Antworten
51 Beiträge • Seite 2 von 4
Beitragvon the-x-pack » 04 Dez 2009 08:56
Hallo,

nachdem ich nun auch erneut mit diesen blöden *piep* Cyanos zu kämpfen habe, hab ich, nachdem ich diesen Thread gelesen habe, ebenfalls einen Selbstversuch gestartet. Sobald ich damit durch bin, werd ich nen kurzen "Bericht" mit Bildern abliefern.

Gruß

Marc
the-x-pack
Beiträge: 29
Registriert: 12 Feb 2008 13:29
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Matze222 » 30 Dez 2009 00:30
hi Leute

Wow bin begeistert, Kalium ist der Hammer :-)

Nach Neueinrichtugn sind einige Blaualgen auf dem Aqua Soil bzw auf meinem UG aufgetaucht und sie wurden immer mehr...

hab mich zwar nicht an die Anleitungen gehalten, aber die Kaliummethode es funktionierte.
Wie?
1)Wasserwechsel 50%,
2) Kalium ca auf 30 mg/l düngen. Nich gemessen, also echt nur so ca... (Ist auch noch nichts drinnen ausser Blasenschnecken)
3) täglich kleinere Mengen per Düngeautomaten zuführen.
4) Vier Tage Verwandte besuchen fahren
5) Nachhause kommen und staunen wie das UG kräftig wuchs und die Blaualgen weg sind.

LG

Matthias :-)
Benutzeravatar
Matze222
Beiträge: 343
Registriert: 17 Sep 2008 00:38
Wohnort: Wien
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon MisterNano » 23 Jan 2010 14:44
Hallo.

Hab mir heute auch etwas Kaliumsulfat aus der Apotheke zugelegt.Da weiste mich die Apothekerin daraufhin das Kalium Giftig sei und das man Vorsichtig im Umgang damit sein soll.

Zu meiner Frage ist das richtig was sie gesagt hat?
Gift im Aquarium kann das gut sein?
Ich weis das es sehr verdünnt angewendet wird.
Aber fragen kostet ja nix.


MFG Stefan
Benutzeravatar
MisterNano
Beiträge: 97
Registriert: 11 Mai 2009 18:56
Wohnort: Arnstadt
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon amano_fan » 23 Jan 2010 14:49
Hallo!

Na futtern sollst du das Zeug ja nicht :bonk:
Aber wenn du es verdünnt im Aquarium anwendest, sollte nix passieren. Benutze selber Kaliumsalze...
Einfach nicht zuviel davon rein...
Paracelsus sagte mal:
All Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift; allein die Dosis macht, das ein Ding kein Gift ist
Mfg

Michi
Benutzeravatar
amano_fan
Beiträge: 353
Registriert: 22 Feb 2008 15:24
Wohnort: München Laim
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon MisterNano » 23 Jan 2010 16:13
Achso Danke
hab ich mir schon gedacht
Woher bekomm ich ein Kalium Wassertest?

MFG stefan
Benutzeravatar
MisterNano
Beiträge: 97
Registriert: 11 Mai 2009 18:56
Wohnort: Arnstadt
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon amano_fan » 23 Jan 2010 16:20
Hallo,

Kaliumtests gibt es hier: http://www.wasserpantscher.at/ oder http://www.korallen-zucht.de/de/shop/pr ... index.html

Sind aber recht teuer!
Mfg

Michi
Benutzeravatar
amano_fan
Beiträge: 353
Registriert: 22 Feb 2008 15:24
Wohnort: München Laim
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon MisterNano » 23 Jan 2010 17:12
Danke für deine schnelle antwort
Aber 20eur für ein paar tropfen ist mir zu heftig

MFG stefan
Benutzeravatar
MisterNano
Beiträge: 97
Registriert: 11 Mai 2009 18:56
Wohnort: Arnstadt
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon channaobscura » 23 Jan 2010 21:34
Hallo zusammen,

bezüglich bezahlbarem Kaliumtest: von J.L kommt bald (im März?) ein Kaliumtest auf den Markt...

Viele Grüße,
Werner
Benutzeravatar
channaobscura
Beiträge: 612
Registriert: 09 Dez 2008 23:48
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon nik » 24 Jan 2010 10:35
Hallo zusammen,

wo der Thread gerade wieder oben ist ...

Ich wollte nur erwähnen, dass ich eine bakterielle Trübung, die von milchiger bis zu grüner Ansicht wechseln konnte, versuchsweise mit einer Kaliumerhöhung auf rechnerische 30-40 mg/l konfrontiert und beseitigt habe.

Gruß, Nik
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6606
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Andy85 » 25 Jan 2010 09:59
Guten Morgen,
ich wollte mal fragen ob jemand Besatzausfälle (Fische, Garnelen) bei dieser Methode hatte?
Tobi sagt ja, dass 30mg/L eigentlich kein Problem sein dürften! Trotzdem wollte ich mal hören, wies bei euch so gelaufen ist?

Wenn es die Bakterien der Blaualge abtötet kann es ja gar nicht soooo egal sein sein ;)

Danke Andy
Happy Day,
andy ;)
Andy85
Beiträge: 228
Registriert: 29 Nov 2009 12:32
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon java97 » 25 Jan 2010 10:57
channaobscura hat geschrieben:Hallo zusammen,

bezüglich bezahlbarem Kaliumtest: von J.L kommt bald (im März?) ein Kaliumtest auf den Markt...

Viele Grüße,
Werner


Hallo Werner!

Sehr interessant!

J.L kenne ich nicht.

Oder meinst Du vielleicht JBL oder J&L?

Hoffentlich ist der dann besser ablesbar (vielleicht per Färbung) als dieser "Trübungstest"...
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon channaobscura » 25 Jan 2010 11:20
Hallo,

java97 hat geschrieben:Oder meinst Du vielleicht JBL oder J&L?


Jep, die Firma ist gemeint. Auf der homepage ist der Test schon aufgeführt, aber noch ohne Beschreibung. Soweit ich weiss, soll ab März ausgeliefert werden. Ob der Test nun trübungs- oder farbvergleichend arbeitet - keine Ahnung. Warten wir´s mal ab.

Viele Grüße,
Werner
Benutzeravatar
channaobscura
Beiträge: 612
Registriert: 09 Dez 2008 23:48
Bewertungen: 27 (100%)
Beitragvon ghostfish » 08 Feb 2011 22:27
Im Tanganjikasee sind auch 30mg/l K enthalten also denke ich nicht das das den Fischen was ausmacht.
Kaliumcarbonat ist ja günstig zu haben aber hebt ja leider den Puffer, hat das schonmal jemand nachgemessen?

Kaliumsulfat kostet im Internet 30€ 1kg, wieviel sind denn in der Apotheke fällig?

Kaliumnitrat ist wohl auch schwer zu bekommen und soviel Nitrat möchte ich nicht im Becken haben, die Buntbarsche machen das auch so schon.
Gruß Thomas
ghostfish
Beiträge: 620
Registriert: 27 Sep 2010 14:05
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon pascal » 09 Feb 2011 08:45
hallo,

ich hol mir immer kaliumnitrat in der apotheke, für 250G werden in meiner apotheke 8,90€ aufgerufen...

wenn das interesse an kaliumcarbonat groß genug wäre kann ich mal bei unserem lieferanten fragen
wäre allerdings dann ein 25 Kg karton, ich denke das kilo liegt aktuell bei ca 14-16€ wenn genug interessenten zusammenkommen könnten wir da was machen...

viele grüße
pascal
viele grüße
pascal
---------------
Benutzeravatar
pascal
Beiträge: 327
Registriert: 16 Apr 2008 14:34
Wohnort: 92361 Berngau
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Suckermouth Jo » 09 Mai 2011 09:48
Hallo

Mein Feedback zu der Methode.
Ich habe mit K2SO4 und KNO3 das Kalium auf 30mg gehoben.
Ich habe das in 3 verschiedenen Anläufen in einem 720 L Becken probiert, aber ohne die ganze Wasserwechselei.
Die Cyanos haben leider nicht drauf reagiert.
Ich vermute dass es unter den vielen Cyanobakterienstämmen solche gibt die Kaliumtoleranter sind.
Genützt haben schlussendlich Teildunkelheit und Phosphatentzug.

Grüsse
Jo
Benutzeravatar
Suckermouth Jo
Beiträge: 23
Registriert: 04 Mai 2011 21:07
Bewertungen: 0 (0%)
51 Beiträge • Seite 2 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Alaun zur Desinfektion bei Cyanobakterien (Blaualgen)
von Töpfchenrutscher » 24 Jun 2015 11:40
1 703 von stephan* Neuester Beitrag
24 Jun 2015 14:34
Blaualgenbefall (Kalium Methode greift (noch)nicht)
Dateianhang von Atreju » 23 Dez 2009 09:13
15 1885 von Atreju Neuester Beitrag
15 Jan 2010 16:52
Blaualgen mit Kalium eliminieren
von hardgainer » 31 Dez 2010 16:50
29 5284 von pascal Neuester Beitrag
15 Apr 2011 10:32
Blaualgen - 30mg/l Kalium?
von pk-aquaristik » 19 Mär 2018 16:17
7 620 von pk-aquaristik Neuester Beitrag
22 Mär 2018 11:22
Cyanobakterien - Ein alter Hut ?
von Poseidon » 14 Jan 2010 12:00
7 1431 von Biotoecus Neuester Beitrag
17 Jan 2010 17:11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast