Post Reply
41 posts • Page 3 of 3
Postby Topless » 25 May 2015 21:53
Hi Leute,
heute mal ein kleines Update.

Einige Pflanzen wachsen gut, andere weniger gut. Das HCC wächst wenn überhaupt nur in Zeitlupe. Ich habe die Beleuchtungszeit auf 6 Stunden heruntergestellt. Nach einiger Zeit jede Woche im eine halbe Stunde erhöht, sodass ich nun wieder bei 8 Stunden bin. Zwischenzeitlich sah es ganz okay aus, aber mitlerweile breiten sich wieder Algen oder Pilze oder sowas in der Art im Becken und vor Allem auf dem Soil, auf den Steinen und zwischen den Pflanzen aus. Es legt sich wie ein Belag darüber und ich vermute, dass deshalb auch das HCC nicht so wirklich wächst.

In nicht allzu ferner Zukunft will ich endlich eine schwarze Rückwandfolie bestellen und anbringen, ein paar schöne Basalt- oder Lavasteine an den Übergang zwischen Sand und Soil setzen, damit sich das nicht auf Dauer vermischt und vor Allem möchte ich bald endlich mal Fische und vll auch Garnelen einziehen lassen, aber solange diese fädrige Plage im Becken wimmelt traue ich mich nicht da etwas reinzusetzen. Ich werde auch definitiv mehr HCC dazu kaufen und in die Zwischenräume setzen, ich glaube ich habe es etwas zu weit auseinander gepflanzt und auch vielleicht auch zu kleine Büschel genommen. Vielleicht bestelle ich dann noch eine weiter Pflanze, teilweise sieht es nämlich noch kahl aus. Die Hintergrundpflanze und das Moos wächst wie bekloppt, ist aber auch von dem Zeug befallen, sieht eklig aus... Weis jemand was das ist und vor Allem was man dagegen tun kann? Absaugen lässt sich das nur bedingt.



Gruß Henrik
Topless
Posts: 42
Joined: 01 Sep 2014 19:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Fishfan » 25 May 2015 22:17
Hi Henrik,
also das mit dem Pilz zeugt von einer noch nicht richtig funktionierenden Flora in deinem Becken . Ich würde mal die Werte Messen da den Nitritwert im Auge haben und wenn der passt würde ich ein Paare algenfressen ( Schnecken ) einsetzen und Amanos die kümmern sich um den Belag . Ansonsten Gedult das wird schon.
LG Stefan Ps: meine Beleuchtung ist nach 6 Monaten immer noch bei 71/2 Stunden nur mal so :smile:
Fishfan
Posts: 539
Joined: 23 Jan 2013 21:31
Feedback: 5 (100%)
Postby Topless » 28 May 2015 17:37
Heyho,

habe mir den Testlab Koffer von JBL besorgt und heute einige Tröpfchentests durchgeführt, um die Wasserwerte mal genau zu bestimmen.

Hier die Werte:

- KH = 3 °dKH
- pH = 6,7
- GH = 7 °dGH
- NH_4 = <0,05 mg/l
- NO_2 = <0,01 mg/l
- Cu = <0,1 mg/l
- O_2 = 8 mg/l
- NO_3 = 1-5 mg/l (war mir nicht sicher)
- PO_4 = <0,02 mg/l
- SiO_2 = 1,2 mg/l
- Fe = 0 mg/l
- Cl_2 = laut Streifentest, den ich hier noch habe 1,5 mg/l, aber die sollen ja nicht sehr genau sein...
- CO_2 = 18 mg/l (nicht laut Test, sondern laut Formel, ergibt sich aus KH und pH)
- CO_2 Dauertest zeigt grün an, bei 20mg/l Optimierung, scheint also plausibel.
Was für ein CO2 Wert ist nun eigentlich anzustreben? Ich lese oft von 30-40mg/l seien optimal, der nächste sagt NIEMALS mehr als 20mg/l. Ich bin etwas verwirrt in der Hinsicht.

Habe bei der Gelegenheit auch die Basiswerte meines 30 Liter Cubes gemessen, dieser läuft seit locker 6 Monaten einwandfrei (Red Fire Garnelen sind drin)

- KH = 5 °dKH
- pH = 7,2
- GH = 9 °dGH
- CO_2 = laut Rechnung 9,5 mg/l

Ich werde also vorerst die CO2 Zufuhr erhöhen und beobachten, wie es sich entwickelt. Ich mache jede Woche einen 50-60% Wasserwechsel in beiden Becken und Sauge Algen/Pilz so gut ab, wie es mir möglich ist.

Erklären diese Werte das stetige Algenwachstum, oder sind die Werte okay? Interessant finde ich ja auch, dass die Werte in beiden Becken doch deutlich verschieden sind, aber deshalb scheint ja auch das eine Becken zu laufen und das andere eher weniger :D

Gruß Henrik
Gruß Henrik
Topless
Posts: 42
Joined: 01 Sep 2014 19:17
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 28 May 2015 19:28
Hi Henrik,

ich weis nicht wie weit du im Thema bist aber ich würde dir raten bzw wenn mich jemand fragen würde was er mit so einen Becken in dem Zustand machen solle.

- algen so gut es geht entfernen + zu sehr befallende pflanzen entfernen
- großen wasserwechsel
- no3 auf 15-20 mg/l + po4 auf 1,5 mg/l ( auf Stoß düngen sprich einmal die Menge um auf die Zielwerte zukommen
- 1-2 tage später wenn das po4 nicht mehr nachweißbar ist fe auf 0,05 aufdüngen
- co2 test so das er ein schönes helles grün hat ( um die 20mg/l )
- beleuchtung auf 6 stunden lassen
- ggf Amanos , Geweihschnecken und ottos einsetzen

Dran bleiben und Geduld zeigen.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby Clemidrome » 29 May 2015 10:33
Hallo

Hab unter ähnlichen Bedingungen ähnliche Probleme und kann meinem Vorredner nur zustimmen...
Speziell was NO3 und PO4 angeht seit dem ich mit NPK die Werte gesteigert habe scheint es langsam besser zu werden...

Gruß Clemens
Clemidrome
Posts: 9
Joined: 23 Mar 2015 18:00
Feedback: 0 (0%)
Postby Topless » 29 May 2015 16:16
Hm, danke schonmal für eure Antworten, ich habe hier noch 2 Flaschen EasyLife EasyCarbo und ProFito rumfliegen, hilft mir das irgendwie weiter :D ?
Was meinst du mit Stoßdüngen? Heißt das ich soll bei 200 Liter Wasser 200 x 15mg, also 3g reinkippen?
Garnelen und Schnecken werde ich mir definitiv nächste Woche welche bestellen.

Gruß Henrik
Gruß Henrik
Topless
Posts: 42
Joined: 01 Sep 2014 19:17
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 29 May 2015 20:06
Hi Henrik,

ich habe hier noch 2 Flaschen EasyLife EasyCarbo und ProFito rumfliegen, hilft mir das irgendwie weiter :D ? Was meinst du mit Stoßdüngen? Heißt das ich soll bei 200 Liter Wasser 200 x 15mg, also 3g reinkippen?


Puh also so wie das klingt hast du dich noch gar nicht mit dem Thema Düngung befasst. Das ist ein wesentlicher Teil beim Aquascaping wenn man langfrstig Spaß und "Erfolg" haben will.

Ich rate dir lese dir das mal durch und versuche es zu verstehen. Ich weiss das ist für den Anfang eher schwer aber so versteht man das ganze.

http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/naehrstoffe/item/191-der-weg-zum-optimalen-d%C3%BCngesystem

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby Topless » 31 May 2015 12:20
Okay, jetzt verstehe ich das schon etwas besser, danke.

Das heißt ich werde mir den Mikro Basic Eisenvolldünger, Makro Spezial N (für tägliche Düngung) und Makro Basic NPK besorgen und mit der Düngung anfangen, vor Allem, da ich ja auch noch keine Fische/Wirbellose im Becken habe.
Zusätzlich habe ich die CO2 Zufuhr erhöht, habe die Beleuchtung wieder auf 6 Stunden reduziert und werde mir einige Amanogarnelen und Orange Track Schnecken (mit denen habe ich gute Erfahrungen gemacht) einsetzen.
Zusätzlich werde ich versuchen die Pflanzendichte noch etwas zu erhöhen, da es noch etwas kahl aussieht.
Sobald die Pflanzen dann etwas festgewachsen sind und der Algenwuchs nachlässt, werde ich endlich Fische einsetzen können.

P.S.: Ich habe mitlerweile eine schwarze Plottefolie am Aquarium angebracht, Bilder gibts beim nächsten Update. :thumbs:

Gruß Henrik
Gruß Henrik
Topless
Posts: 42
Joined: 01 Sep 2014 19:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 31 May 2015 12:46
Hallo Henrik

Ich habe schon das Gefühl, dass mein HCC an einigen Stellen eingeht, da es zu wenig Licht bekommt.


das hatten schon viele vor Dir auch und zusammen mit dem Dünger den Du da reinschüttest wirst Du einer von vielen sein dem die Kiste vor die Wand kracht. Grüne Scheiben oder grünes Wasser oder Grünalgenplagen sind bei Dir vorprogrammiert. Ich weiß nicht wie viele Leute sich ihre Becken schon wegen diesem HCC kaputtgemacht haben nur weil es anfangs zickt. Mir wird schon schlecht wenn ich nur HCC lese mittlerweile insb. bei Anfängern. In DEINEM - sprich für dieses Becke, Fall ist der Hinweis, das Licht zu reduzieren, absolut richtig das wird es aber nicht alleine retten.

Dein Becken ist toll gestaltet, sofern man diese Form des Scapings mag, mein Tipp - lies Dir die nächsten 2 Wochen die Augen hier quadratisch, nächtelange ggf... .

Sobald die Pflanzen dann etwas festgewachsen sind und der Algenwuchs nachlässt, werde ich endlich Fische einsetzen können.


Ich hoffe doch dass das Fische sind, die für ein derartiges Becken unter dieser Beleuchtung geeignet sind. Eine ganze Menge sind es nicht.

Gutgemeinte Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Topless » 31 May 2015 18:31
Hi Frank,
Frank2 wrote:das hatten schon viele vor Dir auch und zusammen mit dem Dünger den Du da reinschüttest wirst Du einer von vielen sein dem die Kiste vor die Wand kracht. Grüne Scheiben oder grünes Wasser oder Grünalgenplagen sind bei Dir vorprogrammiert. Ich weiß nicht wie viele Leute sich ihre Becken schon wegen diesem HCC kaputtgemacht haben nur weil es anfangs zickt.


was genau willst du mir damit sagen? Deine Antwort hilft mir relativ wenig weiter. Was rätst du mir denn? Das HCC komplett rauszureißen? Garnicht erst zu düngen? Anders zu düngen? Irgendwelche Maßnahmen die man einleiten sollte?

Frank2 wrote:Ich hoffe doch dass das Fische sind, die für ein derartiges Becken unter dieser Beleuchtung geeignet sind. Eine ganze Menge sind es nicht.


Was meinst du damit? Ich habe 108Watt T5 auf 240Liter, das sind 0,45W/L. 0,5 Soll wohl der idealwert sein, habe ich mir sagen lassen.
Gruß Henrik
Topless
Posts: 42
Joined: 01 Sep 2014 19:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 01 Jun 2015 15:51
Hallo Henrik

weiß Du was? Du hast vollkommen recht mit Deiner Kritik!

Ich habe mir die Bilder von Deinem schönen Becken angeschaut und iwie die Befürchtung dass die ganze liebe Mühe sich nicht in Wohlgefallen ausgehen wird.
Ich kann Dir bei Soil als Bodengrund leider nicht weiterhelfen da halte ich mich raus mit konkreten Empfehlungen. Fakt ist, und das ist an Deinen Beiträgen ersichtlich, dass Du aber im Halbdunkeln tappst und das nimmt fast nie ein gutes Ende. Daher der Rat Dich damit weiter intensiv zu befassen die nächste Zeit.
Zu Deinen Fragen:

- ich halte es für richtig NPK zu düngen bei Deinen Werten. Es wäre zudem wichtig zu wissen wie der K-wert ist und auch der Mg-Wert. Beides ebenso wichtige Stellschrauben.
Ich bin mir nicht sicher ober der Spezial N momentan der Richtige ist und nicht eher der KNO3 geeignet wäre, das hängt auch vom N03 Verbraucht ab ich vermute ihn aber bei der geringen Pflanzemasse nicht für sooooo hoch.
- auch die Mikrodüngung macht Sinn wobei es bei Dir nicht chlorotisch ausschaut ich würde da mal mit 1/3 beginnen.
Alles unter Vorbehalt des Soils .... .
C02 sollte 20 reichen bei Deinem Licht. Auch bei NPK sehe ich bei diesem Licht keine allzu hohen Zielwerte, das Becken tacktet anders wie eins mit 0,8 W/l. Viel bringt nicht immer viel. Ob eine Tagesdüngung sein muss? ich sehe das ehrlich gesagt nicht.... .

Das Licht ist vollkommen korrekt und auch für ein Gesellschaftsbecken angemessen. Ich würde keine Fische einsetzen die gedämpftes Licht bevorzugen (viele hohe/flutende Stengelpflanzen oder große Echis/ Schwimmplanzen oder eben schwache Beleuchtung benötigend) und auch keine für tendientiell verkrautete Becken. Da hat man dann keine Freunde dran, die Fische verhalten sich anders sind auf der Lichtflucht und verstecken sich fast den ganzen Tag. Man kann dem manchmal abhelfen durch sehr große Sückzahlen aber das will nun sicher nicht jeder... .

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
41 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
2560l Aquascape Dokumentation
Attachment(s) by aquapunk » 04 Feb 2014 18:26
485 58218 by p'stone View the latest post
25 Mar 2019 17:12
Dokumentation meines ersten Aquascapingversuchs
Attachment(s) by ramon_signer » 28 Apr 2014 16:28
3 785 by ramon_signer View the latest post
29 Apr 2014 08:55
Mein erstes Scape - Fragen und Dokumentation
Attachment(s) by MrBaenrae » 16 Jan 2016 14:55
27 1896 by MrBaenrae View the latest post
28 Feb 2016 08:17
Neuplanung 240L
Attachment(s) by xpate » 17 Nov 2011 23:23
2 589 by xpate View the latest post
18 Nov 2011 10:26
240l-Uferlandschaft
Attachment(s) by mephisto42 » 08 Dec 2011 23:06
16 2665 by mephisto42 View the latest post
31 Dec 2013 11:16

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests