Post Reply
141 posts • Page 10 of 10
Postby nik » 25 Aug 2016 07:08
Hallo Lutz,

Austauscherharze sind das alle, aber mit Unterschieden. Das Harz für den Neutralaustausch ist mit Na beladen, wird mit Salz, d.h. NaCl regeneriert und tauscht vor allem Ca und Mg gegen Na aus. Die Leitfähigkeit bleibt unverändert hoch.

Vielleicht kennst du übliche Vollentsalzer mit einer Säule Kationenharz und einer Säule Anionenharz, die werden mit Salzsäure (HCL) und Natronlauge (NaOH) regeneriert und das Kat-Harz ist dann mit H+ beladen, das Anionen-Harz mit OH-. Es werden vorhandene Kationen gegen H+ und (die allermeisten) Anionen gegen OH- getauscht. Das ergibt ein sehr mineralarmes Wasser und aus den "eingetauschten" H+ und OH- wird H2O. Sehr elegant. Ein sehr weiches Wasser mit schwachen Säuren, vor allem Kohlen- und Kieselsäure

Beim Mischbett sind Kat- und Anionen-Harz gemischt in einer Säule, was günstiger für den Austauschprozess ist. Es ergibt ein Wasser <1 Microsiemens/cm. Da ist alles raus. Nachteil ist, man kann es nicht selbst regenerieren, da man die Harze nicht trennen kann. Diese Harze gibt es regeneriert, im Austausch.

Wenn ich solch einen Anbieter lokal finde, dann mache ich das. Ganz billig ist das nicht, kommt aber meiner Bequemlichkeit sehr entgegen. Die Regeneriererei üblicher 2-Säulen VEA (Vollentsalzungsanlagen) ist unangenehm, dann lieber UO. Das ist pflegeleicht.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7269
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Rio-Negro » 25 Aug 2016 09:02
Nik hat eigentlich alles gesagt. Ich hatte bei mir jedoch im Leitungswasser so viel Kieselsäure, dass es die UOA nicht restlos entfernt hat was mir Probleme bereitet hat. Habe aber neben SW auch Meerwasser. Ich hatte dann überlegt ein Mischbett nachzuschalten, mich dann aber für einen 2 Säulen VE entschieden.
Möchte ich nicht mehr missen. Ich lagere mein Wasser in 5l Dest. Kanistern. Deswegen brauche ich eine rel. hohe Stundenleistung da ich alle 2 Wochen die Vorräte auffülle und es mir mit Osmose zu lange dauern würde. Bei 5l kannst die ja nicht einfach mal über Nacht laufen lassen. Bussi
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby MarWin » 25 Aug 2016 11:02
Hi Lutz,

Funktion und Ergebnis ist oben sehr gut beschrieben, ich kann dir
Aus meiner Erfahrung sagen das ich bei miesem Leitungswasser 21dgh mit der 5l Kartusche ca. 300-400 l Wasser aufbereiten kann ohne das der leitwertmesser in den roten Bereich von 15-20 microsiemens/cm kommt .
Die Kartusche kann ich zum Apothekenhandel senden und bekomme für 30€eine regenerierte im Tausch.


Mit freundlichen Grüßen
Marcus



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Marcus Winter
OWL (Lipper sind Schotten die wegen Geiz ausgewiesen wurden)
User avatar
MarWin
Posts: 127
Joined: 01 Feb 2016 07:53
Location: Kalletal
Feedback: 0 (0%)
Postby Rio-Negro » 25 Aug 2016 12:23
@Marcus

Rechne mal was dir der Liter Wasser kostet.

2x5l VE ca 220€ bei mir GH 18 etwa 1200l pro Zyklus plus Ca. 5€ Wasser all inkl.
Die Regeneration kostet etwa 15-20€ je nach Chemikalienpreis.

Oder Osmoseanlage ca. 70€ hält einige 1000l die ist selbst mit Abwasser immer noch sehr günstig und einfach zum Bedienen.
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby MarWin » 26 Aug 2016 09:13
Hi Rio-negro,

Ausrechnen darf jeder für sich ich habe lediglich meine gemachten Erfahrungen beschrieben, ich habe ausdrücklich nicht geschrieben nimm Mischbettharze oder nimm unbedingt Umkehrosmose , das was ich hier schreibe ist nun mal meine Erfahrung , ich hatte mal eine Umkehrosmose und war nicht glücklich, mich nervte das Abwasser , und das man nun mal das Ausgangswasser durch messen kontrollieren muss. Ich persönlich finde den Leitwertmesser einfach top der sagt klar und deutlich was los ist. Das ist aber auch nur MEIN Empfinden das muss jeder für sich entscheiden, ich partizipiere auch nicht durch irgend eine Empfehlung. Ich selbst hatte beim Erwerb Glück der Leitwertmesser wird meist schon für 180€ verkauft. Also abwägen zwischen Preis, Ergebnis für das Becken und deine Vorlieben in der Handhabung sollten am Ende die Anschaffung auslösen.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Marcus Winter
OWL (Lipper sind Schotten die wegen Geiz ausgewiesen wurden)
User avatar
MarWin
Posts: 127
Joined: 01 Feb 2016 07:53
Location: Kalletal
Feedback: 0 (0%)
Postby Rio-Negro » 26 Aug 2016 10:20
Nix für ungut. Ich wollte nur einen Vergleich aufzeigen. Ich habe UOA ja auch wieder aufgegeben und bin auf VE gewechselt. Letzten Endes ist wahrscheinlich der Preis fast egal, solange es für denjenigen praktikabel ist. Noch dazu brauche ich rel. große Mengen an VE Wasser, weswegen ich deine Lösung etwas skeptisch betrachtet habe da mir 1x im Monat 30€ zu viel wären.
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
141 posts • Page 10 of 10
Related topics Replies Views Last post
Mangrovenscape - Meinungen und Fragen
Attachment(s) by KleineEule » 20 Apr 2019 19:17
2 388 by aquamatti View the latest post
20 Apr 2019 21:44
Fragen zu 72l Aquascape
by Paulsa » 31 Dec 2010 01:02
1 866 by Doc Holliday View the latest post
31 Dec 2010 01:40
Sayuri's Aquascape und Fragen
by Sayuri » 07 Jun 2016 09:28
4 624 by Sayuri View the latest post
15 Jun 2016 20:07
Aquascape-Neuling mit vielen Fragen
Attachment(s) by huetter87 » 24 Oct 2011 18:56
20 1766 by Atreju View the latest post
02 Nov 2011 14:30
Fragen zu Startup Aquascape 200L
by sityboy » 05 Jan 2012 13:42
1 661 by sityboy View the latest post
06 Jan 2012 08:23

Who is online

Users browsing this forum: Weizendoktor and 3 guests