Post Reply
109 Beiträge • Seite 4 von 8
Beitragvon Giftzwerch28 » 12 Mär 2014 20:17
Hallo Rolf!

Mir gefällt dein Scape auch sehr gut. Schön auch, wenn dieses Hobby verbindet bzw. wenn man jemanden hat, mit dem man sich da austauschen kann.
Wenn du vielleicht auch ein wenig Hilfe hattest, so hast du dem ganzen doch (sichtbar) deinen Stempel aufgedrückt.
Leider konnte ich die letzten Bilder garnicht sehen (noch nicht mal in klein??) somit freue ich mich auf updates.
Weiterhin gutes gelingen.



Gruß Alex
Benutzeravatar
Giftzwerch28
Beiträge: 646
Registriert: 21 Nov 2009 18:08
Wohnort: Goslar
Bewertungen: 66 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 12 Mär 2014 21:36
Hi,

da du die Bilder schon so klein hochgeladen hast kann da der Admin auch nix machen. Also bödde nochmal neu in groß und gut hochladen. Und bitte auch ein paar Detailbilder zb von der Beleuchtung. :bier:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Rolf K » 12 Mär 2014 22:31
Hi Dave,
habe schon mit einem Admin gesprochen. Dauert ein, zwei Tage weil er beruflich unterwegs ist und dann wird das geändert. Ich schicke dem Admin die Originalfotos zu.
Bezgl. der Beleuchtung schicke ich dir eine PN. Muß aber erstmal Fußball zu Ende gucken. :smile:

Gruß Rolf
Das Leben ist kein ruhiger Fluß
Benutzeravatar
Rolf K
Beiträge: 225
Registriert: 02 Mär 2013 11:26
Wohnort: Darmstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Arami Gurami » 13 Mär 2014 11:42
Hallo zusammen,
Bilder sind nun eingearbeitet :glaskugel: . Viel Spaß beim Gucken.
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2077
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 13 Mär 2014 21:13
Hi,

ahhhh super Danke schön. Na dann hoffen wir mal das die "Anfangsalgen sich schnell verziehen. :P

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Lutzl » 25 Mär 2014 18:28
Hi Rolf!

Morgen sind zwei Wochen rum - bin gespannt auf ein Update :beten:

LG
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
Benutzeravatar
Lutzl
Beiträge: 105
Registriert: 19 Sep 2012 19:44
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon AQ Dave » 26 Mär 2014 19:26
Hi,

jup ich würde mich auch freuen. :bier:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Rolf K » 26 Mär 2014 22:53
Hallo zusammen,
hier mit etwas Verspätung die nächste Auffrischung.

Drei Wochen sind rum und das Becken wird bunt.



Aber der Reihe nach:

Nachdem ich mit der Microdüngung angefangen hatte zeigte sich schon am vierten Tag eine Kahmhaut. Die schöpfte ich täglich mit Zewa ab.
Am sechsten Tag war die Kahmhaut so stark und dicht und fett, dass ich dachte, darunter ist kein Leben mehr möglich. Also wieder ne halbe Rolle Zewa abgewickelt und aaaals fleißig weiter in den Eimer abgeschöpft.

Das Nitrit liegt bei 0,3mg.

Nach wie vor jeden Tag 50% Wasserwechsel. Danach ist der Nitritwert 0,1mg, doch über Nacht natürlich wieder bei den satten 0,3mg.





Jetzt heißt es: und täglich grüßt der Schaschlikspiess.





Am 31.1. habe ich wohl den Nitrit-Peak erreicht: Unblaubliche 0,6 bis 0,8 mg. Also sattestes Lila auf der Farbskala. Faszinierend !

1.2. -werde der Kahmhaut nicht mehr Herr und habe mir den Eheim-Skimmer gekauft.

Das war's für heute.
Bis zur vierten Woche.

Gruß Rolf

Das Leben ist kein ruhiger Fluß
Benutzeravatar
Rolf K
Beiträge: 225
Registriert: 02 Mär 2013 11:26
Wohnort: Darmstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Lutzl » 30 Mär 2014 19:40
Hallo Rolf,

das klingt danach, dass du jetzt Geduld brauchst und jeden Tag fleißig einfach deiner "Pflicht" nachgehen musst. Ich wünsche dir, dass dein Fleiß belohnt wird und du beim nächsten Update von einem Siegeszug berichten kannst :attacke: :war: :klatsch:

Mir gefallen die Bilder bzw. dein Scape auf jeden Fall äußerst gut. In Sachen Layout würde ich mich in ein paar wenigen Tagen auf deine Meinung freuen, wenn es bei mir losgeht :thumbs: Eine Frage: Werden die Minibäume (Wurzeln) noch mit Moos versehen?

Viele Grüße
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
Benutzeravatar
Lutzl
Beiträge: 105
Registriert: 19 Sep 2012 19:44
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Rolf K » 30 Mär 2014 21:58
Guten Abend Lutz,

welch herrlicher Tag heute, nicht wahr?

Ja, Lutz, das ist schon ein großer Spaß mit meinem Aquarium. (beachte bitte dass ich es bewusst nicht Arbeit nenne)

Nee, ich mache das gerne und darum habe ich mir das Becken ja angeschafft. Es ist Meditation für mich !
Ich hänge jeden Tag mit beiden Armen im Becken herum, ich entferne jedes einzelne, auftreibende Blatt von der Wasseroberfläche , und jedes festhängende, abgestorbene Blatt unter Wasser (Ammoniak aber auch Ästhetik)

Ich entferne jede einzelne Fadenalge, versuche es zumindest.
Und habe ich mir soeben die Arme abgetrocknet und entdecke erneut eine übersehene Alge, ja, dann geht's sofort erneut ins Wasser. Hehe. Da kenne ich nix. Immer schön die Algen ärgern und stören. Dann wird's mit der Zeit...
Und nach wie vor messe ich mehrmals täglich das Wasser durch und korrigiere die Werte. Das macht mir großen Spaß. Habe grade am Wochenende neue Nachfüll-Tests bestellt.

Stichwort Moos:
Ich weiß nicht ob das Eddy gefallen würde. -:))

Nein, Spaß beiseite. Ich möchte und werde meine Bäumchen nicht mit Moos drapieren.
Aus zwei,drei Gründen:

- es passt nicht zum allgemeinen Layout

- da ich recht starkes Licht habe würde das Moos zu sehr wachsen und ich müßte es ständig trimmen. Habe da keine Lust drauf. Ich denke ich werde genug 'Meditation' mit meinem Glosso, HCC und der Rotala haben.

- Moos kann invasiv sein, je nach Art, = zuviel 'Meditation'.

Nee, der wichtigste Grund ist folgender:
Mein ' Galgen' hat einfach etwas herrlich morbides. Und so soll er bleiben.
Das Becken heißt 'Die Ewigkeit und ein Tag':

Die 'Ewigkeit' verkörpert für mich der abgestorbene,tote, alte , konservierte Baum. Er hat was gestandenes,bewährtes, verlässliches...

Der 'Tag' ist für mich das tägliche Leben, welches sich ständig verändert. Also die Pflanzen: sie wachsen, gedeihen und verändern sich und somit die Landschaft. Alles fließt.

Das Layout verändert sich jeden Tag. Ich greife sanft ein, schnibbel, lenke, setze neue Pflanzen ein und tausche um.
Das Layout, die Landschaft wird weicher, in sich harmonischer, es gestaltet sich quasi von alleine.
'Es' will irgendwo hin. Ich muß nur beobachten und zart lenken.
Allabendliche Meditation halt.

Gruß Rolf
Das Leben ist kein ruhiger Fluß
Benutzeravatar
Rolf K
Beiträge: 225
Registriert: 02 Mär 2013 11:26
Wohnort: Darmstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Roger68 » 31 Mär 2014 10:33
Hallo Rolf
Dein Entscheid einen Skimmer zu verwenden finde ich gut. Ich hatte früher auch immer Probleme mit einer
Kahmhaut, bis ich mir den OFA von Walther zugelegt hatte. Ich bin fest davon überzeugt, dass eine klare Wasseroberfläche einiges für ein gesundes Aquarium beiträgt. Oft wird ja gesagt dass ein Skimmer CO2 austrägt.
Dem kann ich jedoch nur bedingt zustimmen, da ja im Gegenzug eine geringere Oberflächenbewegung nötig ist.

Verwendest du auch Bacter100 von ADA ? Die Zugabe nach dem Wasserwechsel fördert die Mikroflora . :besserwiss:

Ich wünsche dir weiterhin Geduld und gutes Gelingen. :thumbs:
Gruss Roger
Benutzeravatar
Roger68
Beiträge: 244
Registriert: 30 Mär 2010 21:31
Wohnort: Olten ( Schweiz )
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Rolf K » 31 Mär 2014 11:03
Hallo Roger,

vielen Dank für den Tip.
Nein, bisher habe ich Bacter nicht verwendet. Werde mich heute Abend mal mit beschäftigen und informieren.

Gruß Rolf
Das Leben ist kein ruhiger Fluß
Benutzeravatar
Rolf K
Beiträge: 225
Registriert: 02 Mär 2013 11:26
Wohnort: Darmstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Rolf K » 06 Apr 2014 17:04
Hallo liebe Freunde der guten Mikroflora,
hier kommt die nächste Auffrischung. 28 Tage sind rum.

Der neue Skimmer hat sich als äusserst erfolgreich erwiesen. Schon nach zweimaligem Einsatz für nur jeweils 20min. ist die Kahmhaut komplett verschwunden und nicht wiedergekommen.
Hängt aber vielleicht auch damit zusammen, dass das Becken so langsam ins Gleichgewicht läuft.

Die Wattealgen in dem Glosso halten sich hartnäckig. Aufwickeln ist nach wie vor tägliche Plichtübung.





Nachdem der Nitrit-Peak erreicht war hat sich der Wert zwischen 0,05 und 0,1mg eingependelt.
Ich habe dann sofort aus meinem Nano-Becken 14 Sakura-Garnelen, und 4 Zebra-Rennschnecken übergesiedelt.
Abends bin ich dann noch in einen bekannten K-Laden gefahren und habe 12 teure Amanos, 11 Otocinclus, 5 Geweihschnecken und 5 Orangetrack geholt. Leider alles wie schon gesagt sehr überteuert, doch ich wollte mit dem Besatz einfach nicht länger warten.
Am späten Abend habe ich dann noch im Internet weitere 40 Amanos und 50 Geweihschnecken bestellt.
Die Amanos waren nach drei Tagen da und wurden erfolgreich und Verlustfrei eingesetzt.
Auf die dringend benötigten Geweihschnecken muss ich leider noch 10 Tage warten, weil die nicht vorrätig waren und gerade auf dem Weg von Indien zum Händler sind.

Es ist erstaunlich mit welcher Vehemenz die Otos zu Werke gehen.
Ich hocke jeden Abend für Stunden vor dem Aquarium und kann beobachten wie sie sehr effektiv jedes einzelne Pflanzenblatt ablutschen. In nur zwei Tagen haben sie den kompletten Bakterienbelag des Galgenbäumchens abgeweidet und auch schon einige stark befallene Blätter von zartem Fadenalgen-Bewuchs befreit.
Ausserdem sind die Otos in so einer kleinen Gruppe nett anzusehen und bereiten mir grossen Spass.
Ich finde, sie haben etwas Lustiges an sich...
Ebenso sind die Amanos unermüdlich am weiden. Aber das kennt ihr ja alles.



Doch die, sagen wir mal, "ausgewachsenen", fetten Fadenalgen, und die unzähligen Wattealgen schaffen die Amanos natürlich nicht. Diese muss ich erstmal "zerlegen" um sie den Tieren als verwertbar anbieten zu können.
Hierfür habe ich als Massnahme ab sofort den Phosphatwert drastisch auf einen Ausgangswert von 1,3 bis 1,8mg erhöht, und das permanent. Das heißt mit anderen Worten, ich kippe jeden Tag 40 bis 50ml Phosphat ins Becken. Wie früher auch schon erwähnt, zieht das Soil und die frischen Pflanzen wahnsinnig viel Phosphat. Und ein vorläufiges Ende ist sobald nicht in Sicht.
Aber diese Strategie des erhöhten Phosphatwertes, in Verbindung mit einem stabilen Nitratwert zwischen 20 und 25mg, sowie einem guten Kohlensäurewert mit "zartem Lindgrün" im Dropchecker (alles angewendet nach Forumsmitglied "Troetti") hat sich schon in meinem Nano als absolut wirksam erwiesen. Ich bin mir sicher dass dieses "Troetti-Rezept" auch in diesem grossen Becken funktionieren wird.

Auch habe ich, oder musste ich, die Rotala das erste mal komplett runterschneiden. Sie ist prächtig gewachsen und dazu vollkommen Algenfrei. Ist ja auch klar, - das ist eine schnellwachsende Stengelpflanze, die unter meinem Kraftwerk herrlich dicht und schnell wächst.
Einzig das zickige HCC, obwohl nahe unterm Licht plaziert,wurzelt nicht so richtig. Es treibt immer wieder auf, obwohl die Polster alle mit Zahnstochern gesichert waren, und es kommt keine dichte Rasenfläche zustande. Ich stelle fest, dass die feinen Wurzeln nicht richtig in dem groben Soil haften und sich verankern können. Auch nehme ich an, dass ihr das zunächst auf sechs Stunden limitierte Licht bei weitem nicht ausreicht.



Habe alle HCC-Polster nochmal rausgenommen und dann richtig tief ins Soil eingegraben, sodass es fast gänzlich verschwunden ist. Jetzt bin ich mal gespannt wie es sich mit den frisch eingesetzten Amanos verhalten wird.





So, das wars für diese Woche.
Bis bald wieder.

Gruss Rolf

Das Leben ist kein ruhiger Fluß
Benutzeravatar
Rolf K
Beiträge: 225
Registriert: 02 Mär 2013 11:26
Wohnort: Darmstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Nickedemius » 06 Apr 2014 17:47
Hi Rolf,

Danke für deinen Bericht.

Weiteres Durchhaltevermögen und viel Spaß noch. :)

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Beiträge: 490
Registriert: 06 Jan 2009 14:36
Wohnort: Limeshain
Bewertungen: 15 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 06 Apr 2014 20:53
Hi Rolf,

einfach super zulesen wieviel spaß dir das ganze Macht. Da hat sich der ganze Stress ja gleich dobbelt gelohnt. Hoffe die Phase die du gerade durchmachst gibt sich bald so das sich das Gesamtbild noch mehr sehen lassen kann. Bleib am Ball aber das machste ja ey. :bier:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
109 Beiträge • Seite 4 von 8
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Darmstädter Wetterbericht
von Rolf K » 04 Apr 2013 16:53
5 591 von Matz Neuester Beitrag
05 Apr 2013 07:45
Wald der Ewigkeit (Forest of eternity) 150Liter
Dateianhang von Tiegars » 09 Dez 2011 20:22
39 6910 von moss-maniac Neuester Beitrag
07 Jan 2013 17:21
Problem hohes aber "flaches" Becken, gibt es Tricks?
von Frank-20011 » 14 Jan 2014 17:55
0 785 von Frank-20011 Neuester Beitrag
14 Jan 2014 17:55
Scaping Anfänger sucht Hilfe bei erstem Projekt "Iwabaumi"
von Flumpumpel » 22 Nov 2015 00:19
0 409 von Flumpumpel Neuester Beitrag
22 Nov 2015 00:19
Flussufer Aquarium / mein kleines "natural look" Projekt
Dateianhang von einfachnurpat » 19 Apr 2010 13:40
12 2895 von einfachnurpat Neuester Beitrag
12 Dez 2010 14:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste