Post Reply
81 posts • Page 4 of 6
Postby Giftzwerch28 » 01 Dec 2010 19:56
Hey Lennart!

PO4 reicht ja eigentlich, wenn es eben nachweisbar ist. Du düngst ja nun nach EI, also soll es vielleicht so knapp sein. Dann würde ich deine Düngung erstmal so beibehalten und eben mal nen paar Wochen abwarten. Punktalgen konnte ich da jetzt auf den Fotos nicht sehen. Wie ist das mit dem Magnesium? Du hattest das doch aus der Apotheke besorgt. War das so wenig, oder hast du soviel davon verbraucht???

Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby Mox » 01 Dec 2010 20:10
Hi Alex,

ja das Bild habe ich nach dem reinigen der Scheiben gemacht. Auf dem ersten Bild sieht man die Punktalgen doch schon oder sind das keine Punktalgen

Das Mg welches mir ausgegangen ist war nur 10g, welche recht flott aufgebraucht wurden. Ich dünge Täglich 1,25g, löse es in Wasser auf und gebe es ins AQ. Habe mir nun gleich 500g besorgt, für 2,50€ kann man da wirklich nichts sagen :D
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Mox » 04 Dec 2010 17:52
Hi Leute,

kurzes Zwischenupdate..

Hab die Leuchte etwas nach unten gehängt, so ca. 20 cm über die Wasseroberfläche.

Algen werden stetig weniger, neubildungen sind nicht zu sehen, sie verschwinden nur nach und nach so wie es im moment aussieht!

Schöne Grüße und ein schönes Restwochenende!

Lennart
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Alex82 » 06 Dec 2010 08:29
Hey Lennart!

Gott sei Dank, entlich Licht am Ende des Tunnels!
Freut mich sehr für dich, daß du es gepackt hast.

Lg
Alex
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
User avatar
Alex82
Posts: 935
Joined: 21 Aug 2009 12:58
Location: Obertrum am See
Feedback: 16 (100%)
Postby Mox » 06 Dec 2010 09:20
Hi Alex,

die Betonung liegt auf "im Moment" ich will mich da noch nicht ganz festlegen, aber es sieht schon deutlich besser aus :wink:

Ich hoffe nur :engel:
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Mox » 07 Dec 2010 23:54
Liebe Helfer liebe Leser,


Es sieht wirklich so aus als hätten die Algen ihren Geist aufgegeben, die einzigen paar Haaralgen sind dem Tode nahe und sollten sich in nächster Zeit (2-3Tage) komplett verdrückt haben. Was nun noch bleibt sind ein paar "Punktalgen" auf den Steinen, Scheiben und an einigen wenigen Blättern der Staurogyne. Ob es sich wirklich um Punktalgen handelt kann ich nicht genau sagen. Es sind halt einzelne kleine sehr grüne Punkte, man könnte fast sagen klitzekeine "Büschel". Werde versuchen morgen mal ein gutes Foto hin zu bekommen. Vielleicht erkennt sie ja jemand von euch und kann mir mit Rat zur Seite stehen.

Die Pflanzen besitzen immer noch kein wirklich sattes grün, sie sehen zwar nicht kränklich aus, jedoch sind sie im Moment noch relativ hell grün.

Die Pogostemon errectus musste wieder zurückgeschnitten werden, da sie sich wieder bis zur Wasseroberfläche durchgekämpft hat, den Wasserfreund habe ich ebenfalls vor ein paar Tagen etwas zurück geschnitten.

Das HCC scheint sich langsam durch zu setzen. Man kann schon an einigen Stellen eine Rasenbildung erkennen, teilweise sind die Blätter jedoch noch etwas zu klein.

Meine stetige Düngung pro Tag:

5ml AR NO3
7ml AR PO4
4ml Profito
1,25g Mg (Salzform)
Easy Carbo 8ml (wird jeden Tag um einen ml zurück gesetzt)
Ist es noch notwendig den EC dauerhaft zu düngen? Wenn ja warum genau, habe ihn ja eigentlich nur der Algen wegen eingesetzt.

Was würdet ihr mir raten an der Täglichen Düngung zu schrauben um die Pflanzen zum wachsen und ggf. die Punktalgen los zu werden?

Morgen folgen ein paar Fotos und dann steht auch schon wieder der Wöchentliche Wasserwechsel an.


Wünsche einen schönen Abend!
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Mox » 08 Dec 2010 18:21
Sooo endlich ist Flowgrow wieder erreichbar.

Hier die versprochenen Bilder viel Spass!

Gesamtansicht vor dem Schnitt









Das Becken nach dem heutigen Tag:)
Habe nur etwas die Staurogyne auf der linken Seite im Berg geschnitten...etwas ist gut son 1/4 Eimer war es dann doch.

Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Arami Gurami » 08 Dec 2010 19:00
Hallo Lennart,
na, das ist doch mal ein Anblick :top: Freut mich, daß die Algen langsam zurückgehen, war ja auch ein intensiver Kampf.
Jetzt darf es nur noch wuchern :wink:
Weiter so!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Giftzwerch28 » 08 Dec 2010 19:43
Hey Lennart!

Prima, daß du deine Algen weitestgehend los bist, sieht auf jeden Fall sehr gut aus.
Es gehört jetzt vielleicht nicht hierher, aber mir ist der Wasserfreund irgendwie zu "gleich" grün zu den anderen Pflanzen im Hintergrund. Ich würde, zwischen den Bergen vorne von links-nach schräg rechts ansteigend vielleicht eine "leicht" rötliche Art (rotala???) einbringen.

Viel Erfolg weiterhin

Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby Mox » 08 Dec 2010 21:34
Hi Aram und Alex,

freut mich, dass es gefällt.

@Alex, der Wasserfreund ist nur eine "Zweckpflanze" welche der Algenbekämpfung gedient hat, er wird nach und nach rausfliegen.
Das Ganze Layout ist noch lange nicht final. In letzter Zeit hat es sich halt so entwickelt wies jetzt aussieht, nur um der Algen Herr zu werden. :wink: Ich habe da schon meinen Plan im Kopf, welchen ich in den nächsten Wochen umsetzen möchte.

Ich muss euch allerdings nochmal bitten auf die Besagte Alge einzugehen, welche ihr oben auf den Blättern sehen könnt. Ich denke mein PO4 Wert ist noch zu niedrig dosiert, bin mir aber überhaupt nicht sicher und will nicht voreilige Schritte eingehen.

Ansonsten freue ich mich nun auch, dass es sich endlich gebessert hat und muss nun eigentlich nur noch die Düngung optimal an meine Pflanzen anpassen.

Nitrat (NO3) 1,5 mg/l pro Tag
Phosphat (PO4) 0,215 mg/l pro Tag
Magnesium (Mg) 0,7 mg/l pro Tag
Eisen (Fe) 0,035 mg/l pro Tag
Kalium (K) 2,145 mg/l pro Tag

Dies sind die Werte, auf welche momentan jeden Tag gedüngt werden.

Jeden Tag gebe ich also

5ml AR NO3
7ml AR PO4
4ml Profito
1,25g Mg (Salzform)

Dünger zu.

Gleichzeitig würde ich auch noch gerne wissen, ob ich Easy Carbo einstellen soll oder nicht? Wenn nicht, auf wieviel sollte ich diesen weiter zugeben?

Schöne Grüße
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Alex82 » 09 Dec 2010 06:32
Morgen Lennart!

Sehr geil :top:
Jetzt gehts ans verfeinern.

Lg
Alex
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
User avatar
Alex82
Posts: 935
Joined: 21 Aug 2009 12:58
Location: Obertrum am See
Feedback: 16 (100%)
Postby Arami Gurami » 09 Dec 2010 07:50
Moin Lennart,
ich würde EC nach und nach absetzen, brauchst es jetzt ja nicht mehr! Sind die Punktalgen denn neu oder alt? Einfach mal alle befallenen Blätter entfernen und schauen ob neue auftauchen.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Roger » 09 Dec 2010 14:10
Hallo Lennart!

Was nun noch bleibt sind ein paar "Punktalgen" auf den Steinen, Scheiben und an einigen wenigen Blättern der Staurogyne.

Die Staurogyne scheint sehr anfällig für diese Algenart zu sein. Bei mir plage ich mich schon lange damit herum und sie wurden mal als Bart- und Pinselalgen identifiziert.
Das EasyCarbo hilft den Wuchs der Algen zu bremsen, aber ganz beseitigen konnte ich sie bisher nicht, trotz unendlich vieler Anstrengungen denen über die Düngung bei zu kommen.
Immer wieder beschleicht mich der Verdacht, das die Mikronährstoffe einen Einfluß auf den Wuchs der Algen haben, da besonders die Zugabe von Preis Mineralsalz die Algen teilweise absterben lassen.
Ich suche noch um das Problem abschließend beseitigen zu können. :roll:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Mox » 09 Dec 2010 15:43
Hi ihr drei,

@Alex: Ja darauf habe ich mich auch schon am meisten gefreut, werde den Wasserfreund so nach und nach entfernen, stutze ihn nun jede Woche etwas, bis ich ihn ganz entfernen kann, so kann sich das HC erstmal verbreitern und ist nachher die Pflanze welchen den Wasserfreund ersetzt. Die E. pavula welche ich hinten rechts gepflanzt habe sollte in ein paar Wochen auch soweit sein um das Nslg. welches im moment an zwei Stellen rechts und liks hinter den Bergen wächst ab zu lösen...
Nun bleibt nur noch die Frage, was mit der Pogostemon erectus passiert. Eine meiner lieblingspflanzen, welche leider in diesem Becken die Größenwirkung beeinträchtigt. Mal sehen was ich machen werde bin mir da momentan noch nicht sicher.

@Aram: Ja mit der Absetzung des EC's habe ich eigentlich schon begonnen, es aber heute wieder auf die 13 ml hochgefahren, da die "Punktalgen/Bartalgen" ...was auch immer auch auf den Steinen sitzen. Ich hoffe nicht, dass sie sich weiter verbreiten.
Neu sind sie sogesehen nicht wirklich, jhedoch kommt es mir vor als ob es mehr geworden sind, will mich aber nicht festlegen, werde das noch weiter beobachten.

Werde die EC düngung erstmal beibehalten und schauen ob sich die Algen dadurch zurück bilden.

@Roger: Das hört sich ja nicht so berauschend an, verstehe den Satz (mal als Bart- mal Pinselalge) nicht so gut? Heißt das sie tritt mal so mal so auf? Falls es den Anschein macht, dass sie sich tatsächlich vermehren, werde ich gezielt EC einsetzen.
Und hoffe für dich, dass du dein Problem noch in den Griff bekommst! :wink:

Mir fehlt irgendwie noch ein Ansatz zum Thema Düngung-optimieren.
Habe ja oben mein momentanes Düngekonzept beschrieben, jedoch weiß ich nun nicht, wie ich fortfahren soll.
In dem Bericht von Tom Barr (EI) sind ja optimale Düngewerte pro Woche gesetzt. z.B. XX mg/l NO3 pro Woche etc.
Soll ich nun erstmal abwarten bis sich meine Pflanzen so richtig breit gemacht haben und dann diese Werte anstreben oder sollte ich lieber Wassertests durchführen, den Verbrauch an Nährstoffen feststellen und dann auf diese Zielwerte dosieren?

Die Staurogyne welche ich Gestern auf der linken Seite geschnitten habe, zeigt nun einige gelbliche Blätter. Ist dies normal, da sie vorher im Schatten der oberen Blätter standen, oder muss sich die Pflanze vom Schnitt erstmal erholen und ist deshalb etwas gelblich?

So das wars erstmal schöne Grüße
Gruß

Lennart
User avatar
Mox
Posts: 528
Joined: 07 Sep 2009 07:59
Location: Bordesholm SH
Feedback: 4 (100%)
Postby Roger » 09 Dec 2010 18:05
Hallo Lennart,

@Roger: Das hört sich ja nicht so berauschend an, verstehe den Satz (mal als Bart- mal Pinselalge) nicht so gut? Heißt das sie tritt mal so mal so auf?

es soll wohl ein beständiger Mix beider Algenarten sein. Es sind bei mir auf den älteren Blättern zunächst auch Punkte zu sehen von denen man meinen könnte es handele sich um Punktalgen. Auf diesen beginnt sich aber nach einiger Zeit ein kurzfädiger Büschel zu bilden.
Sei froh das Du keine Marsilea im Becken hast. Die ist noch viel anfälliger dafür. :roll:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
81 posts • Page 4 of 6
Related topics Replies Views Last post
Haaralgen
by Elfenpinsel » 27 May 2009 10:22
3 1633 by DrZoidberg View the latest post
27 May 2009 13:42
Haaralgen ?
Attachment(s) by lemming » 27 Oct 2009 18:12
11 2637 by Roger View the latest post
05 Dec 2009 17:36
Haaralgen
by reacend » 27 Jan 2013 10:25
0 636 by reacend View the latest post
27 Jan 2013 10:25
Haaralgen?
Attachment(s) by Mike1981 » 10 Jun 2013 15:34
21 5359 by Mike1981 View the latest post
03 Jul 2013 16:10
graue Haaralgen
Attachment(s) by guppyhunter » 10 Oct 2010 19:18
20 7673 by guppyhunter View the latest post
14 Nov 2010 20:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests