Post Reply
93 posts • Page 6 of 7
Postby mario-b » 02 Dec 2012 13:55
Hallo Sebastian,
ja kann ich verstehen das du ungerne noch weiter die Beleuchtungszeit verkürzen möchtest.
Es wäre ja auch nur bis die Beckenbiologie sich stabilisiert hat.
Ich denke mal das bei dir über Nacht nicht viel Sauerstoff verbraucht wird und daher trotz 6 Stunden Beleuchtung es schon so früh Perlt. Der Sauerstoffverbrauch hängt von vielen Faktoren ab, hier ist nicht nur der Fischbesatz entscheiden, auch die Pflanzenmasse und biologische Abbauprozesse und vieles mehr.
Ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber ich glaube ein sauerstoffreiches Milleu begünstigt in instabilen Becken auch Algen.
Unter anderem begünstigt eine kurze Beleuchtungszeit den entstehenden Biofilm.
Mehr findest du in diesem Thread: Die Pflege der Mikroflora
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby stollo » 06 Dec 2012 15:22
So also nochmal verkürzt, ich habe das Gefühl das die Algen durch das weniger an Eisen auf dem Rückweg sind. Das ist ja schonmal ein gutes Zeichen. Außerdem fängt alles an schneller zu wachsen. Ich habe nochmal eine frage bezüglich des Phosphats, ich dünge zur zeit alle 7 Tage auf 0,5 auf, jedoch ist dieser Wert schon nach 2 Tagen verbraucht, sollte ich einfach wöchentlich mehr düngen um am ende der Woche noch ein wenig was nachweisbar zu haben ? Lg
stollo
Posts: 53
Joined: 08 Nov 2012 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby mario-b » 06 Dec 2012 15:42
Hallo Sebastian,
wie schon mal erklärt muss PO4 nicht die ganze Woche nachweisbar sein.
Die Pflanzen können sehr viel PO4 speichern, du wirst auch merken wenn du an den Punkt kommst wo die Speicher gefüllt sind, denn dann wird PO4 nicht mehr so schnell abfallen. Aber am besten du probierst das selber bisschen aus, so lernt man eh am besten sein Aquarium kenne. Mit der Zeit wirst du sicherlich eh ein wenig an allen Werten schrauben. :D
Allerdings würde ich zu Anfang mit der bisherigen Düngung fortfahren. So kannst du Veränderung später viel besser zu ordnen.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby stollo » 11 Dec 2012 15:24
Hey Mario , wollte nur kurz berichten das die Maßnahmen jetzt endlich Früchte getragen haben. Die Algen sind fast überhaupt nichtmehr da und wenn dann werden sie bleich und dünnen aus. Das pflanzenwachstum Ostendes Wahnsinn ich kann quasi zuschauen. Tag fuer Tag wandern meine bodendecker und werden Dichter. Vielen dank du hast mir sehr geholfen und dank dir hab ich jetzt auch langsam verstanden worum es beim düngen überhaupt geht. Meinst du ich sollte langsam wieder die Beleuchtungsdauer anheben ? Achja meine kamhaut ist auch völlig verschwunden. :thumbs: :thumbs: lieben Gruß sebastian
stollo
Posts: 53
Joined: 08 Nov 2012 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby mario-b » 11 Dec 2012 18:27
Hallo Sebastian,
das freut mich für dich. Das hört sich alles sehr gut an, ich würde aber noch ein paar Wochen warten mit dem erhöhen.
Eine halbe Stunde pro Woche erhöhen, hat sich bei mir bewährt. Weiter als 10 Stunden pro Tag würde ich nicht gehen, aber auch hier kann man seine eigenen Erfahrung sammeln. :smile:
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby stollo » 07 Jan 2013 16:01
hallo ,
so nach jetzt rund einem monat wollte ich mal wieder berichten. Die pflanzen wachsen sichtbar und das auch in einer ganz ordentlichen geschwindigkeit. Meine anfänglichen rotalgenprobleme bin ich recht schnell losgeworden, habe jedoch den eindruck als würde sich wieder ein kleiner bestand aufbauen ( dünung noch unverändert ) . Hier ein paar fotos achja und entschuldigt die unordung im becken ich habe bis auf die valisneria einfach mal alles wachsen lassen. Lieben gruss sebastian

Attachments

stollo
Posts: 53
Joined: 08 Nov 2012 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby mario-b » 08 Jan 2013 15:22
Hallo Sebastian,
sieht doch alles super aus.
Habe auf den Bilder jetzt auf die schnelle keine Algen gefunden.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby stollo » 10 Jan 2013 20:41
hey mario,
ja es ist auch wirklich nur ein ganz klein wenig und das auch nur erkennbar wenn man genau hinschaut! aber ich denke daran muss bzw. kann ich mich gewöhnen!!! :thumbs: Ich wollte mich auch abschliessend nochmal für alle tips und ratschläge bedanken, denn ich denke es hat alles so funktioniert wie es sollt :grow:

lieben gruss sebastian
stollo
Posts: 53
Joined: 08 Nov 2012 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby stollo » 17 Jan 2013 14:54
ahhhhhh hilfe !!! leider habe ich mich wohl etwas zu früh gefreut. Die pinselalgen sind nun doch wieder deutlich auf dem vormarsch !! gerade meine ecinodurus Latifolius ist betroffen .. ( wie ja leider zu beginn ) !! ích werde photos und wasserwerte heute abend nachliefern und hoffe das mir bei diesem wiederholten problem wieder unter die arme gegriffen werden kann :(

lieben gruss sebastian
stollo
Posts: 53
Joined: 08 Nov 2012 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby mario-b » 17 Jan 2013 14:58
Hi Sebastian,
senk mal die Mikro Dosis für paar Wochen auf 1/4 ab und starte mal eine EC Kur.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby stollo » 17 Jan 2013 15:44
hey mario danke fuer die schnell antwort.!! habe soeben die wasserwerte mal durchgecheckt.
KH : 3
GH : 10
Nitrat : 40
phosphat: kaum nachweisbar

Komischerweise ist mein nitratwert gestiegen :/ liegt das womöglich daran das durch den pflanzenwachstum doch nichtmehr alles an " dreck " beim absaugen erwischt wird ??? waere es ratsam zunaecht mal auf eine kno3 düngung zu verzichen bis sich der wert wieder auf ca. 20 stabilisiert hat ? wundern tut mich immernoch der anscheind unendliche hunger auf phosphat in meinem becken. ich dachte das wuerde sich mit der zeit mal einspielen :/ habe schliesslich erst sonntag zugedüngt. naja also mikros nurnoch 1/4 das heisst ich soll statt den täglichen 10 ml "special flowgrow " nurnoch 2,5 ml dazu geben ?! :) soll ich weiterhin spcial n dazugeben / 10 ml taeglich bis jetzt !
achja und ec kur normaldosis oder sollte hier eine überdosis gegeben werden ??

lieben gruss sebastian
stollo
Posts: 53
Joined: 08 Nov 2012 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby mario-b » 17 Jan 2013 16:05
Hi Sebastian,
vielleicht ist der Messwert auch nicht korrekt,
wechselst du noch zwei mal die Woche das Wasser, so wie du am Anfang geschrieben hattest?
Mess zur Sicherheit den NO3 Wert ein zweites mal.

Wenn PO4 bei dir so schnell verschwindet dann düng einfach mal auf 1,5mg/l oder so auf.

KNO3 benutzt du ja nur zum Aufdüngen des Wechselwassers oder?

Mit EC Kur mein ich die 4-fache Dosis, sprich 4ml/50l.

Berichte dann nochmal ob sich der hohe NO3 Wert bestätigt.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby stollo » 17 Jan 2013 16:42
hey mario , ja kno3 dünge ich wie gehabt bei jeden wasserwechsel also nach wie vor 2 mal die woche ! habe jetz nochmal gemessen und ja du hast recht es ist ein messfehler , der wert liegt bei 20 ! puuhhh :) das mit dem po4 werde ich mal versuchen !! 4 fache dosis hmm okay muss ich schauen ob das so eine gute idee ist bei dem besatz ! ansonsten versuche ich das mal mit der reduzierung der mikros ! du hast jetzt zwar nicht darauf geantwortet aber special n nehme ich dann wohl weiter oder ?

lieben gruss sebastian
stollo
Posts: 53
Joined: 08 Nov 2012 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby mario-b » 17 Jan 2013 17:16
Hi Sebastian,
habe ich mir schon gedacht dass der Messwert nicht richtig sein kann.
Ja PO4 einfach mal 1,5mg/l aufdüngen, wenn der Wert nach paar Tagen wieder stark abgefallen ist, ein weiteres mal auf 1,5mg/l aufdüngen. Wenn du magst kannst du den Wert bei 1,5mg/l halten, wie es dir lieb ist. :D
Special N hatte ich nicht geantwortet weil ich erstmal wissen wollte wie der NO3 Wert nun wirklich ist.
Da er bei 20 ist, würde ich an der Dosierung nichts ändern.

Mit "deinem Besatz" meinst du deine Diskus oder?
Ich kann nur aus meinen Erfahrungen sagen dass bis jetzt keinem Fisch bei genügend Sauerstoff EC geschadet hat.
Mir ist dadurch nie einer gestorben und ich war schon einige male bei 8-facher Dosis.
Ich pflege auch ramirezi, die haben sich bis jetzt auch nie was anmerken lassen.
Wichtig ist halt immer genügend Sauerstoff.
Wie es mit Diskus ausschaut, kann ich dir nicht sagen. Es gibt hier im Forum aber einige erfahrene Diskushalter, die dir diese Frage sicherlich beantworten können. Eventuell wurde dieses Thema auch schonmal besprochen.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby stollo » 28 Jan 2013 16:32
hallo, also ich habe jetzt die eisendüngung auf 2.5 ml / tag reduziert und zudem easycarbo in gebrauch. Nach nun 10 tagen kann ich noch nicht wirklich davon sprechen das die algen wieder massiv auf dem rückzug sind. vielmehr habe ich den eindruck das sich im mom ein Wahchstumsstillstand bei mir abbildet. Die valisneria die ich normaleweise wöchentlich ausdüngen muss wächst nun garnichtmehr :( wie kann denn soetwas einfach passieren es lief doch alles hervorragend und verandert habe ich nichts :(

lieben gruss sebastian
stollo
Posts: 53
Joined: 08 Nov 2012 10:20
Feedback: 0 (0%)
93 posts • Page 6 of 7
Related topics Replies Views Last post
Algenproblem - Hilfe!
Attachment(s) by Gast » 25 Apr 2009 16:23
15 1377 by Gast View the latest post
04 May 2009 12:30
Hilfe Algenproblem!
Attachment(s) by Stalker » 26 Oct 2012 18:24
2 581 by tobischo08 View the latest post
27 Oct 2012 20:36
Brauche Hilfe, Algenproblem
by papazelda » 19 Jan 2009 23:26
41 3748 by Roger View the latest post
10 Mar 2009 13:59
Algenproblem bitte um Hilfe
Attachment(s) by Moredps » 01 Jul 2012 22:01
15 1437 by Moredps View the latest post
18 Jul 2012 08:44
Akutes Algenproblem. HILFE!!!!
by Kalkinator » 15 Dec 2015 14:37
15 1107 by Korny View the latest post
21 Dec 2015 13:07

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests