Antworten
86 Beiträge • Seite 4 von 6
Beitragvon Grobi » 07 Mär 2013 23:27
:roll:

Was soll man noch sagen.....
Ich fragte ja schon....ob wirklich genug Co2 im Becken ist!!
Ich würde nähmlich auch sagen das zuwenig Co2 im Becken ist....
Den Werten in etwa nach...sind es ja ca.12mg!(mal so grob nach Kh u.Ph)
Wenn zum EI auch noch der Dauertest von Dennerle drin ist...der soweit ich weiss auf eine KH von 3
eingestellt ist...hãttest bei Ph 7.2 ca 7-8mg.

Man mag mich da gerne eines besseren Belehren.....falls ich mich da täusche.
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Beiträge: 255
Registriert: 21 Feb 2013 21:41
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mario-b » 07 Mär 2013 23:30
Hey Tim,
ich seh das bisschen anders. Ein Becken was nur aus Anubien besteht kann ebenfalls Algenfrei sein und hier ist der Pflanzenwuchs eher bescheiden im Vergleich zu schnell wachsenden. Somit würde ich geringen Pflanzenwuchs nicht Algen als Resultat zu schreiben. :smile:

Auch Becken mit geringen CO2 Konzentrationen können Algenfrei sein, deshalb bin ich da immer etwas skeptisch, niedrige CO2 Werte direkt gleich als Problem zu sehen. Es muss halt das Gesamtpaket passen.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon mario-b » 07 Mär 2013 23:35
Grobi hat geschrieben:Wenn zum EI auch noch der Dauertest von Dennerle drin ist...der soweit ich weiss auf eine KH von 3
eingestellt ist...hãttest bei Ph 7.2 ca 7-8mg.


Der PH-Wert des Beckens hat bei einer CO2 Lösung mit einer festen Karbonathärte nichts zu tun.
Generell lässt sich die Farbe der Dauerlösung unabhängig von den Werten (KH,PH) des Beckens betrachten.
Und anhand von Messwerten eines Stäbchentests den CO2 Wert zu berechnen, macht wenig Sinn, da traue ich lieber dem Dauertest.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Grobi » 07 Mär 2013 23:39
Das stimmt leider nicht.....

Gucke mal bei Aquasabi zb nach den Dauertests.....

Einer für die KH 3 und einer für 4.
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Beiträge: 255
Registriert: 21 Feb 2013 21:41
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mario-b » 07 Mär 2013 23:39
Hallo Michael,
was stimmt denn da nicht.
Ich habe nicht gesagt das jeder CO2 Dauertest die gleiche KH hat.
Ich meine damit Dauertests die aus Aquariumwasser gemischt werden, wie früher bei JBL der Fall war.
Hierbei kann die Karbonathärte unterschiedlich ausfallen und somit auch die Farbe.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Grobi » 07 Mär 2013 23:50
Hey....

Also ich seh das so....
KH heisst doch einfach gesagt...Säurebindungsvermögen....
Wir leiten Säure ein...Kohlensäure.....der Dauertest misst ja den PhWert.
Je weniger die Kh Einstellung des Dauertestes desto schneller sauer....also eher hell grün.
Soll zb heissen......beim Dennerle Dauertest(der auf eine KH von 3 eingestellt ist!)....ist es eher hell grün....
(also weniger Co2 im Becken) wie zb bei einem Dauertest der auf eine Kh von 4-5 eingestellt ist.
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Beiträge: 255
Registriert: 21 Feb 2013 21:41
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mario-b » 07 Mär 2013 23:57
Hallo Michael,
(richtig).

Du hattest vorhin aber den PH-Wert des Beckens verwendet und ihn in Verbindung mit dem CO2 Test gebracht.
Desweiteren hattest du versucht mit der KH3 vom Dauertest und dem PH Wert des Beckens, den CO2 Wert auszurechnen.
Dafür brauchst du aber die KH vom Becken und nicht vom Dauertest, deshalb schrieb ich der Dauertest hat nichts mit dem PH des Beckens zu tun.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Fishfan » 08 Mär 2013 00:09
Also ich muss zu den Wwerten auch sagen es ist ein STÄBCHENTEST und wenn ich den unter das Leitungswassser halte
zeigt der fast die gleichen Werte wie die im Becken(das um das nochmal zu klären nach gut 3 Monaten eingefahren sein sollte) also da kann man glaub ich drau sch..... :stumm:
Wenn ihr jetzt hier mit kh von 3 und 4 redet versteh ich (noch ) nur Bahnhof aber man ist ja lernfähig :D
Ich denke auch das es nicht mit co2 allein getan ist !!! Ich habe ein Becken das komplett ohne co2 und Düngung läuft und da kann ich gut mit leben also da habe ich im Verhältniss zu den kleineren kaum probleme mit Kieselalgen .
Also wie gesagt hab da noch nicht so den Plan von der Wasserchemie .
und finde es auch blöd wenn sich hier so angezickt wird . :bier:
Ich werd in einem Becken jetzt das mit der Beleuchtungsdauer probieren und in dem anderen mal den co2 Wert etwas erhöhen und dann sehen wir weiter . :glaskugel:
Mario danke dir und Tim und Grobi ( bin Neuling habe mich vorher nicht mit co2 und Düngung beschäftigt also zumindest nicht so)
Ich wünsch euch noch ne schöne Restwoche.
LG Stefan
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Grobi » 08 Mär 2013 00:12
Also stimmt das nicht was der HANS J.Krause in seinen Büchern schreibt?

Wenn keine sonstigen Säuren.. wie zb Ph minus etc bekannt sind/benutzt werden....kann man doch in etwa
den Co2 Wert errechnen!
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Beiträge: 255
Registriert: 21 Feb 2013 21:41
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mario-b » 08 Mär 2013 00:20
Hallo Michael,
-.-

Nochmal, klar kannst du das, aber dafür brauchst du die Karbonathärte vom Aquarium und den Ph Wert vom Aquarium.

Die Karbonathärte vom Dauertest ist doch vom Aquarium unabhängig.
Wenn wir nun sagen wir nehmen eine Lösung mit KH3. Und packen diesen Dauertest in ein Aquarium mit einem PH Wert von 7 und einer Karbonathärte von 5. Haben wir ungefähr 16mg/l CO2.
Nun nehme ich den Dauertest in ein Becken mit einer KH von 1 und einem PH von 7.
Nun habe ich nur noch 1mg/l CO2.

Ich habe gerade mit der KH des Beckens gerechnet und dem PH Wert des Beckens, du wolltest vorhin mit dem PH Wert des Beckens und der KH des Dauertests rechnen. Würde ich das in dem Beispiel oben machen, würden die gleichen CO2 Werte raus kommen, dass wird ja wohl weniger der Fall sein, da die Farbe des Dauertests auch komplett anders ausfallen wird.

Um nun nochmal auf das eigentliche Thema aber zu kommen, den CO2 Wert mit Werten aus einem Stäbchentest zu berchnen, macht einfach wenig Sinn, da diese Werte viel zu ungenau sind.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Fishfan » 08 Mär 2013 00:28
Ja also wenn ich ne Kh von 5 habe und der Dennerle Dauertest hellgrün ist sollte ich einen Ph Wert von 6,6 haben nach dieser
Tabelle die dabei ist !?
Ich wünsch euch noch viel spass beim diskutieren :lol:
Ick muss ins bette.
LG
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon mario-b » 08 Mär 2013 00:30
Hi Stefan,
ja wenn es denn mal eine Diskussion wäre, ich habe eher das Gefühl das wir komplett aneinander vorbei reden.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Grobi » 08 Mär 2013 00:38
Stimmt schon.....
EVTL tun wir das.....

Aber ..... (habe extra nochmal geguckt!)bei 2x11w über 18l Aq ist definitiv zuwenig Co2 im Becken.
Da gibbet jetzt auch nichts dran zu rütteln....würde ich sagen....
Wenn denn die einen Werte oder die anderen stimmen.
Mit dem Dauertest Kh usw...hat Mario natürlich Recht......hat mit dem Wasser nichts zu tun.
Mag sein das ich mich da falsch ausgedrückt habe..oder was falsch.getippelt habe....
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Beiträge: 255
Registriert: 21 Feb 2013 21:41
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Grobi » 08 Mär 2013 00:46
Und ja.... Stäbchentest sind wirklich ungenau..... aber als Grobe Richtung trotzdem zu gebrauchen...
auf die Schnelle.....
Zu Tröpfchentests.....
Ach die können ungenau sein/werden(alterung oder von vorneherein ungenau)....
Wers wirklich genau haben mag....muss(so sehe ich das....),eine verlässliche Referenzlösung benutzen
und dieser die Tests testen/gegentesten sozusagen!
Oder...
Gleich Fotometer nehmen.....
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Beiträge: 255
Registriert: 21 Feb 2013 21:41
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon mario-b » 08 Mär 2013 00:47
Hallo Michael,
dann haben wir das mit dem Dauertest ja soweit geklärt. :D

Allerdings versteh ich immer noch nicht warum du den CO2 Test anhand von den Stäbchenwerten ausrechnen möchtest.
Unabhängig wie viel CO2 er in seinem Becken braucht, muss doch erstmal geklärt werden wie viel CO2 er im Becken hat.
Und da richte ich mich eher nach dem Dauertest als den CO2 Wert von Stäbchenwerten auszurechnen, das geht 100% in die Hose.

Bei so einem Stäbchentest mit einem Fehler von +- eine KH und einem Fehler von +- 0,5 PH zu rechnen ist sehr gut gemeint, eher wird der Fehler noch größer sein. Und nun schau dir mal in der Tabelle die Spanne an was alles an CO2 Werten alleine schon bei diesem Fehlerbereich möglich sind.

EDIT: Den zweiten Beitrag von dir habe ich jetzt erst gelesen. Klar hat ein Tropfentest auch eine Ungenauigkeit aber nicht vergleichbar mit einem Stäbchentest und da reichen die Werte des Stäbchentest auch nicht für grobe Richtungen.
Gruß

Mario
Benutzeravatar
mario-b
Beiträge: 465
Registriert: 14 Feb 2012 19:29
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 10 (100%)
86 Beiträge • Seite 4 von 6
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Immer wieder Blaualgen
Dateianhang von d-aqua » 06 Jun 2012 19:42
14 2068 von Drago Neuester Beitrag
28 Aug 2012 08:14
Immer wieder grüßen Blaualgen....
Dateianhang von Fisch-Maxe » 21 Jan 2017 13:38
2 475 von Iggi1203 Neuester Beitrag
21 Jan 2017 15:32
Immer wieder Bartalgen auf Anubia nana
Dateianhang von Coryfan » 25 Feb 2017 13:42
3 562 von Plantamaniac Neuester Beitrag
25 Feb 2017 18:56
Kieselalgen
von wildsau » 16 Apr 2008 21:49
4 2578 von wildsau Neuester Beitrag
19 Apr 2008 08:39
Kieselalgen?
Dateianhang von Joschan » 08 Jul 2010 10:08
7 3243 von Joschan Neuester Beitrag
02 Sep 2010 11:51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast