Post Reply
81 posts • Page 5 of 6
Postby Mox » 09 Dec 2010 18:25
Hi Roger,

genau weiß ich ja nun auch nicht, welche Algenart ich auf den Blättern habe! Froh bin ich aber ohnehin, was in letzter Zeit so mit dem Becken passiert ist schon sehr zufriedenstellen für mich :) *klopfklopfklopf*

Wäre nett, wenn du mir was zur Düngung sagen könntest, alles was ich brauche ist eigentlich nur eine Richtung und ein paar Tips
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Roger » 09 Dec 2010 22:39
Hi Lennart!

Wäre nett, wenn du mir was zur Düngung sagen könntest, alles was ich brauche ist eigentlich nur eine Richtung und ein paar Tips

Was machst Du Dir einen Kopf??
Eine Vorgabe für optimale Nährstoffwerte gibt es nicht. Bestenfalls kann man nur einen Richtwert annehmen und diesen den Anforderungen des Beckens entsprechend anpassen. Beobachte und messe gelegentlich. Dann wirst Du Defizite erkennen und durch Veränderung der Düngung reagieren können. Aquaristik funktioniert nun mal leider nicht nach Schema "F". :wink:

So wie Du im Moment düngst scheint ja ganz richtig zu sein, sonst wäre das Becken nicht auf dem Weg der Besserung!! Also mach einfach so weiter!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Mox » 10 Dec 2010 00:10
Hi Roger,


hehe klar ich mach mir immer einen Kopf. Was ich mich nicht traue sind einfach willenlos irgendwelche Werte anzuheben und ich denke das wäre auch fatal. Ich werde demnächst mal ein paar Bilder hochladen welche genaue Nährstoffmängel meiner Pflanzen zeigen. Jedoch ist es für mich als "Leihen" wirklich schwer genauere Diagnosen festzustellen, an welchen Nährstoffen diese Mängel liegen. Ich kann nicht unter Kalium-/Magnesium-, Nitrat-/Eisenmängeln etc. unterscheiden, da ich keinerlei Erfahrungen in diesen Bereichen habe, da muss ich mich einfach auf euch stützen, damit ich keine gravierenden Fehler begehe.

Die Staurogyne hat zb. teilweise kleine Löcher in den Blättern. Sogesehen schließt dies evtl auf einen Klaiummangel (laut Diagnose im Nährstoffforum).

Naja aber du hast schon recht, dass es kein Schema F gibt, dafür ist das Gesamtthemengebiet einfach zu individuell.
Ich werde mich einfach mal ransetzen und schauen was ich aus meinen JBL tests rauskitzeln kann. Dann messe ich Wöchentlich und berechne den Verbrauch dann pro Tag. Ich denke hier ist einfach wieder Gedult die beste und Zielsicherste option :wink:
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Giftzwerch28 » 11 Dec 2010 18:35
Hey Lennart!

Die Löcher könnten aber auch auf einen Co2. Mangel hinweisen oder aber auch "Phosphatmangel" :lol: .
Vielleicht stellst du nochmal zusammenhängend gemessene Wasserwerte "vor" dem Wasserwechsel + Aktuelle Düngung
rein.

Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby Mox » 11 Dec 2010 19:36
Hi Alex, ja das mache ich dann nächsten Freitag, habe Schultechnisch demnächst erstmal keine Zeit dafür!
CO2 Mangel schließe ich einfach mal aus. Aber der Phophatmangel scheint mir schon ganz plausiebel, da ich ja auch einige "Punktalgen" an den Scheiben habe, wenn es denn Punktalgen sind :wink:
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Mox » 17 Dec 2010 14:53
Hallo Leute,

so der heutige WW und das übliche säubern stehen an.

Habe vor dem WW einige Tests gemacht!

Fe: 0,1 mg/l
NO3: 10 mg/l
PO4: 0,2 mg/l

gedüngt wird jeden Tag:


Nitrat 5ml Dünger am Tag (AR Makro Basic Nitrat)
Phosphat 7ml Dünger am Tag (AR Makro Basis Phosphat)
Magnesium 1,25g Nährsalz am Tag (Nährsalzlösung mit Leitungswasser)
Eisen 4ml Dünger am Tag (Easy Life Profito)


Beste Grüße
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Giftzwerch28 » 17 Dec 2010 19:57
Hallo!

Also, Phosphatmangel könnte man wohl ausschließen, da Po4 ja auch eine Zeit lang nicht nachweisbar "ohne" Folgen bleiben kann.
Hmmmm.... Kaliumüberschuß vielleicht (Punktalgen)??? Zu wenig Strömung??? Co2?? (Löcher ähnlich wie beim Kaliummangel).
Scheinbar trifft nichts davon wirklich zu.
Du wirst wohl erstmal weiter abwarten müssen, veilllicht gibt es sich dann doch mal, ohne das du jetzt etwas veränderst.

Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby Mox » 18 Dec 2010 16:34
Hi Alex,

ja das denke ich auch, abwarten und Tee trinken.
Mir ist aufgefallen, dass sich in meinem HCC eine Alge eingenistet hat, sie kommt nicht oft vor, jedoch denke ich, dass es sich dabei um eine Cladophoraart handelt. Sie ist ziehmlich naja wie soll man sagen "fest" wenn man sie ablösen oder zerreissen will.

So sieht sie in etwa aus
http://www.aquamax.de/Shop/Artikelbilde ... ora_sp.jpg

http://guitarfish.org/images/posts/algae/cladophora.jpg

Habe von Aram schon gehört, dass sie wirklich fies sein soll. Ich habe auch überlegt ob ich die befallenen Stellen im HCC einfach komplett entferne um sie etwas zu dezimieren. Aber wie gesagt sie vermehrt sich eigentlich kaum, so wie ich das einschätzen kann und sie ist auch wirklich selten.
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Arami Gurami » 18 Dec 2010 23:37
Hallo Lennart,
also, wenn sie es wirklich ist, dann ist sie ziemlich fies :twisted: Sollte dein Nährstoffangebot ausgewogen sein und die Algen nur lokal vorkommen, dann kann man damit leben. Einfach alle befallenen Pflanzen gründlich entfernen und / oder eine 4-fache Tagesdosis EC auf die Algen geben. Das gibt ihr den Rest (den Pflanzen allerdings auch).
Ich hab das Biest mittlerweile in allen Becken, wahrscheinlich selber angesteckt, da ich nur eine Pinzette für Alles benutze.
Ein vermehrtes Auftreten war bei mir immer ein Anzeichen für einen Nährstoffmangel, und das obwohl die Pflanzen noch keinen zeigten, erst die anschliessende Messung. Insofern eine prima Indikatoralge :x Kaliumüberschuss mag sie wohl auch besonders gerne.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Mox » 19 Dec 2010 17:22
Hi Aram,

hab ihr heute erstmal die volle EC dröhnung gegeben. Werde demnächst dann halt das befallene HCC Stück entfernen, auch wenns schade drum ist, da es ja gerade so schön wächst. Das mit der Pinzette ist natürlich ärgerlich, hätte aber nie gedacht, dass man eine Alge "übertragen" kann da sie ja eher kommt und geht und es eher vom Ungleichgewicht abhängt.

Naja ich habe heute noch ne Amanogarnele entdeckt, welche eine lebendige Red Fire gefressen hat...das Biest, wenn die das öfter macht, muss ich sie wohl oder übel entfernen :roll:
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Giftzwerch28 » 26 Jan 2011 17:49
Hallo!

Wie sieht´s denn aus mit den Algen???
Alle weg?


Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby Mox » 27 Jan 2011 18:59
Hi Alex,

habs im Moment wirklich im Griff! Aber ja schon länger bis auf ein bisschen Belag auf den Steinen ist alles Glasklar^^
Das HCC mekkert im Moment wirklich ein bisschen rum. Einzelne Triebe werden dunkel grünlich und ein paar Blätter bleiben eher klein, andere hingegen sind richtig schön, so wies sein soll. Außerdem will es irgendwie nicht den ganzen Boden bedecken...Ich möchte nun in kommender Woche die Düngung komplett etwas anheben und schauen worauf es hinaus läuft, wenns keine Besserungen mit sich bringt, müss am Düngeverhältnis was passieren.

Der Wasserfreund und das Neuseelandgras sind schon lange nicht mehr drinnen, Die Staurogyne wächst wies sein soll, werde demnächst einen radikalen Schnitt machen und mit dem alten Benzinrasenmäher von meiner Oma drüber gehen :D
Naja einige Blättchen weisen ein paar kleine/größere Löcher auf. Ich hoffe aber das gibt sich mit der Zeit!

Gruß Lennart
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Mox » 12 Feb 2011 20:03
Hallo Flowgrower,

ich brauche einmal eure Hilfe, unzwar bei dem Mg/Ca Rechner.

camg.php

Ich möchte ein gutes Magnesium-Calcium-Verhältnis in meinem Becken schaffen und bekomme es einfach nicht gebacken!

Die Wasserwerte aus meinem Leitungswasser sind:

GH: 10 d°
Calcium: 76 mg/l
Magnesium: 3,7 mg/l

nun würde ich gerne wissen wie viel Mg ich zusätzlich zuführen muss, damit ein gutes Verhältnis entsteht.
Ich dünge Magnesium mit Magnesiumsulfat [MgSO4x7H2O]

würde mich freuen wenn mich jemand an die Hand nehmen kann :wink:

Schönes Restwochenende
Lennart
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 12 Feb 2011 22:29
Hi Lennart,

weil es eine gerade Zahl ist und dein Wasser in ein günstiges Ca/Mg-Verhältnis bringt, könntest du den Mg-Wert beispielhaft um 20mg/l erhöhen.

Einfach im Nährstoffrechner :D oben den Wassergehalt deines Aquariums eingeben (netto) und für das dann auszuwählende Bittersalz so lange rumspielen, bis +20mg/l Mg herauskommen. Für später machst du das dann noch für die Menge des Wechselwassers - und alle Spatzen sind gefangen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7313
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Mox » 12 Feb 2011 23:28
Hallo Nik,

ach so einfach ist das gemeint....ich habe in dem Verhältnisrechner alles mögliche ausprobiert und nachher nichts mehr verstanden :D Vielen Dank für deine hilfreiche Aufklärung!

Ich rechne für meine Dünger immer mit der Bruttowassermenge meines Beckens...ist das denn eigentlich falsch? Oder besser gesagt, würdest du mit dem Nettowert arbeiten?

Das mit dem Nährstoffrechner bekomme ich hin, das sollte kein Problem sein...dann werde ich mal "rumspielen"

Danke
Lennart
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
81 posts • Page 5 of 6
Related topics Replies Views Last post
Haaralgen
by Elfenpinsel » 27 May 2009 10:22
3 1632 by DrZoidberg View the latest post
27 May 2009 13:42
Haaralgen ?
Attachment(s) by lemming » 27 Oct 2009 18:12
11 2635 by Roger View the latest post
05 Dec 2009 17:36
Haaralgen
by reacend » 27 Jan 2013 10:25
0 636 by reacend View the latest post
27 Jan 2013 10:25
Haaralgen?
Attachment(s) by Mike1981 » 10 Jun 2013 15:34
21 5357 by Mike1981 View the latest post
03 Jul 2013 16:10
graue Haaralgen
Attachment(s) by guppyhunter » 10 Oct 2010 19:18
20 7670 by guppyhunter View the latest post
14 Nov 2010 20:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests