Post Reply
126 posts • Page 3 of 9
Postby darkfish » 05 Jan 2010 15:29
Hallo,

@Franz, das mit dem Hornkraut ist ja voll nett von Dir, vielleicht bekomm ich hier im Forum auch was. Auch Danke wegen der Suchaktion der kleinen Flasche :)

Ich werd mal zum Zoohändler um die Ecke schauen, ob die auch nen Gas-Service haben... mal schauen
viele Grüße ... Marcus
User avatar
darkfish
Posts: 229
Joined: 04 Oct 2009 22:07
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby Karin » 05 Jan 2010 16:30
Hallo Marcus,

falls Du nach PPS düngst, könntest Du die
"PPS Dosierungs Berechnung für Wasserpflanzen als Exel-Datei" nutzen. Findest Du unter Nährstoffe, PPS, 1. Beitrag.
Da ist zwar einiges an Messerei mit verbunden, aber nach einigen Wochen sollte dann die viele Messerei ein Ende haben bzw. Du kontrolierst dann nur noch seltener.

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby darkfish » 05 Jan 2010 23:37
Hallo Flowgrower,

@Karin... ohje, hab grad mal im PPS gelesen... :oops: ich glaub dazu bin ich noch nicht bereit^^...das wirkt sehr aufwendig, wenn auch sinnvoll

@Roger und alle
Ich habe gerade gelesen, dass hohe CO2-Werte und L-Welse sich nicht sonderlich gut vertragen. Wie es mit anderen Welsen (z.B. Corydoras) ausschaut, weiß ich nicht. Hat jemand Erfahrung damit?

Die Anlage wäre zwar mit Nachtabschaltung (ein Top-Angebot), jedoch halten sich die CO2-Werte wohl auch einige Zeit in der Nacht. Vertragen die L-Welse die Tagesmenge von 30mg und mehr pro Liter besser, weil auch mehr Sauerstoff vorhanden ist? Habe auch gelesen, dass allgemein eine hohe Gaskonzentration im Wasser den Fischen das Atmen sehr erschwert.

"Billibob" ein L144 (soweit ich weiß) ist Herrscher des Beckens und ich würde ihn nur ungern zugunsten der Pflanzen verlieren.
viele Grüße ... Marcus
User avatar
darkfish
Posts: 229
Joined: 04 Oct 2009 22:07
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 06 Jan 2010 00:29
Hallo Marcus,

mir ist es schon passiert, das der CO2 Gehalt die 50mg/l Marke überschritten hat. Dies habe ich daran bemerkt, das alle Welse auf dem Rücken lagen. Andere Fische, u. a. auch die Corys störten sich kaum daran.
Nach dem ich das Becken kräftig belüftet habe und sich der CO2 Gehalt wieder normalisierte ging es den Fischen wieder gut und sie erfreuen sich bester Gesundheit.

Ich denke ein moderater CO2 Gehalt (20-30mg/L) wird von allen Fischen recht gut vertragen und wer über eine Druckgasanlage verfügt, kann sich langsam an das erforderliche Niveau heran tasten und dabei seine Tiere genau beobachten um evtl. reagieren zu können.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby darkfish » 06 Jan 2010 00:36
Hallo Roger,

Du meinst deine L-Welse lagen auf dem Rücken und haben sich nach der Belüftung (im Notfall) wieder erholt? :shock:
viele Grüße ... Marcus
User avatar
darkfish
Posts: 229
Joined: 04 Oct 2009 22:07
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 06 Jan 2010 02:29
Hi Marcus!

Ja, so war das! Durch zu hohe CO2 Konzentrationen im Wasser, können soweit ich das in Erinnerung habe, die Fische ihr eigenes CO2 nicht mehr richtig ausatmen. Dadurch leiden sie dann an Sauerstoffmangel und werden bewußtlos wie ich vermute. Wenn der CO2 Gehalt im Wasser dann sinkt, ist wieder alles in Ordnung.
Deshalb kann man gar nicht deutlich genug darauf hinweisen eine CO2 Erhöhung im AQ nur langsam und vor allem unter ständiger Beobachtung der Bewohner durchzuführen!!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby darkfish » 06 Jan 2010 10:11
Hallo,

wenn man nur immer Zeit hätte, sie ständig zu beobachten..... da müsste man doch wieder Freelancer werden. Aber ich denke mal, wenn man ganz sachte beginnt, mag das wohl gehen.
viele Grüße ... Marcus
User avatar
darkfish
Posts: 229
Joined: 04 Oct 2009 22:07
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 06 Jan 2010 10:30
Hi Marcus,

also ich würde wie folgt vorgehen....

- Algen so gut es geht absammeln
- Wasserwechsel machen
- Beleuchtung auf 6 bis maximal 8 Std. reduzieren
- Volldünger auf 1 ml reduzieren
- NPK bei 2-4 ml belassen
- Easy Carbo einsetzen (um die Algen zu verdrängen....)
- Bisschen mehr Hefe und Zucker in deinen 5l Kanister.

Wassertests sind mir (unkalibiriert) zu ungenau und so bald du dich nach diesen richtest, wird meist alles schlimmer. Du bekomsmt ggf. "optimale" Werte angezeigt und fragst dich dennoch, warum du Probleme hast....
Alles suboptimal... Schau lieber auf deine Pflanzen.

Dein e700 ist mit Standardbestückung also nur mit den Keramikröhren und Schaumstoff?

Prinzipiell ist alles so einfach, wenn man nicht von Anfang an probiert sein Becken auf "Vollgas" zu betreiben. 12h 2x24w auf das Becken, würde ich als momentan zu viel ansehen. Mit der Dosierung der Dünger einfach etwas rumspielen... hier muss man den Weg für sein Becken finden. Tests helfen da wie gesagt nur sehr geringfügig. Da kann man genauso einfach mal 2 Wochen den Volldünger etwas reduzieren oder anheben usw.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby darkfish » 06 Jan 2010 10:47
Hi Tobi,

danke für die kompakte Antwort :D ...also vielleicht doch keine CO2-Anlage? Wobei das auf die Dauer vielleicht doch praktischer wäre.

Ja, die Standardbestückung: 1x Röhrchen, 1-Etage grober Schaumstoff, 1-Etage feiner Schaumstoff + JB...-Filtervlies, 1x grober Vorfilter oben.

Schaust Du nur auf Deine Pflanzen, um zu messen?
viele Grüße ... Marcus
User avatar
darkfish
Posts: 229
Joined: 04 Oct 2009 22:07
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 06 Jan 2010 11:09
Hi Marcus,

also eine Druckgasanlage ist IMMER die bessere Wahl. Mit deinem Becken kann man aber noch mit Bio CO2 rumhantieren, wenn man halt das rumgepansche gerne hat ;). Ich würde zudem 2 "Reaktoren" betreiben und diese versetzt austauschen.
Also nach einer Woche Laufzeit weiterer Kanister hinzu mit Hefemischung und dann nach noch einer Woche den 1. Kanister neu befüllen usw. Ggf. auch mit einem 3 Wochen Rythmus.
Mir war Bio CO2 schnell viel zu umständlich. Ich gehöre da eher zu den faulen Personen.... einmal viel CO2 kaufen und dann lange Zeit keinen Gedanken daran verschwenden ;).

Dein Filter ist doch optimal für das Pflanzenbecken bestückt. Finde JBLs Filtermedien sehr viel pflanzenbeckenkompatibler als Eheims Hochleistungsmedien.

Ich messe seit langer Zeit gar nicht mehr. Ich schau wirklich nur auf meine Pflanzen und gebe dann mehr oder weniger hinzu. Ab und an mache ich aus Neugier dann doch mal einen Test .... aber an den Ergebnissen orientier ich mich dann dennoch nicht, da es auch so gut klappt :D. Aber da ich auch noch haufenweise Wassertests rumliegen habe, bekommt man ganz selten doch mal Lust zu schauen. (da muss einem aber auch echt langweilig sein oder aber ich teste gerade einen neuen Dünger, da finde ich mal den ein oder anderen Wert ganz interessant)

Als ich noch jeden Tag Wasser getestet habe und diese täglich notiert habe und anhand derer meine Nährstoffwerte angepasst hatte sahen meine Becken so aus ;)....












.... dann kam Aqua Soil, eine ausreichende Düngung sowie die Abkehr von den Wassertests und ich habe nie wieder solche Probleme gesehen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby darkfish » 06 Jan 2010 11:27
Hi Tobi,

speziell die ersten 3 Bilder erinnern mich stark an mein Becken, dabei hab ich noch nicht mal angefangen zu testen :D ...und wenn mir langweilig ist...hab ich noch nen Nitrit-Test da und er is so schön pink :bonk:

Du hast es halt im Blut ;)

Ok... also definitiv mehr CO2 und weniger Licht und bissel probieren. CO2-Anlage...grübel... 2 Reaktoren und nachts dann die Schläuche abziehen könnte schon nervig werden.
viele Grüße ... Marcus
User avatar
darkfish
Posts: 229
Joined: 04 Oct 2009 22:07
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby darkfish » 07 Jan 2010 00:37
Hallo Flowgrower,

wenn ich EasyCarbo einsetze, muss ich dann am Eisenvolldünger oder NPK (oder Beidem) was einsparen? oder den EasyCarbo einfach zusätzlich?
viele Grüße ... Marcus
User avatar
darkfish
Posts: 229
Joined: 04 Oct 2009 22:07
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 07 Jan 2010 09:21
Hi Marcus,

einfach zusätzlich. Immer während der Beleuchtungsphase dosieren und dann ruhig auf eine hohe Easy Carbo Dosis rantasten. Ich würde in so einer Algensituation schon mit maximalen EC Zugaben probieren dem Herr zu werden.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Andy85 » 07 Jan 2010 15:12
Hey, wenn ich mich kurz einklinken darf,
wenn du fische in deinem Becken hast, würde ich mit dem Easycarbo erstmal etwas vorsichtiger anfangen!
Ich habe es schon häufiger gelesen und auch teilweise selber festgestellt, dass bei einer zu hohen Dosierung, die Fische Atemnot bekommen.

Gruß Andy
Happy Day,
andy ;)
Andy85
Posts: 228
Joined: 29 Nov 2009 12:32
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 07 Jan 2010 15:18
Hi,

@Andy
daher nur während der Lichtphase anwenden und generell bei nicht sauerstoffgesättigtem Wasser etwas vorsichtig rantasten.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
126 posts • Page 3 of 9
Related topics Replies Views Last post
Algen,Algen und es werden immer mehr
by Quatsch-Kopf » 03 Jul 2008 21:38
9 3285 by Quatsch-Kopf View the latest post
10 Jul 2008 21:40
Bärte und Haare :-(
by Anubia » 29 Nov 2010 12:22
2 1095 by Anubia View the latest post
10 Dec 2010 12:22
Algen und es werden immer mehr
by Frank1609 » 26 Aug 2008 16:35
29 3632 by Frank1609 View the latest post
12 Oct 2008 15:44
Algen- AQ nicht mehr im Griff?
Attachment(s) by Kuro-Schio » 16 Nov 2009 23:38
23 2078 by Kuro-Schio View the latest post
01 Dec 2009 13:22
Alles voller Haare!
Attachment(s) by Valcas » 03 Jun 2015 19:27
11 1609 by Valcas View the latest post
19 Nov 2015 21:16

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests