Post Reply
83 posts • Page 6 of 6
Postby Biotoecus » 11 Nov 2015 20:46
Hi,
hier nun noch ein Bild:

Und Danke Rob für die Beschreibung.
Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby droppar » 11 Nov 2015 20:53
Huhu!

Gerne, gerne - aber ich hab das nur an Aronstabgewächsen ausgeführt, weil die ja relativ 'hart' sind - an 'feinere' Pflanzen hab ich mich mit den Methoden nicht rangetraut.
Grüßle,
~rob
User avatar
droppar
Posts: 371
Joined: 23 Jan 2013 11:59
Location: München
Feedback: 40 (100%)
Postby uruguayensis » 11 Nov 2015 23:11
Hallo Martin, Dein "Tierquäler" Titel akzeptiere ich nicht, aus einen ganz einfachen Grund. Wenn ein Tropischer Fisch der in einen 100 cm Becken gehört vorübergehend in einen kleineren gehalten wird, ist das keine Tierquälerei. Auf Dauer währe es eine. Wie gesagt handelt es sich um Tropische Fische, die hart im nehmen sind in extremen. In der Trockenzeit in den Tropen sind die manchmal in Pfützen eingeschlossen und überleben Monate. Dann in der Regenzeit wo der Wasserspiegel steigt kommen sie Frei in gigantische Wassermassen. Die Trockenzeit dauert in der Regel 6 Monate. Das ist das Gesetzt der Natur an dem die Lebewesen seit Jahrmillionen angepasst sind. Für einen Tropischen Fisch stellt kurzeitig mal ein kleineres Becken kein Problem dar, muss aber anschließend wie in der Natur mit größeren Wassermengen gekrönt werden, mit abwechslungsreicher üppiger Nahrung wie in der Regenzeit. Das ist immer schon meine Denkweise gewesen und ist es immer noch. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das in der Nature Aquarium Gallery bei den kleinen Aquarien auf der Fensterbank, die Fische auf Dauer drin bleiben, weil die immer wieder neu einrichten und die Fische wo anders untergebracht werden. Ich würde mir wünschen, das Du in Zukunft freundlicher gegen über Andere bist. Als noch kein Internet war haben wir die Aquaristik von Zeitschriften und Büchern gelesen. Wie freundlich doch die Autoren waren die das Hobby präsentierten, daran müsste man sich richten um das Hobby in Zukunft auch so zu erhalten, für die nächsten Generationen. Ich wünsche nur Freundlichkeit gegen über Anderen von dem einen oder Anderen. Das ist nicht viel verlangt, geht doch ganz einfach.
MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby Biotoecus » 11 Nov 2015 23:57
Hi, jaja Du hast Recht. lg Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby uruguayensis » 12 Nov 2015 11:34
VanilleEis89 wrote:Sorry Emrah aber nicht in dem Becken, auch nicht nur zeitlich begrenzt sondern überhaupt nicht.
Zumal zeitlich begrenzt ja auch heißt sie müssen wieder raus und wohin?


Hallo, in Verkaufbecken sind öfters große Fische in kleineren Aquarien. Da ist das gleiche Prinzip, dass sie nicht auf Dauer dort bleiben sollen. Er hat Regale mit Aquarien wo man unterschiedliche größen aufstellen kann hatte mir gedacht, das er vielleicht ein oder mehrere größere hat. Wenn nicht sogar mit Algenfressern. Aber ich habe da keine lust mehr zu alternativen zu nennen, auch wenn sie funktionieren aus eigenen Erfahrungen. Wenn mir jemand alternativen nennen würde, ob ich die nun machen würde oder nicht würde ich mich trotzdem bedanken für den Beitrag. Ich weis wie effektiv alternativen sind aus eigenen Erfahrungen, sei es Algen oder auch Krankheiten. Da braucht man Chemie erst gar nicht mehr. Habe auch nichts gegen Chemie.
Ich gebe dir mal ein Beispiel von mir, wenn Fische überhaupt nicht in kleinere Becken gehören, auch nicht vorübergehend. Ich habe einmal bewusst drei Kranke Feuertetras von Zoofachgeschäfft gekauft mit Flossenfäule. Habe die in ein 12 L Becken getan, da gehören die nicht rein! Dann habe ich statt Medikamente Seemandelbaum rinde dazu getan und das Becken mit reichlich Sauerstoff versorgt. Nach nicht einmal einer Woche sind die Flossen wieder herangewachsen, sind gesund geworden und habe sie zu den Anderen Feuertetras gesetzt in ein größeres Becken. Die Seemandelbaum Rinde hat alle Bakterien abgetötet im Wasser außer die Filterbakterien, weil die ein Schutzfilm bilden, andere Bakterien nicht. Der Hohe Sauerstoff gehallt im Wasser hat dazu geführt das die Flossen schneller heranwachsen, wie bei einer Sauerstoff Therapie. Natürlich war da ein filter und ein Javafarn im Aq. in dem die Feuertetras getummelt haben.
Da ist auch nur ein Beispiel wie effektiv eine alternative war statt Medikamenten für drei Fisch leben. Alternativen sind sogar meistens besser als Chemische, das sie schneller zum Erfolg führen.
Ein mit Algenbefallenen Holzwurzel mit Moos bewachsen habe ich aus einen Aquarium rausgeholt und in ein Becken getan mit Algensalmlern am nächsten Tag war er wieder frei von Algen. Dann habe ich in dem Becken wo sie drin waren die Wasserwerte geprüft, war doch zu viel Dünger im Becken gewesen. Habe einen WW gemacht und die Wurzel wieder eingesetzt und danach sind auch keine Algen mehr entstanden. Manches geht so einfach, da braucht man überhaupt keine Chemie mehr. Habe nur versucht alternativen zu nennen und entschuldige mich bei Martin das ich überhaupt da zwischen gefunkt habe, es sind ja nur Experimente von Ihm für den einen oder Anderen.
MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby uruguayensis » 12 Nov 2015 21:37
Biotoecus wrote:Hi, jaja Du hast Recht. lg Martin


Dir ist bewusst, was ja ja das umganssprachlich bedeutet oder ?
MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby sabrikara » 12 Nov 2015 21:39
Moin,

ist aber gut jetzt hier oder? War ein interessantes Thema was ihr beiden zunichte gemacht habt.
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Matz » 12 Nov 2015 22:47
Hallo,
ich schließe jetzt dieses Thema auf Wunsch von Martin, da er der Thredersteller ist.
Aber nur deswegen!
@Martin: die Umgangsformen deinerseits, Wortwahl etc. sind unter aller Kanone mal wieder. Dass dies hier so ausgeartet ist, mal wieder, hast alleine du zu verantworten. Und jaa, jaa: der böse Moderator wieder.
Sowohl hier, alsauch in dem anderen Thread: mäßige deine Ausdrucksweise zu einem normal verträglichen Umgangston, sonst erfolgt die nächste Sperre! Letze Ansage.
Entweder kannst du die in den letzten Monaten erfolgreich angepasste Ausdrucksweise beibehalten, und dann freut sich jeder über dein langjährig erworbenes, unbestrittenes Wissen und deinen Erfahrungsschatz, oder du bist dessen nicht mächtig, dann tut's mir echt leid, aber nur kurz.
Schauen wir mal,
bis denn,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
83 posts • Page 6 of 6
Related topics Replies Views Last post
Sanierung von Aquarien II
Attachment(s) by Biotoecus » 15 Nov 2015 13:32
34 3242 by Frank2 View the latest post
23 Jun 2017 15:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests