Post Reply
28 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Tassine » 30 Jun 2017 15:47
Hallo in die Runde,

Laetacara dorsigera hat geschrieben:Es geht nicht darum, dass es unbedingt was "besonderes", bombastisches, Spektakuläres sein soll. Es ist vollkommen in Ordnung wenn es dir gefällt


Als ich das gelesen habe ist mir spontan ein Becken eingefallen, dass mich tief beeindruckt hat und Inspiration für mein aktuelles Scape "Philosopers stone" war.

db/aquarien/stone-garden

Ich finde, die Ruhe, die dieses Aquarium ausstrahlt einfach unglaublich!
Viele Grüße aus Thüringen,
Anja
Benutzeravatar
Tassine
Beiträge: 178
Registriert: 08 Feb 2016 16:00
Wohnort: Zeulenroda-Triebes
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Felix2310 » 01 Jul 2017 13:20
Hallo zusammen,

sehr interessantes Thema und sehr schöne Becken. Mein persönlicher Favorit ist ebenfalls ein Becken von James Findley. Es nennt sich Natures Chaos

https://youtu.be/wZDexLMZFrU

VG
Felix
Felix2310
Beiträge: 78
Registriert: 17 Jan 2015 11:17
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon 4WSTSee » 12 Jul 2017 18:27
Hallo
Ich habe Respekt vor der Leistung dieser unterwassergärtner. Jedoch mit der Zeit gibt es immer weniger Wow's. Immer wieder ähnliche Sujet's. Vor allem mag ich die exakt nachgebauten Überwassertlandschaften nicht so sehr. Sehe wenig Sinn darin, obwohl sie naturgetreu nachgebildet werden, mit viel Liebe zum Detail.
Mein aktueller Liebling?
Es ist eigentlich ein Antiscape. Aber ich mag die Natürlichkeit. Und do viele Algen muss man erst züchten können.
http://showcase.aquatic-gardeners.org/2014/show527.html

Je länger ich mich mit der Aquaristik beschäftige, desto mehr gefallen mir Biotopaquarien.

Gruss
Ingrida



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
4WSTSee
Beiträge: 98
Registriert: 02 Okt 2014 09:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon eheimliger » 12 Jul 2017 19:19
So,
jetzt schreib ich auch mal was in diesem guten und interessantem Fred.
Ich danke allen die hier ihre Favoriten gepostet haben, wirklich ganz tolle Aquarien dabei, hoffentlich kommen noch einige Beiträge, es ist sehr interessant.
Aber der Link von Ingrida geht gar nicht,
das sieht für mich ganz übel aus, ganz grausam, schrecklich, bekomme da direkt eine Gänsehaut und Plaque :stumm:
Nach einiger Überwindung habe ich das mal genauer angesehen, und es ist wirklich auch eine Kunst, von der ich aber nicht mehr wissen möchte, ist aber bestimmt auch eine herausforderung wenn man darauf steht und nicht einfach.
Muß das jetzt aber erst mal aus dem Kopf bekommen, nach all den bisherigen schönen Bildern hier. :bier:
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 778
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Laetacara dorsigera » 14 Jul 2017 13:35
Hallo Ingrida,

WOW! Ich habe mit allem gerechnet. Aber das toppt wirklich alles.
Mir persönlich gefällt das sehr sehr gut. Wahrscheinlich aus der Not geboren und dann perfektioniert.
Ich kann mir das im ErsteHilfe Forum förmlich vor dem geistigen Auge vorstellen.
Frage im Hilfe Forum:
Wer kann mir bei meinem Problem helfen. Hier wachsen zwischen den Algen so komische Pflanzen. Kann mir jemand die Art benennen? Ich habe sie nicht gepflanzt und möchte dir gerne los werden. Ich habe gelesen, wenn ich Easycarbo um ein mehrfaches überdosiere, dass Grünpflanzen durch diese Kur eingehen. Stimmt das? Gibt es Fische die Grünpflanzen fressen und Algen meiden? Hilfe ich komme allein damit nicht klar. :grow:

Gruß
Helmut
Laetacara dorsigera
Beiträge: 220
Registriert: 05 Mai 2013 17:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Frank2 » 15 Jul 2017 07:36
Hallo Ingrida,

Danke für das Einstellen dieses Biotopbeckens. Es ist für mich eines der besten 10 Becken, die ich in über 25 Jahren Aquaristik gesehen habe.
Ich hätte mir für dieses Becken aber andere Fische gewünscht, solche, die ein derartiges Habitat auch wirklich zu schätzen wissen und auch nur in einer solchen Umgebung wirklich zur vollen Entfaltung gelangen und in 0815 Becken und erst recht in vielen Scapes, nicht wirklich passend sind.

Vor allem mag ich die exakt nachgebauten Überwassertlandschaften nicht so sehr.

Ich finde das auch nicht so prickelnd und wenn es dann noch parkanlagenähnlich wird, dann wird es für mich gruselig. Aber jeder wie er will. In den Parkanlagenbecken wünsche ich mir allerdings oftmals keinen oder einen gänzlich anderen Fischbesatz wie oftmals gesehen... .

Toll dass dieses Becken den zweiten Platz im Contest gemacht hat. :thumbs: . Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1398
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon moskal » 15 Jul 2017 09:35
Hallo,

das von Ingrid vorgestellte Becken ist eines der besten Biotopaquarien die ich je gesehen habe. Kann man sich wenn man aus der englischer Rasen und barocke Gärten Aquaristik kommt kaum vorstellen daß dies tatsächlich gewünscht ist aber das sind die Aquarien in denen sich schwierige Fische einfach so vermehren. Der Aufwuchs in den Algen und den Schutz den sie bieten sind der Clou, so wären z.B. Otociinclus oder Elassoma artgerecht untergebracht. Die werden dann auch alt. Es gibt viele viele Rezept im Netz, wie man so einen Algenwuchs hinbekommt ohne das sonst was aus dem Ruder läuft aber das wirklich stabil zu halten ist sehr sehr schwierig.
Natürlich sind deshalb Aquascapes nichts falsches aber ich fürchte ich habe mich daran sattgesehen. Scaper war ich aber auch nie.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 501
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon eheimliger » 15 Jul 2017 10:46
Hallo zusammen,
nach den vielen positiven Meldungen zu dem von Ingrid vorgestelltem Becken habe ich das auch mal meiner Frau und meiner Tochter gezeigt und war auf deren Meinung gespannt.
Beide meldungen waren "ganz schrecklich" und noch andere Worte die ich hier nicht preisgeben werde.

Ich sehe ja auch die Arbeit darin und wüßte auch nicht wie ich es stabil so halten könnte, auch sehe ich das es mehr an ein Biotop als viele andere Aquarien heran kommt. Ob der Besatz passend ist mag ich nicht beurteilen, und denke generell das es dem Besatz eigentlich egal ist wie es nun genau im Becken aussieht, solange es nicht zu stark beleuchtet ist und es rückzugsmöglichkeiten gibt. Die genannten Otociinclus oder Elassoma wären aber sicher in dem Becken besser aufgehoben.
Natürlich sind deshalb Aquascapes nichts falsches aber ich fürchte ich habe mich daran sattgesehen. Scaper war ich aber auch nie.
Meine Mitmenschen und ich sehen immer noch lieber algenfreie Becken egal welche richtung, auch gerne "englischer Rasen und barocke Gärten Aquaristik ".
Viele Aquarien gleichen sich, das ist keine Frage, zb bei Iwugamis sieht man die 1000ste Variante von eigentlich dem gleichen Scape, aber ansehbar ist es für mich trotzdem und leichter verdaulich als das obige Algenbecken.
Ich kann mir das auch irgendwie nicht so richtig im Wohnraum vorstellen, das Becken braucht auch ein passendes Umfeld, zb im Keller.
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 778
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon moskal » 15 Jul 2017 12:42
Hallo Frank,

Meine Mitmenschen und ich sehen immer noch lieber algenfreie Becken egal welche richtung, auch gerne "englischer Rasen und barocke Gärten Aquaristik ".

ist ja auch jedem selbst überlassen.

Aber der Link von Ingrida geht gar nicht,

klar geht der, deshalb muß dir das aber nicht gefallen. Genauso gehen Scapes, Holland und Malawibecken obwohl ich nichts davon in der Wohnung will. Einfach nicht mein Geschmack aber deshalb trotzdem nichts anstößiges. Es gibt sogar leute die in agressivem Ton behaupten das Aquascaping nichts mit Aquaristik zu tun hat und verboten gehöhrt. Umgedreht wird behauptet Aquascaping sei die Krönung und einzig wahre Aquaristik, dann gibt es eine Fraktion die der Meinung ist, daß wer nicht minnimum ein 2500l Aquarium betreibt eh keine Ahnung hat... regelrechte Grabenkämpfe. Ich verstehe das alles nicht.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 501
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon nik » 17 Jul 2017 07:48
Hallo Ingrida,
4WSTSee hat geschrieben:... Jedoch mit der Zeit gibt es immer weniger Wow's.
...
Mein aktueller Liebling?
...
http://showcase.aquatic-gardeners.org/2014/show527.html

Na ja, das ist doch ein Wow! Mir gefällt's ebenfalls. Ich denke auch, es ist zufällig so entstanden und dann kultiviert. Über längere Zeit vermutlich schwieriger zu erhalten als ein algenfreies. ^^

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6299
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 17 Jul 2017 11:37
Ok, die Algen könnten etwas saftiger grün sein...oder ist das von der Aufnahme?
: Duckunwech:

Immernoch mein Favorit ist Amano...Hut ab vor seinem Lebenswerk, auch wenn man im Komerz und Machtgehabe unterstellen will, bleibt er dennoch ein Künstler und Vorreiter. Bei ihm war das ganze auchnoch nachzubauen. Bei den heutigen Becken ist soviel Pflanzenmaterial verbaut, da biste ja Wochen beschäftigt.
Besonders die schumrigen dunklen Urwald/Wurzelbecken von ihm haben es mir angetan. Mit Bolbitis, Anubien, Farnen, Steinen untenrum und im Vordergrund Sand. Zur Auflockerung im Hintergrund einige Stängler. Wenn ich Becken neu einrichte, lande ich immerwieder dort..solange, bis sie sich selbständig machen und nichtmehr zähmen lassen :censored:
Besitze einige Bücher von ihm, die wie rohe Eier behandelt werden und immerwieder ein Quell der Inspiration und Motivation sind.

Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3165
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 29 (100%)
Beitragvon 4WSTSee » 30 Jul 2017 04:34
Hallo zusammen

@ nik , helmut: schön ist es zu wissen " you will never walk alone".
Moni: der grosse Meister bleibt grosser Meister. Ich hatte das Glück sein Werk Forestas submersas in Lissabon zu sehen. Sehr eindrücklich. Ich mag sein Stil sehr.

Im November werden Resultate des diesjährigen aquatic-gardeners Wettbewerb publiziert. Garantiert werde ich zuerst die Biotope anschauen, dann Paludarien und erst dann alles andere.
Das Niveau der Biotopen ist in den letzten Jahren viel besser geworden.

Lg
Ingrida



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
4WSTSee
Beiträge: 98
Registriert: 02 Okt 2014 09:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Alex82 » 30 Jul 2017 09:20
Hallo Zusammen!

Schöne Idee mal zu sehen, was jemand anderer so mag.

Für mich sind es die Layouts von Takashi Amano die ich immer und immer wieder ansehen kann.

Besonders diese drei:

Dateianhänge

Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
Benutzeravatar
Alex82
Beiträge: 933
Registriert: 21 Aug 2009 12:58
Wohnort: Obertrum am See
Bewertungen: 16 (100%)
28 Beiträge • Seite 2 von 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste