Post Reply
141 posts • Page 2 of 10
Postby Lutzl » 06 Feb 2014 14:48
Hallo liebe Flowgrower,

nachdem ich mehrere Anläufe benötigt habe (die zeitliche Differenz zum letzten Thread ist schon fast beschämend :roll: ), um mit meinem ersten Scape zu starten, ist es jetzt endlich soweit. Mein GG wurde geliefert, der ADA DIY Schrank ist auch fertig und ich bin wahnsinnig aufgeregt!! :) Start ist aufgrund beruflicher Weiterbildung und bevorstehender Prüfung Mitte April. Leider habe ich immer noch einige offene Fragen, die auch nach intensiver Recherche entweder nicht eindeutig beantwortet oder - wenn gefunden - meinerseits nicht verstanden worden....

Die finale „Hardware“:

GG 90x45x45 (180l)
daylight Cluster 40w (26lm/l)
Druckgas CO2 Anlage mit 2kg Buddel
EHEIM ecco pro 300
ADA Schrank DIY

Ein riesiges Fragezeichen ist für mich das Soil. Mir ist bewusst, dass es nicht DAS Soil gibt....der Eine schwört auf ADA, der Andere auf Environment, der Nächste sagt Kies reicht vollkommen, um zum Beispiel Eleocharis gedeihen zu lassen...

Ich selbst möchte HCC, Eleocharis parvula, Fissidens fontanus, Hygrophila difformis & Rotala sp. 'Nanjenshan / Rotala "boschii" mit o.g. Hardware halten. Besatz wird sehr konservativ ausfallen (Neons + Amano Garnelen).

Serok / Andy (der übrigens atemberaubende Scapes kreiert) hat einen Thread zur Auflistung der verschiedenen Soils und deren Vor- & Nachteile begonnen (der aber leider noch nicht vollständig ist). Auch von Tobi gibt es einen interessanten Erfahrungsbericht zum Advanced Soil. Allerdings kann ich mich nach wie vor nicht entscheiden, welches Soil das Beste für die bei mir vorliegenden Bedingungen ist...drei Kriterien sind für mich wichtig:

1. Haltbarkeit (möchte nicht nach 1,5 Jahren tauschen)
2. möglichst vorgedüngt, in der Hoffnung, dass ich aufgr. Zeitmangel folglich nicht jeden Tag nachdüngen muss
3. mehr oder weniger der Preis

In meiner persönlichen Favoritenliste stehen Aquatic Plant Sand oder der Advanced Soil. Welches ist aber im Hinblick auf meine Anforderungen & das Ausgangswasser besser? Ggf. ist ein anderes besser geeignet?

Angaben Wasserwerk:

ph- Wert: 7,3 (bestätigt durch Tröpfchentest)
Nitrat: 22,3mg/l
Chlorid: 22,3mg/l
Phosphat: unbekannt (lasse ich gerade in Erfahrung bringen)
Kalium: unbekannt (lasse ich gerade in Erfahrung bringen)
GH: 20° dh (was aus der Leitung kommt, liegt aufgr. Entkalkungsanlage bei ~6-7° dh, gemessen mit Tröpfchentest)
KH: 15° dh (bestätigt durch Tröpfchentest)
Nitrit: <0,3mg/l (ebenfalls bestätigt durch Tröpfchentest)

In diesem Zusammenhang: Würdet ihr mir noch eine zusätzliche Schicht über dem Soil empfehlen (Powder, grober Kies etc) oder ist das Geschmackssache? Wäre aber auch offen für „einfachen“ Quarzsand , wenn dieser ausreichend ist. Vor allem der Preis spricht dafür....die Meinungen / Erfahrungen gehen allerdings sehr weit auseinander....

Was mich ebenfalls beschäftigt: Sind Bodenzusätze (Bacter 100, Tourmaline etc.) bei vor gedüngten Soil ein „nice to have“ oder einfach viel des Guten (da nur für ungedüngtes Soil vorgesehen) oder „reicht“ es mit den AR Düngern zu arbeiten? Falls Letzteres zutrifft, welche Zusätze werde ich benötigen (NPK & Eisenvolldünger)? Kann man hierzu schon etwas sagen? Die Düngekonzepte (PPS, PPMD etc.) haben mich erschlagen....Ich möchte natürlich nicht viel Geld für Düngemittel und / oder Soil ausgeben, wenn diese dann keinen bzw. nur einen geringen Effekt haben....

Und außerdem: Gibt es bei einem Neustart sonstige, grundlegend wichtige Punkte, die man unbedingt beachten sollte? Bisher habe ich lediglich die reduzierte Beleuchtungsdauer / Düngung auf dem Schirm. Wie gesagt, habe wirklich eine Menge gelesen aber der Input war schon recht hoch, hoffe ihr seht es mir nach, wenn die eine oder andere Frage zur Kategorie „klassischer Neuanfänger“ gehört...

Freue mich ehrfürchtig über Euer konstruktives Feedback... :thumbs:

Viele Grüße
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Sebi » 06 Feb 2014 19:17
Hi Lutz,

Dann will ich mal den Anfang machen.
Also das mit dem Kies stimmt, mann kann super Becken zaubern ohne Soil, muss dann aber dementsprechend die Pflanzen REGELMÄSSIG mit Flüssigdünger versorgen.
Beim Soil kann man da schon etwas nachlässiger sein, da es viele Nährstoffe mitbringt und speichert.

Hier mal ein Klasse Scape mit Kies:
aquarienvorstellungen/noch-namenloses-layout-im-300l-becken-t6807.html?hilit=Anyplace...%20Anytime

oder mein bescheidenes Becken:
aquarienvorstellungen/summertime-t17953-15.html?hilit=summertime

Gibt sicher noch 1000 weitere....

Wenn es dann Soil sein soll. Würde ich würde dir entweder zu ADA Amazonia oder Advanced Soil raten! Habe beide seit ca. 2 Jahren im Gebrauch und bin super zufrieden damit. Ich arbeite seit Jahren immer mit der normalen Körnung, du kannst aber auf die oberste Schicht Powder auftragen, von Kies würde ich abraten..

Den Easy Aqua Plant Sand habe ich auch mal benutzt, aber so ganz überzeugt war ich nicht. Hat am Anfang unmengen von PO4 geschluckt...
Zu den Bodenzusätzen würde ich jetzt mal ganz schlicht sagen; Luxus geht sicher ohne.

Zur Düngung findest du Hier im Forum unendlich viele und gute Beiträge
http://aquascaping.flowgrow.de/item/191-der-weg-zum-optimalen-d%EF%BF%BDngesystem

Hoffe du bist nun etwas schlauer

Gruss Sebi
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby Lutzl » 06 Feb 2014 21:31
Hallo Sebi,

danke für deine Einschätzung. Auf Basis deiner Erklärung kann ich zum Punkt Soil oder Kies für mich nur ganz klar sagen: Soil! :smile: Das ist mir eindeutig lieber, da ich beruflich auch mal ne ganze Woche nicht da bin und nicht permanent Wasserwerte checken und zudüngen kann. Dein Becken sieht übrigens wirklich klasse aus :thumbs:

Ich werde versuchen, mir bzgl Düngesystem noch ein paar Informationen über den von dir angehangenen Link zu holen. Vielleicht werd ich dadurch schlauer...jetzt muss ich allerdings erstmal etwas Grundlegendes klären. Habe vor einer Stunde mein lange ersehntes GG Becken ausgepackt und was muss ich feststellen? Glasbruch :( :down:

Sechs Wochen Warzeit, extra freigenommen und nun das. Das Schlimmste ist aber, dass ich stark vermute, dass der Spediteur davon wusste....dieser hat zumindest heute morgen angerufen, einen Termin für morgen Vormittag mit mir vereinbart und komischerweise wurde das Becken eine Stunde später in der Firma unter mir (die ich als c/o angegeben hatte) abgeliefert....der Mitarbeiter sagte mir noch, dasss der Spediteur ziemlich rau damit umgegangen sei und ich prüfen soll, ob alles ok ist....das Becken stand zudem hochkant und nicht so wie es eigentlich stehen sollte. Beim Auspacken ist mir aufgefallen, dass nur der Boden mit Styropor geschützt war. Alles anderen Seiten waren ungeschützt bzw. nur durch den Karton "geschützt". Auf der Seite von Frank & Carsten stand, dass das Becken in einer Holzkiste geliefert wird - wenn dem so gewesen wäre, wäre das Becken evtl. noch ganz....Fertigung erfolgt ja über den Aquariuenbau Emmel, von dem ich bisher nur Gutes gehört habe. Was die Verpackung betrifft, kann ich zumindest nichts Gutes bestätigen....letztlich hat der Spediteur aber ganze Arbeit geleistet....und das bei den enormen Speditionskosten...nunja, mal schauen, wie es jetzt weitergeht und vor allem, ob ich erneut sechs Wochen warten muss....

Das Ganze muss ich jetzt erstmal sacken lassen :nosmile:

Viele Grüße
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Lutzl » 14 Feb 2014 11:16
Hallo liebe Flowgrower!

Nachdem ich die Zusage habe, dass mein GG nach dem ersten "Fehlversuch" morgen geliefet wird, möchte ich nun die Technik bestellen. Zwei Fragen ergeben sich noch bzgl. CO2 / Beleuchtung.

CO2

Ich möchte diese Anlage (ohne Flipper & ohne Rückschlagventil) http://www.us-aquaristikshop.com/co2-anlagen/co2-anlage-mit-2kg-flasche/co2-anlage-300l-incl-nachtabschaltung-2kg-set.html

zusammen mit diesem Set von Tobi http://www.us-aquaristikshop.com/co2-anlagen/co2-anlage-mit-2kg-flasche/co2-anlage-300l-incl-nachtabschaltung-2kg-set.html

bestellen. Passt die Kombination? Habe ich irgendetwas vergessen?

Inline Atomizer wäre optisch zwar schöner, allerdings habe ich viel über die Nebelbildung und div. Probleme gelesen, sodass ich lieber die Diffusor Variante nehme....

Licht:

Würdet ihr eine Daylight cluster 80.4 oder eine 90.4 bevorzugen? Optisch gefällt mir die 80.4 besser, da man diese mit einem Aufsetzadapter verwenden kann (der gebogene, der die Leuchte dann höher über der Wasseroberfläche hebt) und die 90.4 nur mit einem Universaladapter funktioniert (direkt über der Wasseroberfläche). Seilaufhängig scheidet aus. Ich kann mir vorstellen, dass das aber auch eine Frage des geplanten Layouts ist...

Danke vorab für Eure Mühe & LG
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Rolf K » 14 Feb 2014 12:08
Hallo Lutz,
na, nun wird's ja.
Ich würde dir in jedem Fall zu einem Rückschlagventil raten, da bist du auf der sicheren Seite.

Daytime: da triffst du eine gute Wahl. Ich würde die 90er Schiene nehmen, da hast du eine bessere Randausleuchtung.
Ich habe ebenfalls zwei Cluster-Lampen und benutze (muß) auch den Universaladapter. Bin sehr damit zufrieden, ist effektiv und sieht gut aus. Anfangs wollte ich auch unbedingt den Aufsetzadapter, doch nun glaube ich dass der Universaladapter die elegantere Lösung ist. Und auch effektiv, weil die Lampen dicht über dem Wasserspiegel sind und du so deine Bodendecker besser erreichst. Auch rate ich dir zu der Farbe 'Ultraweiss'. Ein tolles Licht.

Gruß Rolf
Das Leben ist kein ruhiger Fluß
User avatar
Rolf K
Posts: 225
Joined: 02 Mar 2013 11:26
Location: Darmstadt
Feedback: 0 (0%)
Postby Lutzl » 14 Feb 2014 15:59
Hallo Rolf,

danke für deine Einschätzung und ja - Zeit wird`s :roll:

Das Rückschlagventil soll natürlich verbaut werden. Ich bestelle das nur bei U.S. Aquaristik nicht mit, da es im Set von Tobi bereits als Glasware enthalten ist.

Den Vorteil der besseren Ausleuchtung bei der 90er Daylight Variante hatte ich auch im Hinterkopf. Da das Layout noch nicht final steht, werde ich wohl auch auf diese Variante zurückgreifen, da bin ich flexibler....in vier Wochen werden hoffentlich alle :paket: das sein, sodass ich dann ENDLICH loslegen kann :bier:

In diesem Zusammenhang werde ich mich direkt an deine Tipps zum richtigen Einlaufen halten, die du vor kurzem im Tread "Aquarium richtig einfahren" gegeben hast & natürlich fleißig die Ergebnisse posten :tnx:

LG
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Lutzl » 20 Feb 2014 20:00
Hallo liebe Gemeinde,

nachdem ich (Dank der Hilfe von Rolf :thumbs: ) nun endlich fast die gesamte Technik bestellt habe, bin ich doch noch auf eine - auf den ersten Blick banale - Frage gestoßen, die mir Bauchschmerzen bereitet....

Und zwar hat mein ADA DIY Unterschrank keine Schlauchdurchführungen an den Seiten (hab ich wohl irgendwie vergessen :pfeifen: ) Die Frage ist nun, ob es ein Problem für den Filter / die CO2 Anlage darstellt, wenn die Schläuche durch die Löcher in der Rückwand um die Ecke zur Seite des Beckens geleitet werden, da Filterein- und Auslauf sowie CO2 Anlage ja optimalerweise an den Seiten des Beckens (nicht an der Rückwand) angebracht werden sollen!?? Kann mir vorstellen, dass sich der Schlauch dann verdreht und und die Saugnäpfe der Glasware durch den Druck gar nicht am Becken halten :shocked: Der Schlauch ist ja recht starr....oder hat der eine oder andere von Euch diese Variante problemlos in Betrieb?

Danke vorab & Grüße
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Marion » 20 Feb 2014 23:56
Hi Lutz,
eben weil der Schlauch relativ starr ist kann ich mir nicht vorstellen dass der sehr verdreht. Aber gibts nicht auch selbstklebende (etwas schöner aussehende) Kabelbinder. Den könntest du doch knapp unter dem Rand festmachen so dass die Schläuche dann vor dort gerade nach oben laufen.

sowas z.b.
https://www.beuermann-industrieshop.de/products/detail/597
http://www.voelkner.de/products/319978/Selbstklebende-Kabelschelle-Silber-Inhalt-1-St..html
Lg
Marion
User avatar
Marion
Posts: 207
Joined: 10 Mar 2013 12:18
Feedback: 7 (100%)
Postby Lutzl » 22 Feb 2014 10:25
Hallo Marion,

danke für die Empfehlung und die Links!! Finde es immer wieder klasse, wieviel Support man hier im Forum erhält :thumbs:

Gestern ist mein Ecco Pro Filter gekommen und ich habe das Ganze gleich mal getestet. Ergebnis ist, das ich mir zu Unrecht Sorgen gemacht habe, da der Schlauch problemlos um die Ecke gleitet und somit auch den Filterein- bzw. Auslauf nich verzieht :thumbs:

Somit sind also weder die von dir verlinkten Führungen notwendig, noch (das wäre Variante B gewesen) muss ich nochmal alles abbauen und zwei Löcher in die Seitenwände bohren, die dann wieder hätten lackiert werden müssen....

Viele Grüße & ein schönes Wochenende
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Lutzl » 24 Feb 2014 20:04
N`Abend liebe Gemeinde,

neue Woche - neue Frage :lol:

Ich habe gestern einen Ausflug in unsere heimische Natur im Thüringer Wald gemacht und dabei ein Menge wunderschöner Steine gesammelt, die teilweise sehr zerklüftet sind und mit denen man sicherlich eine schönes Layout zaubern kann. Die 25kg auf meinem Rücken waren gar nicht so tragisch. Mich quält eher folgende Frage:

Ich habe (wie weiter oben bereits geschrieben sehr hartes Ausgangswasser, welches aber mit einer Entkalkungsanlage auf moderte 6-7Grad dH runtergeregelt wird. Die gesammelten Steine sind Kalksteine....nun habe ich bspw. hier:

aquariengestaltung/kalkstein-layout-t12832.html

gelesen, dass es Probleme mit dem Ca:Mg Verhältnis etc geben kann....ABER: Meine GH wird ja zum Glück runtergeregelt :thumbs: Ist dies also nur bei einer deutlich höheren Ausgangshärte problematisch oder kann ich die Steine bedenkenlos verwenden? Macht es Sinn, die Steine für 1-2 Wochen vorzuwässern?

Danke vorab für jegliches Feedback!

Schöne Grüße
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Lutzl » 24 Feb 2014 21:21
Hier auch nochmal die Steine und mein B- Variante (Vulkan- Gestein) sowie die C- Variante (Wurzeln). Mein persönlicher Master sind bisher die Kalk- Steine. Sollte dies aber zu Problemen führen, würde ich auch auf Lava oder eben ein Wurzel Layout umsteigen....

Viele Grüße
Lutz

Attachments

Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Arrr-Tea » 25 Feb 2014 14:27
Hi Lutz,
Ich würde die Steine jedenfalls wässern. Ich hatte mir auch mal 2 aus nem nahen Wald mitgenommen und die haben sich im Wasser bei Berührung regelrecht aufgelöst.

Probier das lieber mal vorher.

gesendet von meinem Samsung S3 mini mit Tapatalk
Arrr-Tea
Posts: 8
Joined: 19 Nov 2013 07:28
Feedback: 0 (0%)
Postby Lutzl » 26 Feb 2014 09:05
Hallo Namenloser,

danke für deinen Beitrag. Ich werde die Steine definitiv erstmal wässern und schauen, was passiert. Die können jetzt erstmal noch mindestens zwei Wochen im Wasser schwimmen, bevor es richtig ernst wird.

Hat evtl. sonst noch jemand eine Empfehlung für mich zu den oben gestellten Fragen?

Viele Grüße
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Fishfan » 26 Feb 2014 09:16
Hi Lutz,
ich kenne deine Vorfreude und nicht nur ich sehr gut :D
Ich wollte nur mal noch kurz erwähnen das du ja ein echt extrem hartes Ausgangswasser hast, darum auf jeden
Fall Soli !!! Ich habe auch das Advanced und bin damit sehr zufrieden jetzt seid gut 1jahr in Betrieb, es ist sehr Anfänger freundlich ! So das war es was ich mitteilen wollte dir nun weiterhin viel Spaß beim planen .
Lg stefan
Fishfan
Posts: 539
Joined: 23 Jan 2013 21:31
Feedback: 5 (100%)
Postby Lutzl » 26 Feb 2014 20:35
Hallo Stefan,

liest du das etwa zwischen den Zeilen? :shock: Die Vorfreude ist tatsächlich ziemlich groß!! Wenn man Abends mit Gedanken rund um den Start ins Bett geht und morgen mit Ideen für das Layout aufwacht, hat es einen glaub ich gepackt :D Irgendwie hält dieser Zustand mittlerweile schon ganz schön lange an und ich muss aufpassen, dass ich die anderen Dinge, die man so um die Ohren hat, nicht vernachlässige :lol: Gestern ist die daytime Cluster gekommen und :paket: und hat ihren Teil dazu beigetragen ;) Es ist schön, wenn man ein Projekt aufsetzt, detailliert plant und dann langsam Stück für Stück Realität daraus wird :thumbs:

Aber kurz zu deinem Hinweis: Mein Ausgangswasser ist tatsächlich ziemlich hart, allerdings wird das durch die Entkalkungsanlage auf (meiner Meinung nach) annehmbare 7°dh herunter reguliert...deswegen auch die Frage, ob die Kalksteine aus dem heimischen Wald hier Probleme machen könnten...? Soil ist in jedem Fall fest eingeplant und wird auch verwendet.

Viele Grüße
Lutz
Viele Grüße
Lutz

Path to Tongshanjiabu
_______________________________________________________________________________________________

.."Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die den Wert des Lebens ausmachen. - Bilde dich selbst! Und dann wirke auf andere durch das, was du bist!..."

(Wilhelm von Humboldt 1767-1835)
User avatar
Lutzl
Posts: 105
Joined: 19 Sep 2012 19:44
Feedback: 0 (0%)
141 posts • Page 2 of 10
Related topics Replies Views Last post
Mangrovenscape - Meinungen und Fragen
Attachment(s) by KleineEule » 20 Apr 2019 19:17
2 396 by aquamatti View the latest post
20 Apr 2019 21:44
Fragen zu 72l Aquascape
by Paulsa » 31 Dec 2010 01:02
1 875 by Doc Holliday View the latest post
31 Dec 2010 01:40
Sayuri's Aquascape und Fragen
by Sayuri » 07 Jun 2016 09:28
4 633 by Sayuri View the latest post
15 Jun 2016 20:07
Aquascape-Neuling mit vielen Fragen
Attachment(s) by huetter87 » 24 Oct 2011 18:56
20 1784 by Atreju View the latest post
02 Nov 2011 14:30
Fragen zu Startup Aquascape 200L
by sityboy » 05 Jan 2012 13:42
1 668 by sityboy View the latest post
06 Jan 2012 08:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest