Post Reply
85 posts • Page 2 of 6
Postby Henning » 25 Apr 2010 18:59
Hallo Martin,

zu deinem Becken:
Ich würd nicht soo viele Anubien nehmen. Sie wachsen nicht schnell und würden unter mehr Licht besser gedeihen.
Zu dem Aquarium:
Wie du siehts, ist er sehr stark bepflanzt und das es dann auch noch bis in den letzten Trieb wächst, verdankt man viel Licht.
Du solltest vielleicht auch erstmal ALLE DINGE DIE DU BRAUCHST beisammen haben und dir dann Gedanken machen vielleicht das Layout 1-2 Tage TROCKEN stehen lassen und auf dich wirken lassen !

Mein Vorschlag wäre:
Vordergrund: Mariselia spec.
Eleocharis acicularis/ parvula verlangt auch nicht sooo viel Licht und wächst zu einem schönen Rasen.
Oder Javamoos welches du auf Schieferplatten oder Gitter aufbindest.

Mittelgrund: Vielleicht Javafarn oder Javamoos auf Holz gebunden
Cryptocorynen möglichst die grünen, denn je rötlicher sie werden desto mehr Licht wollen sie !
hier könntest du auch eine Art Anubien platzieren

Hintergrund: Rotala spec. Green
Valisneria spiralis sollte auch gehen
Hygrophila difformis
Ceratopteris thalictroides

Und wie Marcel schon mehrmals erwähnte an netter Abschluss am Ende deiner Post´s wäre toll.
Sehr Praktisch dafür ist die Signatur. Diese kannst du erstellen indem du folgenden Schritten folgst:

- => Profil
- => Signatur ändern
- => Signatur Text eingeben
- => Absenden
Nun kannst du diesen jedensmal aktivieren nachdem du was geschrieben hast, indem du unter dem Schreibfenster unter Optionen ein Häckchen bei SIGNATUR ANHÄNGEN machst => FERTIG

Schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche,
Gruß Henning
User avatar
Henning
Posts: 428
Joined: 02 Sep 2007 06:26
Location: Hage
Feedback: 10 (100%)
Postby der amateur » 25 Apr 2010 19:28
hi,
danke für die Antwort. Erstmal zu Anubien: die gedeihen nicht alle unter Licht gut, im gegenteil, manche gehen unter zu viel Licht sogar ein! Du machst einen super vorschlag, aber ich finde, vallisneria spiralis und javafarn, sowie javamoos passen net so gut in so ein Becken, das auf dem Bild gefällt mir seeehr gut, und ich möchte etwas, was fast genauso aussieht, bzw. mit den gleichen Pflanzen, ausser den roten und ein trockenes Layout hab ich schon


mfG. Martin
mfG. Martin
User avatar
der amateur
Posts: 190
Joined: 24 Apr 2010 18:57
Location: Großkrotzenburg
Feedback: 0 (0%)
Postby HanSolo78 » 26 Apr 2010 08:52
Hallo Martin!

Du solltest deine Wünsche an ein Naturaquarium eher deinen Voraussetzungen in deinem Aq anpassen.

Pflanzen in der Art und Weise nach bestimmtem Layout zu halten und so schön wachsen zu lassen ist nicht einfach. Zum Beginn würde ich dir dringend raten mit einfacheren Pflanzen zu beginnen, die bei dir wachsen würden. Schau in unsere Pflanzendatenbank, dort kannst du einiges an Wissen für möglich Pflanzen bekommen.
Die meisten Aq Pflanzen aus Naturaquarien benötigen gutes Licht über 0,5W/L, eine regelmäßige Co2 Versorgung, regelmäßige Düngung und wohl am Wichtigsten.. viel Erfahrung.

Du könntest dir zwar die Pflanzen holen, die auf dem Aq von Heimrich zu sehen sind, aber was bringt es dir, wenn du dafür 50€ ausgibst, dann aber alle Pflanzen aufgrund deiner schlechten Bedingungen eingehen?

Pass die Pflanzen an und du kannst auch mit deinen Voraussetzungen ein schönes Naturaquarium gestalten.
Gruß
Gunnar

Mein Becken
HanSolo78
Posts: 135
Joined: 26 Jun 2008 18:10
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
Postby der amateur » 26 Apr 2010 15:30
hi,
ich habe einen etwas einfacheresn Bepflanzungsplan ertsellt:
anubias gracilis
grüne cabombas (wahrscheinlich riesenwassernixe)
braune cabombas
normales perlkraut für den Vordergrund (werd ich schneiden, wird auch als Randbepflanzung im Vordergrund benutzt)
anubias barteri nana bonsei
vallisneria nana
anubias coffeefolia
irgendeine hygrophila art, die ihr Blätter nicht verliert, wenn sie die Wasseroberfläche erreicht und nicht rote Blätter hat und pflegeleicht ist, aber es müssen zwei verschiedene Arten sein, die eine darf nicht höher wachsen als 15cm, oder beide müssen sich unterscheiden
indischer Wasserstern
mfG. Martin
User avatar
der amateur
Posts: 190
Joined: 24 Apr 2010 18:57
Location: Großkrotzenburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 26 Apr 2010 15:46
Hi,

also die ganzen Pflanzen passen niemals in ein 54l Becken. Allein die coffeefolia sprengt so ein Becken recht flott ;).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby der amateur » 26 Apr 2010 19:23
hi,
könnt ich so vielleicht mein 180er bepflanzen? aber dann ohne co²...
allerdings bin ich mir nicht sicher, was die dann kosten, weil ja viel mehr rein muss, allerdings wird meine echinodorus bleheri, die crinum natans, die anubias barteri und der wasserkelch ins kleine becken müssen, oder da bleiben
mfG. Martin
User avatar
der amateur
Posts: 190
Joined: 24 Apr 2010 18:57
Location: Großkrotzenburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 27 Apr 2010 06:57
Verabschiede dich mal von deinem Plan ein zugewuchertes Aquarium ohne CO2 betreiben zu wollen.
Es gibt zwar Setups ohne CO2 (http://www.aquaticquotient.com/forum/sh ... hp?t=13623) aber die setzen auch entsprechende Pflanzen voraus. Wenn du dir kein CO2 zulegen willst (zumindest mit Hefegärung), dann überweis das Geld für die Pflanzen lieber auf mein Konto. :wink:
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Anja » 27 Apr 2010 07:18
Hallo,

ich habe einige Aquarien ohne Co2. Das kann hervorragend funktionieren.
Dazu braucht man auf jedenfall die richtigen Pflanzen.
Von Bodendeckern a la Perlkraut, Glosso, Utricularia graminifolia würde ich mich da schon mal direkt verabschieden.
Tolle Alternativen für solch ein Aquarium findet man bei Helanthium (ehemals Echinodorus).
Bei mir klappt es super mit Helanthium tenellum und der noch nicht näher bestimmten "Echinodorus magdalensis" von Holger.
Beide Arten werden nicht so hoch und wachsen auch ohne Co2 und massig Licht gut.
Für Standard 54L Aquarien in meinen Augen die beste Lösung, wenn man einen Bodendecker für den vorderen Bereich sucht.
Marsilea toleriert zwar wenig Licht, wächst bei mir aber leider suuuuper langsam.
So große Pflanzen wie Crinum natans und Echinodorus bleheri passen da allerdings nicht rein. Diese werden eindeutig zu groß.
Cabomba sehen unter wenig Licht echt bescheiden aus. Die Internodienabstände sind wirklich enorm. Cabomba würde ich nur in Aquarien setzen mit viel Licht drüber.

Im Anhang mal ein Foto von einem meiner 54er Aquas. Ohne Co2, ohne Filter, mit geringem Besatz und einer 865er Röhre ohne Reflektor. Eigentlich ein "Zwischenhälterungsaquarium", welches sich aber toll entwickelt hat.

Attachments

Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
Postby Gast » 27 Apr 2010 08:22
Sag ich ja, für ein non co2 setup benötigt man die richtigen Pflanen. Zu dem tenellum hab ich ihm ja auch schon geraten.
Schönes becken übrigens, wobei mich das eher an ein Holländisches Pflanzenbecken erinnert.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby der amateur » 27 Apr 2010 13:15
hi,
haben im großen Becken 2x 100w Röhren, d.h. über 1w/l, das ist glaub ich schonmal gut...
Fische sind auch drinnen, produzieren eigentlich auch recht viel co². Aber warum soll ich Perlkraut vergessen, wenn ich helanthium-Arten halten kann??? Naja, die Fische betreiben doch schon recht viel VErdauung, da sollte das bezüglich der Nitrat und co² Werte glaub ich erstmal kein Problem sein. Erstmal...
Aber ich bitte um weitere Komentare des Vorschlags:
anubias gracilis
grüne cabombas (wahrscheinlich riesenwassernixe)
braune cabombas
normales perlkraut für den Vordergrund (werd ich schneiden, wird auch als Randbepflanzung im Vordergrund benutzt)
anubias barteri nana bonsei
vallisneria nana
anubias coffeefolia

bei wunsch kann ich hier mal meinen Vorschlag vom Papier reinscannen
mfG. der amateur
mfG. Martin
User avatar
der amateur
Posts: 190
Joined: 24 Apr 2010 18:57
Location: Großkrotzenburg
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcelD » 27 Apr 2010 14:05
Hallo Martin,

du scheinst reichlich beratungsresistent zu sein... :roll: :D

Die Leute, die dir hier antworten, tun das gerne... sie tun dies, um dir zu helfen. Und sie wissen, wovon sie schreiben. Wenn du ihre Ratschläge nicht einsiehst oder nicht wahrhaben möchtest, dann mach' es doch bitte einfach so, wie du denkst und gut ist's. Aber eröffne dann bitte keinen Thread "Hilfe, ich bin auf die Nase gefallen!". :wink:


Außerdem möchte ich dich jetzt ein letztes Mal darauf hinweisen:
MarcelD wrote:zuerst möchte ich dich bitten, eine Grußformel sowie deinen Namen unter alle deine Beiträge zu setzen. In deinem obigen Post ist dein Name zwar enthalten, in deinen anderen beiden aber leider nicht. Wir pflegen hier eine freundliche, persönliche Umgangsform. :wink:




Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby der amateur » 27 Apr 2010 14:34
hi,
mal sehen was ich mache, ich glaub die nächsten Wochen werde ich einfach mals Internet durchwühlen und versuchen einen Vorschlag ohne co² zu finden

mfG. Martin
mfG. Martin
User avatar
der amateur
Posts: 190
Joined: 24 Apr 2010 18:57
Location: Großkrotzenburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 27 Apr 2010 15:28
Wenn du 2 x100W röhren übers becken hängst brauchst du pro Liter 25 Fische um genug CO2 für Pflanzen zu haben. Glaub mir, ne CO2 Anlage ist günstiger.

Aber ich glaub Marcel hat eh recht.. :D
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby pogona » 27 Apr 2010 15:42
100W Röhren? Sind aber weder T5 noch T8, oder? Bei einem 180l Becken?

Ausreichende CO2 Produktion durch die Fische würde ich wie Daniel ausschließen. Die Fische tragen maximal zur Makro-Düngung bei...

An deiner Stelle würde ich erstmal mit wirklich einfachen Pflanzen Erfahrungen sammeln. Bio CO2 von Denn****. Kostet nicht die Welt... Auch wenn einen das auf Dauer nicht zufrieden stellen wird. Wasserwerte vom Wasserversorger in Erfahrung bringen und die nötigen Dünger organisieren. Dann sollte das Budget schon an die Grenzen kommen...

Trotzdem viel Erfolg.
mfg Robin
pogona
Posts: 242
Joined: 28 Oct 2009 08:32
Location: Jena
Feedback: 3 (100%)
Postby der amateur » 27 Apr 2010 16:06
hi,
besonder was finde ich nciht im Internet. Aber beratungsresistent bin ich nicht, ich glaub so ganz versteh ich nicht was ihr für Vorschläge macht... Ja, meine Bepflanzungsvorschläge sind beschi**en, aber eine co² Anlage werd ich nicht kaufen, das steht fest. Aber ich bastel mi8r vielleicht eine Bio-co² Anlage. Wenn ihr so lieb wärt und eure Bepflanzungsvorschläge mit allen beinhalteten Namen bitte einfach auflisten könntet, wenn ihr Vorschläge macht? Ich glaube, dann versteh ich besser

mfG. Martin
mfG. Martin
User avatar
der amateur
Posts: 190
Joined: 24 Apr 2010 18:57
Location: Großkrotzenburg
Feedback: 0 (0%)
85 posts • Page 2 of 6
Related topics Replies Views Last post
anfänger braucht rat
by elnapo » 14 Aug 2008 20:22
7 1000 by elnapo View the latest post
17 Aug 2008 17:47
Hilfe für Anfänger
by Stefan79 » 20 Sep 2008 12:42
8 1231 by Stefan79 View the latest post
21 Sep 2008 16:24
Aquascaping anfänger
Attachment(s) by oliver91 » 29 Mar 2011 15:14
9 1114 by oliver91 View the latest post
30 Mar 2011 18:45
Iwagumi no.1 (Anfänger)
Attachment(s) by bkay13 » 09 Aug 2012 22:17
4 806 by Kuro-Schio View the latest post
14 Aug 2012 21:19
Absoluter Anfänger!
Attachment(s) by consti » 18 Jul 2015 10:20
30 2138 by papaya01 View the latest post
17 Aug 2015 15:40

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest