Post Reply
88 posts • Page 5 of 6
Postby har-kon » 22 Feb 2008 15:44
Hallo an alle!

Wie bewertet Ihr die Karbonat-Härte von 4? Wie gesagt in der Anleitung des KH-Test steht ein empfohlener Wert von 5-10 für ein Gesellschafts-AQ... - Leitungswasser hat einen KH-Wert von 2 (Harzwasser)

Welche anderen Werte muss ich im Auge behalten bzw. vor dem Einsatz des Co2 messen?
Was wären die optimalen Werte für die Pflanzen, Fische und/oder Garnelen?
Falls die Co2-Zugabe meinen Ph-Wert drückt, was mach ich dagegen?
Kann der Co2-Dauertest gleich von Anfang an benutzt werden (oder muss er sogar?)

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Sabine68 » 22 Feb 2008 16:42
Hallo Harald,

eine KH von 4 ist ein tolles Wasser - aber wieso hast du KH2 im Leitungswasser und KH 4 im Aquarium?

Die Co2 Zugabe wird deinen PH-Wert drücken. Das ist im allgemeinen auch so gewünscht :wink:
Ja- verwende den Dauertest unbedingt von Anfang an. Ich teste am Anfang beim Einstellen der Co2-Anlage öfter den PH-Wert, bis man in etwa eine stabile Zufuhr hat.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby ErichOn » 22 Feb 2008 17:57
Sabine68 wrote:Ich weiß von einem Fall, wo sie sich die Bäuche mit Garnelen vollgeschlagen haben.


Mach ich aber auch! :lol:

Lg
Erich

Tolles Aquarium - wieviel Liter faßt es oder hab ich das überlesen?
Erich
User avatar
ErichOn
Posts: 40
Joined: 13 Jan 2008 18:38
Feedback: 0 (0%)
Postby Sabine68 » 22 Feb 2008 19:56
Hi Erich

ich auch mhhh - lecker :D

Tolles Aquarium - wieviel Liter faßt es oder hab ich das überlesen?


öhm - meinst du mich? - wenn ja - 250l :wink:
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby har-kon » 25 Feb 2008 23:35
Hallo an alle!

So, nun läuft die Co2-Anlage und ich hoffe, dass ich die Algenbildung damit in den Griff kriege.
ph-Wert liegt aktuell bei 7,5 (vor dem Co2 Betrieb und auch nach dem ersten Tag C02-Zugabe) . KH liegt bei 5 nach Aufhärtung.

Habe 50% Wasserwechel gemacht um den Cu-Anteil zu minimieren - hoffe das war nicht zuviel...

Habe das Perlkraut durch die fleischfressende Utricularia graminifolia (Schönes helles Grün!) ersetzt. Mal schauen wie es sich entwickelt. Ich liebäugel noch mit Korallenmoos (Riccardia chamedryfolia). Leider ist dies momentan noch nicht in der Flowgrow-Datenbank... Hat jemand von euch damit Erfahrung?

Zur C0-2 Anlage:

Welchen Ausgangsdruck(?) sollte man einstellen (momentan 1 Bar)?
Wie kann ich den für die Pflanzen optimalen Bläschen pro Sekunde-Wert ermitteln (momentan 1 pro Sekunde)?

Zum KH-Wert:
Momentan hab ich auf 5 aufgehärtet weil dies in der Anleitung des ph-tests als empfehlenswert stand um den ph-Wert Absturz zu vermeiden (Stimmt das?) ...

Welchen Kh-Wert brauchen die Pflanzen (min/optimal/Erfahrungswerte)?

Meine Bienengarnelen vertragen wohl nur einen Kh-Wert von 2-3 (wie ich jetzt gegoogelt habe.) Die Bienengarnelen sind etwas dezimiert. (Nur noch ca. 4-5 Stück - soweit auf einmal sichtbar - aber im Becken kann man sich ja auch gut verstecken)

Bitte jetzt nicht pauschal meine Kugelfische verurteilen - :war: auch wenn es sich anbietet denn bisher hab ich keinerlei feindliches Verhalten beobachten können. Aber wer weiss schon was passiert, wenn das Licht ausgeht...

Ich glaube halt an das Gute im Kugelfisch :hai:

Im Gegenteil ich mache mir ernsthafte Sorgen um meine Schneckenpolizei, denn rote Mückenlarven scheinen sie nicht zu interessieren. Habe jetzt schon extra Turmdeckelschnecken zugegeben. Mal schauen ob sie die mögen...

Ach ja, neue Bewohner gibt es auch: 2 Zebrarennschnecken (Neritina natalensis) angeheuert als Fensterputzer :wink:

So das war erstmal mein Update - ich freue mich auf eure Kommentare!

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby dirkHH » 26 Feb 2008 00:00
hi harald,

scheint ja zu laufen bei dir - mach doch mal ein aktuelle pic...

Habe 50% Wasserwechel gemacht um den Cu-Anteil zu minimieren - hoffe das war nicht zuviel...

Cu ist im leitungswasser und hoffentlich nicht im AQ - du meinst bestimmt was anderes?

EDIT: achso, du hattest ja algenzeux verwendet :hintern: dann ist das ok. ich hätte noch mehr wasser gewechselt. kannst zur unterstützung einen wasseraufbereiter verwenden - der bindet das Cu.

Welchen Ausgangsdruck(?) sollte man einstellen (momentan 1 Bar)?

ich fahre bei meiner dennerle anlage 1,2 bar. der arbeitsdruck kann die ersten tage immer wieder "weglaufen" das ist übrigens normal.

Wie kann ich den für die Pflanzen optimalen Bläschen pro Sekunde-Wert ermitteln (momentan 1 pro Sekunde)?

es geht eher darum, den optimalen co2 gehalt im wasser zu bestimmen. kennst du die CO2-pH-KH-Tabelle (wantana-tabelle)?
bei KH5 solltest du einen pH von 6,7 - 6,9 anstreben. dann hast du einen CO2 gehalt zwischen ca. 18 und 28mg/l. das sollte dann passen...
Achtung: 1 blase/sec kann dir deinen pH-wert flott reduzieren! taste dich besser vorsichtig heran...

Meine Bienengarnelen vertragen wohl nur einen Kh-Wert von 2-3

nö, die vertragen auch härteres wasser: KH 2-12° - siehe garnelenfibel der "logemänner"

Nur noch ca. 4-5 Stück - soweit auf einmal sichtbar

...dann sind bestimmt 40 im becken :D

Schneckenpolizei,... Turmdeckelschnecken,... Zebrarennschnecken

:kotz: ist aber meine persönliche meinung :D


viel grüße + denk an die pics
dirk
User avatar
dirkHH
Posts: 585
Joined: 30 Dec 2007 03:35
Location: Hamburg
Feedback: 8 (100%)
Postby Tutti » 26 Feb 2008 00:07
Hallo,

Welchen Kh-Wert brauchen die Pflanzen (min/optimal/Erfahrungswerte)?


Ich habe von Ingrid grade eine Megaportion Utricularia graminifolia bekommen,und die hat sich bei einer kh 4-5 in ein paar Tagen komplett verabschiedet :( denke das ist der schon zu hart !


Grüße Tutti
User avatar
Tutti
Posts: 1109
Joined: 28 Jul 2007 19:41
Location: Braunschweig
Feedback: 91 (100%)
Postby dirkHH » 26 Feb 2008 00:24
hallo,

denke das ist der schon zu hart !


*schluck* ich halte die utricularia bei KH 6 - kann aber noch nix sagen. tropica schreiben, dass sie bei pH6-7,5 und GH 4-20° zu halten ist...

bleibt also zu hoffen, obwohl es mir um deine UG leid tut, dass du nur eine verwöhnte zicke von ingrid bekommen hast :D

viele grüße
dirk
User avatar
dirkHH
Posts: 585
Joined: 30 Dec 2007 03:35
Location: Hamburg
Feedback: 8 (100%)
Postby Ingrid » 26 Feb 2008 00:32
bleibt also zu hoffen, obwohl es mir um deine UG leid tut, dass du nur eine verwöhnte zicke von ingrid bekommen hast :D

abwarten und Image ...
habe die auch vor 2 jahren bei kh 6 versucht, die gab mir keine chance :D
Ingrid
Feedback: 0 (0%)
Postby har-kon » 26 Feb 2008 00:35
Hallo Dirk!

es geht eher darum, den optimalen co2 gehalt im wasser zu bestimmen. kennst du die CO2-pH-KH-Tabelle (wantana-tabelle)?


Nein, aber das würde mich sehr interessieren. Leider spuckt google bei dem Suchbegriff "Wantana Tabelle" nix aus. Hast Du da für mich mal bitte ein Link?

Meine Bienengarnelen vertragen wohl nur einen Kh-Wert von 2-3
nö, die vertragen auch härteres wasser: KH 2-12° - siehe garnelenfibel der "logemänner"


Da gibt es alle möglichen Meinungen dazu wie ich inzwischen gegoogelt habe:

z.B:

http://www.wirbellose.de/arten.cgi?acti ... &artNo=028
http://www.garnelenaquarium.de/Zwerggarnelen.html

Aber ich werde mal der "Härte-Test" machen und schaun wie sie es vertragen....

Nur noch ca. 4-5 Stück - soweit auf einmal sichtbar
...dann sind bestimmt 40 im becken :D


Ja, vieleicht ist meine Sorge in der Tat unbegründet - aber ich werde aufstocken denn ein schönes Garnelen-Gewusel find ich einfach klasse!

Schneckenpolizei,... Turmdeckelschnecken,... Zebrarennschnecken
:kotz: ist aber meine persönliche meinung :D


Für mich gehören Schnecken dazu - solange sie nicht aus dem Gleichgewicht geraten!

Bilder kommen - wenn es wieder hell wird auf der nördlichen Halbkugel :D

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby dirkHH » 26 Feb 2008 00:49
hi harald,

CO2- Tabelle - hier ein link: http://www.dennerle.de/HG07UG07.htm

vielleicht kaufst du dir auch das buch von dennerle - ist garnicht so schlecht...


Zitat:
Meine Bienengarnelen vertragen wohl nur einen Kh-Wert von 2-3
nö, die vertragen auch härteres wasser: KH 2-12° - siehe garnelenfibel der "logemänner"


Da gibt es alle möglichen Meinungen dazu wie ich inzwischen gegoogelt habe:


ich hab die tage logemanns besucht - die wohnen ja bei mir um die ecke. soweit ich mich korrekt erinnere, haben die KH 10 oder 11 und züchten fleissig... und zwar nicht schlecht, wie ich finde...
es mag sein, dass es da viele andere meinungen gibt - vielleicht auch von theoretikern (?) - für mich zählen da die resultate. von denen konnte ich mich überzeugen: was die jungs in ihrem keller da machen finde ich einfach klasse! :top: schau mal hier - sofern du es noch nicht kennst: http://www.crystalred.de/


gute nacht
dirk
User avatar
dirkHH
Posts: 585
Joined: 30 Dec 2007 03:35
Location: Hamburg
Feedback: 8 (100%)
Postby har-kon » 27 Feb 2008 20:20
Hallo an alle!

Es gibt mal wieder Neuigkeiten aus meinem Aquarium:

Die Zwergkugelfische mussten leider gehen (leben jetzt wieder beim Händler) weil sie meine neuen Zebrarennschnecken attakiert und wohl auch einige Bienengarnelen auf dem Gewissen haben. Ich bedauern das, denn die beiden waren sehr interessant anzuschauende Jungs (fast wie Hubschrauber) aber der AQ-Frieden war doch sehr gestört. Meine übriggebliebenen Zebrarennschnecken habe ich am ersten Morgen nach dem Einsatz verstört in den Ecken aneinandergekauert gefunden.

Bienengarnelen hab ich jetzt wieder zugekauft, so das ich jetzt wohl so um die 14 Stück im Becken haben müsste und auch die Glühlichtbärblinge sind von 10 auf 20 erhöht.

Neu dazugekommen sind noch 5 Otocinclus Welse denn das Algenpotential im Becken ist groß!

Licht hab ich auch ausgetauscht. Waren vorher 2x T8 Tropical de Luxe Amazon-Day 30W die getauscht wurden gegen T8 Sylvania Luxline Plus Tageslicht de Lux 30W (für hinten) und T8 Sylvania Aquastar Tropenlicht-Spektrum 10000 Kelvin 30W (für vorne). Geplant sind noch 1-2 weitere Tageslichtröhren selben Typs..

Und hier ist mal ein aktuelles Bild (kommt leider zu dunkel rüber aber wie gesagt, Licht ist unterwegs...
[albumimg]3672[/albumimg]

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Ingrid » 27 Feb 2008 22:13
hallo harald,
Licht hab ich auch ausgetauscht. Waren vorher 2x T8 Tropical de Luxe Amazon-Day 30W die getauscht wurden gegen T8 Sylvania Luxline Plus Tageslicht de Lux 30W (für hinten) und T8 Sylvania Aquastar Tropenlicht-Spektrum 10000 Kelvin 30W (für vorne). Geplant sind noch 1-2 weitere Tageslichtröhren selben Typs..

waren die schon zu alt?
10000K sind zu viel, diese lampen sind was für den meerwasserbereich - im pflanzenbereich ...sollten bis 7200K reichen.

diese lichtumstellung auf stärkeres licht in *algenzeiten* ist net unbedingt ratsam.
Ingrid
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 27 Feb 2008 22:20
Hi Harald,

ich sehe es wie Ingrid. Mehr Licht wird dir im Moment wohl eher mehr Probleme bringen.

Du solltest lieber die Düngung weiter optimieren, regelmäßig Wasserwechsel machen, CO2 Düngung optimieren (20-30 mg/l CO2 Gehalt anpeilen) und für eine gute Strömung sorgen. Mit Strömung meine ich eine gute Umwälzung des Wassers im Becken, so dass überall CO2 und Nährstoffe hingelangen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby har-kon » 27 Feb 2008 23:03
Hallo Tobi, Hallo Ingrid!

Die Kelvin-Zahl hat nichts mit der Lichtintensität zu tun (die bleibt bei 2x30W) sondern mit der Wellenlänge des Lichts - deshalb ist durch den Röhrentausch nicht mehr Licht drin als vorher. Wohl aber wirkt das Licht optisch heller, weil die eine Röhre weisser ist. Jetzt ist die Frage, wie sich dieser Wechel des Lichts auf das Pflanzen-AQ auswirkt? Und warum ist 10000K schlecht für die Pflanzen?

Tobi: Es war eigentlich Dein Vorschlag die Lichtintensität (zusätzliche Röhre) zu erhöhen um der Blyxa japonica bessere Bedingungen zu verschaffen, was ist jetzt daran falsch?

Strömung optimieren? Wie soll das gehen? Der Wasserkreislauf und damit die Strömung ist eigentlich durch den Pumpeneinlass vorgegeben. Der Co2-Reaktor ist so angebracht, dass die Bläschen in den Strömungskreislauf geraten.

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
88 posts • Page 5 of 6
Related topics Replies Views Last post
ADA Contest Ergebnisse 2008
by Tobias Coring » 04 Aug 2008 07:15
67 9206 by Jay View the latest post
04 Oct 2008 18:32
Int. Aquatic Plants Layout Contest Katalog 2008
by Christian11 » 29 Sep 2009 21:38
2 519 by Christian11 View the latest post
30 Sep 2009 17:48

Who is online

Users browsing this forum: Landratte and 5 guests