Antworten
218 Beiträge • Seite 10 von 15
Beitragvon Kalle » 05 Okt 2017 15:47
Hallo Andy, Danke!
Hallo Nik,
ich freue mich sehr, wenn jemand offen seine Gedanken äußert und besonders, wenn es Kritik ist (zuviel Lob ist langweilig :thumbs: ).

Nun verhält es sich so, dass ich besonders bei diesem Layout bewußt versucht habe, mit oberflächennaher Bepflanzung zu experimentieren. In der Natur haben wir ja auch das Phänomen, dass sich oben - lichtnah - die Pflanzen ausbreiten, oder Pflanzen vom Ufer oder einer Böschung ins Wasser hängen und weiter unten weniger lichthungrige Pflanzen gedeihen können.

Mir ist klar, das entspricht nicht der üblichen Gestaltungsregel, nach der Layouts oben vorn eher frei, unten Bodendecker und Mittelgrund und Hintergrund aufsteigend bepflanzt werden. Also, es war zumindest ein absichtlicher Bruch damit.

Aber es ist gut zu wissen, dass es noch nicht so gut funktioniert - von daher mache ich mir weiter Gedanken und schau mal, wie ich das noch klarer umsetzen kann. Jedenfalls besten Dank für die offene Schilderung deines Eindrucks!

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1420
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon nik » 05 Okt 2017 15:59
Hi Kalle,

ah, okay, ich verstehe nun deinen Ansatz.

Gruß, Nik
So wenig [füge hier eine beliebige beinflussende Maßnahme ein] wie nötig.

Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6674
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon villawuerstchenbude » 09 Okt 2017 23:11
Hallo Kalle,

ganz vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht, die tollen Videos und ... ey alleine in diesem Thread habe ich wieder so viel dazu gelernt was Besatz, Fischarten und deren Eigenschaften, Moose etc. angeht das ich mich immer mehr in lange ausführliche Threads in Foren verliebe. Ohje. Ich wollte vor einer Stunde schlafen, schreibe jetzt den zweiten Text, weil ich statt was zu fragen einfach alles gelesen habe und zwischendurch noch 3x Copy&Paste benutzt habe um Fischarten zu googlen und somit ging Text eins verloren. Tja, jetzt hab ich eigentlich im Nachhinein noch mehr gestaunt. Wirklich wirklich unglaublich hübsches Becken. Was denkst du wie lange könnte man das Becken theoretisch noch so betreiben wenn man darauf Lust hätte?

Ich würde glaube ich auch zu den schwarzen Neons greifen und mir dann noch den Traum erfüllen und 1m 2w Zwergbuntbarsche dazu packen. Ich sag mal grob... in 3-7 Jahren und noch ganz vielen lernen.

DANKE! :)

Fabian
Gruß,
Fabian

Pleader / Distraction / Green Plains
villawuerstchenbude
Beiträge: 287
Registriert: 03 Sep 2017 22:07
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon ralfausc » 30 Okt 2017 21:18
Hallo Kalle,
bin derzeit mal wieder am rumsuchen nach Anregungen für mein neues Aquarium, dass sich sehr zäh anlässt.
Dein Layout gefällt mir sehr gut, da es sehr natürlich und wenig verspielt daher kommt.
Werde jetzt das ganze Thema durchackern.
Viel Erfolg weiterhin.

MfG, Ralf
Benutzeravatar
ralfausc
Beiträge: 155
Registriert: 09 Jul 2007 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 01 Nov 2017 01:32
Hallo Fabian, hallo Ralf,

das freut mich natürlich sehr , Danke für die postive Rückmeldung.
@ Fabian: Das Becken kann man so sehr lange laufen lassen. Ab und zu muss man die Schere schwingen. Ich habe das jetzt nach 3 Monaten mal wieder in größerem Umfang getan.
Irgendwie kann ich mich noch nicht trennen, es läuft seit Monatan zu unkompliziert. Vielleicht hilft auch dass ich es nur 0,33W pro Liter beleuchte - dadurch wächst es halt langsam.

Anbei mal ein Update nach dem Trimmen.

VG Kalle

Dateianhänge

Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1420
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon ralfausc » 03 Nov 2017 19:25
Hallo,
bin nun durch mit dem gesamten Thema.

Das Video mit den Fischen hat mich gerade schön entspannt, da ich angenervt an meinem Aquarium Computer rumgemacht habe, der sich mal wieder nicht mit dem Laptop verbinden wollte. :smile:

Ich hoffe, dass Becken bleibt noch etwas stehen.
Die Auswahl deiner Fische finde ich sehr gut.
Zum Schwarmverhalten der Salmler gibt es genügend gute (und leider auch schlechte) Aufsätze.
Stallknecht finde ich weniger gut.
Man kann mal googlen unter Verhalten unechte Schwarmfische.
Richtig schön im Schwarm umhergesaust sind bei mir die kleinen Funkensalmler im 300er.
Ich denke, für Salmler um die 4cm braucht es mehr Platz, um solches Verhalten ständig beobachten zu können.

Bei meinen Beilbäuchen, Carnegiella myersi im 300er Thoracocharax securis im 520er habe ich alles hermetisch abdecken müssen.
Trotzdem finde ich ab und zu mal Dörrfisch hinterm Schrank.

Eine Frage habe ich an dich zwecks Filter:
Du schreibst im ersten Beitrag, das du einen Thermofilter benutzt.
Darf ich fragen, welchen und wie bist du mit dem zufrieden?

Weiterhin interessiert mich, wie die Otos bei dir Wasserwechsel und Düngung wegstecken.
Wie und wieviel und wie oft düngst du, auf Stoß?
Hab auch Otos, die sich gut halten, wenn die Wasserwerte nicht zu sehr schwanken.

MfG, Ralf
Benutzeravatar
ralfausc
Beiträge: 155
Registriert: 09 Jul 2007 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 04 Nov 2017 16:48
Hallo Ralf,

ich bin echt beeindruckt, dass du den ganzen Thread durchgeackert hast - dann will ich auch mal versuchen ordentlich zu antworten :bier: .

Tja, Schwarmverhalten ist schon ein sehr spannendes Thema, es werden anscheinend normalerweise sehr unterschiedliche Verhaltensweisen unter "Schwarmverhalten" zusammengefasst, ebenso unterschiedlich erscheint, was als "Schwarmfisch" bezeichnet wird. Ich müsste mich da auch mal schlauer machen - Danke für den Hinweis. Ich denke, dass meine schwarzen Neons dafür zu wenig Platz haben - gelegentlich in den Abendsstunden sind sie aber als Schwarm unterwegs.

Mein Thermofilter ist ein Eheim Professionel 3 1200XLT (1700 L/h) nur mit Eheim MECHpro und etwas grober Matte bestückt. Ich bin mit all meinen Eheim Filtern sehr zufrieden. Der XLT erscheint vielleicht überdimensioniert, aber ich brauche das für ausreichend Strömung. Der Druck wird bei mir durch den CO2 Reaktor gebremst und mit dem Prof 3 350T hat das schon bei einem kleineren Becken nicht gereicht. Du merkst, Strömung ist mir sehr wichtig. Ich würde sogar sagen, ohne Strömung läuft nichts. :besserwiss:

Ob und zu gibt es mal einen Ausfall bei den Otos, ich würde allerdings schätzen eher, wenn ich zu lange kein Wasser gewechselt habe. Der Wasserwechsel scheint sie nicht zu stressen und meine tägliche Düngung über die Dosierpumpe ist soft.
Ich dünge so, dass ich rechnerisch auf folgende Werte in der Woche käme (ohne Verbrauch)
Nitrat No3 22,06
Phosphat Po4 2,67
Kalium K 6,34
Magnesium (Mg) 15,35

Dafür verwende ich selbst erstellte Düngelösungen aus Magnesiumnitrat, Kaliumdihydrogenphosphat und KNO3-Lösung sowie 1 wöchentlich Flowgrow NPK auf Stoss beim WW und alle 2 Wochen Dennerle V30 so, dass ich zusammen mit meinem verschnittenem Wasser rechnerisch auf diese Werte komme. Messen tue ich nur, wenn ich Mangel sehe.

Uups, doch etwas länger geworden, hoffe, ich habe alle Fragen beantwortet.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1420
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon ralfausc » 04 Nov 2017 21:40
Hallo Kalle,
vielen Dank für die Hintergrundinfos.
Hab noch zwei Fragen.
Benutzt du Leitungs- oder Osmosewasser?
Hast du einen Ca Zielwert?

MfG, Ralf
Benutzeravatar
ralfausc
Beiträge: 155
Registriert: 09 Jul 2007 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 04 Nov 2017 23:35
Hi Ralf,
ich mache meistens einmal pro Woche ca. 60% WW, (ca. 180l), davon 60l Osmosewasser. Ca wäre nach Werten der Wasserwerke (63mg/l) demnach ca. 21 mg/l im Wechselwasser.
VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1420
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon ralfausc » 05 Nov 2017 11:13
Dankeschön!
Benutzeravatar
ralfausc
Beiträge: 155
Registriert: 09 Jul 2007 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 27 Nov 2017 02:22
Hallo zusammen,

eigentlich gibts wenig Neues - es läuft. Daher mal ein paar aktuelle Detailbilder.

Besonders die Bucen machen Freude, ich tippe auf Bucephalandra pygmaea "Bukit Kelam / Sintang" (links), rechts Bucephalandra wavy green (rechts) und im Hintergrund unscharf Bucephalandra sp. ''Sekadau 2''.

Auf dem zweiten Bild ist ein Microsorum, das ich besonders mag, aber bei mir nur saulangsam wächst: Mini Coral (unten halblinks). Man sieht ganz gut, dass es im Vergleich zum Microsorum pteropus "Needle Leaf" (mitte links) kürzer wächst und kompakter verzweigt ist.

VG Kalle

Dateianhänge

Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1420
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Kalle » 28 Nov 2017 01:22
...ok, eins noch. VG Kalle

Dateianhänge

Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1420
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Thumper » 28 Nov 2017 06:17
Moin,
Ich finde, dass Microsorum Mini Coral eine sehr geile Farbe hat!
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1314
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 34 (100%)
Beitragvon Peetzi » 28 Nov 2017 08:20
Sehr, sehr schön Kalle!
Viele Grüße
ThorSten

Let it grow!

http://www.aquascaping-bayern.de/

https://www.facebook.com/FranconianAquascaper/

https://www.facebook.com/Scapeyourtank-1653220638261997/
Benutzeravatar
Peetzi
Beiträge: 182
Registriert: 15 Nov 2013 11:04
Wohnort: Hof
Bewertungen: 14 (100%)
Beitragvon moss-maniac » 29 Nov 2017 19:14
Boah Kalle ist das schön - richtig mystisch :thumbs:

Einfach :tnx:

Schöne Grüße von Ev
Aquarium - Time Lapse: http://moss-maniac.blogspot.de/p/blog-page.html
Mein Aquarium:
https://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Aquaristik
Moosgärten: http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Moosgarten
Gartenspaziergang... viel Spaß! http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Gartenspaziergang
Benutzeravatar
moss-maniac
Beiträge: 741
Registriert: 22 Nov 2009 14:30
Wohnort: Straubing Niederbayern
Bewertungen: 6 (100%)
218 Beiträge • Seite 10 von 15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste