Post Reply
66 posts • Page 4 of 5
Postby Roger » 23 May 2010 18:05
Hallo Klaus,

genau so ein Ding machte bei mir auch Probleme.
Dreh ihn im Betrieb mal auf den Kopf, dann siehst Du ob aus der Deckelverschraubung Wasser austritt!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Pixxxel » 23 May 2010 18:10
Hi Martin,

wir sind ja grade dabei..... :lol:
Es kann keine weitere Fehlerquelle geben, Blasenzähler ist nun abmontiert und die Dichtigkeit von Magnetventil, Druckminderer und Rücklaufsicherung stelle ich nicht in Frage ist ja alles mit Überwurfmuttern gesichert.

Die Blasenzahl erwähne ich zwar immer wieder hier, ich tue es aber gern nochmal:
2 Blasen/sec
Ab jezt kann ich zwar keine Zahlen mehr angeben aber leztendlich ist ja der Dauertest entscheidend, welcher übrigens auch funktionsfähig ist :lol:

gruß
Klaus
Pixxxel
Posts: 47
Joined: 20 Mar 2010 17:25
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 23 May 2010 18:18
Hi Klaus,

kommen jetzt mehr Bläschen aus dem Diffusor als vorher?
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Pixxxel » 23 May 2010 18:26
Hi Roger,

Ja, deutlich mehr.
Und als ich die Anlage (noch mit BZ) weiter aufgedreht hatte wurde die Menge sogar noch weniger :|
Hoffe jezt das der Diffusor seine arbeit tut und ich morgen ne schöne Farbe hab :D
Licht geht ja in ner halben Stunde aus.

gruß
Klaus
Pixxxel
Posts: 47
Joined: 20 Mar 2010 17:25
Feedback: 1 (100%)
Postby mitschurin » 23 May 2010 18:33
@klaus

mein dauer co2 test reagiert auch sehr träge. dauert bestimmt gut 8h bis sich da was ändert. nur nicht zu forsch rangehen.

mein blasenzäher ist der abmontierte sclauch vom außenreaktor, den ich ins becken halte :D

muss ja am diffusor liegen


kannst du ph und kh messen zur gegenprobe?? nur um richtwert zu haben. die indikatorflüssigkeit hält bei mir höchstens 2 monate und zeigt dann total falsche werte an

sag morgen bescheid , bin gespannt.

gruß martin
mitschurin
Posts: 67
Joined: 02 Feb 2010 16:47
Feedback: 4 (100%)
Postby Roger » 23 May 2010 18:33
Hi Klaus,

dann pass jetzt nur auf das Dir der Ph nicht abschmiert. Wenn die 2 Blasen/sek. jetzt nun tatsächlich ins Becken gelangen kann das zu viel sein. :roll:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Pixxxel » 23 May 2010 18:43
Hi Roger und Martin,

Ja ich werde aufpassen, hab ja nen sehr genauen PH-Test (6,0-7,6) da.
KH kann ich auch Messen, lag in lezter Zeit bei 6.
Die Indikatorflüssigkeit ist nochnichtmal einen Monat drin :D

gruß
Klaus
Pixxxel
Posts: 47
Joined: 20 Mar 2010 17:25
Feedback: 1 (100%)
Postby Pixxxel » 24 May 2010 21:15
Update:
Bis jezt hat sich überraschend wenig getan, der Dauertest hat vieleicht ein leicht helleres Blau angnommen, aber mehr nicht.
PH ist konstant geblieben.

gruß
Klaus
Pixxxel
Posts: 47
Joined: 20 Mar 2010 17:25
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 24 May 2010 21:38
H Klaus,

dann wirst Du den Hahn wohl doch noch etwas weiter aufdrehen müssen!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Pixxxel » 25 May 2010 18:07
So hab grade eben wieder pH gemessen und ich hab mich noch nie so über nen Wassertest gefreut :D
Endlich scheint sich etwas zu tun, aus der Blauen Einheitsbrühe ist ein deutliches Grün geworden.
Würde das so zwischen 7-7,2 einordnen.
Der Dauertest hat noch nicht reagiert, aber ich höre jezt erstmal auf die Zugabemenge zu erhöhen und warte morgen ab.

Bin jezt nur gespannt wie sich der Nährstoffverbrauch verändert, gebe ja mitlerwiele realtiv viel ins Becken (6ml EI,2ml MS,4ml MB Nitrat).
Algen wachsen aber noch weiter....


gruß
Klaus
Pixxxel
Posts: 47
Joined: 20 Mar 2010 17:25
Feedback: 1 (100%)
Postby mitschurin » 25 May 2010 21:03
@klaus

halte mal die CO2-Menge eine woche dauerhaft im grünen bereich (20-25mg/l) und dann kannst du ein erstes kleines fazit ziehn. sobald du erhöhte makronährstoff-verbräuche feststellen kannst bist du im prinzip schon auf dem richtigen weg. die pflanzen saugen bestimmt erstmal PO4 und NO3 auf!!

gruß martin
mitschurin
Posts: 67
Joined: 02 Feb 2010 16:47
Feedback: 4 (100%)
Postby Pixxxel » 28 May 2010 17:46
Update:

Am PH hat sich mittlerweile einiges getan:
Von ehemals 7,6 ist sie jezt auf 6,8 gefallen.
Die KH ist gesunken von 7 auf 5, warum kann ich mir grad nicht erklären....
Somit komme ich jezt auf eine CO2 Wert von 25mg/l, der Dauertest ist ebenfalls im grünen Bereich.
Also passt es ja jezt CO2 technisch, obwohl ich ordentlich aufdrehen musste :D

Bei den Algen sieht es eher anders aus, die Fadenalgen verbreiten sich munter weiter.
Laut Algenratgeber kann das ja am Nitratwert liegen, den habe ich gestern von 5 auf 10mg/l gebracht (es hat aber 15ml MB Nitrat gebraucht)
Nun dünge ich wieder das übliche.

Kann ich noch etwas tun oder soll ich jezt erstmal abwarten und den Nitratwert konstant halten?

gruß
Klaus
Pixxxel
Posts: 47
Joined: 20 Mar 2010 17:25
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 28 May 2010 21:39
Hallo Klaus,

Laut Algenratgeber kann das ja am Nitratwert liegen, den habe ich gestern von 5 auf 10mg/l gebracht

auch hier ist´s noch viel zu wenig. Steuer mal die 20mg/L Marke an bis die Fadenalgen weg sind! Später kannst Du es dann wieder mit weniger versuchen.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Pixxxel » 31 May 2010 18:38
Update:

Habe gestern nach dem WW von 25% unglaubliche 20ml MB Nitrat zugeführt, dann nochmal heute Morgen die üblichen 4ml und das EI, um 16 Uhr hatte ich dann trotzdem nur 10mg/l.
So langsam vermute ich das doch irgenwo etwas abgebaut wird.
Der Sand denke ich mal ist es nicht.
Im Filter sind die Keramikröhrchen und diverse Schwämme, außerdem hab ich noch einen Ansaugschutz.
Ich persönlich habe die Keramikröhrchen im Verdacht, sollte ich die mal rausnehmen????

gruß
Klaus
Pixxxel
Posts: 47
Joined: 20 Mar 2010 17:25
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 31 May 2010 20:13
Hallo Klaus!

Habe gestern nach dem WW von 25% unglaubliche 20ml MB Nitrat zugeführt, dann nochmal heute Morgen die üblichen 4ml und das EI, um 16 Uhr hatte ich dann trotzdem nur 10mg/l.

Interessant wäre gewesen den Wert vor dem Düngen und WW zu kennen. Mit den Düngern hast Du gerade mal etwas mehr als 10mg/L Nitrat zugeführt, so das sich mit dem jetzt gemessenen Wert keine schlüssige Aussage treffen lässt. :roll:

Vergiss nicht das Du schon recht heftig Licht über dem Becken hast und einen täglichen Nitratverbrauch von 2-4mg/L am Tag halte ich für nicht so unwahrscheinlich. :wink:
Taste Dich mal an die benötigten Mengen heran und versuche ungefähr den Tagesbedarf zu ermitteln. Nur keine Angst - lieber etwas mehr düngen als das irgend etwas in den Mangel gerät!

Im Filter sind die Keramikröhrchen und diverse Schwämme, außerdem hab ich noch einen Ansaugschutz.
Ich persönlich habe die Keramikröhrchen im Verdacht, sollte ich die mal rausnehmen????

Du hast mit dem JBL e500 einen ganz schön großen Filter an dem Becken. :shock: Wen Du etwas Schwamm darin beläßt ist das sicher mehr als ausreichend würde ich vermuten.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
66 posts • Page 4 of 5
Related topics Replies Views Last post
Fadenalgenproblem - woran liegts?
by Stobbe98 » 01 Sep 2007 19:19
20 3237 by Capone View the latest post
11 Oct 2007 09:39
Easy kalium
by bitterling » 08 Apr 2012 13:29
2 855 by bitterling View the latest post
15 Apr 2012 12:26
Blaualgen mit Kalium eliminieren
by hardgainer » 31 Dec 2010 16:50
29 6276 by pascal View the latest post
15 Apr 2011 10:32
Blaualgen - 30mg/l Kalium?
by pk-aquaristik » 19 Mar 2018 16:17
7 1132 by pk-aquaristik View the latest post
22 Mar 2018 11:22
Blaualgen / Cyanobakterien - Die Kalium-Methode
Attachment(s) by Larsmd » 15 Nov 2009 00:36
50 20924 by BabyBonus View the latest post
07 Jun 2017 18:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests