Post Reply
54 posts • Page 4 of 4
Postby nik » 19 Jun 2010 21:40
Hi Jörn,

du wünschst dir eine Lösung die es nicht gibt. Wartest du auf eine Lösung die dir gefällt? An deinen Pinselalgen kann man das Nährstoffproblem sehen und zusätzlich liebt dein Antennenwels frischen Salat. Also ich bleibe jetzt mal ganz ruhig. ;)

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Finke3 » 20 Jun 2010 14:46
Hey Nik,

nee ich warte nicht auf eine Lösung die mir gefällt. Aber es muss doch noch einen anderen Weg geben außer das Becken wieder neu zu starten? Du sagst, dass man an meine Pinselalgen das Nährstoffproblem sieht. Was soll ich denn nun machen? Stellt mir doch einfach mal einen Düngeplan zusammen, vielleicht bekommen wir die ja gemeinsam noch in den Griff?
Ich meine es gibt dort doch noch viel schlimmere Becken dich ich eher neu aufsetzen würde......

Gruß

Jörn
Finke3
Posts: 45
Joined: 14 Nov 2009 10:29
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 20 Jun 2010 16:30
nik wrote:Hi Jörn,

in Bodenheizungen machen hier nur sehr wenige, ich weiß eigentlich niemanden. Meine Erfahrungen sind eindeutig, meine ist seinerzeit kaputt gegangen, ich habe es erst Monate später bemerkt, Unterschied gab es gar keinen. Ich denke, die kann man sich schenken, bzw. lässt sich anderweitig besser investieren.

Es gibt verschiedene Lösungen:

- Auch mit Kies und üppiger Filterung. Auch wenn man es so hinbekommen kann, ich halte davon wenig!
- Eine weitere Möglichkeit ist ADA soil. Da bin ich aber nur in engen Grenzen auskunftsfähig. Das ist ein komplettes System, wenn du dich dafür entscheidest, bekommst du in jedem Fall Unterstützung.
- Geringfilterung ist ebenfalls umfassend, es geht darum biologische Prozesse soweit wie möglich ins Aquarium zu verlagern. Kies passt da nicht, intensive Substratfilterung auch nicht.

Wenn du mich fragst, dann setzte ich das Becken mit geeignetem Sand neu auf und reduzierte das Filtersubstrat deutlich. So wie das derzeit läuft, läuft das ziemlich gründlich in die Grütze. Ich will dich nicht belatschern, überlege dir noch mal, was du willst. Würdest du mich noch mal fragen, dann zeigte ich dir "Geringfilterung" und was dran hängt und begleitete das.

Gruß, Nik


Du brauchst keinen Düngeplan von mir, eine übliche Düngung, vielleicht ein wenig die Spurenelemente betonend, ist völlig in Ordnung. PPS pro, Estimative Index, MCI, etc. sind alle gut beschrieben. Wahrscheinlich machst du das schon ordentlich. Wenn das dann nicht funktioniert, gibt es ein Problem mit der Filterung und/oder Bodengrund. Filterung ist durch, bleibt der Bodengrund. So einfach das ist. ;)

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Finke3 » 20 Jun 2010 19:28
Hey Nik,

danke nochmal für die Zusammenfassung. Die Bodenheizung hatte ich auch letzte Woche vom Strom genommen.Aber wenn Ihr euch bei den Quadricostatus sicher seid, dass der einsame Antennenwels dran schuld ist, werde ich probieren ihn demnächst auch zu erwischen und umzusiedeln. Das ist nur nicht so einfach, da ich ihn nie sehe. Ansonsten sind die Pinselalgen durch das EC, entfernen des Filtersubstrats und ausschalten der Bodenheizung schon weniger geworden. Vielleicht braucht es nun auch einfach bisschen Gedult.
Vielen Dank erst mal. Ich werde in einigen Wochen nochmal berichten.

Gruß

Jörn
Finke3
Posts: 45
Joined: 14 Nov 2009 10:29
Feedback: 1 (100%)
Postby Finke3 » 04 Sep 2010 16:58
Hallo zusammen,

ich wollte mal ein Foto meines aktuellen Status posten. Ich habe ja nun den Filter geändert gehabt und bin mit EC daran.
Des Weiteren dünge ich nur noch 1 mal die Woche 6 ml Topica Pflanzennahrung in meinem Trigon 190 (ohne Mängel). Seit dem spüre ich eine deutliche Verbesserung. Ein paar Pinselalgen sind zwar noch vorhanden, aber es hält sich in Grenzen. Zumindest wachsen die Pflanzen nun so schnell, dass man befallene Blätter schmerzfrei entfernen kann ;)
Hoffe das läuft so gut weiter.

Danke Nik und allen anderen......

Attachments

Finke3
Posts: 45
Joined: 14 Nov 2009 10:29
Feedback: 1 (100%)
Postby jmvitt » 07 Feb 2012 18:40
Hallo
Ich hatte ähnliche Probleme und habe 1 Jahr fast alles ausprobiert. Seit 3 Wochen nehme ich AlgExit von Easylife sowie täglich EasyCarbo...und siehe da! Algen weg und den Fischen geht es auch gut!
jmvitt
Posts: 1
Joined: 24 Oct 2011 14:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Max Power » 09 Feb 2012 09:56
Hallo jmvitt,

das ja super, fische lieben es auf dauer in alg exit kombiniert mit easy carbo zu schwimmen. mit dieser erkenntnis führst du uns hier in neue dimensionen der aquaristik, falls es dennoch mal eine alge schafft, dann würde ich 20 siamesische rüsselbarben und 50 amanogarnelen einsetzen, beckengröße egal, die passen sich an, das werden dir viele händler gerne bestätigen.

Viele Grüße,
Sebastian
Max Power
Posts: 37
Joined: 14 Oct 2011 08:35
Feedback: 2 (100%)
Postby Finke3 » 19 Feb 2012 11:35
Hallöchen alle Beteiligten,

ich wollte mich mal wieder zurück melden:
Mein Becken ist nun super eingefahren und recht konstant. Der Pflanzenwuchs ist top und ich bin wöchentlich am Gärtnern.
Leider habe ich eine Algenart, welche die stark Lichtausgesetzten Pflanzenteile befällt (es sind nur Pflanzenteile befallen, keine Einrichtung etc). Um welche Alge handelt es sich und wie bekämpfe ich diese?
In einem Büchlein von Dennerle ist eine ähnliche Alge abgebildet. Dennerle weist darauf hin, dass dieses eventuell durch ein Bodenfluter zu beheben ist. Ich habe damals in meinem Becken einen Bodenfluter verbaut. Aufgrund der Algenprobleme in der Einfahrphase habe ich diesen seither nicht mehr in Betrieb. Kann ich diesen nun nach 1,5 Jahren einfach wieder in Betrieb nehmen oder steigen dann "giftige Gase" aus dem Bodengrund auf ? Ist so ein Bodenfluter überhaupt gut? Also ich habe ihn bisher nicht vermisst, da der Pflanzenwuchs sehr gut ist und ich keinerlei Algenprobleme (bis auf die oben genannte) habe.

Es wäre super, wenn ihr mir hierzu eine Auskunft geben könnt.

Viele Grüße

Jörn

Attachments

Finke3
Posts: 45
Joined: 14 Nov 2009 10:29
Feedback: 1 (100%)
Postby Finke3 » 25 Feb 2012 15:56
Hat denn keiner eine Antwort?
Finke3
Posts: 45
Joined: 14 Nov 2009 10:29
Feedback: 1 (100%)
54 posts • Page 4 of 4
Related topics Replies Views Last post
Was ist das für eine alge und wie bekämpfe ich sie am besten
Attachment(s) by chronic´hb » 17 Jul 2016 18:55
2 430 by Kalle View the latest post
18 Jul 2016 03:21
Wer kann mir helfen ? Algen Algen und nochmehr Algen
Attachment(s) by Mirelle » 21 Jun 2013 13:20
3 1769 by Matz View the latest post
21 Jun 2013 17:44
Algen,Algen und es werden immer mehr
by Quatsch-Kopf » 03 Jul 2008 21:38
9 3289 by Quatsch-Kopf View the latest post
10 Jul 2008 21:40
Algen gegen Algen einsetzen - geht das?
by Aqualung » 22 Sep 2018 18:56
3 395 by unbekannt1984 View the latest post
22 Sep 2018 20:45
Vertrocknete Algen = tote Algen?
by ToBe » 03 Oct 2010 14:49
3 1274 by ToBe View the latest post
04 Oct 2010 07:52

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests