Post Reply
486 posts • Page 3 of 33
Postby aquapunk » 19 Feb 2014 22:55
Beim spazieren gehen habe ich heute ein ziemlich perfektes Stück Hardscape gefunden. Quasi einen kompletten gefällten Baum. Den könnte man perfekt in drei Teile trennen und hätte eine extrem gute Basis. Und einen Teil der einmal komplett durch Becken geht und sicher 60-100cm drüber hinaus ragt. Das würde zwar meinen kompletten Layout Plan umwerfen, aber was solls. Ich mach morgen mal Fotos wenn ich's schaffe.
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby HolgerB » 20 Feb 2014 00:33
Das ist mal ne Baustelle.... :shock:
und immer einen grünen daumen......
User avatar
HolgerB
Posts: 1411
Joined: 31 May 2009 17:37
Location: Kindelbrück
Feedback: 126 (98%)
Postby Rolf K » 20 Feb 2014 00:42
Hallo Matze,
sorry, aber jetzt schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken.

Da planst du ein Becken vom allerfeinsten, scheust keine Kosten und Mühen, kaufst das exotischste Zeugs, dazu die Technik vom Mars und denkst jetzt über 'Odenwälder Äste' nach. Nochmal sorry. :-/

Also, ich würde mir so einen Riesenast nicht ins Becken legen.
Was weißt du über die Dichte und Widerstandsfähigkeit des Holzes , - unter Wasser - , wie wird sich das Holz verhalten und was für eine ' Langzeitwirkung' hat diese Buche, Eiche, Fichte, Eibe oder wasweissichnichtnochalles auf dein Wasser???
Also, ich würde wirklich nur auf bewährtes 'Aquarienholz' zugreifen. Auch wenn es teurer ist.
Ich glaube, da sparst du am falschen Ende !!! ( und so ne deutsche Eiche sieht ja auch nix aus...)

Lieben Gruß
Rolf
Das Leben ist kein ruhiger Fluß
User avatar
Rolf K
Posts: 225
Joined: 02 Mar 2013 11:26
Location: Darmstadt
Feedback: 0 (0%)
Postby Rolf K » 20 Feb 2014 01:06
Matze,

....obwohl es dir ja aufs Sparen nicht ankommt...

Aber so ein schöner Ast in der Natur muß nicht gleich fürs Aquarium geeignet sein.
Klar gibts in unseren einheimischen Gewässern jede Menge Holz unter Wasser, und das funktioniert auch, aber das ist eben 'nur' ein See oder Teich, und nicht eine fragile Pfütze von Aquarium mit seinen eigenen Abläufen und auch all den exotischen WARMWASSER-Pflanzen !

Nochmal Gruß
Das Leben ist kein ruhiger Fluß
User avatar
Rolf K
Posts: 225
Joined: 02 Mar 2013 11:26
Location: Darmstadt
Feedback: 0 (0%)
Postby aquapunk » 20 Feb 2014 07:49
Hallo Rolf,

ich bin natürlich immer offen für Bedenken und Anregungen. Danke dafür.

Das Thema Holz ist natürlich nicht ohne. In einigen Punkten gebe ich dir da absolut recht. Aber wenn es um Holz aus dem Wald geht habe ich schon sehr viel gelesen, disskutiert und ausprobiert. Sowohl ich, als auch viele andere haben damit nur positive Erfahrungen. In meinem letzten Becken waren Apfeläste und zwar nicht wenig. Frisch geschnitten, ohne Probleme.

In meinem Laden hatte ich einen Hausteich, in dem war ein kompletter Baum versenkt. Im Teich schwammen Rochen und andere Sensibelchen, ebenfalls ohne Probleme.

Jede Mangrovenwurzel, Mopani- was auch immer Holz blutet im Aquarium erstmal aus. Mit Holz aus dem Wald ist das nichts anderes, außer, dass es wesentlich weniger Gerbstoffe freisetzt. Oder machst du dir sorgen um Bakterien und andere Dinge?

Ein Wasservolumen von (dank der neuen Filterbecken) über 3000l steckt doch einiges Weg. In der Einlaufphase wird selbstverständlich viel Wasser gewechselt. Also selbst, wenn irgendwas ins Wasser kommen sollte, wird das in der Anfangszeit hoffentlich so verdünnt, dass nix mehr passieren kann. Selbstverständlich wird das gesamte Holz vorher so gut es geht gereinigt etc.

Das Problem ist auch, dass man als Normalsterblicher an Hardscape in der Größe gar nicht ran kommt und es wenn, dann unbezahlbar ist.

Grüße
Matze
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby aquapunk » 20 Feb 2014 11:17
Eben kam der Anruf vom Aquarienbauer. Die Glasfirma hat Probleme bei der Herstellung der 19mm Bodenplatte. Ich hab schon öfter gehört, dass es bei großen Scheiben immer mal wieder Probleme gibt.

Wenn alles klappt bekommt mein Aquarienbauer das Glas am 29.2. Dann werden sofort alle notwendigen Löcher für Abläufe etc. gebohrt und das Becken wird am 4. / 5.3. hier verklebt. Dann kann ich zum Wochenende einrichten. Uiuiui! Ich musste heute morgen alles aus dem Dachboden räumen, Becken, große Plastikgefäße etc. da sich gestern Abend die Handwerker für heute früh angekündigt haben. Jetzt habe ich das komplette Chaos im Wohnzimmer - bis eben Ende erste März Woche. Aaaaargh.

Dafür wird heute der Unterbau komplett verputzt, dann kann ich die Filterbecken platzieren und sogar schon mit einer kleinen Strömungspumpe und Garnelen in Betrieb nehmen. Biologie Ahoi!
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby aquapunk » 21 Feb 2014 17:29
Die Hardscape Frage habe ich jetzt geklärt. Es hätte noch diverse Optionen gegeben irgendwo was zu sammeln oder auszubuddeln. Ich habe mich aber letztenendes dafür entschieden Spiderwood zu bestellen. 22 Äste in allen Größen. Ein paar davon hab ich auch noch hier. Dann passt das.

Einige Pflanzen habe ich schon auf Mopani Holz aufgebunden. AAAAHHHHHH, Hölzer mischen geht ja gar nicht! Glücklicherweise ist das Mopani Holz von den aufgebundenen Pflanzen in der Zwischenzeit komplett überwuchert. Deswegen ist es ok.

Frage: Der hintere Teil des Beckens soll bis auf 15cm unter die Wasseroberfläche aufgeschüttet werden. Mit Soil geht das nicht, schlichtweg zu teuer. Kies: Zu schwer. EIne Schicht Styropor wird klappen, aber das bringt mir nur ein paar Zentimeter. Was wäre denn euer Vorschlag für ein gutes, am besten poröses Füllmaterial was nicht allzu viel wiegt und die Wasserwerte nicht beeinflusst? Porös weil ich dann ja quasi einen riesigen biologischen Filter direkt im Becken hätte. Bin für eure Vorschläge dankbar!
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby Töpfchenrutscher » 21 Feb 2014 17:35
Servus,

hab ich dich jetzt richtig verstanden und du willst das Becken in dem Kaliber bereits 3-4 Tage nach der Verklebung einrichten/befüllen :? :shocked:

Gruß
Stefan
Nur ein totes Cyanobakterium ist ein gutes Cyanobakterium!
Töpfchenrutscher
Posts: 34
Joined: 10 Mar 2012 10:31
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby lemming » 21 Feb 2014 17:39
Hallo,
Als Unterbau würde ich Lavastein nehmen . Leicht , neutral , günstig .
Grüße Andre
lemming
Posts: 104
Joined: 27 Oct 2009 17:02
Location: 07334 kamsdorf
Feedback: 25 (100%)
Postby Kevinacecombat » 21 Feb 2014 17:48
Hy Matze

Sie wäre es mit blähton als unterlage? Er ist zwar leichter wie Wasser aber man könnte ihn mit einer deckschicht kies o.ä abdecken. Er ist sehr leicht und billig.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Gruss
Kevin
-------------
***Mein Diskusscape***
User avatar
Kevinacecombat
Posts: 136
Joined: 12 Feb 2014 22:21
Feedback: 4 (100%)
Postby aquapunk » 21 Feb 2014 18:19
@stefan: Jo. Neues 2 Komponenten Silikon das wesentlich schneller durchtrocknet. Das ist nicht mehr auf Essig-Basis. Es verdampft lediglich noch Alkohol. Ich richte nach 3 Tagen ein, bepflanze an Tag 4 und 5 und befüllt wird dann in der Nacht zu Tag 6. Laut Hersteller und Erfahrungen des Aquarienbauers ist es nach 4 Tagen durchgetrocknet.

@andre: Ja, dacht ich auch schon. Muss ich mal noch ordern. Dann mach ich mir wohl XXL Powersand aus Lavabruch.

@kevin: Blähton in der Menge hat u.Ust zuviel Auftrieb. Und ich will keine bösen Überraschungen.
aquapunk
Posts: 688
Joined: 05 Nov 2012 15:42
Location: Wald-Michelbach
Feedback: 180 (100%)
Postby flatfile » 21 Feb 2014 19:13
Hi Matze!

aquapunk wrote:Blähton in der Menge hat u.Ust zuviel Auftrieb. Und ich will keine bösen Überraschungen.


...und unter Umständen einen nicht vorhersehbaren Gehalt an Flourid. Je nach Charge kann das variieren und man kennt Probleme damit aus der Innenraumbegrünung. Ausserdem schwimmt es und lagert zu Beginn größere Mengen an Phophat ein.

Beste Grüße
Konstantin
"Ableichen in der Welshölle"
User avatar
flatfile
Posts: 259
Joined: 16 Oct 2013 14:10
Location: Hintertaunus
Feedback: 41 (100%)
Postby Kevinacecombat » 22 Feb 2014 11:27
Oje, das war ja gar nichts :-/
Sorry...
Wie sieht es aus mit roten Backsteinen oder schalensteinen aus?


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Gruss
Kevin
-------------
***Mein Diskusscape***
User avatar
Kevinacecombat
Posts: 136
Joined: 12 Feb 2014 22:21
Feedback: 4 (100%)
Postby murks » 22 Feb 2014 12:06
Styropor lässt sich doch wunderbar mit Silikon kleben. ;) Für deine Wunschdicke einfach mehrere Platten aufeinander kleben.
Nur hat das ja auch sehr viel Auftrieb, so das du es gut festkleben musst.
Kannst es dir doch von den Aquarienbauern, direkt ins Becken kleben lassen.
nix
User avatar
murks
Posts: 29
Joined: 08 Feb 2007 08:53
Location: Planet Erde
Feedback: 0 (0%)
Postby Aqua-Style » 22 Feb 2014 12:19
Hi,

wie wäre es denn mit 10cm dicken Filtermatten (in PPI 30 oder 45)? Die sollten bei der Dicke doch aureichend stabil sein. Als Deckschicht kannst du dann ja noch Lavasteine, Kies, Blähton, Soil etc. verwenden.

Kannst ja mal über ebay oder google den Händler "60deville" anschreiben. Der gute Mann stellt auch Sonderformen her (hab da auch schon ein paar mal bestellt). Kannst ja gleich nach dickeren Matten/Blöcke fragen. Ob das für dich eine günstige Alternative ist, kann ich dir aber nicht beantworten. Für eine Matte in 200 x 100 x 10 cm darf man schon 120,- € hinlegen.

Schöne Grüße und viel Erfolg bei deinem Projekt
Normen
Aqua-Style
Posts: 28
Joined: 23 May 2009 12:52
Location: bei Berlin
Feedback: 9 (100%)
486 posts • Page 3 of 33
Related topics Replies Views Last post
240L Aqauscape Dokumentation
Attachment(s) by Topless » 19 Feb 2015 14:49
40 4522 by Frank2 View the latest post
01 Jun 2015 15:51
Dokumentation meines ersten Aquascapingversuchs
Attachment(s) by ramon_signer » 28 Apr 2014 16:28
3 772 by ramon_signer View the latest post
29 Apr 2014 08:55
Mein erstes Scape - Fragen und Dokumentation
Attachment(s) by MrBaenrae » 16 Jan 2016 14:55
27 1876 by MrBaenrae View the latest post
28 Feb 2016 08:17
Aquascape Vol. I
Attachment(s) by Natural » 28 Nov 2010 23:15
43 4710 by Natural View the latest post
13 Jan 2011 18:14
84l - Aquascape
Attachment(s) by Bast-ey. » 24 Jan 2012 13:07
5 1330 by Bast-ey. View the latest post
28 Jan 2012 01:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests