Post Reply
82 posts • Page 5 of 6
Postby kalkreiber80 » 16 Jan 2013 18:44
Hallo,

mit dem Atomizer.
Was ist Deine Befürchtung ???

Gruß
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby tobischo08 » 16 Jan 2013 18:53
Zeig mir erst ein Foto,ich will kein Pferde scheu machen.
(hab ich das schon? :? :pfeifen: )
Ok,der sollte das Co2 eigendlich gut auflösen,
kommt das wasser aus der pumpe denn über all hin?
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby kalkreiber80 » 16 Jan 2013 18:56
Hallo,

ja ich denke schon.
Ich hab ihn jetzt aber mal wo anders hingehängt.

Das komische ist nur, dort wo der Tester hängt sind keinerlei Algen ebenso ist die Rotala absolut Algenfrei.
An der Nadelsimse ist auch nix dra.

Pogostemon erectus ist zum Teil befallen.

Die BefallenenenPflanzen sind hauptsächlich: Javamoos, Cryptocorynen, Lotus, Echinodoren, Ludwigia.

Alles komisch.

Gruß
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby kalkreiber80 » 17 Jan 2013 20:33
Hallo,

hier sind die gewünschten Bilder.
Der Co2 Test hat sich wiede nicht verfärbt obwohl er an einem anderen Ort hängt.
Ich hab jetzt das CO2 sehr stark aufgedreht (schätzungsweise 200-300Blasen/Min), nur zum Versuch.
Nach 3h Vollgas hätte sich der Test bei der zugeführten Menge CO2 eigentlich gelb verfärben müssen, oder?
Meiner Meinung nach ist die jetzige Farbe o.K., oder? Aber bei der Blasenzahl?

Eine Erklärung gäbe es, es ist Mischgas in der Flasche anstatt CO2. Als ich diese im Getränkemarkt gekauft habe, hatte man mir gesagz das es Lebensmittel CO2 sei.

Naja hier die Bilder von den Algen, der CO2-Menge und dem Test:









Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby tobischo08 » 18 Jan 2013 10:46
Hi Jan,
Ok,meiner meinung nach sind das ganznormale Fadenalgen! :smile:
Die farbe des co2 tests sieht wie ich finde auch gut aus,vielleicht
solltest du mal eine andere art der co2 einbringung aus probieren.
Es gibt noch EINE die noch etwas effektiver ist und das ist der
Außenreaktor:http://www.us-aquaristikshop.com/co2-reaktoren/
Denn verwende ich zb. in meinem 375l Aquarium,da muss man nur
darauf achten das die Pumpe nicht zu viel leistung hat,da sonst
das Co2 nicht effektiv aufgelöst wird!

MFG. Tobias
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby kalkreiber80 » 18 Jan 2013 11:34
Hallo,

was würdest du jetzt an meiner Stelle noch verändern außer den Reaktor zu tauschen ?

Ich muss meinen E-Heim Filter (Prfensional 3 - 600) komplett aufdrehen damit das CO2 rel. fein zerstäubt wird, könnte dies evtl. auch schon kontraproduktiv sein ?

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby tobischo08 » 18 Jan 2013 11:47
Also, da muss ich erhrlich gesagt passen. :down:
Deine Wasserwerte sind für meinen geschmack vollkommen i.o.
und mit dem Atomizer kenn ich mich nicht so aus. :ops:
Ich glaube ich würde den reaktor einbauen und dann abwarten
wie sich die sachen entwickelt!
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby kalkreiber80 » 18 Jan 2013 12:14
Hallo,

wenn ich das richtig sehe bräuchte ich den Reaktor bis 1200L/h denn der Eheim bringt max. soviel Leistung.

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby tobischo08 » 18 Jan 2013 12:33
Ja,ich würde aber einen mit Blasenzähler nehmen!
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby flashmaster » 18 Jan 2013 12:44
Hy
also der UPIA sollte problemlos für das Becken reichen , ich betreibe mein 480l mit einem UPIA und mein KH4 Dauertest ist gelbgrün und ich habe noch reichlich Reserven nach oben , bekommen den problemlos hellgelb ;)
vllt mal etwas den Arbeitsdruck erhöhen und noch mal probieren.
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby tobischo08 » 18 Jan 2013 12:54
Ja, ich sag ja, ich hab von den Dingern keine Ahnung. :D
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby kalkreiber80 » 22 Jan 2013 12:18
Hallo,

die Pflanzen wachsen jetzt zwar wieder, auch rel. zügig.
Aber die Algen wollen immernoch nicht so recht verschwinden.

Wie lange kann das dauern ?

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby tobischo08 » 22 Jan 2013 12:31
Hi,

Bei Pinsel Algen kann das gut mal ein halbes Jahr dauern,
Es kann auch sein das die ohne aktives entfernen nicht weg
gehen, es kommen nur keine neuen.
Bei den Fadenalgen ist es so ähnlich, je mehr du da weg machst und keine
Neuen nach wachsen desto schneller bist du sie los!

Tobias

PS.Geduld ist eine Tugend! :D
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby kalkreiber80 » 24 Jan 2013 19:47
Hallo,

ich hab heute wiedermal die Algen entfernt.
Im Forum lese ich immer das man die Algen mit nem Schaschlikstab oder eriner Flaschenbürste aufwickeln kann, das funktioniert bei mir aber irgendwie nicht, was mach ich falsch?

Wie bekomme ich die Algen aus meinem Javamoos?

Am WE ist Wasserwechsel und Pflanzenschneiden angesagt.
Meine Rotala muss ich stark einkürzen, wäre es in der jetzigen Situation besser die Stengel wieder einzupflanzen um mehr konkurenz zu schaffen?

Könnte das Algenproblem mit meinem Filterumbau zusammenhängen, jett ist ja nur noch rel. wenig Schaumstoff drin?
Meine Ansaugkörbe von den beiden Filtern stehen in einem "Wald" von Stengelpflanzen, könnte das evtl. die Filterwirkung reduzieren bzw. bleibt ja der ganze Dreck in den Pflanzen hängen (Dreck = Algenbildung???).

Danke

Gruß Jan
kalkreiber80
Posts: 265
Joined: 01 Oct 2012 19:40
Location: Steinberg
Feedback: 6 (100%)
Postby flashmaster » 25 Jan 2013 14:05
Hy Jan

der Trick mit dem Schaschlikstab funzt nicht bei allen Fadenalgen ,
ich hab hier eine Sorte gehabt da ging das auch nicht ,
Probier es mal mit ner Zahnbürste ,
damit konnte ich viele entfernen oder und das ging besser
mit einer Pinzette die Algen rausziehn und gleichzeitig mit nem el. Bodensauger immer die Algen absaugen , so erwischst du auch die Stücken die abreisen/abbrechen und sonst wieder durchs Becken schweben und erneute Algenherde produzieren können .
Oder du versuchst es mal mit Easy Live AlgExit das wirkt auch recht brauchbar , aber ohne zusätzliches manuelles Entfernen auch nicht zu 100% .
noch eine Lösung wäre H2O2 , da gibt es hier im Forum nen schönen Thread von Kiko (Olaf-Peter)
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
82 posts • Page 5 of 6
Related topics Replies Views Last post
Fadenalgen und Pinselalgen
by ipschi » 04 Mar 2009 04:17
17 2830 by DrZoidberg View the latest post
18 Mar 2009 13:36
Fadenalgen und Pinselalgen...
Attachment(s) by maserer » 05 Sep 2012 16:41
1 804 by rehste View the latest post
05 Sep 2012 23:42
Pinselalgen & Fadenalgen & Phosphat
Attachment(s) by *Ninchen* » 22 Nov 2010 20:01
16 2694 by *Ninchen* View the latest post
23 Nov 2010 23:58
Bartalgen, Pinselalgen, Fadenalgen.
Attachment(s) by Männlein » 05 Dec 2010 14:11
124 15389 by muffin View the latest post
23 Oct 2012 19:46
Pinselalgen und Fadenalgen durch zuviel co2???
Attachment(s) by Xantaros » 16 Jan 2011 21:21
19 11637 by Xantaros View the latest post
07 Mar 2011 18:42

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests