Antworten
38 Beiträge • Seite 3 von 3
Beitragvon java97 » 20 Jun 2016 19:18
Hallo Kurt,
kurt hat geschrieben:Über CaCO3 = Calcium mit gleichzeitiger KH Erhöhung.
Wie kommt man besser auf ein gewünschtes Ca. / Mg. Verhältnis + KH wenn man kaum Wasser wechselt
und nur Osmose Wasser nachfüllt?

Ich mache es, wie gesagt, mit CaNO3, MgNO3 (im Verhältnis 2,5:1) und KNO3, wechsele, um die GH zu senken, alle paar Wochen knapp 10% (20l) Wasser und hebe Kalium und die KH bei Bedarf mit Kaliumcarbonat an.
Wenn man aber absolut gar kein Wasser wechseln will, kann man natürlich nicht mit Ca- und Mg-NO3 düngen.
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Thumper » 26 Jun 2018 19:13
Moin,

meine ursprünglich als Fusselalge vermutete Alge ist doch keine, sondern eher eine Pelzalge.
Ich habe zwar bereits - wie hier geschrieben - die Alge nicht mehr auf den Pflanzen, aber auf'm Hardscape hat sie sich als Pelzalge entpuppt.

Mittlerweile ziemlich penetrant und auch nicht mehr schön, würde ich gerne etwas dagegen unternehmen. Vorschläge? Tipps, wie ihr es schon einmal geschafft habt?
Oder einfach auf 3mm stutzen und damit leben? :keule:

Bild vom betroffenen Becken:
37460
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 1260
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Arami Gurami » 27 Jun 2018 10:07
Hi,
meine persönliche Erfahrung ist, dass man die durchgezieltes Einnebeln mit EC und/oder H2O2 gut loswerden kann. Wenn das eh alles nur auf dem Hardscape sitzt, ist das ja sehr praktisch. Du kannst auch das Wasser ablassen und dann die Wurzeln mit dem Zeug bepinseln. Dann einwirken lassen und Wasser wieder auffüllen. Um den Rest kümmern sich die Garnelen.
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2092
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon Thumper » 28 Jun 2018 08:53
Moin Aram,

hast du einen Erfahrungswert zur H2O2 Konzentration 3% (ppm)?
Sonst würde ich mal mit 25ppm auf 40L anvisieren und damit die betroffenen Stellen einpinseln (ohne Wasser). Für Garnelen ist das ja noch nicht tödlich.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 1260
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Arami Gurami » 28 Jun 2018 10:32
Hallo Bene,
wenn du wirklich einpinseln möchtest, brauchst du nicht so eine hohe Konzentration. Das ist ja dann eine sehr gezielt Maßnahme. Schau halt, dass du alle Stellen damit einmal behandeln kannst. Wahrscheinlich reichen da schon 10 bis 15 ml.

Ich selber habe grob gerechnet meist 10 ml auf 30l Wasser verwendet.
Und nicht verzagen, die Behandlung ruhig nochmal wiederholen oder mit EC kombinieren, wenn sich nach ein paar Tagen kein Erfolg einstellt.
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2092
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 28 Jun 2018 10:39
Mahlzeit ihr zwei,

wie wäre es das Hardscape raus zu nehmen? Im Übrigen denke ich das Moos wird die H2O2 Behandlung nur schwer überstehen. Lohnt sich vielleicht das abzumachen und später wieder aufzubinden
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Julian-Bauer
Beiträge: 594
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 26 (100%)
Beitragvon Arami Gurami » 28 Jun 2018 10:49
Hi Julian,
klar kann man das Hardscape rausnehmen, wenn es die Gestaltung hergibt. Meist zerstört man damit ja sein Layout.

Es gibt durchaus Pflanzen, die das nicht so gut abkönnen, vor allem wenn sie einen direkten Treffer abkriegen. MMC oder Riccardia zum Beispiel. Aber in der Regel sind ja vor allem Moose sehr widerstandsfähig. Die erholen sich dann irgendwann.
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2092
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon Thumper » 28 Jun 2018 11:22
Moin,

Das Moos ist Pilo, dsa hält dem H2O2 Stand.
Die Wurzel könnte ich tatsächlich rausnehmen, da sie nur aufgesetzt ist. Die Steine aber stecken tief im Sand.
Dann werde ich wohl hin gehen und die Wurzel außerhalb behandeln, die Steine innerhalb und das ganze mit einem riesen Wasserwechsel verbinden.
Ich melde mich dann wieder, wenn es Neuigkeiten gibt.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 1260
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
38 Beiträge • Seite 3 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Pelzalgen und ??????
Dateianhang von Tricolor76 » 24 Aug 2009 18:59
9 2053 von Tobias Coring Neuester Beitrag
25 Aug 2009 11:02
Pelzalgen, Pelzalgen, Pelzalgen...
Dateianhang von Lilith » 23 Jun 2011 19:03
18 3028 von Lilith Neuester Beitrag
25 Jun 2011 09:53
Algenproblem - Pelzalgen?
von Nukolar » 18 Mär 2015 20:28
3 738 von Nukolar Neuester Beitrag
23 Mär 2015 20:10
Pelzalgen und Fussel- oder Bartalgen
Dateianhang von Valentin » 12 Feb 2010 16:50
5 1923 von Valentin Neuester Beitrag
18 Feb 2010 21:51
Großes Problem mit Algen (wahrscheinlich Pelzalgen)
von Christoph » 19 Sep 2008 15:27
7 2139 von Simon Neuester Beitrag
13 Dez 2009 19:11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast