quatsch ;).

Schöne Bilder, inspiriert mich doch wieder ein ADA-Produkt zu versuchen!

LG Mark.
Mark1
Feedback: 0 (0%)
Postby ChrisWerner » 19 Nov 2007 11:22
Hallöchen!

[ironie]Im Moment halte ich Zeitrekorde beim Antworten auf Forumbeiträge... [/ironie] :-)

@Caro
Nö, ich sag jetzt nichts mehr
(Die Pogostemon stellata nicht lieber doch nach links zu den anderen ?)

:D .....vielleicht ;-) ?! Mal gucken, ich bin mir noch nicht sicher was ich mache.... was ich aber weiß, dass ich beim Einrichten des Beckens einen RIESEN Fehler gemacht habe.Schwimmendes Riccia fluitans- Mischmasch vom Händler verwendet *grrr* Ich habe das zwar Mittlerweile rausgeschmissen(....DACHTE ich!!!).....aaaaaaaber im Moment habe ich ÜBERALL im Becken verteilt:
- kleines Riccia
- großes Riccia
- schmales Riccia
- breites Riccia
- dünnes Riccia
- helles Riccia
- Dunkles Riccia
- kompaktes Riccia
- kilometerweitauseinanderwachsendes Riccia
- nerviges Riccia
- gutaussehendes Riccia
- schwimmendes Riccia
- klebendes Riccia
- kotzendes Riccia
- $$%$§%&&"& Riccia
und das zwischen der Limnophila, Eleocharis und überallsonstwoimbeckenverteiltohmannichkönntebrechen.....
Habe gestern beim Wasserwechsel und nach dem schneiden der Limnophila tonnenweise "aicciR" (kanns nicht mehr sehen) abgesammelt. Aber man bekommt niemals alles weg. Überlege im Moment ob ich die Eleocharis komplett runterschneiden soll... die wächst ja wieder. Die alten Stängel oben werden sowieso irgendwie dunkel und bräunlich... unten sind aber kräftige grüne. Ich denke das geht... oder?

Die Eleocharis parvula (von Tropica) bleibt übrigens so klein, bisher habe ich daran noch nie was geschnitten.


@Mark
wirklich ein tolles Aquarium und das sogar mit stinknormalen Basaltsteinen...von wegen "Drachengestein" oder so´n Quatsch .

So sehe ich das auch, ich hätte im Fachhandel für Drachenstein oder "Mini-Landschaft" nochmal jede Menge Geld gelassen... ich finde diese Steine sehen fast genausogut aus und waren total günstig Ich glaube 350€ die Tonne :-)

LG
Chris
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 19 Nov 2007 11:27
Hi Chris,

deine Probleme mit dem Riccia kann ich nachempfinden :(. Genauso wie Monoselium kann es eine Pest im Becken sein.

Ich pers. finde dein Becken sehr hübsch, nur steht die Limnophila so einzeln in der Ecke. Wirkt für mich etwas unharmonisch. Ich würde unbedingt noch etwas in den Mittelgrund davor setzen oder sie sehr kurz halten.
Ansonsten super schön....
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9940
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby ChrisWerner » 19 Nov 2007 11:31
Hey Tobi,
normalerweise halte ich die Limnophila aromatica sehr kurz, habe sie gerade gestern wieder geschnitten. Ich denke ich werden mal heute Abend neue Bilder machen. Wenn sie so weit hoch wächst, gefällt mir das auch nicht mehr...

Grüße
User avatar
ChrisWerner
Posts: 121
Joined: 02 Dec 2006 16:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Sabine68 » 19 Nov 2007 11:53
Hi Chris,

ja- Riccia kann wirklich die Pest sein - so schön es auch aussieht.
Basalt ist wirklich ein sehr schöner Stein - ich plündere hin und wieder auch mal meine Kräuterspirale, wenn ich was fürs Becken brauche.
Da habe ich reichlich Basalt und Lava liegen :wink:
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
203 posts • Page 13 of 14
Related topics Replies Views Last post
Naturaquarium (Diskus)
by Lexus » 01 Feb 2009 14:18
5 1331 by Iroc View the latest post
07 Feb 2009 15:33
54L Naturaquarium Erstlingswerk
by basti_fantasti » 01 Nov 2010 21:12
1 792 by basti_fantasti View the latest post
02 Nov 2010 22:24
Naturaquarium vs. Biotopaquarium
by Alex 2.0 » 19 Jun 2015 11:10
3 776 by ralfausc View the latest post
21 Jun 2015 13:05
Ersteinrichtung 450l Naturaquarium
by HeikoA » 27 Aug 2008 22:24
4 1431 by gartentiger View the latest post
03 Sep 2008 10:03
240l Naturaquarium - Planungsfragen
by moloko2008 » 16 Dec 2008 16:39
2 1112 by Pumi View the latest post
27 Dec 2008 12:03

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest