Post Reply
24 posts • Page 2 of 2
Postby Dominic 02 » 24 Apr 2015 18:58
Hallo Stefan,

ich habe leider erst jetzt deine Nachricht gelesen. Ich habe genau das gleiche Problem. Im meinem Leitungswasser ist auch 6mg/l Kalium. Deshalb würde ich mich sehr interessieren, ob der Nitratdünger aus Calciumnitrat-Tetrahydrat und Magnesiumnitrat-Hexahydrat bei dir hilft.

Wahrscheinlich eine blöde Frage. Aber ich habe wirklich keine Ahnung. Ist es kompliziert, so eine Nitratdünger-Mischung herzustellen? Würde es auch einfach mit Magnesiumnitrat-Hexahydrat gehen, weil ich bereits 103mg/l Calcium im Wasser habe?

Beste Grüße von Dominic
Ich kann nicht so gut Deutsch. Falls ich komisch schreibe, bitte ich um Verständnis. Danke :- )
User avatar
Dominic 02
Posts: 119
Joined: 14 Oct 2013 16:35
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 24 Apr 2015 22:44
Hallo Dominic,

Dominic 02 wrote:Ist es kompliziert, so eine Nitratdünger-Mischung herzustellen? Würde es auch einfach mit Magnesiumnitrat-Hexahydrat gehen, weil ich bereits 103mg/l Calcium im Wasser habe?

was meinst Du mit "kompliziert"? Mit dem Rechner für Nährstofflösungen kannst Du Dir die Mengen ausrechnen lassen.
Was dort nicht steht: es ist auf das dort eingegebene Volumen aufzufüllen. Bei z.B. 1l Nährstofflösung also nicht z.B. 150g Magnesiumnitrat in 1l Wasser auflösen, da die Nährstofflösung so ja mehr als 1l ergäbe.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby steppy » 24 Apr 2015 23:43
Hallo Dominic,
ich habe die Düngung nun ja noch nicht so lange umgestellt, deswegen kann ich dir nichts abschließendes berichten sondern nur den aktuellen Zwischenstand.
Der Pflanzenwuchs hat sich stark verbessert. Viele Pflanzen waren scheinbar gelb, nicht grün. Ich hatte mich so sehr daran gewohnt, dass ich das gar nicht wahrgenommen habe. Da gab es also scheinbar einen ordentlichen Mg-Mangel.

Die "RODOPHYTA SP. 2" bzw. " RODOPHYTA SP. 5" (kann die anhand der Bilde nicht unterscheiden) scheinen sich nicht mehr auszubreiten, verschwinden aber nur langsam. Was ich jetzt neu habe ist moderates auftreten von "RODOPHYTAS SP. 3".

Grüne Punktalgen habe ich nach wie vor. Ich reduziere jetzt mal PO4.

Das Anmischen von Magnesiumnitrat-Hexahydrat Lösung ist so simpel, dass ich es selbst zu testzwecken an deiner Stelle mal ausprobieren würde. Die Dosierung holst du dir aus dem Nährstoffrechner, dann brauchst du vollentsalztes ("destilliertes") Wasser und kippst das einfach zusammen.

Gruß
Stefan
User avatar
steppy
Posts: 210
Joined: 18 Aug 2014 08:42
Feedback: 4 (100%)
Postby Dominic 02 » 01 May 2015 18:56
Hallo Markus, Hallo Stefan,

vielen Dank für die Antwort und Entschuldigung, dass ich erst jetzt antworte. Die letzte Woche war wahnsinnlich viel los.

Mein Ziel ist einen „kaliumfreien Nitratdünger mit Magnesium“ herzustellen. Ist Magnesiumnitrat Hexahydrat die bessere Wahl oder man kann auch genau so gut Magnesiumnitrat nehmen?

Ich habe Magnesiumnitrat-Hexahydrat in labchem gefunden. Es kostet 15,47 € für 250g. Ist es ein guter Preis? Magnesiumnitrat habe ich leider dort nicht gefunden.
http://www.labchem.de/index.php


@Markus
1000 Dank für den Link und das Beispiel.
Hoffe, dass ich richtig verstanden habe:

Bei Volumen habe ich „1“ eingegeben,
Berechnungsart: Nährstoffgehalt von bestimmter Dosierung berechnen
Bei Magnesium (mg) wähle ich Magnesiumnitrat Hexahydrat und gebe ich, wie du schrieb, 150g.
Wenn ich 1ml dieser Lösung in 50l gebe, dann ist 1,45mg/l NO3 und 0,28mg/l Mg im Wasser.
Wenn ich 67,2 ml der Lösung im 160l gebe, werde ich ich 30,45mg/l und 5,58mg/ Mg im Wasser haben.

Unklar ist: heißt es, dass die GH dann etwa 1,37 grad steigen wird?

@Stefan
Auch vielen vielen Dank für deine Erfahrung und Vorschlag. Auf jedenfalls würde ich mich freuen, weiter zu erfahren, ob du die verschiedenen "RODOPHYTA" weg bekommst.

Ich habe seit drei Wochen die Magnesiumwerte mit Bittersalz aufzuheben. Bei mir ist der Pflanzenwuchs auch sichtbar besser. Aber die roten Algen auf Stein und Blätter sind leider nicht weniger geworden.


Beste Grüße von Dominic

Attachments

Ich kann nicht so gut Deutsch. Falls ich komisch schreibe, bitte ich um Verständnis. Danke :- )
User avatar
Dominic 02
Posts: 119
Joined: 14 Oct 2013 16:35
Feedback: 0 (0%)
Postby steppy » 01 May 2015 22:11
Hallo Dominic,
ich habe bei "*******" bestellt, dort ist es erheblich günstiger.

Bei deiner Dosierung komme ich im Nährstoffrechner auf 30,47 mg/l Nitrat und 5,97 mg/l Magnesium und eine GH-Erhöhung von 1,37°.

Gruß
Stefan
User avatar
steppy
Posts: 210
Joined: 18 Aug 2014 08:42
Feedback: 4 (100%)
Postby omega » 01 May 2015 23:55
Hallo Dominic,

Dominic 02 wrote:Ist Magnesiumnitrat Hexahydrat die bessere Wahl oder man kann auch genau so gut Magnesiumnitrat nehmen?

gibt es letzteres überhaupt? Sollte aber egal sein.

Ich habe Magnesiumnitrat-Hexahydrat in labchem gefunden. Es kostet 15,47 € für 250g. Ist es ein guter Preis? Magnesiumnitrat habe ich leider dort nicht gefunden.

Das dort ist reinst. Es gibt woanders nicht so reines viel günstiger.

Hoffe, dass ich richtig verstanden habe:

Hast Du (ich komme aber auf 5,88mg/l Mg, egal, wohl ein Tippfehler).

Unklar ist: heißt es, dass die GH dann etwa 1,37 grad steigen wird?

Ja.
GH und KH sind aber Begriffe aus der Wasserwirtschaft, bei der es um Kalkablagerungen in Rohrleitungen, im Bad, Waschleistung von Wasch- und Spülmittel etc. geht.
Magnesium ist für Pflanzen ein Makronährstoff. Die KH, aquaristisch eigendlich das Säurebindungsvermögen in Form von Hydrogencarbonat, finde ich wichtiger, daß die nicht erhöht wird.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Dominic 02 » 02 May 2015 18:49
Hallo Stefan, Hallo Markus

danke für die schnelle Antwort. Ihr sei echt super!

Möchte vorsichtshalber fragen, ob man ohne Bedenken Magnesiumnitrat-Hexahydrat- Lösung als Stoßdünger benutzen kann?

Wie wichtig ist es für den Zweck, dass das Magnesiumnitrat-Hexahydrat reinst ist?
(99,96% klingt es für mich schon ziemlich rein)


@Markus
ich habe bei Dosierungsrechner und Nährstofflösungsrechner gesehen, dass man Mg(NO3)2-Magnesiumnitrat wählen kann. Deshalb dachte ich, dass man auch Magnesiumnitrat verwenden kann.

Ich muss schmunzeln, jedes Mal wenn ich meine verpasste Chemiestunden wegen meines Aquariums bei euch im Flowgrow nachhole. Nochmal vielen Dank!

Schönen Samstagabend,
Dominic
Ich kann nicht so gut Deutsch. Falls ich komisch schreibe, bitte ich um Verständnis. Danke :- )
User avatar
Dominic 02
Posts: 119
Joined: 14 Oct 2013 16:35
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 02 May 2015 20:37
Hallo Dominic,

Dominic 02 wrote:Möchte vorsichtshalber fragen, ob man ohne Bedenken Magnesiumnitrat-Hexahydrat- Lösung als Stoßdünger benutzen kann?

ich mach das so, andere geben's täglich zu. Ist wohl fakultativ.

Wie wichtig ist es für den Zweck, dass das Magnesiumnitrat-Hexahydrat reinst ist?

Dafür, daß Du's selber essen wolltest. Manche Chemikalien enthalten mehr oder überhaupt erst Schwermetalle, wenn sie nicht reinst sind. Andere sind mit Spuren von Sulfat, Chlorid etc. verunreinigt, was beim Aq. unbedenklich ist. Wie es sich bei dem angegebenen Produkt verhält, müßtest Du nachfragen. Ich nutze genau das.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Dominic 02 » 04 May 2015 21:51
Hi Markus, Thank you very much!
Ich kann nicht so gut Deutsch. Falls ich komisch schreibe, bitte ich um Verständnis. Danke :- )
User avatar
Dominic 02
Posts: 119
Joined: 14 Oct 2013 16:35
Feedback: 0 (0%)
24 posts • Page 2 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests