Post Reply
20 posts • Page 1 of 2
Postby Änd » 11 Dec 2008 14:22
Servus!

Möchte mir nach mehrjäriger Aquarien - Abstinenz nun wieder eines einrichten.

Geplant ist ein 60 l - Becken, angelehnt an den Iwagumi - Stil mit einer schönen Solitärpflanze als Hingucker.
Als Hardscape habe ich wenige Steine der "Minilandschaft" geplant, und mich heute mal auf der Internetseite meines Wasserwerks über meine Wasserwerte informiert, die da lauten:

Härtebereich 2 - 3, 11 - 14,5 dH und ph 7, 92.

Nun meine Frage: Tu ich mir was gutes damit, bei diesen Werten auch noch die Steine einzubringen,
da ich ja weiß, daß diese das Wasser noch zusätzlich aufhärten??
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 11 Dec 2008 16:58
Hi,

mit der Minilandschaft wird das schon grenzwertig bezüglich der Härte. Ich würde es bei dem Wasser nicht mehr machen, sondern auf Basalt oder andere nicht aufhärtende Steine setzen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Änd » 11 Dec 2008 19:57
Dachte ich mir schon,.. hab schon mit dem Gedanken an einen Wasserenthärter gespielt (Britt oder sowas)

Aber ob der Aufwand halt lohnt??
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby Hardy » 11 Dec 2008 20:32
Ist kaum Aufwand, wenn der Kationentauscher nicht "Britt" heißt.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Änd » 12 Dec 2008 18:10
das heisst mit britt funzt es wohl nicht??

sorry, aber ich weiß es eben ned besser, und finde auch "es gibt keine dummen fragen", sondern nur dumme antworten..

Nix für ungut, ich will mich auch ned unglaubwürdig machen, denke nur daß so ne britt eben günstiger ist, und genauso funktioniert..
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby Hardy » 12 Dec 2008 18:15
Doch, das funktioniert auch mit "Britt", da hätt' ich aber beim Regenerieren Schiss und jedesmal 'ne neue Patrone ist schon Aufwand (fürs Budget).
Bei meiner Kationensäule weiß ich was drin ist und dass die die Salzsäure auch aushält. Das entkalkte Wasser kostet mich wenige (wenn überhaupt mehrere - muss ich mal aufschreiben) €ent/ℓ.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Änd » 12 Dec 2008 18:31
Ach soo,.. na dann werd ich mir das nochmals überlegen, und mir wohl doch ein profi- gerät zulegen...

Glaube die Pflanzen und Fische werdens mir danken..

Merci für den Tip!
Wenn du dirs vorstellen kannst, kannst du es auch bauen.

Gruß aus den Südstaaten,

Andreas
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby Hardy » 12 Dec 2008 20:25
Setz' mal 'ne Suchanzeige nach gebrauchtem Kationenaustauscher hier ins Forum.
Meinen hab' ich hier mitsamt Harz für 20€ bekommen.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Änd » 15 Dec 2008 11:18
Okay, werde die Börse mal im Auge behalten..

Was mich noch interessieren würde, möchte das AQ auch gerne nach geographischen gesichtspunkten einrichten,
wahrscheinlich thema kongo oder amazonas. Also nur fische und pflanzen die auch im natürlichen lebensraum miteinander vorkommen. Hat hier jemand erfahrung, bzw gibts da bilder , besatzlisten oder anregungen im netz/ forum??
Wenn du dirs vorstellen kannst, kannst du es auch bauen.

Gruß aus den Südstaaten,

Andreas
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby Hardy » 15 Dec 2008 15:07
Änd wrote:... thema kongo oder amazonas. Also nur fische und pflanzen die auch im natürlichen lebensraum miteinander vorkommen...

Hi Änd - High End Biotop sozusagen [sub]:wink:[/sub]
Schöne Idee, dann entscheide Dich erst mal für einen Biotoptyp und grenze die Gegend ein - "Kongo" oder "Amazonas" ist fast wie "Europa" oder "Indonesien".
(Berg-, Wald- oder Wiesen-)Bach, -Teich oder --ufer, Flussufer oder Becken unter Wasserfall im Dschungel oder was?
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Änd » 15 Dec 2008 15:32
Genau, soll schon in die richtung "biotop" gehen. Quasi ein Abbild der Natur in punkto geographischer Pflanzplan, unter der Berücksichtigung der Gestaltungsgrundsätze des Aquascaping.

Stelle mir den Grund eines kleinen Bachlaufs vor, vielleicht in Ufernähe, nicht zu üppig mit Pflanzen vollgewachsen, eher schöne Bodendecker und Moose, und ein, zwei Solitärs. So in der Richtung Iwagumi und wie beschrieben eine oder zwei pflanzliche Highlights. Habe an eine schöne Crinum Calamistratum gedacht.
Kongofarn gefällt mir auch sehr gut, also wird sich das Thema schon so richtung Kongo / Afrika bewegen...
Glaube auch daß sich die beiden schön pflegen lassen?? Vor allem sind es keine Stengelpflanzen, welche mir "unsympathisch" sind, weil meiner meinung nach deren Pflege, Beschneiden und wieder einsetzen nicht so zusagt..
Wenn du dirs vorstellen kannst, kannst du es auch bauen.

Gruß aus den Südstaaten,

Andreas
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby Hardy » 15 Dec 2008 16:26
Änd wrote:Genau, soll schon in die richtung "biotop" gehen. Quasi ein Abbild der Natur in punkto geographischer Pflanzplan, unter der Berücksichtigung der Gestaltungsgrundsätze des Aquascaping.

Stelle mir den Grund eines kleinen Bachlaufs vor, vielleicht in Ufernähe, nicht zu üppig mit Pflanzen vollgewachsen, eher schöne Bodendecker und Moose, und ein, zwei Solitärs. So in der Richtung Iwagumi und wie beschrieben eine oder zwei pflanzliche Highlights. Habe an eine schöne Crinum Calamistratum gedacht.
Kongofarn gefällt mir auch sehr gut, also wird sich das Thema schon so richtung Kongo / Afrika bewegen...
Hai Änd
Auf was Ähnliches ziele ich auch mit meiner Aquaristik, wobei ich das Geografische zu einem Teil der Gestaltung bzw. der Wirkung zu opfern bereit bin. Sprich, soll so aussehen, als ob es ein (verkleinertes) Modell eines tatsächlichen Biotops sein könnte.
Iwagumi orientiert sich an emersen Steingärten, steht mit Unterwasserbiotop in krassem Gegensatz.
Wenn Du Steine als wesentliche Gestaltungselemente verwenden willst, tendiert das in Richtung Bergbach oder -Seeufer.
Farn kommt gut mit Waldassoziation, also (fast) ausschließlich auf Holz.
Insgesamt komme ich damit auf einen zentralafrikanischen Berg(regen)waldbach.
Jetzt gälte es also, nachzuforschen welche Gesteinsarten da bestimmend sind und die potentiellen Bewohner aus der geografischen Region auf Kompatibilität mit solch einem Biotop durchzuschauen.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Änd » 16 Dec 2008 09:56
Genau so soll es sein, ja. Habe den Begriff Iwagumi nur verwendet um mein Layout etwas deutlich zu machen (eben ein nicht zu überwuchertes Aquarium) Die Philosophie dahinter finde ich schon auch Interessant, und es gefällt mir auch, aber für mich selbst wäre mir solch ein Becken etwas zu "nackig" :roll:

...ich glaube meine Recherche bezüglich der Steinauswahl wird wohl doch noch etwas zeit in Anspruch nehmen, um herauszufinden welche Arten in frage kommen. Die Minilandschaft hat sich bei meinen Wasserwerten laut Tobi eh für mich erledigt, ist geographisch wahrscheinlich eh unpassend... Naja, wenn alles nix hilft bleibt es wohl bei einer ausschließlichen Verwendung von "nur" Wurzelwerk und Pflanzen..

Den Farn werde ich auf jeden Fall verwenden, und etwas Nadelsimse wohl auch, hoffe nur daß sich die beiden Lichtmäßig nicht ins Gehege kommen. Meine Beleuchtung liegt von der Intensität eher im mittleren Bereich, schätze aber daß das ganz okay ist. Zumindest für den Farn, und den Lichtmangel bei der Simse hoffe ich durch ausreichend angepasste Düngung wieder wettmachen zu können....
Wenn du dirs vorstellen kannst, kannst du es auch bauen.

Gruß aus den Südstaaten,

Andreas
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby Hardy » 16 Dec 2008 13:39
Hai Änd
Änd wrote:... Steinauswahl wird wohl doch noch etwas zeit in Anspruch nehmen, um herauszufinden welche Arten in frage kommen. Die Minilandschaft ...
... ist eine emerse Verwitterungsform (von einem wohl festeren Kalkstein, vielleicht in Richtung Dolomit (kenne es nur von den Fotos)) und damit für die Gestaltung eines Unterwasserbiotops ungeeignet.
Im Aquascaping werden Steine für die Modellierung von Überwasserlandschaften verwendet, weshalb auch nur solche Steine gehandelt werden.
Das Herausfinden ist gar nicht schwierig (gοοgle + wiki helfen), das Beschaffen könnte es eher werden. Da wirst Du wohl selbst sammeln gehen können.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Änd » 16 Dec 2008 16:10
Uiuiui, na langsam gehts hier a weng tiefer in die materie:-)

Aber ist schon alles recht interessant... Yo, Infoquellen gibts schon, aber mit der Beschaffung könntest Du recht haben. Naja, dann muß ich wohl mal dorthin in Urlaub fahren, :lol:

Oder mir doch ne alternative suchen und eben einen Kompromiss eingehen...
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
20 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Alles auf Anfang..
Attachment(s) by gartentiger » 19 Oct 2010 21:21
21 3155 by gartentiger View the latest post
18 Aug 2011 14:47
Mein Rio 125 von Anfang an
by mitzekotze » 28 Oct 2010 16:28
0 747 by mitzekotze View the latest post
28 Oct 2010 16:28
Rio 400 Aquascape Anfang
by Clemsi » 12 May 2012 09:40
7 732 by Clemsi View the latest post
13 May 2012 09:30
Am Anfang steht die Planung
by PickAss » 11 Feb 2008 18:08
26 2370 by dirkHH View the latest post
21 Feb 2008 09:43
Aller Anfang ist schwer...mein 128 Projekt
Attachment(s) by Boiled_Frog » 15 Nov 2009 22:44
20 1727 by Boiled_Frog View the latest post
26 Nov 2009 16:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest