Antworten
117 Beiträge • Seite 4 von 8
Beitragvon Arami Gurami » 06 Dez 2013 20:52
Hallo Chris,
den Eindruck hab ich leider auch...
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2092
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon *AquaOlli* » 06 Dez 2013 21:14
Hallo Christian,

also bei mir hat es letztes mal noch gut angeschlagen, allerdings ist das noch eine ältere Flasche von Januar 2012. Vieleicht haben die das Zeug verdünnt, damit sie mehr verdienen können. :|
Bis dahin
Olli
:pflanze:
Benutzeravatar
*AquaOlli*
Beiträge: 439
Registriert: 28 Apr 2011 23:28
Wohnort: Löhne
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon chrisu » 06 Dez 2013 21:46
Hallo,

mit der letzten Flasche welche ich Mitte 2012 gekauft habe hats noch wunderbar gewirkt! Erst mit der neuen Flasche die ich vor ca. 2 Monaten gekauft erziele ich nicht mehr die gewohnten Ergebnisse.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon chrisu » 08 Dez 2013 20:45
Hallo,

ich habe mal nachgefragt und laut Easylife wurde Easycarbo in den letzten 5-6 Jahren nicht verändert.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon channaobscura » 08 Dez 2013 21:51
Hallo zusammen,

könnt ihr noch etwas zu dem Zeitpunkt (bezogen auf den Lichttag in euren Becken) sagen, wann ihr das Mittel ins Becken gegeben habt? Nach meinen Beobachtungen macht es einen deutlichen Unterschied, ob die Zugabe einer hohen Dosis zeitgleich mit dem Einschalten des Lichtes erfolgt oder erst Stunden später. Ich vermute schon länger, dass die Algen soviel und solange Licht brauchen wie nur irgend möglich, um sich regelrecht "totfressen" zu können... :?

Viele Grße,
Werner
Benutzeravatar
channaobscura
Beiträge: 612
Registriert: 09 Dez 2008 23:48
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon chrisu » 08 Dez 2013 22:07
Hallo Werner,

ich habe EC in letzter Zeit tatsächlich einige Male erst zur späteren Stunde verwendet weil es mir früher nicht möglich war.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon channaobscura » 08 Dez 2013 22:33
Hallo Christian,

hmm, dann könnte es vieleicht daran gelegen haben und nicht an einer Veränderung von EC seitens des Herstellers. Achte doch beim nächsten mal darauf, die Dosis direkt mit Einschalten des Lichtes zuzugeben (Wochende z. B.). Ich habe auch schon daran gedacht, das Licht bei so einer Gelegenheit einfach mal eine Nacht durchbrennen zu lassen. Aber leider habe ich momentan keine Gelegenheit zum Testen - mangels passender Algen. :D

Viele Grüße,
Werner
Benutzeravatar
channaobscura
Beiträge: 612
Registriert: 09 Dez 2008 23:48
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon java97 » 08 Dez 2013 22:39
Hallo Werner,
Du meinst also, es macht einen Unterschied, ob man das EC mit dem Lichteinschalten oder erst eine Stunde danach zugibt? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen.
Ich habe schon des Öfteren gelesen, das EL die Rezeptur vor ca. 1-2 Jahren "verwässert" hat.
Zugeben müssen sie´s ja deshalb noch lange nicht.
Bei mir hat´s vor 2-3 Jahren in ca. 4-fach Dosis noch gut gewirkt und ich habe es garantiert nicht pünktlich mit dem Lichteinschalten zugegeben.
Vor ca. einem Jahr jedoch benötigte ich, wenn ich mich recht entsinne, die 6-8 fache Dosierung bis die Rotalgen reagierten...
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon chrisu » 08 Dez 2013 22:45
Hallo Werner,

ja werde ich testen!

Soll ich dir ne Portion Clado schicken :-D
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon channaobscura » 08 Dez 2013 23:57
Hai Christian,

chrisu hat geschrieben:Soll ich dir ne Portion Clado schicken :-D

och, nöööh. Die Clado kann doch nix ab und ist keine Herausforderung mehr für mich. Hast du nicht was "besseres" im Angebot? :rofl:

Viele Grüße,
Werner
Benutzeravatar
channaobscura
Beiträge: 612
Registriert: 09 Dez 2008 23:48
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon channaobscura » 09 Dez 2013 10:31
Hallo Volker,

java97 hat geschrieben:Du meinst also, es macht einen Unterschied, ob man das EC mit dem Lichteinschalten oder erst eine Stunde danach zugibt? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen.
Ich habe schon des Öfteren gelesen, das EL die Rezeptur vor ca. 1-2 Jahren "verwässert" hat.
Zugeben müssen sie´s ja deshalb noch lange nicht.
Bei mir hat´s vor 2-3 Jahren in ca. 4-fach Dosis noch gut gewirkt und ich habe es garantiert nicht pünktlich mit dem Lichteinschalten zugegeben.
Vor ca. einem Jahr jedoch benötigte ich, wenn ich mich recht entsinne, die 6-8 fache Dosierung bis die Rotalgen reagierten...


ich denke schon, dass der Zugabezeitpunkt eine Rolle spielt. Ohne es jetzt genau zu wissen gehe ich davon aus, dass EC im Rahmen der Photosynthese von den Algen aufgenommen wird => Licht erforderlich. Ferner denke ich, dass der Wirkstoff sich in der Wassersäule von Stunde zu Stunde langsam aber sicher abbaut und - bei abendlicher Zugabe - steht so am nächsten Tag nicht die erforderliche, wirksame Dröhnung zur Vefügung. Ob man nun sofort mit Einschalten des Lichtes zugibt oder eine Stunde später, das sollte keinen spürbaren Unterschied machen. Aber mehrere Stunden später oder kurz vor Ende des Lichttages schon. Jedenfalls funzt z. B. die Clado-Bekämpfung bei mir auf diesem Wege sehr gut, auch mit einer aktuellen Charge. Probier es einfach mal aus und berichte.

Viele Grüße,
Werner
Benutzeravatar
channaobscura
Beiträge: 612
Registriert: 09 Dez 2008 23:48
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon java97 » 09 Dez 2013 11:52
Hallo Werner,
Zwischen der Zugabe direkt nach dem Lichteinschalten und der ohnehin nicht zu empfehlenden Zugabe kurz vor dem Ausschaltender Beleuchtung besteht ganz sicherlich ein gravierender Unterschied in der Wirksamkeit - da stimme ich Dir zu.
Ich habe das EC immer kurz nach dem Lichteinschalten zugegeben. Der Wirkungsunterschied vor ein paar Jahren und vor ca. einem knappen Jahr (da habe ich die Zugabe sogar über eine Zeitschaltuhr gesteuert!) war so gravierend (nahezu 100%ige Dosissteigerung erforderlich), dass ich an die Erklärung mit dem Zugabezeitpunkt nicht recht glauben mag, auch wenn ich es gern möchte.
Einen weiteren Versuch werde ich vorerst nicht starten, da ich keine Veranlassung dazu habe.
Aber ich werde natürlich interessiert die Resultate von Christians Versuch verfolgen.

Hier nochmal ein interessanter Thread zum Thema:
nachricht214690.html?hilit=ec haltbarkeit chargenunterschiede#p214690
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon kiko » 09 Dez 2013 17:57
hallo,
Vor ca. einem Jahr jedoch benötigte ich, wenn ich mich recht entsinne, die 6-8 fache Dosierung bis die Rotalgen reagierten...

Bist du nicht der einzigste gewesen, nur bei mir hatte selbst diese Dosierung keine Rotalge jemals wirklich nachhaltig getötet (und das mit dem Ec hatte ich daher schon vor geraumer zeit als "etwas das mehr Pflanzen kaputt macht als Algen tötet" bis auf weiteres auf Seite geschoben)

dass ich an die Erklärung mit dem Zugabezeitpunkt nicht recht glauben mag, auch wenn ich es gern möchte.

Sofern ich mich an Werners Dosierschema recht entsinne , gibt er das Ec in Verbindung mit H202 und ev. liegt da der Wirksamkeitsunterschied.
Denn mit EC+H202 krieg ich selbst auch div. Algen kaputt (ohne Pflanzen zu schädigen)
- > mit EC alleine hingegen nicht in einer "pflanzenverträglichen Doserierung". :putzen:
(muß aber dazu sagen, das es sich dabei um diegleiche EC Charge von damals handelt die nicht wirklich gut funktionierte und hab seitdem auch kein neues Gebinde mehr gekauft gehabt)
grüße Olaf-Peter
Benutzeravatar
kiko
Beiträge: 2226
Registriert: 28 Mär 2010 17:46
Bewertungen: 242 (100%)
Beitragvon chrisu » 11 Dez 2013 21:06
Hallo,

also ich bin wirklich enttäuscht von EC. Seit mehreren Tagen gebe ich 15ml/Tag auf 50l und die Wirkung ist gleich Null. Auch zwei Extremkuren hatten so gut wie keine Auswirkung.
Hab keine Lust wöchentlich 2 Liter EC ins Becken zu kippen um die fiese Clado in Schach zu halten.
Mfg Christian
Benutzeravatar
chrisu
Beiträge: 1971
Registriert: 05 Aug 2007 10:01
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon java97 » 11 Dez 2013 21:15
Hallo Christian,
Tja, das deckt sich dann also mit Olaf-Peters und meinen Erfahrungen.
Die Rezeptur ist ganz offensichtlich nicht mehr die gleiche wie noch vor ein paar Jahren.
EC taugt wohl nur noch zum direkten Einnebeln und evtl. auch als "Pflanzenwuchsbooster"...
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
117 Beiträge • Seite 4 von 8
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Easy Carbo (EC) Kur
Dateianhang von Arami Gurami » 06 Aug 2012 15:59
83 37660 von Julian-Bauer Neuester Beitrag
13 Apr 2018 11:39
Easy carbo (EC) Bad
Dateianhang von Arami Gurami » 07 Aug 2012 19:21
12 5709 von AdamO Neuester Beitrag
04 Jan 2013 11:52
Dosierung von Easy Carbo
von Hebi » 14 Okt 2009 10:10
3 4216 von Hebi Neuester Beitrag
14 Okt 2009 15:36
Easy Carbo (EC) Einnebelmethode
von Arami Gurami » 06 Aug 2012 16:06
12 11824 von bitterling Neuester Beitrag
16 Aug 2017 12:28
Menge Easy Carbo für 20l AQ
von Öhrchen » 08 Feb 2013 16:27
3 1003 von J2K Neuester Beitrag
09 Feb 2013 01:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast