Post Reply
138 posts • Page 7 of 10
Postby Todo » 18 Feb 2012 11:09
selimbaba67 wrote:Hallo Manuel,

Es ist sehr interessant das man mit Gerstenstroh sein Becken fast Algenfrei bekommt.
Diese Dokumentation ist echt gelungen :thumbs:
Aber eine frage habe ich noch und zwar, kommen Garnelen mit dem Zeugs zurecht?





...ich habe mir einen kleinen Beutel ins Becken nahe des Wasserauslaufes gehängt. Meine Garnelen sitzen unheimlich gerne auf dem Beutel und weiden ihn ab.
Mittlerweile hat sich an einigen Stellen des Beutels ein Bakterienrasen gebildet.
Grüße von der Ostsee
User avatar
Todo
Posts: 129
Joined: 06 Jan 2012 07:01
Feedback: 17 (100%)
Postby Xantaros » 18 Feb 2012 11:48
Hi Selim ...

Garneln haben damit kein Probleme. Ich habe zwar nur 3-4
Amano Garnelen und wenige Red Fire aus meinem alten Becken,
denen es aber, wenn man sie mal sieht ,gut geht. :thumbs:
LG ... Manuel


PS .: Hier ensteht in kürze eine persönliche Signatur !
User avatar
Xantaros
Posts: 104
Joined: 15 May 2010 12:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Pflanzenfreund » 18 Feb 2012 12:37
Hallo

Heute ist mein Wasser sehr Trübe (Milchig) geworden, Manuel schreibt das es nach einer weile wieder verschwindet.

Mal abwarten....
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Xantaros » 18 Feb 2012 13:06
Bezüglich des weißen Zeugs auf dem Säckchen und der dadurch resultierenden weißen Trübung hatte ich mal damals angefragt.
Hier ein Auszug aus der Antwortmail von AQR


Zitat:
" Der weißliche Belag auf dem Säckchen sind Pilze, die das Gerstenstroh auch zersetzen und die Wirkung dessen bringen.
Für Flora und Fauna sind diese unbedenklich und sogar willkommen, weil diese auch andere Stoffe im Becken zersetzen "
LG ... Manuel


PS .: Hier ensteht in kürze eine persönliche Signatur !
User avatar
Xantaros
Posts: 104
Joined: 15 May 2010 12:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Pflanzenfreund » 18 Feb 2012 13:15
Weißlichen Belag auf dem Säckchen kann ich noch nicht feststellen.
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Xantaros » 18 Feb 2012 13:19
Hatte bei mir auch ein paar Tage gedauert.
Bei mir hingen dann immer die Guppys an dem
Säckchen und haben haben den weißen Flaum
abgeerntet.
LG ... Manuel


PS .: Hier ensteht in kürze eine persönliche Signatur !
User avatar
Xantaros
Posts: 104
Joined: 15 May 2010 12:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Pflanzenfreund » 18 Feb 2012 13:21
Gut bei mir können Fische diesen weißen Flaum nicht Fressen da sich der Sack im Filterbecken befindet.
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby selimbaba67 » 18 Feb 2012 14:14
Hallo Leute,

Bei mir sind die Pinselalgen im kommen und es haben sich schon viele gebildet aber hauptsächlich auf der deko und an einer stelle hab ich sie auch aufm Kies entdeckt. Spiele grad mit dem Gedanken mir auch dieses Zeugs zu besorgen. Habe auserdem noch Haar und Pelzalgen bekommen. Meint ihr es hilft auch den Algen?

Viele Grüße
Selim

Sent from my iPhone using Tapatalk
Viele Grüße
Selim
selimbaba67
Posts: 59
Joined: 30 Jan 2012 21:09
Feedback: 11 (100%)
Postby java97 » 18 Feb 2012 14:19
Hallo Selim,

In diesem Thread versuchen wir ja gerade herauszufinden, ob´s was bringt. Manuels Erfahrungen lassen ja hoffen.
Wenn Du Dich traust, probier´s aus und berichte.
Ich habe z.Zt. Staubalgen, die aber schon im Begriff sind, sich zu verabschieden (die Beläge an den Scheiben bilden nach nun knapp 3 Wochen mehr und mehr Löcher) und eigenartige Rotalgen an einigen Microsorum- und Anubiablättern (wulstige, sehr dunkel-rotbraune), die ursprünglich von einem Wurzelholz ausgingen. Außerdem Punktalgen und ganz wenige kleine Bartalgen. Das alles bei optimierten Wasserwerten, optimierter Filterung, optimierter Düngung...ich wüsste, abgesehen vom Gümmersand, nicht, was ich noch verbessern könnte. Da ich demnächst eh den Bodengrund austauschen werde, probiere ich nun auch mal die Pellets.
17g auf ca. 130 Nettoliter befinden sich seit heute im Außenfilter.
Ich weiß blos nicht, ob ich das mitgelieferte Pulver hineingeben soll...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Pflanzenfreund » 18 Feb 2012 15:19
Hallo

Ich habe auch nur die reinen Pellets im Einsatz, ohne irgend ein Pulver.
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 18 Feb 2012 16:14
Hi Andreas,

So werde ich es auch handhaben. Auch an meiner Düngung werde ich nichts verändern.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby java97 » 20 Feb 2012 11:34
Moin Zusammen,

So, seit 2 Tagen sind die Pellets im Aussenfilter. Am ersten Tag machte sich eine sehr leichte, helle Trübung bemerkbar, die aber bereits wieder vollständig verschwunden ist. Das Wasser ist wieder völlig klar, hat aber einen ganz leichten, hellen Grünstich, viel angenehmer als die Farbveränderung, die z.B. Seemandelbaumblätter oder Erlenzapfen hervorrufen.
Wäre mein Aquarium nicht aus Weißglas, würde ich es für die leichte Grüntönung halten, die man beim Blick durch normales Floatglas wahrnimmt.
Fischen und Garnelen geht es unverändert gut, die Assimilation ist etwas zurückgegangen, ich nehme an, durch die sauerstoffzehrende Wirkung des sich zersetzenden Strohs. PO4 ist mit ca. 0,4mg/l konstant, der PH-Wert hat sich ebenfalls nicht auffällig verändert. Die Wasserwerte werde ich im Auge behalten, NO3 werde ich morgen messen.

@Manuel: Wie sieht´s bei Dir aus?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Xantaros » 22 Feb 2012 17:07
Hallo Volker :D

ich habe jetzt 3 Anwendungen mit dem EM hinter mir. Das Wasser ist viel klarer geworden. Der leichte Grünstich, den auch Du beschrieben hast, ist noch vorhanden. Ich habe am Montag wieder Algen an der Rückwand abgesaugt und habe nun viele
große Flächen wo man komplett die Rückwand sehen kann. Auf Hardscapes wie meinen beiden dicken Wurzeln zB. bilden sich auch
immer mehr die Bart und Pinselalgen zurück.

Bei den Pflanzen fällt mir auch auf, dass sie besser wachsen.Das fällt besonders beim Moos auf der rechten Wurzel auf und bei dem Moos auf dem Stein vorne an der Frontscheibe.

Zu den Wasserwerten fällt mir auf , dass der NO3 Wert schnell sinkt. Muss das mal beim nächsten nachdüngen beobachten.
PO4 und FE halten sich eigentlich konstant.
LG ... Manuel


PS .: Hier ensteht in kürze eine persönliche Signatur !
User avatar
Xantaros
Posts: 104
Joined: 15 May 2010 12:10
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 22 Feb 2012 20:58
Hi Manuel,
Danke für das Update! Das klingt ja gut.
Dass die Pflanzen besser wachsen liegt aber sicherlich an der aufgestockten Beleuchtung.
Hast Du eigentlich noch das Zeolith im Filter?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby java97 » 22 Feb 2012 22:52
Hallo Manuel,

Ich nochmal: Hast Du die Gerstenstroh-Pellets auch noch im Filter?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
138 posts • Page 7 of 10
Related topics Replies Views Last post
Pinselalgen
by Goodyear1555 » 23 Oct 2006 21:28
3 3104 by Mark1 View the latest post
10 Aug 2007 06:34
Pinselalgen
by mike672 » 11 Sep 2010 17:07
0 1241 by mike672 View the latest post
11 Sep 2010 17:07
Pinselalgen
Attachment(s) by Tommy74 » 26 Sep 2010 13:51
4 1551 by Tommy74 View the latest post
26 Sep 2010 21:13
Pinselalgen
by Salva » 13 Nov 2012 17:12
3 1252 by mario-b View the latest post
13 Nov 2012 18:00
Pinselalgen!!
by Smile » 18 Feb 2013 20:13
4 1780 by Andreas B. View the latest post
18 Mar 2013 18:44

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests