Post Reply
162 Beiträge • Seite 4 von 11
Beitragvon hugo1892 » 05 Feb 2017 16:14
Hey Kalle,

verfolge die Entwicklung auch schon ne Weile mit.

Deine Geduld ist schon alleine wirklich bermerkenswert :thumbs:

Bin mal gespannt wie es mit Wasser ausschaut und sich dann entwickelt.

Dir noch einen schönen Sonntag.
Schöne Grüße

Martin

Mein Projekt: The Riverbed
hugo1892
Beiträge: 183
Registriert: 12 Mär 2013 19:37
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon alex1978 » 05 Feb 2017 20:32
Hallo Kalle,

sieht gut aus :thumbs:
Mir gefällt vor allem wie das Moos leuchtet. Ein sehr schönes helles Grün.
Hast du das Becken beim Drystart mit Folie abgedeckt oder offen gelassen?

Wenn das Teil schön zugewuchert ist und ein Salmlerschwarm seine Runden dreht, dann sieht das garantiert bombastisch aus. :gdance:

Ich hoffe mein Drystart läuft auch so gut. :?
Liebe Grüße

Alex
Benutzeravatar
alex1978
Beiträge: 527
Registriert: 28 Jan 2010 22:30
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon moss-maniac » 05 Feb 2017 23:49
Uii, die Moosbüschelchen sind ja traumhaft schön gewachsen, Kalle :thumbs:

hast du keinen Filterschlamm aus einem laufenden Becken?

Schöne Grüße
Ev
Aquarium - Time Lapse: http://moss-maniac.blogspot.de/p/blog-page.html
Mein Aquarium:
https://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Aquaristik
Moosgärten: http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Moosgarten
Gartenspaziergang... viel Spaß! http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Gartenspaziergang
Benutzeravatar
moss-maniac
Beiträge: 740
Registriert: 22 Nov 2009 14:30
Wohnort: Straubing Niederbayern
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Kalle » 06 Feb 2017 00:57
Hi zusammen,
so Wasser ist drin, sieht aber noch sehr unfertig aus - Bildchen daher später.
Deine Geduld ist schon alleine wirklich bermerkenswert

@ Martin: Ja, schon (oder meine Faulheit) :bier: . Naja, gut Ding braucht Weile und Zeit habe ich leider auch nicht so viel. Dafür ist ein Drystart perfekt.

Hast du das Becken beim Drystart mit Folie abgedeckt oder offen gelassen?

Hi Alex: Nein, offen geht das nicht. Alles schön dich machen, bis auf ein kleines Luftloch. Außerdem hab ich die hohen Stellen, die leicht austrocknen, mit einem Bewässerungsschlauch und Pumpe besprüht.

hast du keinen Filterschlamm aus einem laufenden Becken?

Hi Ev: Leider nicht, aber ich hatte seit Wochen ca. 5 cm Wasser im Becken für die Bewässerung. Das wurde ordentlich rumgepumpt und so mit mit Sauerstoff und organischem Material versorgt. Eigentlich glaube ich, dass sich im Boden und auf dem Holz, über das Wasser lief, genug Nitratbakterien gebildet haben müssten. Ich hab auf diesem Holz einen klar-schleimigen Biofilm. Ich habe auch immer mal wieder Kompostaufgüsse eingebracht und habe den Eindruck das das eine sehr gute (und kostengünstige) Methode ist.

Naja, ich werde wohl mal etwas Urea reinschmeißen und einen Tag später messen - ich schätze da müsste dann eigentlich Nitrit nachweisbar sein, wenn noch nicht genug Nitros da sind, oder?

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon ichmagsleise » 09 Feb 2017 16:23
Hi Kalle,

darf ich fragen wo du die Lavasteine gekauft hast? Ich bin momentan auch auf der Suche, aber ab einer gewissen Menge hört es dann auf, dass man 5€ pro Kg bezahlen möchte ;)

Grüße
zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
Benutzeravatar
ichmagsleise
Beiträge: 198
Registriert: 28 Feb 2016 13:17
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Kalle » 09 Feb 2017 17:03
Hi ichmagsleise (mit Vorname geht einfacher),

die hab ich vom Baumarkt. Für das "Scapegestein" bin ich noch zu geizig, daher klappere ich Natursteinhändler und Baumärkte ab bis ich was finde.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon ichmagsleise » 09 Feb 2017 18:03
Hi Kalle,

sorry, meistens schreibe ich den drunter, ich bin Max.
Kann ich voll nachvollziehen, dass du für die teuren Steinchen zu geizig bist, ist schon hart wenn man mal kurz 150€ oder sowas für Steine löhnen soll... :)

Ich werde mich wohl auch mal umschauen. Danke dir.

Grüße
zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
Benutzeravatar
ichmagsleise
Beiträge: 198
Registriert: 28 Feb 2016 13:17
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Kalle » 09 Feb 2017 19:37
Hi Max,

150 Euronen ginge ja noch, für meinem 300l Becken habe ich für die Billigsteine auch über 100€ für genügend Auswahl ausgegeben. Für z.B. Seiryu Minilandschaft hätte ich aber wahrscheinlich das 10fache löhnen können.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon ichmagsleise » 09 Feb 2017 19:56
Hi Kalle,

hast schon Recht.
In den kommenden Woche bestelle ich auch endlich mein neuen Becken. Für das Übergangsbecken hatte ich mir gebraucht hier im Forum Minilandschaft gekauft. Die Dinger haben mir sowieso zu sehr das Wasser aufgehärtet, da ist Lava schon praktischer!

Grüße Max
zwei in einem - meine Wohnzimmerpfütze

Beste Grüße, Max
Benutzeravatar
ichmagsleise
Beiträge: 198
Registriert: 28 Feb 2016 13:17
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Kalle » 12 Feb 2017 01:35
Hallo zusammen,

Wasser ist drin, erste Pflanzen aus dem Karantäneeimer auch. Ich weiß, es sieht noch nach Kraut und Rüben aus. Da ist noch nichts wirklich fertig (außer den Steinen), sondern es soll sich Stück für Stück noch richten - hoffe ich.

Zwei Sachen beschäftigen mich gerade:
Wie mache ich den Hintergrund :glaskugel: und
welchen Besatz nehme ich :? ?

Ideen und Vorschläge sind sehr herzlich willkommen.

VG Kalle

Dateianhänge

Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon alex1978 » 12 Feb 2017 09:22
Hallo Kalle,

das sieht toll aus. Es wirkt sehr natürlich.
Was hast du da für Pflanzen im Hintergrund eingebracht?

LG
Alex
Liebe Grüße

Alex
Benutzeravatar
alex1978
Beiträge: 527
Registriert: 28 Jan 2010 22:30
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon Anferney » 12 Feb 2017 09:27
Hi Kalle
Sehr schön bisher.
Bin gespannt wie es sich entwickelt
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
Benutzeravatar
Anferney
Beiträge: 1282
Registriert: 16 Sep 2010 22:17
Wohnort: 97084 Würzburg
Bewertungen: 22 (100%)
Beitragvon troetti » 12 Feb 2017 10:28
Moin Kalle,
das entwickelt sich ja toll! :bier:

Freue mich auf Nahaufnahmen. :wink:
Gruß Eddy
Benutzeravatar
troetti
Beiträge: 941
Registriert: 19 Jan 2012 18:23
Wohnort: Bedburg-Hau
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Kalle » 12 Feb 2017 12:51
Hi zusammen,

Danke für die Rückmeldung.
@Alex:
Was hast du da für Pflanzen im Hintergrund eingebracht?

Im Hintergrund gibt es bisher nur Flächen mit Utricularia Gr., die man eher von der Seite sieht.
Ansonsten ist das genau die Frage, die mich gerade umtreibt.

Ich habe zwei Konzepte im Kopf, zwischen denen ich mich noch nicht entscheiden kann. Entweder "Nahaufnahme", also eine Perspektive wie ein Blick in eine Uferregion unter Wasser, entweder mit schilfartigen Pflanzen im Hintergrund (z.B. Cyperus helferi, Eriocaulon needle leave etc.) oder auch mit wedelartigen Pflanzen, wie z.B. Myriophyllum mattogrossense.
Oder "Landscape", also eher die z.Z. übliche stark perspektivische, landschaftsartige Gestaltung mit kleiner werdenden Schluchten und Strukturen und nur kleinen Pflanzen im Hintergrund. Mich zieht's gerade eher zur ersten Variante. Was würde ihr machen?

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1365
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Aquariophilo » 13 Feb 2017 21:37
Hallo Kalle,

auch wenn Du schreibst, dass es noch nicht wirklich fertig ist: Es hat schon einen tollen "Blickflow", mein Auge wandert entspannt darin herum.
Auf mich wirkt es wieder sehr harmonisch, Du scheinst da echt einen guten Blick für zu haben. Das hatten alle Deine vorherigen Scapes auch, darum beneide ich Dich wirklich :thumbs:
Liebe Grüße
Stefan

Red Sun - Green Veins
Aquariophilo
Beiträge: 717
Registriert: 30 Mär 2012 16:31
Wohnort: Mainz
Bewertungen: 29 (100%)
162 Beiträge • Seite 4 von 11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste