Post Reply
43 posts • Page 3 of 3
Postby kokolorix » 21 Feb 2017 16:53
Hallo Frank,

super, dann habe ich es nun richtig verstanden... zunächst lasse ich die Pflanzen durch regelmäßigen Rückschnitt besser austreiben und verdichte entsprechend den Pflanzenbestand wobei die Pflanzen jedoch auch altern und muss daher regelmäßig, sofern das Becken eine längere Standzeit haben soll, junge Triebe gegen alte ersetzen. Alles klar :thumbs:

Gerade hat wohl meine Nachbarin die CO² Anlage entgegengenommen, bin schon ganz gespannt drauf.
Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby kokolorix » 21 Feb 2017 19:49
Hallo,

habe jetzt nochmal eine Frage. Und zwar habe ich hier in einem anderen Thema gelesen, dass sich schnellwachsende Stängelpflanzen weniger für ein Scape eignen sollen, da durch den häufigeren Tausch von Pflanzen der Bodengrund vermischt wird etc. Stimmt ihr da überein?
Und ich frage mich gerade, ob die Stengelpflanzen gegenüber den Bodendeckern im Vordergrund nichtzu mächtig und voluminös wirken könnten in meinem kleinen Becken...?
Was hätte man denn für Alternativen?
Und welches Moos würdet ihr für das Holz empfehlen? Da könnte ich mir etwas vorstellen, was auch hängend wächst.

CO2 Anlage passt übrigens so eben noch in den Unterschrank. :-)
Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Anferney » 21 Feb 2017 21:04
Hey Tobi
ich mal wieder :D
Die ersten beiden Fragen würde ich verneinen
zum Thema Moos
entweder Pilo-Moos oder Fissidens
würde mir glaube ich am besten gefallen
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1340
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby kokolorix » 23 Feb 2017 13:07
Hallo!

Ich habe mich etwas mit deinen vorgeschlagenen Pflanzen beschäftigt , Frank.

blyxa japonica: Fällt wohl raus, da meine Wasserwerte hier nicht passen - meine Härte scheint ja am Rande des verträglichen zu liegen, daher gehe ich davon aus, dass es langfristig schwierig werden könnte die blyxa zu halten. Habe auch schon von viele Ausfällen gelesen, die wahrscheinlich die Härte als Auslöser hatten.

Micranthemum sp. "Montecarlo-3": Finde ich gut, sieht gut aus und scheint auch relativ "einfach" zu pflegen zu sein. Das kann ich mir gut als Bodendecker für den vorderen Bereich vorstellen. Wieviel Töpfe bräuchte ich wohl bei einer 80er Länge und ca 5-10cm Tiefe in der Bepflanzung? Es muss für mich anfangs nicht wirklich dicht sein, ich schaue den Pflanzen gerne bei der Entwicklung zu.

Hydrocotyle verticillata: Was hältst du / was haltet ihr davon als Mittelgrundpflanze? Mir gefallen die Blätter sobald sie mit langen Stielen vom Boden abheben. Ein schöner Eye-Catcher. :)
Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 23 Feb 2017 13:21
Hallo Tobi,

Zu dem MMC, ich habe mein 80er damit bestückt und hier im Forum eine 10*20 cm Matte gekauft. Die auseinander gepflückt und gepflanzt. Warte aktuell auf die Wurzel Bildung, sodass obenrum dann was geschieht.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2767
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby kokolorix » 28 Feb 2017 20:16
Hallo zusammen,

heute habe ich nun die Pflanzen bestellt, die hoffentlich am Donnerstag hier ankommen.
Hier die Aufstellung:
1. Micranthemum sp. "Montecarlo 3"
2. Hydrocotyle cf. tripartita
3. Rotala sp. "Vietnam"
4. Anubias sp. "Nangi"
5. Vesicularia ferriei "Weeping Moss"

Gesendet von meinem GT-N8010 mit Tapatalk
Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Schnitzel900 » 01 Mar 2017 00:17
Hallo Tobi,

da bist du sicherlich auf einem guten Weg! Ich kann leider erst im Oktober meine Jungfräulichkeit im Scapen verlieren. Hoffentlich finde ich dann auch noch so viel Zeit wie du, das alles zu dokumentieren und euch daran teilhaben zu lassen. Du fragtest nach einer Stengelpflanzen, die eventuell etwas rot an den Spitzen wird. Da ist mir sofort Limnophila hippuridoides in den Sinn gekommen.
( https://www.aquasabi.de/wasserpflanzen/hintergrund/limnophila-hippuridoides )
Die Pflanze besitzt scheinbar keine außergewöhnlichen Anforderungen und ist dem interessierten Anfänger sicher ein guter Begleiter. Ich habe sie bislang in einigen Scapes gesehen und war jedes Mal aufs neue begeistert. Deren grüner bleibende und scheinbar weniger geläufige Schwesterpflanze nennt sich Limnophila aromatica.

Zum Schluss vielleicht noch eine kleine Randbemerkung zum Düngekonzept. Gemäß dem Leitfaden von Aram ( naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html ) wäre ich vorsichtig mit der Verwendung des NPK-Düngers. Da dein Ausgangswasser einen Nitratwert von ca. 14 mg/l aufweist und laut Arams Beitrag wohl 15-20 mg/l für ein Aquarium mit viel Pflanzenmasse optimal wären, würde ich in Bezug auf deine geplante Bepflanzung den Nitratwert deines Leitungswassers als optimal bezeichnen. Deshalb würde ich dir zu seinem Düngekonzept 2 raten, wodurch du den Nitratwert mittels eines kaliumarmen Nitratdüngers von Wasserwechsel zu Wasserwechsel auf einem optimalen Wert hältst. Der tatsächliche Nitratverbrauch lässt sich ja durch Messungen ermitteln und leicht anpassen. Über die Werte bezüglich Phosphat- und Kaliumdüngung solltest du dich noch etwas belesen, wenn du dich für Düngekonzept 2 entscheidest. Ich denke durch den NPK-Dünger würden sich Phosphat und Kalium im kritischen Maße anreichern.

Sorry, dass die Randnotiz etwas länger wurde. :pfeifen:
Ich hoffe es war nicht alles falsch. :D

Viel Erfolg weiterhin,

Grüße, Tom
Schnitzel900
Posts: 4
Joined: 15 Feb 2017 21:41
Feedback: 0 (0%)
Postby kokolorix » 02 Mar 2017 10:59
Hallo zusammen,

heute Abend sollen die Pflanzen ins Becken kommen und das Becken geflutet werden.
Nun habe ich gelesen, dass manche empfehlen, die Düngung (ausgenommen CO²) erst nach einigen Tagen zu starten, da die Pflanzen zunächst eine Eingewöhnungsphase brauchen um mit dem Wachstum zu beginnen und somit auch Nährstoffe zu verbrauchen.
Wie seht ihr das? Wann sollte man beginnen? Oder sollte man das von den grundsätzlichen Wasserwerten abhängig machen und es gibt keine Universalempfehlung?
Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby kokolorix » 03 Mar 2017 11:58
Hi,

hier ein erster Einblick ins Becken, das Soil muss ich morgen nochmal etwas richten, die Wurzel ist mir hochgekommen :( Das lässt sich aber wieder richten. Sonst gabs bisher keine Probleme... Nun hoffen wir auf eine gute Einfahrphase :smile:

Attachments

Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby kokolorix » 07 Mar 2017 15:43
Hallo zusammen,

auch wenn das Interesse hier scheinbar nicht so groß ist, habe ich einige Fragen zu den eingesetzten Pflanzen an euch nachdem das Becken nun einige Tage läuft und die ersten Wasserwechsel durchgeführt worden sind... Vielleicht könnt ihr mir hier, leider auch mit geringen Angaben zu den Wasserwerten, da aktuell nur Teststreifen vorhanden sind, nochmals helfen, dann möchte ich euch nicht weiter belästigen.

1. Anubias sp. Nangi - ist als recht einfach in der Haltung beschrieben, meine verfügbaren Wasserwerte passen ebenfalls (KH, DH, Temperatur, Licht; Nitrat, CO² grün (20mg/l) etc.) dennoch welken die Blätter leicht, verformen sich auch teilweise aber neue Triebe sind erkennbar. Liegt es daran, dass die vorhandenen Blätter emers gewachsen sind?

2. Rotala sp. Vietnam - wächst prächtig, die Minitriebe des Vitrocups schießen nur so in die Höhe, die Spitzen sind goldfarben bis rosa, wie auf den Bildern hier im Wiki zu sehen. Also hier keine Probleme...

3. MMC3 - einige Blättchen werden recht dunkel (sieht so aus als ob sie matschig würden) anonsten unauffällig gleichbleibend im Bestand.

4. Hydrocotyle cf. tripatitia - auch hier etwas mehr Probleme, die Blätter werden hell oder gehen von der Pflanze ab. Die Stengel wachsen in die Höhe obwohl sie bei viel Licht eher kriechend wachsen sollte...

5. Vesicularia ferriei- Das Moos wird an einigen Fäden braun und scheint abzusterben, die anderen Triebe öffnen sich nicht wirklich sondern die feinen Härchen liegen am Stengel an. Die Pflanze stammt ebenfalls aus einem Invitro-Pott.

Ist das also eher normal, bin ich zu hektisch oder was ist hier los? Algen kann ich übrigens noch keine erkennen...

Danke für eure Hilfe!
Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Anferney » 07 Mar 2017 17:10
Hey Tobi
Bei der anubia kann ich mir gut vorstellen dass sie sich noch umstellt ebenso beim mmc aber da wären Bilder eventuell hilfreich
Moos und hydrocotyle weiß ich leider nicht
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1340
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby kokolorix » 10 Mar 2017 07:31
Hallo zusammen,

das Projekt ist abrupt beendet. Heute Nacht gab es einen Filterschaden. Heute früh stand das halbe Wohnzimmer mit Eicheparkett unter Wasser, durch eine Undichtigkeit im Filter sind innerhalb von 6 Stunden ca. 10 L Wasser ausgetreten.

Jetzt kann ich nicht das Becken nicht mehr genießen, die Angst ist immer da.

Ich bedanke mich bei allen, die gespannt das Projekt verfolgt haben.

Die Produkte, die ich noch verkaufen kann findet ihr bald hier in der Bucht. [emoji53]

Alles Gute!!!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Viele Grüße, Tobi
kokolorix
Posts: 36
Joined: 10 Feb 2017 11:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 10 Mar 2017 08:18
Hallo Tobi,

das ist gar nicht schön... :(

Hast du mal JBL angeschrieben wegen der Garantieansprüche?

Ich finde es immer sehr schade, wenn wegen solchen Vorkommnissen solch schöne Projekte abgebrochen werden, kann es aber auch verstehen. Sowas macht nur schlaflose Nächte.

VIelleicht ist ja ein kleineres (<60L) AQ mit Innenfilter was nettes?
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2767
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
43 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Neuling: Einrichtungshilfe 112L Becken
by Mannheimer » 31 Jan 2012 14:03
3 910 by o_oh View the latest post
06 Feb 2012 23:20
12 Liter Becken, bitte etwas Hardscape Hilfe
Attachment(s) by einfachnurpat » 09 Apr 2010 13:16
18 2273 by einfachnurpat View the latest post
26 May 2010 16:27
erster hardscape-versuch bei 500l becken (200x50x50)
Attachment(s) by silentsalmon » 08 Nov 2014 16:15
3 939 by silentsalmon View the latest post
16 Nov 2014 11:38
Aquascaping neuling
by black bees » 18 Dec 2010 18:31
4 729 by MarcelD View the latest post
19 Dec 2010 12:24
Hilfe für den Neuling
by PatrickDoliwa » 01 Feb 2013 15:04
1 396 by GeorgJ View the latest post
01 Feb 2013 18:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests