Post Reply
61 posts • Page 2 of 5
Postby Pretty-cherry » 21 Jan 2008 22:39
Hallo Roger,

mir scheint, als ob es ein langer Weg wird... :? Kurz vor weg, sie sind noch da. Mal mehr, mal weniger. Aber hartnäckig!
Nach weiteren Recherchen im Netz scheint es wirklich keine allround Lösung für die Cyanos zu geben. Noch kann man mit 100% Sicherheit sagen, woher sie kommen und wie man sie weg bekommt.
Die Cyanos scheinen Licht zu brauchen und deshalb wird meisten die Dunkelkur empfohlen. Diese Methode möchte ich aber nur als aller letzter Versuch probieren. Ich bin der Meinung , das es einen oder was wahrscheinlicher mehrere Auslöser für die Cyanos geben muss. Eine Dunkelkur wird diese Auslöser wohl nicht beseitigen.
Dann hörte ich davon, man sollte mehr Sauerstoff einbringen. Also installierte ich eine Pumpe, ich kann im Bezug auf meine Cyanos nicht von einem positiven Effekt sprechen. Eher nachteilig, da das CO2 ausgetrieben wurde und somit meine Pflanzen stagnierten. Also Pumpe wieder raus, jeden Tag 1ml Micronährstoffe (Die Makro kommen ja bald :wink: ).
Ich sauge den größten Teil jeden Abend ab, was auch mehr schlecht als recht funzt, da die Dinger kleben wie der Teufel!
Ich habe größere Wasserwechsel im Abstand von 3 bis 4 Tagen von 30% gemacht. Hatte dann das Gefühl, dass sie nicht mehr werden und etwas nachlassen.
Ich mal Teile von befallenen Riccia Moos in verschiedene Tupperdosen getan. Möchte herausfinden ob die Cyanos auf irgend etwas reagieren oder besser gesagt verschwinden :D
Viele Grüße Janine
Image
User avatar
Pretty-cherry
Posts: 251
Joined: 14 Oct 2007 16:41
Location: An der Saar
Feedback: 1 (100%)
Postby Gast » 26 Jan 2008 23:15
Hallo!

also ich hatte vor zwei Wochen Blaualgen im Becken - man konnte täglich beobachten, wie sie sich weiter ausbreiten!
Ich hab eine dreitägige Dunkelkur durchgeführt!
Und habe sie damit erfolgreich bekämpft :!:

Gruß
Bernd
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Pretty-cherry » 26 Jan 2008 23:52
Hallo Bernd,

vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht! Dünge jetzt seit fünf Tagen nach dem PPS Pro system und konnte einen Wachstumsschub bei den Pflanzen und einen vermehrungsstop bei den Cyanos ausmachen. Werde das ganze mal noch ne Zeit lang beobachten und evtl. die Dunkelkur in erwägung ziehen.
Viele Grüße Janine
Image
User avatar
Pretty-cherry
Posts: 251
Joined: 14 Oct 2007 16:41
Location: An der Saar
Feedback: 1 (100%)
Postby Pretty-cherry » 01 Feb 2008 22:57
Hallo,

hier mal ein kleines Update. Also seit fast drei Wochen dünge ich jetzt nach dem PPS pro system und es ist wirklich eine Abnahme der Blaualgen zu verzeichnen! Sie sind nicht vollkommen weg aber viel weniger geworden, besonderst auf den Pflanzen welche einen Wachstumsschub bekommen haben. Einsigst auf dem Kies und der Anubia (Riccia ist ja weg) dümpelt noch etwas Blaualge vor sich hin.
Meine Maßnahmen in Stichpunkten:
- Keine Beleuchtungspause
- Tägliche Düngung mit Makro und Micrnährstoffen
- Wöchentlicher WW von 30%
- Tägliche absammlung der Blaualgen
Viele Grüße Janine
Image
User avatar
Pretty-cherry
Posts: 251
Joined: 14 Oct 2007 16:41
Location: An der Saar
Feedback: 1 (100%)
Postby Ingo » 13 Feb 2008 19:43
Hallo Janine,

was machen deine Blaualgen?
Ist es schon besser geworden???
Viele Grüße

Ingo
User avatar
Ingo
Posts: 486
Joined: 19 Oct 2007 17:00
Location: Stuttgart
Feedback: 4 (100%)
Postby Roger » 13 Feb 2008 21:46
Hallo alle miteinander,
da das Thema hier gerade wieder aufgegriffen wird, möchte ich mal einen Erfahrungsbericht beitragen.

Ich hatte es im Grünwasserthread schon einmal angesprochen, das ich zur Chemiekeule gegriffen habe.
Nach sehr vielen Wasserwechseln, durchlüften usw. ließen sich die Cyanos nicht verscheuchen. Also versuchte ich ein Algenmittel namens "Redoxin". Wie wir inzwischen festgestellt haben, enthält es als Hauptbestandteil Salycilsäure welches bekanntlich der Wirkstoff von Aspirin ist.

Zur Anwendung:
50% Wasserwechsel mit absaugen der Cyanos so weit wie möglich.
Eine Empfohlene Dosierung Redoxin zugegeben.
Nach einer Woche sind keine weiteren Blaualgen entstanden und es waren nur noch wenige Fitzel davon vorhanden.
Nochmaliger 50% Wasserwechsel und nochmalige Zugabe des Mittels.
Was soll ich sagen, nach insgesamt zwei Wochen ist der Spuk vorbei. Alle Algen sind verschwunden. :D :D

Den Pflanzen, Nelen und Schnecken hat es in keiner Weise geschadet.
Es wurde über die ganze Zeit normal beleuchtet und mit Ferrdrakon und PPS-Pro gedüngt. Die Pflanzen wachsen wie verrückt, seit die Algenschmiere verschwunden ist.

Das würde ich sofort wieder benutzen!

Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Pretty-cherry » 20 Feb 2008 15:12
Hallöle,

das Redoxin ist bei in meinem Ort nicht zu bekommen. Mir gehen die Blaualgen auch mittlerweile richtig auf den Sänke. Wenn ich nicht noch ein anderes algenfreies Aq hätte, glaub ich wäre alles auf dem Bio Müll! :motz:
Ich versuche es jetzt mit dem Amtra Algen master und gleichzeitiger Dunkelkur :skull: Wollte eigentlich keine Chemie aber ....
Nach dem mir meine schöne Riccia Strasse von den Cyanos erstickt wurde, sieht es nur noch ätzend aus.
Viele Grüße Janine
Image
User avatar
Pretty-cherry
Posts: 251
Joined: 14 Oct 2007 16:41
Location: An der Saar
Feedback: 1 (100%)
Postby chrisu » 20 Feb 2008 15:31
Hallo!

Mehrtägige Dunkelkuhren und anschließend starke Wasserwechsel haben bei mir immer die Blaualgen besiegt ohne den Pflanzen zu schaden.

MFG Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Pretty-cherry » 20 Feb 2008 15:38
Hallo Christian,

ich danke dir für deine hoffnungsvollen Worte. Hatte mich bisher immer gegen eine Dunkelkur gesträubt, da ich einfach Angst habe das meine Pflänzchen eingehen.
Nun ja, jetzt wird es durchgezogen. Ich muss das Aq auch von auusen verhüllen gell? Also nicht mal ein kleines Lämpchen von aussen damit meine Fische noch etwas sehen können?
Viele Grüße Janine
Image
User avatar
Pretty-cherry
Posts: 251
Joined: 14 Oct 2007 16:41
Location: An der Saar
Feedback: 1 (100%)
Postby chrisu » 20 Feb 2008 16:28
Ich hab die Becken nicht einmal komplett abgedeckt sondern einfach die Beleuchtung abgeschaltet. Kommt natürlich drauf an ob es direkt von der Sonne bestrahlt wird oder nicht.
Meistens haben drei Tage schon genügt. Wenn dann noch immer Blaualgen vorhanden waren hab ich die Beleuchtung ein - zwei Tage eingeschaltet um die Pflanzen wieder zu stärken und dann wieder zwei bis drei Tage abgedunkelt.
Spätestens dann waren alle Blaualgen weg! Wichtig ist natürlich viel Wasser in dieser Zeit zu wechseln um die Sauerstoffversorgung zu gewärleisten und die toten Algen zu entfernen.
Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

MFG Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Pretty-cherry » 12 May 2008 18:55
Guten Abend,

ich bin etwas verwirrt... :oops: Da fast mein ganzer Bestand an Pflanzen durch die Cyanos eingegangen ist, möchte ich das Aq nun neu bepflanzen. Da auf dem Kies und den anderen Pflanzen aber noch viele Cyanos sind, frage ich mich ob ich einfach alles neu und dicht bepflanzen kann? Oder muss ich erst eine erfolgreiche Bekämpfung versuchen?
Würde nicht neuer gesunder Pflanzenwuchs sogar von Vorteil sein?

Wenn ich lieber doch zuerst noch mal ne Dunkelkur versuche würde (Wie unten von Anton Gabriel empfohlen) Dann besser doch ohne neue Pflanzen. Die schönen Cryptocorynen sind schon arg mitgenommen, ich glaube die würden keine zweite Dunkelkur vertragen. Vielleicht sollte ich diese solange ins andere Aq tun?

1.) da sie Licht brauchen, dieses einige Tage reduzieren (das braucht nicht vollkommen finster sein, wenn das Aquarium in einem dunkleren Winkel des Zimmers steht, reicht Licht abdrehen.
2.) möglichst viele absaugen, was relativ leicht geht.
3.) radikale Hebung des Redoxpotentials durch mehrere Wasserwechsel von so viel als möglich - also z.B. 3 Tage jeden Tag 90 Prozent.
4.) So hab ich sie ausnahmslos immer weggebracht.


...Und wenn ich dann 90% Ww mache, schadet dies nicht den Fischen? Ich mein, man soll doch Fische nicht einfach ins "frische" Leitungswasser tun, oder??

Ich weiß im Moment grad gar nicht wie ich am besten der Reihe nach vorgehen sollte. Wenn jemand einen Vorschlag hätte, wäre ich sehr dankbar!
Bitte um entschuldingung für meinen verwirrenden Text, aber wie gesagt VERWIRRUNG! :wink:
5300

5301

5302
Viele Grüße Janine
Image
User avatar
Pretty-cherry
Posts: 251
Joined: 14 Oct 2007 16:41
Location: An der Saar
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 12 May 2008 20:49
Hi Janine,

cooler neuer Avatar! :top:

Ich würde jetzt erst einmal keine neuen Pflanzen einbringen, da diese durch eine Dunkelkur und fehlende Düngung nur Schaden nehmen würden. Die schönen Cryptocorynen solltest DU ins andere AQ umsetzten um sie zu retten. Geh erst mal nach Anton´s Anleitung vor und wenn die Algen weg sind, kannst Du beruhigt wieder Düngen und neu bepflanzen.

...Und wenn ich dann 90% Ww mache, schadet dies nicht den Fischen? Ich mein, man soll doch Fische nicht einfach ins "frische" Leitungswasser tun, oder??

Das Wechselwasser würde ich einfach vorher einen Tag abstehen lassen, da bist Du auf der sicheren Seite.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Hardy » 12 May 2008 20:59
Hi Janine

Pretty-cherry wrote:... muss ich erst eine erfolgreiche Bekämpfung versuchen?
... zuerst noch mal ne Dunkelkur versuche würde (Wie unten von Anton Gabriel empfohlen) ...

... Die schönen Cryptocorynen sind schon arg mitgenommen, ich glaube die würden keine zweite Dunkelkur vertragen. Vielleicht sollte ich diese solange ins andere Aq tun?

...Und wenn ich dann 90% Ww mache, schadet dies nicht den Fischen? Ich mein, man soll doch Fische nicht einfach ins "frische" Leitungswasser tun, oder?? ...

Auf jeden Fall erst die Cyanos so weit wie möglich reduzieren inklusive Dunkelkur.
Die Crypts reagieren auf Umsetzen erheblich empfindlicher als auf Dunkelheit. Und selbst wenn sie alle Blätter abwerfen würden, treiben sie aus ungestörten Wurzeln anschließend wieder (neue, "saubere" Blätter).
Manche Tiere können so radikale WW übelnehmen, aber um dazu was Konkretes zu sagen, müsste ich jetzt erst nach Deinen Besatz suchen - den kennst Du ohnehin besser.

Ich hatte bei meiner bisher einzigen Blaualgenplage (beim Einfahren meines AQ03) so radikale WW nur vor und nach der Verdunkelung gemacht, wobei mir die zwei nach der Verdunkelung wesentlich wichtiger scheinen. Hatte das Becken aber wirklich lichtdicht (in Alufolie) eingepackt.
Um Redoxwert habe ich mich dabei nicht gekümmert, allerdings natürlich die Luftpumpe (zum ersten & bisher letzen Mal) laufen lassen, damit die Tiere ohne Assimilisationssauerstoff was zu atmen haben.
Anschließend glänzte alles wie neu, Cyanos haben (ohne weitere Bekämpfung) nie wieder mehr als einen mm² "erobert".
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Pretty-cherry » 13 May 2008 11:55
Hallo,

RogersPark wrote:cooler neuer Avatar! :top:

ähm, vielen dank :oops:

Vielen Dank, dass ihr mein kleines Chaos etwas lichten konntet! Ich werde es so machen wie von euch empfohlen. Nur die Cryptos werde ich trotzdem raus nehmen, die sollen eh später einen anderen Platz bekommen.
Mit den Fischen hat sich heute morgen auch einiges geklärt. Die Kirschflecksalmler aus meinem anderen Aq konnte ich verkaufen (Die waren eh schon zu groß für das Becken) so ist nun Platz für alle Fische während meiner Dunkelphase in ein anderes Bewcken zu ziehen. Somit bringen die großzügigen Ww keine Fischprobleme.
Viele Grüße Janine
Image
User avatar
Pretty-cherry
Posts: 251
Joined: 14 Oct 2007 16:41
Location: An der Saar
Feedback: 1 (100%)
Postby Ingo » 13 May 2008 16:02
HI Janine,

sieht ja echt erschreckend aus.So schlimm waren die Cyanos bei mir noch nie in den ganzen Jahren.

Kannst einem echt leid tun, sieht schlimm aus und der Gestank noch dazu :kotz:
Ich bin mittlerweile echt allergisch gegen diesen Geruch.

Du schaffst das :wink:
Viele Grüße

Ingo
User avatar
Ingo
Posts: 486
Joined: 19 Oct 2007 17:00
Location: Stuttgart
Feedback: 4 (100%)
61 posts • Page 2 of 5
Related topics Replies Views Last post
Blaualgen und UV-C
by bunterharlekin » 23 May 2008 18:19
4 2181 by bunterharlekin View the latest post
23 May 2008 19:44
Blaualgen
by herbert/gaby » 30 Sep 2008 21:48
14 3175 by herbert/gaby View the latest post
10 Oct 2008 06:11
Blaualgen
by Brot » 22 Nov 2009 16:01
9 1840 by Brot View the latest post
26 Nov 2009 20:08
Blaualgen
Attachment(s) by Gast » 26 Mar 2010 17:20
10 2362 by juppes View the latest post
28 Mar 2010 15:04
Blaualgen
by ewubuntbarsch » 23 Aug 2011 20:24
10 1856 by Tiegars View the latest post
09 Mar 2016 17:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests