Post Reply
81 posts • Page 2 of 6
Postby emphaser » 16 Dec 2010 22:41
Schwer schwer. Ich denke das für meinen kleinen viele möglichst bunte fische am schönsten wären. Jetzt muss das ganze nur in ein aquascape Konzept gepackt werden. Wer hilft mir dabei? ;-)
emphaser
Posts: 388
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby emphaser » 17 Dec 2010 08:56
Keiner ? ;-)
emphaser
Posts: 388
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Krypto » 17 Dec 2010 09:25
Moin Mathes!

emphaser wrote:Keiner ?


Doch, ich helfe dir gerne... :mrgreen: dafür bräuchte man aber mal deine Grundvorstellung, was das Layout etc. angeht.

Was willst du genau machen? Willst du mit Steinen und Wurzeln arbeiten, nur mit Steinen, nur mit Wurzeln? Welche Pflanzen hast du dir ausgesucht? Wie soll dein endgültiger Besatz nun aussehen? Barsche? Schwarmfisch? Daran sollte man das Layout auch ein wenig anpassen. Und, und, und...

So, und nun kommst du. :D

Viele Grüße,

Thomas
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby sockz » 17 Dec 2010 13:40
Krypto wrote:Also die von dir favorisierten Barsche sind sehr revierbildend. Da würde ich in dem kleinen Becken eher auf weiteren Besatz wie Schwarmfische verzichten. Dann eher nur einen Schwarm ohne Barsche... :D

Bei dem Borelli kannst du eher noch ein paar Artgenossen dazu pflegen.

Der Kakadu ist eher als Päärchen ausreichend, aber wie gesagt auch eigentlich nicht für 54 Liter geeignet.

Gruß,

Thomas


Häufig ist jedoch auch zu lesen, dass es förderlich ist einen Schwarm zu einem einzelnen Paar Zwergbuntbarsche zu setzen. Da es dazu kommen kann, dass das Männchen seinen Fokus nur auf das Weibchen legt und dies häufig umherscheucht. Ein Schwarm kann da oft Abhilfe schaffen und den Barsch ein wenig beschäftigen. Außerdem ist es förderlich für die Brutpflege der Tiere wenn es potenzielle Feinde im Becken gibt, die eine Gefahr für die Brut darstellen könnten. Ich würde also tendenziell einen Schwarmfisch nicht ausschließen, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die Fische nicht ins Maul der Barsche passen ;)

Grüße
Max
sockz
Posts: 13
Joined: 24 Mar 2009 22:49
Feedback: 1 (100%)
Postby emphaser » 17 Dec 2010 15:46
Danke Jungs. Schreib gerade vom Handy deshalb kommt die längere Antwort wenn ich zuhause bin.
Das mit dem barsch und dem kleinen schwarm wäre perfekt. Welcher schwarmfisch käme denn für das be'ken in frage?
emphaser
Posts: 388
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby emphaser » 17 Dec 2010 22:37
Leider schaffe ich es heute nicht mehr an den pc. Über eine Antwort würde ich mich trotzdem freuen. Gehen wir mal von 54 Litern aus. Und einem paar barsche. Welcher schwarmfisch wäre möglich und in welcher Anzahl?
emphaser
Posts: 388
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Krypto » 18 Dec 2010 18:22
Hi Mathes!

Also wenn, dann einen friedlichen Salmlerschwarm. Vielleicht den Schmucksalmler (Hyphessobrycon bentosi) im kleinen Schwarm (bei 54 Litern vielleicht 10 Tiere - weniger aber eher nicht). Die habe ich auch schon mit kleinen Buntbarschen zusammen gesehen. Sehen nett aus, bevorzugen auch weicheres, leicht saures Wasser.

Gruß,

Thomas
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby emphaser » 18 Dec 2010 20:10
Danke für den Tip. Wäre der Schmucksalmler denn der einzige der von Größe und Verhalten her bei diesen Platzverhältnissen gepflegt werden kann?!

Und da ich für die Fische ja leicht saures Wasser benötige habe ich noch eine Frage. Fallen als Hardscape Steine vollkommen raus?! Und hat einer einen Link zu einem Becken was solche Tiere beinhaltet`? Würde gerne ein paar Inspirationen haben. Ich gebe zu, das ich momentan noch sehr unbedarft bin was Pflanzenbesatz und Wurzeln oder Moose oder Steine angeht :-(


Mfg Mathes
emphaser
Posts: 388
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Krypto » 18 Dec 2010 21:26
Hallo Mathes!

Ne, das ist sicher nicht der einzige Schwarmfisch, den man dazu setzen könnte. Ich denke, es gehen viele, friedliche Salmlerarten. Sag uns doch mal, was dir gefällt, dann können wir sagen, ob das geht, oder nicht. Jetzt hier ins Blaue irgendwelche Vorschläge zu machen, würde auf Dauer den Rahmen sprengen. Es gibt sicher hunderte Fische, die man evtl. dazu setzen könnte... :D

Es gibt wie gesagt auch Steine, die das Wasser nicht aufhärten. So ganz ohne Steine brauchst du also nicht zu arbeiten.

Hab hier mal ein paar Vorschläge (hab 'n bissl am PC gebastelt... :D ):

Das nackte Hardscape


Vordergrundbepflanzung bspw. mit Hemianthus callitrichioides Cuba und Pogostemon helferi


Weitere Mittel- und Hintergrundbepflanzung bspw. mit Staurogyne repens, Mayaca fluviatilis, rechts vielleicht noch Didiplis diandra oder Pogostemon stellatus, eine kleine Wurzel mit Microsorum pteropus Narrow...


Diese Bepflanzung ist teilweise allerdings zu "fein" für die Haltung von Barschen... sorry, bin nicht so der "Barschfan"... :mrgreen:

Es gibt da TAUSENDE Möglichkeiten...

Deswegen, sag uns, welche Vorstellungen DU so hast... :bier:

Gruß,

Thomas
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby emphaser » 18 Dec 2010 21:34
Wow, danke für deine Hilfe. Zu den Fischen können wir ja zu einem späteren Zeitpunkt nochmal kommen. ;-) Was fest steht ist bisher folgendes.

1. Es wird ein Innenfilter sein (welcher mal schauen) Was könnt ihr empfehlen?
2. Bio-CO2 wirds von JBL geben das Bio Flora 80 (sollte reichen oder?)
3. So in etwa wie dein PC-Steinaufbau sollte der spätere auch sein! Welche Steine gehen da?

Mfg Mathes
emphaser
Posts: 388
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Krypto » 18 Dec 2010 21:41
Nabend!

emphaser wrote:1. Es wird ein Innenfilter sein (welcher mal schauen) Was könnt ihr empfehlen?


Nö, so adhoc jetzt nicht. Vielleicht postet jemand was brauchbares? Ansonsten einfach mal unter www.zooplus.de stöbern. Da gibts auch Kundenmeinungen zu den Produkten.

emphaser wrote:2. Bio-CO2 wirds von JBL geben das Bio Flora 80 (sollte reichen oder?)


Ja, reicht. Da kannst du locker 54 Liter mit "befeuern". Kostet wenig, und reicht für den Anfang.

emphaser wrote:3. So in etwa wie dein PC-Steinaufbau sollte der spätere auch sein! Welche Steine gehen da?


Also die Steine auf dem Foto sind denke ich Mantensteine oder Seegebirge. Wenig aufhärtend wäre aber eher versteinertes Laub oder ähnliches. Vielleicht würde auch Lavagestein gehen.

Gruß,

Thomas
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby emphaser » 18 Dec 2010 22:17
Macht es Sinn einen innenfilter zu nehmen der mit biologischem Filtermedium betrieben wird zu nehmen? Und ein heizstab sollte schon drin bleiben? Gibt es das versteinerte Laub auch in solchen Größen?
emphaser
Posts: 388
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby emphaser » 19 Dec 2010 17:57
Kann mir jemand sagen, ob es das versteinerte Laub auch in großen Größen gibt?

Desweiteren stehe ich momentan vor der Frage, welchen Innenfilter ich benutzen soll. Momentan läuft in dem Becken ein El*te St*ngray und mit dem bin ich persönlich alles andere als zufrieden.
Da ich gerne weiches leicht saures Wasser hätte, was zu Zwergbuntbarschen und einem kleinen Schwarm Salmlern passt. Würde ich gerne eure Erfahrungen zum Thema Innenfilter hören? Welche sind gut. Welche kann man evtl. individuell mit Filtermaterial bestücken und welche sind nicht sooo riesig, das sie sich leicht verstecken lassen?


Mfg Mathes
emphaser
Posts: 388
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Rotbarsch » 19 Dec 2010 19:20
Hallo Mathes,

ich würde dir gerne vom innenfilter abraten, kenne aber dein budget nicht. reicht es nicht für einen kleinen außenfilter?
wenn unbedingt innenfilter, dann einen aus der jbl i-serie. die sind zwar keine biologischen wunderwaffen, aber optisch (und das spielt ja hier eine große rolle) ganz brauchbar.
dennoch: für einen kleinen außenfilter musst du nur wenig mehr hinlegen. und für noch ein paar euro mehr bekommst du den eheim 2032. der hat werkseitig absperrventile.
Es grüßt
Hans-Gerold
Rotbarsch
Posts: 3
Joined: 15 Dec 2010 20:29
Feedback: 0 (0%)
Postby emphaser » 19 Dec 2010 19:45
Das Budget ist bei der Sache nicht die entscheidene Rolle. Das Becken steht im Kinderzimmer und mein Sohn ist 6 Jahre alt. Ich traue ihm viel zu. Aber er ist eben ein Kind. Und da wird gespielt, getobt etc. Das ist auch der Grund wieso ich das Becken nicht "oben ohne" betreibe. Und bei einem Aussenfilter würden halt wieder Schläuche gefüllt mit Wasser aus dem Aquarium nach außen geführt werden. Das ist ganz schön heikel.... oder sehe ich das falsch?


Mfg Mathes
emphaser
Posts: 388
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
81 posts • Page 2 of 6
Related topics Replies Views Last post
Mein erste Aquascape im 76 liter Cube
by Lukas90 » 01 Jun 2019 20:01
0 407 by Lukas90 View the latest post
01 Jun 2019 20:01
Aquascape Vol. I
Attachment(s) by Natural » 28 Nov 2010 23:15
43 5088 by Natural View the latest post
13 Jan 2011 18:14
84l - Aquascape
Attachment(s) by Bast-ey. » 24 Jan 2012 13:07
5 1393 by Bast-ey. View the latest post
28 Jan 2012 01:36
Aquascape Chile
Attachment(s) by ChrisLukhaup » 19 Sep 2010 21:45
9 1968 by Matz View the latest post
21 Feb 2011 14:12
Fragen zu 72l Aquascape
by Paulsa » 31 Dec 2010 01:02
1 865 by Doc Holliday View the latest post
31 Dec 2010 01:40

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest