Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Arami Gurami » 15 Aug 2012 19:50
Hallo zusammen,
im Rahmen der Überarbeitung des Algenratgebers wird es nun einzelne Threads für jeden Algentyp geben.
Dieser Thread dient nun als Erfahrungsaustausch, Diskussions -und Frageplattform zum Thema grüne Algenbeläge!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2115
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Arami Gurami » 16 Aug 2012 08:31
Moin,
die Algen habe ich seitdem ich wieder nur mit KNO3 dünge sehr deutlich wieder an den Scheiben. Vorher mit kaliumarmer Düngung war davon nichts zu sehen. Aber mit mehr Kalium geht es meinen Pflanzen auch deutlich besser.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2115
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby tomxl » 11 Sep 2012 13:55
Hallo zusammen,

ich gehe auch mal davon aus, dass ich diesen Typ von Algen in meinem Becken habe.
Erst dachte ich es handele sich um die Staubalge, bin dann aber mehr und mehr davon abgekommen.
Als ich nach 13 Wochen Selbstversuch mir Scheiben NICHT reinigen immer noch keinen Erfolg bei der Bekämpfung der vermeindlichen Staubalge hatte habe ich es eingesehen das ich falsch lag.

Bei mir bildet die Alge einen ganz kurzen helgrünen Rasen auf den Scheiben der sich (mit Hilfsmitteln) leicht entfernen läßt.
Bei der Entfernung verteilt sich die Alge NICHT als Staub im Wasser sondern bleibt relativ kompakt.

Ich bin mir inzwischen auch ziemlich sicher, dass das Wachstum der Alge nicht direkt etwas mit dem Kaliumgehalt im Wasser zu tun hat. Meine Kaliumzufuhr habe ich extremst reduziert und der Kaliumanteil im Ausgangswasser liegt bei ca. 3 mg/l.

Gibt es denn schon Ansätze wie man die Alge wieder los werden kann.
Ich wäre über jede Hilfe dankbar.
LG, Thomas
User avatar
tomxl
Posts: 119
Joined: 30 Jan 2009 10:31
Location: Sachsen-Anhalt
Feedback: 1 (100%)
Postby tomxl » 30 Sep 2012 15:28
Hallo,

hier eine kurzes update:

Ich habe meine GH von ca. 5 auf ca. 10 angehoben.
Ergebnis ist, dass sich die Algen nicht mehr so stark vermehren.
Ich bin allerdings noch sehr weit davon entfern die Scheiben algenfrei zu haben.
Bei GH 5 waren die Scheiben nach ca. einer Woche vollkommen dicht.
Jetzt kann ich noch locker durchschauen, es gibt sogar noch algenfrei Zonen :eek:

Trotzdem ist es immer noch sehr nervig die Scheiben aller paar Tage reinigen zu müssen.
Auch die Einrichtungsgegenstände und Pflanzen sind immer wieder befallen.
Bei den Pflanzen scheint es aber jetzt keine neuen Beläge mehr zu geben.

Wer hat noch Erfahrungen mit dieser Algenart gemacht?
Bitte meldet Euch!
LG, Thomas
User avatar
tomxl
Posts: 119
Joined: 30 Jan 2009 10:31
Location: Sachsen-Anhalt
Feedback: 1 (100%)
Postby derluebarser » 30 Sep 2012 15:58
Hallo....

seit ich die KH geringfügig auf 2 angehoben, sowie die Makronährstoffmengen angepasst habe.....sind meine Scheiben und das Hardscape weites gehend algenfrei.

Vor der Umstellung:
KH: 1
NO3 : 20 - 25 mg/l
PO4 : 0,5 - 1,0 mg/l
K: 15 mg/l

nach der Umstellung (Scheiben putzen reicht jetzt alle 14 Tage u. mein versteinertes Laub sieht so schön wie direkt nach dem Einbringen)

KH: 2-3
NO3: 15 mg/l
PO4: 1,5 mg/l
K: 10 mg/l

nach dem Wasserwechsel wird die aufzudüngende Menge an N+P+K per Fotometer bestimmt.
Für das Wechselwasser wird ein auf KNO3 basierender Dünger verwendet.

Für die Tagesdüngung verwende ich den AR N Spezial....
Tagesdüngung wurde so angepasst, das ich die o.g. Werte über die Woche bis zum nächsten Wasserwechsel halte.
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
User avatar
derluebarser
Posts: 686
Joined: 02 Oct 2011 06:24
Location: im grünen Brandenburg
Feedback: 22 (100%)
Postby tomxl » 01 Oct 2012 19:22
Hallo Stephan,

hat denn die Erhöhung des PO4 Wertes ebenfalls was mit den zunehmend freien Scheiben zu tun oder war die Erhöhung keine Absicht?
LG, Thomas
User avatar
tomxl
Posts: 119
Joined: 30 Jan 2009 10:31
Location: Sachsen-Anhalt
Feedback: 1 (100%)
Postby derluebarser » 01 Oct 2012 19:54
Hi Thomas,

habe das von einigen Usern angegebene Verhältnis NO3 / PO4 von ca. 10 / 1 einfach ausprobiert.......

ob es nun daran gelegen hat, das die grünen Beläge auf Steinen und den Scheiben massiv zurück gegangen sind vermag ich nicht zu sagen......

bei mir hat es geholfen... :wink:
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
User avatar
derluebarser
Posts: 686
Joined: 02 Oct 2011 06:24
Location: im grünen Brandenburg
Feedback: 22 (100%)
Postby Supifox » 14 Nov 2012 09:34
Hi, hat die beschriebene Alge auch einen Name!?

Jemand ne Idee, wie die heißt…

VG

Supifox
User avatar
Supifox
Posts: 137
Joined: 29 Nov 2010 10:59
Feedback: 53 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Grüne Staubalge
Attachment(s) by frizzi » 03 Mar 2009 09:08
11 4483 by frizzi View the latest post
13 Apr 2009 13:34
Grüne Scheibe
by skyrich » 06 Apr 2009 20:26
6 1840 by skyrich View the latest post
19 Apr 2009 19:16
grüne Fadenalgen
by Insomnium » 22 Feb 2010 19:12
53 10860 by Christian84 View the latest post
27 Apr 2011 16:31
Unbekannte grüne!
Attachment(s) by Japanolli » 01 Dec 2010 23:31
10 1072 by dirkHH View the latest post
02 Dec 2010 23:46
Grüne Staubalge
by tomxl » 15 Mar 2012 19:34
10 2009 by tomxl View the latest post
30 Mar 2012 16:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests